Frohe Weihnachten und Alles Gute für das Jahr 2018!

Das Jahr 2017 neigt sich unweigerlich seinem Ende zu. Die Zeit ist gekommen auf das Erreichte in diesem abgelaufenen Jahr zurück zu blicken, Versäumtes anzusprechen und Pläne für das neue Jahr zu schmieden. Es war kein leichtes Jahr für den DSV Leoben. Während man im Frühjahr (5. Platz am Ende der Meisterschaft) locker drauf los spielen konnte und vieles scheinbar von selbst lief, war das im Herbst nicht mehr so. Im Frühjahr wurden Fehler nicht so gnadenlos bestraft: Wenn Tore kassiert wurden, dann erzielte man halt vorne welche und schon konnten Niederlagen verhindert werden. Damit war es im Herbst vorbei. Die Donawitzer liefen von Beginn weg dem Erfolgserlebnis nach, abgesehen von nur ganz wenigen, sehr guten Leistungen, blieb man im Herbst viel schuldig. Ob Chancenauswertung, Spielaufbau oder in der Defensive: Überall ein paar Prozent unter dem Vorjahr und schon schlagen knappe Spiele mit positivem Ausgang, in die andere, die negative, Richtung um. Es war nicht alles schlecht

Weiterlesen

DSV Juniors Sieg gegen Phönix Mürzzuschlag beglaubigt!

GEBIETSLIGA MÜRZ, 11. Runde, SA 04.11.17, 10:30 Stadion Donawitz, 50. DSV Juniors : Phönix Mürzzuschlag beim Stand von 4:0 nach 29 Minuten wegen Spieleranzahlunterschreitung abgebrochen. DSV Tore: 1:0 Briza (8.), 2:0 Kutlesa K. (11.), 3:0 Kutlesa P. (23.), 4:0 Makotschnig J. (29.). Schiedsrichter: Helmut Wendler. Das Ergebnis von 4:0 und drei Punkte für die DSV Juniors wurde vom Verband beglaubigt! Das Spiel musste wegen Spieleranzahlunterschreitung nach 29 Minuten abgebrochen werden. Überdies wurde der Verein Phönix Mürzzuschlag zu einer Geldstrafe von € 100 verdonnert. Die DSV Juniors halten nun nach elf Herbstspielen bei 20 Punkten und einer Tordifferenz von +13!

Weiterlesen

U 16 mit Kantersieg in die Winterpause!

U 16 Mur-Mürz, Nachtrag zur 1. Runde, SA 04.11.17, 15:00, Stadion Donawitz, 70. DSV Leoben : SG Wartberg/Mitterdorf 9:0 (2:0). DSV Tore: 3x Leon Krainer, 2x Luca Makotschnig, Elmas Belegic, Fabio Briza, Alexander Möstl (Elfer), Arlind Sylanaj. Schiedsrichter Patrick Strajhar. Link: StFV Bravo, das war vor allem nach der Pause ein ganz starkes Spiel! Der Tabellendritte DSV Leoben ließ dem Tabellenvierten, der Spielgemeinschaft Wartberg/Mitterdorf überhaupt keine Chance. Vor der Pause konnten sich die Donawitzer bereits eine Fülle von Möglichkeiten herausspielen, da aber vor dem Tor zu zaudernd agiert wurde, konnten nur zwei Tore erzielt werden: Luca Makotschnig und Leon Krainer sorgten für den 2:0-Pausenvorstand. In der zweiten Halbzeit gab es für unsere U16 Mannschaft kein Halten mehr. Der Gegner wurde müde phasenweise schwindelig gespielt, jetzt wurde auch vor dem Tor mit der nötigen Entschlossenheit und Abgebrühtheit agiert: Sieben Tore gab es in den zweiten 45 Minuten zu

Weiterlesen

Gebietsliga: DSV Juniors gg. Phönix Mürzzuschlag beim Stand von 4:0 abgebrochen!

GEBIETSLIGA MÜRZ, 11. Runde, SA 04.11.17, 10:30 Stadion Donawitz, 50. DSV Juniors : Phönix Mürzzuschlag beim Stand von 4:0 nach 29 Minuten wegen Spieleranzahlunterschreitung abgebrochen. DSV Tore: 1:0 Briza (8.), 2:0 Kutlesa K. (11.), 3:0 Kutlesa P. (23.), 4:0 Makotschnig J. (29.). Schiedsrichter: Helmut Wendler. Das Ergebnis von 4:0 und drei Punkte für die DSV Juniors wurde vom Verband beglaubigt! Lange hat das Nachtragsspiel gegen Mürzzuschlag nicht gedauert. Unsere Gäste sind von Haus aus nur mit acht (!) Spielern angereist, nachdem sich der Tormann und in der 29. Minute auch ein Feldspieler verletzt hatten, musste Schiedsrichter Wendler aufgrund der Regel, dass zumindest sieben Spieler pro Mannschaft am Feld stehen müssen, das Spiel abbrechen. Zu dem Zeitpunkt führten die DSV Juniors durch Tore von Kevin Briza, Kevin und Patrik Kutlesa sowie Jan Makotschnig bereits 4:0 – doch aus dem Schützenfest wurde nichts, aller Wahrscheinlichkeit nach, werden die zuständigen Gremien

Weiterlesen

Mit Heimniederlage in die Winterpause!

Landesliga, 15. Runde, FR 03.11.17, 19:00. Stadion Donawitz, 200. DSV Leoben : USV St. Anna am Aigen 1:3 (0:1). Torfolge: 0:1 Kobald (8.), 1:1 Prutsch (54.), 1:2 Kobald (67.), 1:3 Guja (89.). Schiedsrichterteam: Semler, Schalk, Mag. Dambo (Graz). Der Tabellenführer erwies sich in Summe als zu stark, der DSV Leoben verabschiedet sich mit einer 1:3-Heimniederlage in die Winterpause. Bereits nach acht Minuten fiel durch Kobald der Führungstreffer für St. Anna, dem hatte der DSV Leoben lange Zeit nichts entgegen zu setzen. Einige gute Spielzüge waren zu wenig, um wirklich für Gefahr zu sorgen, St. Anna hatte offensiv mehr zu bieten – zwei knappe Abseitsentscheidungen verhinderten eine höhere Pausenführung. Nach dem Seitenwechsel beginnen die Donawitzer mit mehr Biss und werden durch einen Prutsch-Kracher ins Kreuzeck mit dem Ausgleich belohnt. Danach wird das Spiel emotionaler: Sowohl eine ungeahndete Tätlichkeit von Tormann Waltl an Waldhuber sowie ein vermeintlicher Führungstreffer

Weiterlesen

Letzter Auftritt in verkorkstem Herbst!

Landesliga, 15. Runde, FR 03.11.17, 19:00 Uhr Stadion Donawitz. DSV Leoben : USV St. Anna am Aigen. Schiedsrichter (vorl.), Gebiet Graz: Jakob SEMLER, Philipp DUSCHEK, Mag. Adnan DAMBO. Einmal noch geht der DSV Leoben in diesem Kalenderjahr 2017 auf Punktejagd. Und das letzte Spiel ist zum Abschluss noch einmal eine richtig harte Nuss: Gegner in dem Heimspiel ist der Tabellenführer St. Anna am Aigen! Ehe man sich noch einmal voll auf die schwere Aufgabe konzentriert, kann man schon so viel zu der Herbstsaison sagen: Wir sind leider nicht dort, wo wir sein wollten und sollten! Es mussten auf dem harten Weg durch die erste Hälfte dieser Meisterschaft zu viele Rückschläge hingenommen, zu viele Fehler analysiert und zu viele Enttäuschungen verarbeitet werden. Die mannschaftlichen Erfolgserlebnisse, die persönlichen Glücksmomente und die absolut notwendigen Bestätigungen am Platz, konnten nur ganz selten erreicht werden. Letztlich ist unsere Herbstbilanz, so wie für alle anderen Teams

Weiterlesen

DSV Juniors : Phönix Mürzzuschlag abgesagt!

Gebietsliga Mürz, 11. Runde, SO 29.10.17, 15:00 Uhr – Stadion Donawitz. DSV Juniors : Phönix Mürzzuschlag wurde ABGESAGT! Der Platz ist aufgrund des Regens nicht bespielbar, vor allem vor dem Tor sind Wasserlacken. Auch die immer wieder starken Windböen sind nicht ungefährlich, eine Absage des Spieles daher nur logisch. Der neue Termin ist am kommenden Samstag, 04.11.17, 10:30 Uhr!

Weiterlesen

Voitsberg zu stark: Die Donawitzer müssen 0:4 (0:2)- Niederlage hinnehmen!

Landesliga, 14. Runde, SA 28.10.17, 15:00, Sparkassen Arena Voitsberg, 450. ASK Voitsberg : DSV Leoben 4:0 (2:0). Torfolge: 1:0 Brauneis (30.), 2:0 Hiden (38.), 3:0 Hiden (61.), 4:0 Caculovic (87.). Schiedsrichterteam: Wangg, Grain, Schadler. Voitsberg besiegt verdient den DSV Leoben – zu stark waren die Gastgeber gegen zwangshalb umgekrämpelte Donawitzer. Sechs Stammspieler, dazu noch vier, die von den Juniors nachrücken hätten können, fehlten, das war natürlich eine kaum lösbare Aufgabe. Dennoch, die, die spielten, machten das beste daraus, vor allem die jungen Wilden gaben echte Bewährungsproben ab und konnten dem Ligafavoriten lange Zeit das Leben schwer machen. Voitsberg war vor allem über Standardsituationen gefährlich, nach einigen vergebenen Torchancen, köpfelte Daniel Brauneis nach etwa einer halben Stunde den Ball zur 1:0-Führung ins Tor. Noch vor der Halbzeit erhöht Jürgen Hiden mit einem satten Schuss ins Eck, kurz danach vergibt Christoph Hubmann die einzige

Weiterlesen

U 14: Zum Abschluss der achte Sieg im achten Spiel!

Gebiet Mur-Mürz, U 14, 9. Runde. SA 28.10.17, 10:30, Stadion Donawitz, 50. DSV Leoben : FC Trofaiach 9:1 (6:1). DSV-Tore: Nico Ebner (5), Elmas Belegic (2), Fabio Briza (2). Schiedsrichter Walter Sudy. Link: StFV Auch im letzten Spiel vor der Winterpause ließen unsere U 14-Jungs nicht anbrennen! Wie schon in allen vorangegangenen Spielen, dominierte unsere Mannschaft das Spiel gegen den Tabellendritten aus Trofaiach nach Belieben, die Tore waren nur eine Frage der Zeit. In der fünften Minute traf Nico Ebner zum ersten Mal, es sollten in diesem Spiel noch vier von ihm folgen. Beim Stand von 4:0 erzielt Trofaiach aus einem Elfmeter das einzige Tor. Nach der Pause musste Kerim Avdic beim Stand von 7:1 mit einer Blauen Karte vom Platz – der DSV Leoben erzielte sogar in Unterzahl noch zwei Tore und leistete sich einen verschossenen Elfmeter. Bravo Vlado Kutlesa und Markus Ebner, tolle Arbeit, die da mit der U 14 geleistet wird – ein würdiger Herbstmeister!

Weiterlesen

Schwerer Gang - der DSV Leoben muss nach Voitsberg!

Landesliga, 14. Runde, SA 28.10.17, 15:00 Uhr, Sparkassen Arena Voitsberg. ASK Voitsberg : DSV Leoben, Schiedsrichterteam (vorl. Gruppe Süd): Martin Wangg (Gralla), Martin Grain (Hof bei Straden), Johann Schadler (Straden). Link: Voitsberg (Facebook), Voitsberg Verbandseite Voitsberg hatte in den letzten Spielen gegeneinander immer das bessere Ende für sich! Das letzte Auswärtsspiel in diesem Kalenderjahr führt den DSV Leoben nach Voitsberg, danach folgt noch das Heimspiel gegen St. Anna. Die Donwitzer – wenn man es positiv formuliert – sind seit vier Spielen ungeschlagen, haben von den letzten neun Meisterschaftsspielen nur eines (0:4 in Fürstenfeld) verloren. Man kann es auch anders festhalten. In 13 Runden gelang erst ein Sieg (4:0 gegen die KSV Amateure) und der liegt auch schon wieder acht Wochen zurück. Es ist halt so: Der DSV ist zwar schwer zu besiegen (weniger als unsere vier Niederlagen haben nur sechs Vereine), beim Siegen tun wir uns heuer aber so richtig

Weiterlesen

Steirercup 17/18: Teurer Aufstieg in Judenburg!

Steirercup, 5. Runde, DO 26.10.17, 14:00 Stadion Judenburg. FC Judenburg : DSV Leoben 2:3 (0:1). Torfolge: 0:1 Waldhuber (14.), 0:2 Heinemann (50.), 0:3 Kutlesa (71.), 1:3 Grandl (78.), 2:3 Agachi (90.). Schiedsrichterzeam: Adanitsch, Mestrovic, Weiland. Ein Sieg im Steirercup in Judenburg ist zwar grundsätzlich gut, das 3:2 ist aber überschattet von der schweren Verletzung (Knöchel-, Wadenbeinverletzung) von Alexander Hofer und auch von der Roten Karte gegen Martin Petkov. Beide fallen somit, wie auch Jürgen Prutsch und Meriton Kabashaj (beide nach der fünften gelben Karte gesperrt) sowie Lukas Tomic (verletzt) am Samstag in Voitsberg aus. Der DSV Leoben geht in Judenburg durch Matthias Waldhuber zwar rasch in Führung, vor der Pause stehen sich aber durchaus ebenbürtige Mannschaften gegenüber. Nach dem Seitenwechsel übernehmen die Donawitzer zusehends das Kommando und bauen den Vorsprung durch Tore von Heinemann und Kutlesa bis auf 3:0 aus. In der Schlussphase gelingt den Hausherren

Weiterlesen

U 16 - 21:0, wie sinnvoll ist das denn?

U 16 Mur-Mürz, 9. Runde, DO 26.10.17, 10:30 Stadion Donawitz, 20. DSV Leoben : Phönix Mürzzuschlag 21:0 (8:0). Torschützen: Arlind Sylanaj (5), Dario Sekic (5), Yannick Freydl (4), Nico Ebner (2), Fabio Briza (2), Leon Krainer (2), Alexander Möstl. Schiedsrichter Walter Sudy. Link: StFV Die Frage nach dem sportlichen Wert von diesem Spiel darf man nicht stellen. Die Einen sind nur frustriert, die anderen werden überhaupt nicht gefordert. Immerhin, Mürzzuschlag gelingt es fast 20 Minuten, den ersten Gegentreffer zu verhindern, dann aber folgt gleich ein Triplepack. Bis zur Pause steht es dann schon 8:0, nach dem Seitenwechsel wird jede Gegenwehr eingestellt: Es fällt Tor um Tor. Schön, jetzt wissen wir wenigstens, dass unsere Anzeigeuhr nur bis 19:0 korrekt mitzählt, beim 20igsten Treffer stand es plötzlich wieder 0:0….

Weiterlesen

Steirercup 17/18, der DSV Leoben in Judenburg zu Gast!

WOCHE STEIRER CUP, 5. Runde, DO 26.10., 14:00 Uhr, Stadion Judenburg. FC Judenburg : DSV Leoben, Schiedsrichterteam: Gruppe Süd, Gerd Adanitsch (Leibnitz), Zvonimir Mestrovic (Leibnitz), Michael Weiland (Ludersdorf-Wilfersdorf). Der DSV Leoben trifft am Nationalfeiertag in der fünften Runde des Steirercups auf den Oberliga-Verein FC Judenburg. Der DSV Leoben ist in der dritten Runde in den Bewerb eingestiegen und konnte dort mit dem SV St. Lorenzen den aktuellen Gebietsliga Mur-Tabellenführer knapp mit 1:0 besiegen, in der vierten Runde gab es ein vom Ergbenis her klares 4:1 beim aktuell Dritten der Oberliga Nord, dem SVU Murau. Unser Gegner, der 7. der Oberliga Nord, der FC Judenburg kam durch ein 5:2 in Pöls (7. der Unterliga Nord B, 3. Runde) und ein 6:0 in Seckau (11. der Gebietsliga Mur, 4. Runde) in diese 5. Runde. Der Sieger in diesem Spiel wird in der 6. Runde im kommenden Jahr (angesetzter Termin wäre mit dem 2. April 2018 der Ostermontag) auf den Sieger der Begegnung Schladming

Weiterlesen

Grußworte vom besten Kicker der Welt!

Wie macht er das nur, der Erwin Kollmann? Es ist ja bekannt, dass unser Stadionsprecher gute Kontakte zu heimischen Größen der Fußballszene besitzt, aber, dass er auch den größten aller Fußballer weltweit kennt, das ist schon erstaunlich! Der FIFA Player of the Century, der Kapitän des Weltmeisters von 1986, die Hand Gottes, die Legende von Neapel, dessen Nummer 10 danach nie wieder vergeben wurde. Diego Armando Maradona, argentinischer Fußballheld, persönlich grüßt den DSV Leoben, das ist schon etwas ganz besonderes, eine große Ehre für unseren Traditionsverein! Zwei Legenden, beide Kollmann-Spezis: Toni Polster und Diego Maradona! Wer ganz genau hingehört und hingesehen hat, wird es vielleicht bemerkt haben. Der Wortspender ist das weltbeste Diego Maradona- Double, Abi Atici. Vielen Dank und Alles Gute – wäre schön, wenn er seine Ankündigung wahr machen könnte und wirklich zu einer „Party“ nach Leoben kommen könnte! Laut Erwin Kollmann ist ein Besuch

Weiterlesen

GEBIETSLIGA: Sensationelle Juniors siegen beim Tabellenführer!

GEBIETSLIGA MÜRZ, 10. Runde, SA 21.10.17, 15:00, Sportplatz Parschlug, 100. SC Parschlug : DSV Juniors 2:3 (1:1). Torfolge: 1:0 Ofner (8., Fr.), 1:1 Sencar (26.), 2:1 Zivkovic (56.), 2:2 Horvat (69.), 2:3 Makotschnig Jan (83.). Schiedsrichter: Gottfried Platl. Wer hätte das gedacht – die ersatzgeschwächten DSV Juniors fügen auswärts dem Tabellenführer die erste Niederlage zu! 3:2 am Parschluger Acker, dabei ein Tor kurioser als das andere, so etwas sieht man auch nicht alle Tage! Parschlug geht früh durch einen direkt verwandelten Freistoß von Ofner, beinahe programmgemäß, in Führung, hat auch danach die eine oder andere gute Möglichkeit um den Vorsprung auszubauen. Mit einem Distanzschuss von Oliver Sencar, der eigentlich etwas misslingt, den aber Tormann Tratsch nicht bändigen kann und über die Linie kullert, gelingt den Juniors der Ausgleich. Nach der Pause gehen die Hausherren neuerlich in Führung – Zivkovic überhebt Ebner ins lange Kreuzeck – doch

Weiterlesen

U 12 - Punkteteilung gegen St. Stefan ob Leoben!

Mur-Mürz U12C, 8. Runde, Samstag, 21.10.17, 10:30, Stadion Donawitz, 30. DSV Leoben : SG St. Stefan 1:1 (1:1). Schiedsrichter Patrick Doppelhofer. Link StFV, St. Stefan Schade, da war mehr drinnen, als ein Unentschieden! Der DSV Leoben, ausgestattet mit nagelneuen Trikots, gesponsort von der Firma Hansaflex, war gegen den bis dahin punkelosen Verein aus St. Stefan sicherlich der Favorit. Und genauso präsentierte sich auch die von Michael Brandner betreute Mannschaft. Mit viel Ballbesitz in der gegnerischen Hälfte werden zahlreiche Torchancen herausgespielt, doch nur eine davon wird zum Führungstreffer genützt. Da kurz darauf aus einem Konter ein Tor für St. Stefan hingenommen werden muss, geht es mit einem 1:1 in die Pause. In der zweiten Spielhälfte werden wieder viele gute Torchancen herausgespielt, doch der Tormann von St. Stefan ist einfach nicht mehr zu bezwingen. Es bleibt schließlich beim 1:1, der DSV Leoben liegt mit fünf Punkten aus acht Spielen am fünften Tabellenplatz!

Weiterlesen

3:3 nach 1:3 zur Pause: Die Donawitzer kämpfen sich gegen Liezen zurück ins Spiel!

Landesliga, 13. Runde, FR 20.10.17, 19:00, Stadion Donawitz, 200. DSV Leoben : SC Liezen 3:3 (1:3). Torfolge: 1:0 Giermair (20.), 1:1 Josipovic (30.), 1:2 Josipovic (41.), 1:3 Wallner (43.), 2:3 Hubmann (59., FR), 3:3 Kabashaj (71.). Schiedsrichterteam: Ing. Krainer, Gremsl, Hofer. Also, langweilig sind Donawitzer Spiele in den letzten Wochen nicht gerade, auch das Derby gegen Liezen ist da keine Ausnahme. Vor etwa 200 Zusehern bringt Mario Giermair unsere Mannschaft nicht unverdient (davor vergibt er eine gute Kopfballmöglichkeit) mit seinem linken Hammer in Führung, doch wieder – wie schon in den letzten Spielen – bedeutet diese Führung nichts. Liezen wacht nun auf, nach einem Lattenköpfler von Auer, ist es in der 30. Minute soweit. Knefz verlängert per Kopf auf Josipovic in den Strafraum, der an Peckovic vorbei auf 1:1 stellt. Bis zum Pausenpfiff, die beste Phase der Gäste: Schnelle, direkt gespielte Aktionen bereiten unserer Mannschaft große Mühe – ein Doppelpack

Weiterlesen

DSV Leoben gegen auswärtsstarke Liezener gefordert!

Landesliga, 13. Runde – Energie Steiermark Spiel, FR 20.10., 19:00 Uhr Stadion Donawitz. DSV Leoben : SC Liezen, Schiedsrichterteam (vorl. Gruppe Ost): Ing. Franz-Josef Krainer (Riegersburg), Thomas Gremsl (Bruck an der Lafnitz), Alfred Hofer (Großsteinbach). Nach dem Siegestor: Petkov erzielt im letzten Duell mit Liezen den einzigen Treffer! 2:2, 2:2, 2:2 – das waren die wenig abwechslungsreichen Ergebnisse in den letzten drei Spielen gegen den GAK, Trofaiach und zuletzt in Wildon. Nimmt man noch das 2:2 gegen Heiligenkreuz aus der 8. Runde dazu, dann wurde in den letzten fünf Spielen vier Mal exakt das gleiche Resultat erreicht. Zwölf Runden, ein Saisonsieg (6. Runde, 4:0 gg. die KSV Amateure), sieben Unentschieden und vier Niederlagen: Der DSV Leoben hat, so wie es scheint, das Siegen verlernt. Fünf Mal in den letzten fünf Spielen lag der DSV Leoben irgendwann einmal in Führung, eben so oft musste man danach einen Gegentreffer hinnehmen und letztlich die möglichen

Weiterlesen

U7 Stadtderby in Donawitz!

Am Samstag hatten wieder unsere Jüngsten ihren großen Auftritt. Beim U 7 – Turnier am Jugendfeld des Donawitzer Stadions kam es dabei zum „Großen Leobener Stadtderby“: DSV Leoben gegen SV Hinterberg. Da die dritte Turnier-Mannschaft leider ausfiel, teilte Trainer Kevin Kutlesa mit seinen sehr engagierten Helfern die DSV-Mannschaft in zwei etwa gleich starke Teams, so konnte man dann zwei Mal gegen Hinterberg spielen. Mit größtem Enthusiasmus, maximalem Einsatz und Ehrgeiz wurden die Derbys vor den Augen zahlreicher Eltern und Geschwistern gespielt, am Ende gab es den verdienten Applaus! Gratulation an die Betreuer – die Fortschritte unserer U7 ist schon klar zu sehen, nur weiter so – der DSV Leoben braucht solche Rohdiamanten! Link U7

Weiterlesen

U 14: Kantersieg gegen Obdach!

7. Runde, Gebiet Mürz-Mur U 14. SA 14.10., 14:00 Stadion Donawitz, 40. DSV Leoben : FC Obdach 18:0 (6:0). DSV Tore: Ebner Nico (8), Belegic Elmas (5), Briza Fabio (2), Tomic Benjamin, Tragler David (Elfer), Stankovic Danijel. Schiedsrichter -vom Verband nicht besetzt. Link: StFV, Obdach Das war eine Machtdemonstration aller erster Klasse. Die von Vlado Kutlesa betreute U 14 Mannschaft, Tabellenführer ohne Punkteverlust traf auf den punktelosen Tabellenletzten aus Obdach – das konnte für die Gäste nicht gut gehen. Obwohl es einige Minuten dauerte, bis unsere Mannschaft aus den vielen Torchancen Kapital schlagen konnte, war spätestens nach dem zweiten Treffer jegliche Gegenwehr verschwunden. Zur Pause bereits mit 6:0 voran, legten die DSV Jungs nach der Halbzeit sogar noch einen Zahn zu. Bis auf einen Angriff, den Ersatztormann Hussein abwehren konnte, verlief das Spiel nur auf ein Tor. Bis zur 80. Minute schlug es 18x ein, alleine Nico Ebner traf acht Mal. Die U 14 bleibt nach

Weiterlesen

GEBIETSLIGA: Niemals aufgeben: Horvat erzielt Ausgleich in der Nachspielzeit!

GEBIETSLIGA MÜRZ, 9. Runde, SA14.10.17, 16:00, Stadion Donawitz, 50. DSV Juniors : SC Gußwerk 1:1 (0:1). Torfolge: 0:1 Lovecky (21.), 1:1 Horvat (90+). Schiedsrichter Adolf Moser. Das war wahrlich nichts für schwache Nerven: Die DSV Juniors laufen lange Zeit vergeblich einem Rückstand gegen Gußwerk nach und werden für den Kampfgeist belohnt. Mit der letzten Aktion gelingt der verdiente Ausgleich – Luca Makotschnig flankt zur Mitte und Marko Horvat versenkt den Ball per Kopf zum 1:1-Endstand im Netz. Gußwerk hatte das Geschehen vor der Pause im Griff und ging daher auch nicht unverdient durch Lovecky in Führung. Die DSV Juniors fanden vorerst kein geeignetes Mittel, um gegen gut organisierte Gußwerker durchzukommen, das änderte sich erst in der zweiten Halbzeit. Mit viel Einsatz und enormer Laufbereitschaft wurde der Tabellendritte phasenweise regelrecht eingeschnürt, es ergaben sich endlich auch Torchancen. Jan Makotschnig nach einem Eckball, Marian Mock nach einem Stanglpass

Weiterlesen

Schon wieder 2:2! Der DSV Leoben holt einen Punkt in Wildon!

Landesliga, 12. Runde, FR 13.10.17, 19:00 Stadion Wildon, 150. SV Wildon : DSV Leoben 2:2 (1:2). Torfolge: 0:1 Hofer (37.), 1:1 Spreco (39.), 1:2 Tomic (41.), 2:2 F. Pinnitsch (56.). Schiedsrichter: Altun, Stachel, Nöst. Schon wieder 2:2! Zum dritten Mal hintereinander erreicht der DSV Leoben dieses Ergebnis, auch in Wildon gelingt der Sieg trotz zweimaliger Führung nicht. Die Donawitzer präsentieren sich überwiegend gut organisiert und investieren auch viel, um den ersten Auswärtssieg zu erreichen, zu mehr als dem siebten Unentschieden im 12. Spiel reicht es aber wieder nicht. Nach einer guten halben Stunde mit viel Laufbereitschaft, aber wenigen Torchancen, gehen die Donawitzer durch einen Fernschuss von Alexander Hofer (der Ball landet über der Innenstange im Tor) in Führung, nur zwei Minuten später folgt der Ausgleich durch einen Spreco-Abstauber. Noch vor der Pause gelingt Lukas Tomis der neuerliche Führungstreffer – Tormann Stoiser kann einen Giermair-Schuss nur kurz

Weiterlesen

Wildon auswärts - kann da der zweite Saisonsieg gelingen?

Landesliga, 12. Runde, FR 13.10.17, 19:00 Uhr, Stadion Wildon. SV Raiffeisen Wildon : DSV Leoben. Schiedsrichterteam (Gruppe Ost): Serdar Altun (Gleisdorf), Rene Stachel (Hart-Purgstall), Franz Nöst (Bairisch Kölldorf). Freitag der Dreizehnte – ein schwarzer Tag oder doch ein Glückstag für den DSV Leoben? Zweimal, seit der DSV Leoben in der Landesliga im Einsatz ist, gab es ein Spiel unserer Mannschaft an diesem ominösem Datum, der, nach weitverbreiteter Meinung, ein Unglücksdatum darstellen soll. Am Freitag dem 13. Mai 2016 gab es eine 1:4-Heimniederlage gegen Voitsberg, am Freitag dem 13. März 2015 schickte der DSV Leoben Gleinstätten mit 7:0 nach Hause. Es stimmt also: Der Freitag der 13. ist ein Unglückstag – nur eben nicht immer für die gleiche Mannschaft. Der DSV Leoben tritt zur Zeit auf der Stelle. Das ist nun nichts wirklich Neues, wenn man sich die Ergebnisse im Herbst näher betrachtet, doch je länger die Saison dauert – immerhin sind nach dem Wochenende

Weiterlesen

Bilder vom Wochenende!

Neben dem Derby gegen den FC Trofaiach gab es am Samstag nach dem Spiel die langersehnte Autoverlosung. Kaum irgendwer war nach dem Schlusspfiff verschwunden, sowohl Donawitzer als auch Trofaiacher Losbesitzer warteten geduldig – aber angespannt auf die Verlosung. Glücksengerl war der Sänger und Liederschreiber Leo Aberer, der davor noch im Legendenspiel gute Figur für seine Mannschaft machte. Er griff in den Pott und brachte vorerst, quasi zum Aufwärmen, einigen glücklichen Gewinnerinnen und Gewinnern schöne Sachpreise. Bei aller Freude, alle warteten aber nur auf den Hauptpreis – den nigelnagelneuen FORD FIESTA. Unter notarieller Aufsicht, nahmen Franz Brandl und Wilfried Gröbminger gemeinsam mit dem Chef des Autohauses Pichler, von dem der Hauptpreis stammt, letztlich das Glückslos entgegen. Drei Lose habe er sich besorgt, eines war schließlich der Hauptpreis – das Auto ging an einen jungen Burschen, dessen Bruder zuvor noch im Donawitzer Dress gegen Trofaiach

Weiterlesen

Wieder kein Sieg: Trotz zweimaliger Führung nur Punkt gegen Trofaiach!

Landesliga, 11. Runde, SA 07.10.17, 15:30. Stadion Donawitz, 700. DSV Leoben : FC Trofaiach 2:2 (1:1). Torfolge: 1:0 Hubmann (23., Elfer), 1:1 Rabensteiner (24.), 2:1 Petkov (48.), 2:2 Pigneter (58.). Schiedsrichter Grain, Popovic, Kreiner. Das Ziel war klar, ein Sieg gegen Trofaiach sollte her – das wurde nicht erreicht. Das kann man dann drehen und wenden wie man will, das waren im gut besuchten Derby zwei verlorene Punkte! 700 Zuseher, ein Legendenspiel mit Schachner, Magic Aigner, Alex Schenk und vielen mehr, bestes Wetter, ein Stadionsprecher in Omi´s Showmobil, Elvis dem Glücksschwein und einer Autoverlosung – es war alles angerichtet, nur wenn das Ergebnis im Bezirksschlager nicht stimmt, bleibt ein Nachgeschmack. Der DSV Leoben hatte zwar in Summe mehr vom Spiel, hatte auch die besseren Torchancen, doch Trofaiach war im Konter keineswegs ungefährlich und hatte auf beide Donawitzer Treffer die passende Antwort. Nach 22 Minuten attackiert Tormann Zach Kapitän Martin

Weiterlesen

U16: Knapper 3:2 (3:0)-Sieg gegen Team Five!

6. Runde Mur-Mürz U 16, SA 07.10.17, 10:30, Stadion Donawitz, 40. DSV Leoben : Team Five Pernegg 3:2 (3:0). DSV Tore: Robert Bäck, Alexander Möstl, Dario Sekic. Schiedsrichter: Walter Sudy. Link StFV Das war dann zum Ende hin ein hartes Stück Arbeit! Die von U16 Trainer Markus Briza betreute Mannschaft hatte einige Ausfälle zu verkraften, dennoch starteten unsere Jungs sehr souverän. Gerade vor der Pause lief der Ball wie am Schnürchen, die Gäste aus Pernegg konnten sich überhaupt nicht befreien. Das blieb nicht ohne Folgen: Nacheinander erzielten Bäck, Möstl (per Kopf!) und Sekic drei Tore, das Spiel schien zur Pause beim Stand von 3:0 vor-entschieden. Doch Pernegg drehte in der zweiten Spielhälfte auf. Während unsere Angriffe nun nicht mehr so präzse vorgetragen wurden, konnten die Gäste bis auf 2:3 herankommen. Mit Glück und Können konnte der DSV Leoben den knappen Vorsprung bis zum Schlusspfiff verteidigen – viel länger hätte das Spiel aber nicht dauern dürfen.

Weiterlesen

Der Stadionsprecher lädt persönlich ein!

Erwin Kollmann mit neuem Dienstfahrzeug? Im Showmobil von Omi´s Apfelstrudel lädt der DSV Stadionsprecher diesmal selber ein. Am Samstag, ab 13:15 findet ein Legendenspiel statt: DSV Legenden gegen Team Omi´s Apfelstrudel, danach geht es um 15:30 mit dem Landesligaderby DSV Leoben : FC Trofaiach weiter. Den ganzen Tag über wird von der Firma Makuga ein Promotionmobil im Stadion sei, über die Massageprodukte können Sie sich vorort informieren. Der krönende Abschluss ist dann die Verlosung des Ford Fiesta, mit dem richtigen Los (Eintrittskarte um € 10 = Los) können vielleicht gerade Sie das Auto mit nach Hause nehmen… Links: Omi´s Apfelstrudel, Makuga

Weiterlesen

Das Derby mit Seltenheitswert in Donawitz!

Landesliga, 11. Runde, SA 07.10.17, 15:30, Stadion Donawitz. DSV Leoben : FC Stadtwerke Trofaiach. Schiedsrichterbesetzung (vorl., Gruppe Süd): Martin Grain (Hof bei Straden), Dalibor Popovic (Leibnitz), Daniel Kreiner (Halbenrain). Mit einem Punkt aus den letzten beiden Auswärtsspielen kann man logischerweise nicht uneingeschränkt zufrieden sein, das ist klar. Die 0:4-Packung in Fürstenfeld war schmerzlich, zu viele Eigenfehler machten gegen den starken Spitzenreiter jedes positive Ergebnis unmöglich. Doch dann kam das Spiel des Jahres für unsere Mannschaft. Vor 1.500 Zusehern spielt man wirklich nicht alle Tage, die Aufregung und Anspannung erklärt vielleicht, warum in der ersten Halbzeit gegen den GAK nicht wirklich viel gelungen ist. Die Nervosität konnte nur langsam abgelegt werden, der GAK schlug vor der Pause zwei Mal gnadenlos zu. Doch unsere Mannschaft zeigte nach dem Seitenwechsel Moral und viel Herz. Nachdem den Roten kein weiteres Tor gelungen ist, bäumten sich Petkov

Weiterlesen

Der DSV Leoben am Gösser Kirtag!

Am Donnerstag, 5. Oktober ist es wieder so weit: Ganz Leoben befindet sich im Ausnahmezustand – es findet der Gösser Kirtag statt! Und natürlich ist auch der DSV Leoben mit einem Zelt vertreten. Wir, das ist der Vorstand, Trainer, Mannschaft sowie Helferinnen und Helfer, würden uns sehr freuen, wenn zahlreiche Besucherinnen und Besucher bei unserem Zelt vorbeischauen und sich von unserem Team kulinarisch verköstigen lassen würden. Zum Essen gibt es Grillhendl, Würstl und Langos, zum Trinken die üblichen Verdächtigen: Gösser Bier, Sturm, div. alkoholfreie Getränke und an der Schnapsbar Hochprozentiges! Unser Standort ist von der Stadt kommend Richtung Göss beim Parkplatz nach der Brücke, gegenüber des ehemaligen Klosters, nunmehr orthodoxer Kirche. Ab 11:00 Uhr unterhalten Sie beim DSV Zelt „Die Mugls“, ab 15:00 Uhr folgt der Auftritt der Band „Das Element“! Gute Stimmung ist garantiert, über Euer Kommen freut sich der DSV Leoben! Hier Eindrücke

Weiterlesen

GEBIETSLIGA: Die Juniors schlagen Breitenau ganz souverän mit 3:0 (1:0)!

GEBIETSLIGA MÜRZ, 7. Runde, SO 01.10.17, 16:00, Sportplatz St. Peter/Fr., 90. DSV Juniors : SV Breitenau 3:0 (1:0). Torfolge: 1:0 J.Makotschnig (6.), 2:0 P. Kutlesa (47.), 3:0 Horvat (59.). Schiedsrichter: Shpresim Kramoviku. So wollen wir die DSV Juniors sehen: Nach zuletzt zwei Niederlagen spielen unsere Burschen gegen Breitenau groß auf und siegen völlig verdient mit 3:0. Wenn man etwas kritisieren darf, dann nur die mangelnde Chancenauswertung, die drei Tore spiegeln nicht annähernd wider, wie überlegen unsere Mannschaft in diesem Spiel war. Den einzigen Treffer vor der Pause erzielt Jan Makotschnig nach Vorabeit von Patrik Kutlesa, nach der Pause ist es umgekehrt: Jan Makotschnig zieht ab, den kurz abgewehrten Schuss verwertet Patrik Kutlesa zum 2:0. Die Juniors gönnen sich einen verschossenen Elfmeter, ehe ein Tor mit Seltenheitswert erzielt wird: Marko Horvat, bisher noch gar nicht soo als Vollstrecker aufgefallen, trifft zum 3:0-Endstand. Mit nun mehr 12 Punkten aus sieben

Weiterlesen

Aufholjagd wird belohnt: Der DSV Leoben holt im Finish ein 2:2 beim GAK!

Landesliga, 10. Runde, SA 30.09.17, 18:30, Graz-Weinzödl, 1.501. GAK 1902 : DSV Leoben 2:2 (2:0). Torfolge: 1:0 Bloder (21.), 2:0 Mihaljevic (45.), 2:1 Prutsch (75.), 2:2 Tomic (90.). Schiedsrichterteam Wiedner, Altun, Glössl. Bravo DSV, das war beste Werbung in eigener Sache! In einem packenden Spiel vor 1.500 Besuchern kämpfen sich die Donawitzer nach 0:2-Pausenrückstand zurück und holen durch Treffer von Prutsch und Tomic noch ein 2:2-Unentschieden! In anderen Spielen kassierte unsere Mannschaft gegen Spielende noch das eine oder andere Tor, diesmal in Graz beim GAK, war es genau umgekehrt. In der 79. Minute steht Prutsch goldrichtig und sorgt für den Anschlusstreffer, in der Schlussminute köpfelt Tomic nach Waldhuber-Flanke den Ball zur Freude der vielen mitgereisten Donawitzer Fans unhaltbar ins Eck. Der unbändige Wille, an diesem Abend nicht verlieren zu wollen, wurde belohnt! War vor der Pause noch der GAK tonangebend und durch Treffer von Bloder sowie Mihaljevic (unmittelbar

Weiterlesen

Schweres Spiel, aber die Freude überwiegt!

Landesliga, 10. Runde, SA 30.09.17, 18:30 Graz, Weinzödl. GAK 1902 : DSV Leoben, Schiedsrichterteam (vorl. Besetzung, Gruppe Ost): Andre Wiedner (St. Johann in der Haide), Serdar Altun (Gleisdorf), Wolfgang Glößl (Puch bei Weiz). Bild aus vergangenen Tagen (2009): Drazan Sekic nach dem Führungstreffer beim 1:3 gegen den GAK im ÖFB Cup Sicherlich, nach dem letzten Spiel in Fürstenfeld und der klaren Niederlage dort, spricht nicht all zu viel dafür, dass gerade in Graz beim starken Aufsteiger GAK die Trendwende gelingen wird. Dennoch, beim DSV Leoben sind (realistische) Optimisten am Werk, die dem Gedanken, dass in dieser Liga beinahe jeder, am richtigen Tag, jeden schlagen kann, durchaus etwas abgewinnen können. Der Trainer hat den Gegner mehrfach beobachtet, wird die nötigen Schlüsse daraus gezogen haben und die Mannschhaft mit den nötigen Informationen versorgen. Der DSV Herbst ist bisher überproportional geprägt von bestraften Schwächen, vergebenen Chancen und Entscheidungen

Weiterlesen

U 16: Klarer Sieg gegen Knittelfeld!

U 16 Mur-Mürz, 4. Runde, SO 24.09.17, 15:30, Sportplatz St. Peter/Fr., DSV Leoben : FC Knittelfeld 6:1 (4:12). Tore für den DSV: Makotschnig (3), Sekic (Elfer), Sylanaj, Freydl. Schiedsrichter Sudy. Die Donawitzer kamen in der vierten Runde zu ihrem zweiten Spiel. Und nachdem man schon das erste ganz klar gewonnen hatte, wollte man auch beim zweiten antritt nachlegen. Die von Trainer Markus Briza trainierte Mannschaft gerät aber gleich einmal in Rückstand. Nach Foul im Strafraum verhängt Schiedsrichter Sudy den fälligen strafstoß, Knittelfeld geht nach nur vier Minuten in Führung. Der Ausgleich fällt prompt, ebenfalls durch einen Elfer (Makotschnig im Strafraum vom besten Knittelfelder, dem Tormann zu Fall gebacht). Sekic tritt an und stellt auf 1:1. Das Tor gibt Aufschwung nun kombinieren die Donawitzer nach Belieben. Zwei Mal Luca Makotschnig und einmal Arlind Syylanaj (dazu noch jede Menge vergebener Chancen) – die Donawitzer ziehen noch vor der Pause davon. Nach dem

Weiterlesen

U 14 - Tabellenführer DSV Leoben mit dem vierten Sieg im vierten Spiel!

Mur-Mürz, 4. Runde, SO 24.09.17, 13:00, Sportplatz St. Peter/Fr.. DSV Leoben : SG Knittelfeld/Spielberg 5:2 (2:2). Tore für den DSV: Nico Ebner (2), Kerim Avdic, Elmas Belegic, Fabio Briza. Schiedsrichter Walter Sudy. Schwerer als erwartet taten sich die Donawitzer gegen, vor allem zu Beginn, starke Gäste aus Knittelfeld. Vor allem der Kapitän der Gäste machte es unseren Jungs nicht leicht, der war anfangs kaum zu Halten. Dennoch, die von Markus Ebner und Vlado Kutlesa betreute Mannschaft, geht in Führung. Nico Ebner lässt sich seine Möglichkeit nicht entgehen und stellt auf 1:0. Danach etwas, was die U 14 Mannschaft in diesem Herbst noch nicht erlebt hat: Durch einen Doppelschlag liegt die erfolgsverwöhnte Mannschaft plötzlich mit 1:2 im Rückstand! Die Jungs schlagen aber noch vor der Pause zurück, Kerim Avdic sorgt mit seinem Treffer zum 2:2-Halbzeitstand. Nach der Pause wird ernsthafter und mit mehr Nachdruck gespielt. Während die Kräfte von Knittelfeld/Spielberg nachliessen,

Weiterlesen

U7 Turnier in Donawitz!

SA 23.09.17, 10:00 Jugendfeld Donawitz Am Samstag fand im Donawitzer Stadion erstmals seit vielen Jahren wieder einmal ein U 7 Turnier statt. Unsere neuformierte, von Kevin Kutlesa betreute Mannschaft, war natürlich mit Feuereifer bei der Sache. Insgesamt 13 topmotivierte Burschen waren mit dabei, alle kamen in den beiden Spielen gegen Kapfenberg und Langenwang zum Einsatz. Ergebnisse werden in dieser Altersstufe noch keine bekannt gegeben, bei diesem Turnier stand die Freude an der Bewegung und am Fußballsport, ganz abseits von mitgezählten Toren, im Vordergrund. Soviel darf man aber verraten: Die Donawitzer haben sich tapfer geschlagen und einige sehr schöne Tore erzielen können. Die zahlreich erschienenen Eltern und Verwandten durften jedenfalls mächtig Stolz auf ihren Nachwuchs sein! Link U7

Weiterlesen

GEBIETSLIGA: Die DSV Juniors verlieren in St. Marein mit 2:3 (1:1)!

GEBIETSLIGA MÜRZ, 6. Runde, SA 24.09.17, 16:00, Sportplatz St. Marein, 80. SV St. Marein/Lorenzen : DSV Juniors 3:2 (1:1). Torfolge: 0:1 Stanarevic (15., ET), 1:1 Schwaiger (36., Elfernachschuss), 1:2 Moritz (47.), 2:2 Bosnjak (79.), 3:2 Bosnjak (87.). Schiedsrichter: Laposa. Auch im zweiten Auswärtsspiel hintereinander müssen sich die Juniors durch späte Gegentore geschlagen geben. Dabei sah es in St. Marein zu Beginn richtig gut aus. Die DSV Juniors sind mit viel Druck bei der Sache, spielen sich einige gute Chancen heraus und gehen durch ein Eigentor rasch in Führung. Da aber danach Abschlussschwächen eine mögliche Vorentscheidung verhinderten, kommt St. Marein nach einem der wenigen Entlastungsangriffe, durch ein Elfmetergeschenk zum Ausgleich. In der zweiten Spielhälfte bringt der eingewechselte Moritz die Donawitzer abermals in Führung, mit dem Vorsprung sollte das doch in die richtige Richtung laufen. Doch danach setzen unsere Jungs nicht nach. Im Gegenteil. St. Marein

Weiterlesen

Fürstenfeld zu abgebrüht: Der DSV Leoben fährt mit 0:4 (0:1)-Packung nach Hause!

Landesliga, 9. Runde, FR 22.09.17, 19:00 Uhr, Rudolf Gutmann Stadion, 350. SC Fürstenfeld : DSV Leoben 4:0 (1:0). Torfolge: 1:0 Kahr (24.), 2:0 Glaser (49.), 3:0 Glaser (51.), 4:0 Beslic (70.). Schiedsrichterteam: Dr. Paier, Adanitsch, Prasser. Das passiert, wenn man vom Tabellenführer eingeladen wird, das Spiel zu machen, dies auch versucht und sich dabei zu viele individuelle Fehler leistet. Fürstenfeld hat nun einmal Spieler, die auf Schwächen lauern und dann blitzschnell, mit voller Wucht zuschlagen. Fürstenfeld hatte vorerst gar nicht die Absicht vor eigenem Publikum das Spiel zu gestalten. Attackiert wurde erst im Mittelfeld, dann selbst im Ballbesitz, wurden meist mit hohen Bällen die Angreifer gesucht. Der neue Tabellenführer spielte Konterfußball im eigenen Stadion gegen einen Tabellennachzügler, damit war nicht zu rechnen – der Überraschungspunkt geht an das Fürstenfelder Trainerteam! Optisch sah das dadurch sehr lange gut aus, was unsere Mannschaft in Fürstenfeld

Weiterlesen

Bewährungsprobe in Fürstenfeld!

Landesliga, 9. Runde, FR 22.09.17, 19:00 Uhr, Rudolf Gutmann Stadion. SC Fürstenfeld : DSV Leoben, Schiedsrichterteam (Gruppe Süd): Markus Lamb (Unterpremstätten), Gerd Adanitsch (Leibnitz), Manfred Prasser (Oberhaag). Zwei schwere Auswärtsspiele liegen nun nacheinander vor dem DSV Leoben. In der kommenden Woche das Spiel des Jahres, was das Zuseherinteresse betrifft, beim GAK und an diesem Wochenende geht es zum zweitplatzierten SC Fürstenfeld. Ziel ist es natürlich in beiden Spielen ungeschlagen zu bleiben, ein hochgestecktes, ambitioniertes Vorhaben, das aber unter günstigsten Voraussetzungen, erreichbar ist. Die Donawitzer, die nun inklusive Steirercup, seit fünf Spielen ungeschlagen sind, befinden sich zwar nach dem schwachen Saisonstart etwas im Aufwind, dennoch, die großen Punkte fehlen, mit Unentschieden, wie zuletzt beim 2:2 gegen Heiligenkreuz, sind die Schritte nach vorne, noch zu klein. So dürfte es auch diesmal wieder ausgehen: Der DSV siegte beim letzten Auftritt

Weiterlesen

GEBIETSLIGA: DSV Juniors müssen sich in Mautern geschlagen geben!

GEBIETSLIGA MÜRZ, 5. Runde, SA 16.09.17, 16:00, Fichtenstadion Mautern, 100. SV Union Mautern : DSV Juniors 2:1 (0:0). Torfolge: 1:0 Stenitzer (73.), 1:1 Djak (89.), 2:1 Feiel (90., Elfer). Schiedsrichter: Duschek. Trotz vieler hochkarätiger Tormöglichkeiten, die die DSV Juniors rausspielen konnten, klappte es diesmal im Abschluss einfach nicht. Und wenn man die Chancen vorne nicht nützt, darf man nicht überrascht sein, wenn der Gegner mit ihren Mitteln – Robustheit und Effizienz – letztlich mit einem Sieg belohnt wird. Schade darum, das waren ganz klar drei vergeben Punkte – in Wahrheit hätte das Spiel bereits vor der Halbzeit zu unseren Gunsten entschieden sein müssen. Vor allem Patrik Kutlesa war oftmals im Zentrum des Geschehens, hatte er noch in der Woche zuvor drei Mal gegen Oberaich getroffen, so hatte er in Mautern die „Seuche am Fuß“ – seine beste Gelegenheit vergibt er, nachdem er alleine vor dem Tormann scheitert. Seine gute Leistung

Weiterlesen

2:2 (1:1) gegen Heiligenkreuz, wieder verhindert spätes Gegentor den Sieg!

Landesliga, 8. Runde, FR 15.09.17, 19:00 Stadion Donawitz, 150. DSV Leoben : TUS Heiligenkreuz 2:2 (1:1). Torfolge: 0:1 Mohsenzada (32.), 1:1 Prutsch (34.), 2:1 Petkov (52.), 2:2 Hofer (81.). Schiedsrichterteam: Can, Spörk, Deutsch. Rückstand, Führung, Ausgleich – Punkt verteidigt – so in etwa lautet die Kurzfassung des unterhaltsamen Meisterschaftsspieles gegen Heiligenkreuz. Aus dem Sieg ist leider wieder nichts geworden, zum dritten Mal in den letzten vier Spielen konnte ein Vorsprung nicht zu drei Punkten genützt werden. Beide Mannschaften spielten schnell nach vorne und fanden viele Abschlussmöglichkeiten vor. Heiligenkreuz gelingt durch einen Kopfball von Mohsenzada das 0:1, beinahe postwendend erzielt Jürgen Prutsch mit einem wunderschönen Volleyschuss (sein erstes DSV-Tor!) den schnellen Ausgleich. Danach sind die Donawitzer dem Führungstreffer näher, der gelingt auch kurz nach der Pause durch Martin Petkov, nach schöner Kabashaj-Vorarbeit. Mitte der zweiten

Weiterlesen

Heiligenkreuz zu Hause - gelingt da der zweite Sieg?

Lndesliga, 8. Runde, FR 15.09.17, 19:00 Uhr Sadion Donawitz. DSV Leoben : TUS Heiligenkreuz am Waasen. Schiedsrichterteam Gruppe West, Can Cetin (Graz), Michael Spörk (Hitzendorf), Mag. Roman Deutsch. Die Enttäuschung nach dem Gegentor in der Schlussminute von Pöllau war riesengroß. Die drei Punkte hätten der Mannschaft richtig gut getan, das war eine leichtfertig, vergebene Chance, um schneller ans Mittelfeld heranzukommen. Aber so ist Fußball. Von Chancenplus mit einigen richtigen hochklassigen Mölichkeiten und überlegenem Spiel (zumindest vor der Halbzeit), kann man sich nichts kaufen, wenn es am Ende nur 1:1 steht. Es waren in Pöllau jedenfalls nur (allerdings entscheidende!) Kleinigkeiten, die den Sieg verhindert haben. Da ein Schritt zu spät, dort fehlende Entschlossenheit im Abschluss. Wenn man die Cancen zu Beginn des Spieles nicht besser nützt und dann ewig lange knapp mit 1:0 auswärts führt, wird der Gegner klarerweise besser und mutiger – und wenn dann das

Weiterlesen

U 14: Zweiter Sieg im zweiten Spiel!

NACHWUCHS, 2. Runde Mur-Mürz U 14, SA 09,09,17, 13:00, Stadion Donawitz, 40. DSV Leoben : St. Michael 9:0 (5:0). Torfolge: 1:0 Ebner (12.), 2:0 Briza (16.), 3:0 Briza (32.), 4:0 Stankovic (33.), 5:0 Avdic K. (39.), 6:0 Stankovic (46.), 7:0 Briza (61.), 8:0 Stankovic (68.), 9:0 Hussein (77., Elfer). Schiedsrichter Alem Kulasin. Link Spielbericht, U14 Mur-Mürz, DSV U 14 In Abwesenheit von Trainer Vlado Kutlesa managte Markus Ebner alleine die Mannschaft durch das zweite Meisterschaftspiel. Und wie schon in der ersten Runde, waren unsere Jungs auch gegen St. Michael nie in Gefahr irgendetwas anbrennen zu lassen. Zu überlegen in allen Belangen päsentierte sich unsere U 14 – läuferisch, technisch, taktisch und auch im Zweikampfverhalten – es war nur eine Frage der Zeit, wann die Tore fielen. Und sie fielen: Fünf Stück vor der Pause, vier danach – der DSV Leoben siegte mühelos mit 9:0! Herausragend mit je drei Toren fabio Briza und Danijel Stankovic!

Weiterlesen

U 12: Knappe Niederlage gegen den DFC Leoben!

NACHWUCHS, 2. Runde Mur-Mürz U 12C, SA 09.09.17, 11:00 Uhr, Stadion Donawitz (Jugendfeld, 35). DSV Leoben : DFC Leoben 2:3 (0:0). Schiedsrichter: Kulasin Alem. Link Spielbericht, Mur-Mürz U 12C, DSV U 12 Es hat nicht sollen sein. Die von Trainer Michael Brandner trainierte, neuformierte U 12 Mannschaft konnte nicht den ersten Punnktegewinn verbuchen. Und das durchaus zu Recht. Die Mädchen vom DFC Leoben wirkten spritziger, abgebrühter und kamen vor allem in der zweiten Spielhälfte zu guten Torchancen. Während viele Angriffe unserer DSV U 12 Mannschaft zu eigensinnig verliefen und sich unsere Jungs bei diesen Einzelaktionen dadurch auch immer wieder festliefen, siegte der DFC Leoben durch das stärkere Kollektiv. Stellungs- und Deckungsfehler taten das Übrige, Jungs da muss noch viel trainiert werden!

Weiterlesen

GEBIETSLIGA: Dritter Sieg in Folge - die DSV Juniors schlagen Oberaich glatt mit 5:2 (1:1)!

GEBIETSLIGA MÜRZ, 4. Runde, SA 09.09.17, 15:30, Stadion Donawitz, 50. DSV Juniors : SV Oberaich 5:2 (1:1). Torfolge: 1:0 Kutlesa P. (38.), 1:1 Mitkovski (41.), 2:1 Kutlesa P. (52.), 3:1 Makotschnig J. (57.), 4:1 Makotschnig J. (61., Elfer), 5:1 Kutlesa P. (72.), 5:2 Strebinger (78.). Schiedsrichter Traintinger. Drei Mal Patrik Kutlesa und zwei Mal Jan Makotschnig! Die beiden erzielen alle Juniors-Treffer beim klaren 5:2 (1:1)- Heimsieg gegen den SV Oberaich, Jan Makotschnig hält somit bei fünf Saisontreffern und ist damit zur Zeit der erfolgreichste Torschütze der Gebietsliga Mürz! In der ersten Spielhälfte war die Begegnung weitgehend ausgeglichen, beide Teams finden zu einigen guten Torszenen. In der 38. Minute gelingt Kutlesa nach Pass von Luca Makotschnig der Führungstreffer, nur kurze Zeit später nützt Oberaich die Gelegenheit zum Ausgleich. Nach der Pause sind die Juniors nicht mehr zu Bremsen: Nach einem indirekten Freistoß im Strafraum jubelt Kutlesa zum zweiten Mal,

Weiterlesen

Das Chancenvernebeln wurde bestraft - der DSV Leoben verschenkt beim 1:1 (1:0) in Pöllau zwei Punkte!

Landesliga, 7. Runde, FR 08.09.17, 19:00 Sparkassenstadion Pöllau, 250. TSV Pöllau : DSV Leoben 1:1 (0:1). Torfolge: 0:1 Petkov (8.), 1:1 M. Deibel. Schiedsrichter: Harrer, Spörk, Kollmann. Die alte Fußballweisheit, nach der man Tore bekommt, die man nicht schiesst, hat sich in Pöllau wieder einmal schmerzlich bewahrheitet. Nachdem die Donawitzer vor der Pause Gegner und Spiel kontrolliert haben, durch Martin Petkov auch schnell in Führung gegangen sind, war die mangelnde Chancenverwertung danach die Ursache für den unnötig verschenkten Sieg. Prutsch kann einen Tormannfehler nicht ausnützen, Tomic vergibt aus kurzer Distanz und Pagger scheitert an der Stange – dazu noch zahlreiche gefährliche Flanken in den Strafraum – der zweite Treffer wollte einfach nicht fallen. Einmal konnte man vor der Pause erahnen, wie schnell sich das rächen könnte: Rinner, der danach, noch vor der Pause, verletzungsbedingt (Muskelverletzung) vom Feld musste, kann auf der Linie retten,

Weiterlesen

Den Schwung auch nach Pöllau mitnehmen - jetzt heisst es dranbleiben!

Landesliga, 7. Runde, FR 08.09.17, 19:00 Uhr. Sparkassenstadion Pöllau. TSV Pöllau : DSV Leoben, Schiedsrichterteam, Gruppe West: Werner Harrer (Dobl), Michael Spörk (Hitzendorf), Gernot Kollmann (Dobl). Wenn das kein gutes Omen ist*. An der Linie steht mit Michael Spörk einer, der zuletzt drei Mal beim DSV Leoben als Schiedsrichter oder als Assistent im Einsatz war – und das waren alles erfolgreiche Spiele. Gegen Bad Radkersburg beim 1:1 war er ebenso auf der Linie wie beim 4:0 gegen die KSV Amateure, dazwischen war er Schiedsrichter im Steirercup beim 4:1 in Murau. Nun ist er wieder – zum vierten Mal in Folge – bei einem DSV Leoben- Spiel, in Pöllau am Freitag als Assistent mit der Fahne in der Hand, zu sehen. *Natürlich nur, wenn es bei der Besetzung bleibt, bis Donnerstag 17:00 Uhr sind Änderungen möglich! Knapper 2:1-Heimsieg im Frühjahr: Waldhuber und Giermair erzielten die Tore! Der DSV Leoben hat den Negativlauf eindruckvoll stoppen können. Vergangenes

Weiterlesen

GEBIETSLIGA: Djak-Doppelpack bringt späten Auswärtssieg in Mariazell!

GEBIETSLIGA MÜRZ, 3. Runde, SA 02.09.17, Sportplatz Mariazell, 50. UFC Mariazell : DSV Juniors 1:3 (0:1). Torfolge: 0:1 Briza (20.), 1:1 Ivic (46.), 1:2 Djak (85.), 1:3 Djak (89.). Schiedsrichter Causevic. Das nennt man einen Einstand: Michael Djak kommt in seinem ersten Juniors-Spiel nach 75 Minuten beim Stand von 1:1 aufs Spielfeld, erzielt einen Doppelpack (hat sogar die Riesenchance auf den Hattrick) und wird zum gefeierten Matchwinner! Die ersatzgeschwächten DSV Juniors brauchen Zeit, um in Mariazell ins Spiel zu finden, gehen dann aber doch durch einen wunderschönen Freistoß von Kevin Briza mit 1:0 in Führung. Unmittelbar nach der Pause gleicht Ivic mit einem Tausendguldenschuss für Mariazell aus, das von beiden Seiten hart geführte Spiel, ist somit wieder offen. Bis zur Schlussphase bleibt das so, obwohl beide Mannschaften die Entscheidung suchen. Dann kommt Djak. Nach einem Eckball von Luca Makotschnig kommt Michael Djak zum Ball und er bringt mit seinem Schuss ins kurze

Weiterlesen

Endlich! Der erste Sieg - der DSV Leoben schlägt die KSV Amateure klar mit 4:0 (2:0)!

Landesliga, 6. Runde, FR 01.09.17, 19:00 Stadion Donawitz, 250. DSV Leoben : KSV Amateure 4:0 (2:0). Torfolge: 1:0 Tomic (4.), 2:0 Petkov (12.), 3:0 Tomic (48.), 4:0 Giermair (90.). Schiedsrichterteam Hartner, Spörk, Sahbegovic. In der sechsten Runde ist er endlich gelungen, der erste Saisonsieg! Und der ist mit 4:0 mehr als überzeugend ausgefallen, ein noch viel höherer Sieg wäre absolut möglich gewesen. Bereits in der Anfangsphase wurden die Weichen auf Derbysieg gestellt. Der vor der Pause nicht zu haltende Matthias Pagger setzt sich auf seiner linken Seite durch, mit seinem ersten Treffer für den DSV verwertet Lukas Tomic bereits nach drei Minuten den Stanglpass zum 1:0. In der 12. Minute ein ähnlicher Spielzug – wieder kommt die Flanke von Pagger, diesmal ist Martin Petkov zur Stelle und erhöht aus kurzer Distanz auf 2:0. Chancen auf weitere Tore vergeben Prutsch, Tomic (Petrovcic dabei mit einer sensationellen Parade) und Giermair. Die KSV Amateure wollen mitspielen,

Weiterlesen

Doppelpack zum Heimspiel diesmal von Alf Poier und Marcus Pürk!

Vielen Dank an den Ex-Spanien Legionär und Teamspieler Marcus Pürk sowie dem Kaberettisten, Musiker und (Lebens-)Künstler in vielen anderen Bereichen: Danke Alf Poier, dass Du vor allem unseren Stadionsprecher so toll beschreibst! Liebe DSV-Fans, kommt ins Stadion unterstützt den DSV Leoben – Spielbeginn ist am Freitag, 1. September um 19:00 Uhr, Gegner sind die KSV Amateure! Alf Poier unser Songcontestteilnehmer aus dem Jahr 2003, der damals den tollen 6. Platz erreichte befindet sich zur Zeit auf Tour. Auf seiner Homepage finden Sie alle notwendigen Daten! Auch Marcus Pürk hat einen Kommentar zum Heimspiel abgegeben: Marcus Pürk begann seine Karriere bei der Wiener Austria, er wechselte danach zu Rapid Wien. nach einem Spanienaufenthalt bei Real Sociedad kam er zurück nach Österreich und spielte für den SK Sturm Graz. Marcus Pürk spielte zwei Mal für die österreichische Nationalmannschaft (ein Tor) wurde einmal Meister und insgesamt drei Mal Cupsieger. Momentan ist

Weiterlesen

Der DSV Leoben brennt auf den ersten Saisonsieg - gelingt der gegen die KSV Amateure?

Landesliga, 6. Runde, FR 01.09.17, 19:00 Uhr, Stadion Donawitz. DSV Leoben : KSV Amateure. Schiedsrichterteam (Gruppe West): Martin Hartner (Stallhofen), Michael Spörk (Hitzendorf), Tarik Sahbegovic (Rosental a.d. Kainach). Mit abgekämpft, zufriedener Miene kehrte unsere Mannschaft aus Bad Radkersburg zurück. Endlich einmal ist es gelungen, so zu spielen, wie es nötig ist, um gegen einen starken Gegner verdientermaßen zu punkten. Es war eine taktisch sehr disziplinierte Leistung, bei hohem Tempo und ebenso hohen Temperaturen war die Mannschaft bis zum Schlusspfiff gefordert und meisterte diese Aufgabe unerwartet souverän. Sicherlich, es gibt da und dort noch Potential, das auf Ausschöpfung wartet, schließlich war auch ein Sieg durchaus möglich, aber endlich kann wieder behauptet werden: Die Richtung stimmt! Auch der vom Ergebnis her deutliche Sieg im Steirercup gegen eine starke Oberligamannschaft macht Mut. Ein 4:1 in Murau mit an vielen Positionen veränderter Mannschaft, vielleicht

Weiterlesen

Steirercup 17/18, der DSV Leoben siegt mit 4:1 (1:0) in Murau!

WOCHE-Steirercup, 4. Runde, DI 29.08.17, 17:00 Uhr, Sportplatz Murau, 200. SVU Murau : DSV Leoben 1:4 (0:1). Torfolge: 0:1 Petkov (29.), 0:2 Petkov (49.), 1:2 Hebenstreit (56.), 1:3 Waldhuber (90.), 1:4 Kutlesa P. (90+). Schiedsrichterteam: Spörk, Koren, Gehrer. Die Donawitzer haben die Hürde Murau gemeistert und stehen in der fünften Runde des Steirercups – dort wartet dann am 26. Oktober der FC Judenburg! Der DSV Leoben nimmt zu Beginn des Spieles seine Favoritenrolle wahr und findet zahlreiche Tormöglichkeiten vor. Da es aber vor dem Tor immer ungenauer wird, können sich die Murauer immer wieder befreien. In der 29. Minute gelingt dennoch der Führungstreffer. Tomic zieht über die linke Seite in den Strafraum, er täuscht den Tormann – der mit einem Schuss rechnet – legt den Ball auf für Petkov, der wiederum keine Mühe hat zum 0:1 einzuschieben. Nach dem Führungstreffer werden die Hausherren etwas mutiger, kommen durch Hebenstreit immer wieder zu schönen

Weiterlesen

GEBIETSLIGA: Der erste Sieg - die Juniors fertigen Proleb mit 4:1 (2:0) ab!

GEBIETSLIGA MÜRZ, 2. Runde, SO 27.08.17, 16:00 Stadion Donawitz, 80. DSV Juniors : FC Proleb 4:1 (2:1). Torfolge: 1:0 Jan Makotschnig (19.), 2:0 Jan Makotschnig (20.), 2:1 Hoffellner (ET, 37.), 3:1 Kevin Kutlesa (71.), 4:1 Patrik Kutlesa (88.). Schiedsrichter Franz Egger. In der zweiten Runde hat es geklappt mit dem ersten Sieg! Und der fiel mit 4:1 letztlich recht deutlich, auch in dieser Höhe nicht unverdient, aus. Ein Doppelpack von Jan Makotschnig – den ersten Treffer im Hineinrutschen, den zweiten per Kopf – innerhalb von zwei Minuten, brachte die Juniors im Derby gegen Proleb schon recht früh auf die Siegerstraße. Die Juniors verabsäumten es in dieser Phase den Sack endgültig zuzumachen, durch ein Mißgeschick von Hoffellner (unglücklicher kann man ein Eigentor kaum schiessen) kamen die Gäste vor der Pause auf 1:2 heran. In der zweiten Spielhälfte waren die Juniors zwar weiter tonangebend, doch nicht mehr so konsequent und konzentriert. Erst in der Schlussphase

Weiterlesen

NACHWUCHS: Letzter U 14 Test vor der Meisterschaft wird zum Schützenfest!

Testspiel U 14, FR 27.08.17, 11:00 Uhr, Stadion Donawitz. DSV Leoben : SV Rottenmann 10:1 (2:0). Tore für den DSV: 3x Ebner, 2x Stankovic, 2x Tragler, Belegic, Briza, Topic. Schiedsrichter DI Patrik Kügerl. Das letzte Testspiel vor dem Meisterschaftsauftakt gerät gegen Rottenmann zu einer Machtdemonstration. Die von Vlado Kutlesa betreute Mannschaft ist in allen Belangen überlegen, nur vor der Pause – als es mit dem toreschießen noch nicht so 100%ig klappt – kann Rottenmann das Spiel einigermaßen offen halten. Nach einem Pausenstand von 2:0 (ein direkt verwandelter Eckball von Tragler ist auch dabei!), brechen in der zweiten Spielhälfte alle Dämme. Der DSV Leoben erzielt Tor um Tor, mit dem Schlusspfiff gelingt sogar noch der zehnte Treffer. Starkes Spiel, gute Mannschaft – Prognose: Unsere Jungs haben ein Wort mitzureden, wenn es um den Meistertitel geht! Link: StFV

Weiterlesen

Starker Auftritt: Die Donawitzer holen beim 1:1 (0:0) in Bad Radkersburg völlig verdient einen Punkt!

Landesliga, 5. Runde, SA 26.08.17, Parktherme-Arena, 400. FC Servus Solar-Autohaus Peternel Bad Radkersburg : DSV Leoben 1:1 (0:0). Torfolge: 0:1 Pagger (59.), 1:1 Marusko (75.). Schiedsrichter: Komornyik, Spörk, Brunner. Diesen Punkt hat sich der DSV Leoben beim FC Bad Radkersburg redlich verdient. Mit einer kampfstarken, sehr disziplinierten Leistung hielten die ohne Hofer, Centrih und Heinemann angereisten Donawitzer beim starken Aufsteiger ordnetlich dagegen. Der Aufwand, der von der gut eingestellten Mannschaft betrieben wurde, war groß, aber notwendig, die gefährlichen Angreifer der Radkersburger konnten großteils aus dem Spiel genommen werden. Die intensive erste Spielhälfte mit einigen Halbchancen auf beiden Seiten endete torlos, nach der Pause waren es die Donawitzer, die für die ersten Highlights sorgten. Eine knappe Abseitsentscheidung verhinderte Lukas Tomic´ Führungstreffer, nach etwa einer Stunde aber war es soweit. Matthias Pagger, von Tomic angespielt, richtet sich

Weiterlesen

Jungs, Ihr seid in Bad Radkersburg gefordert!

Landesliga, 5. Runde, SA 26.08.17, 18:30 Uhr, Parktherme-Arena Bad Radkersburg. FC Bad Radkersburg : DSV Leoben. Schiedsrichterteam, Gruppe West: Erwin Komornyik (Rosenthal a.d. Kainach), Michael Spörk (Hitzendorf), Klaus Brunner (Köflach). Der FC Bad Radkersburg spielt in der Parktherme-Arena (Die zwei Bilder von der Bad Radkersburger Homepage) Wie lange noch müssen die Donawitzer Fans auf den ersten Saisonsieg warten? Kann dieser Sieg am Samstag beim starken Aufsteiger Bad Radkersburg gelingen? Die Vorzeichen dafür, dass man erstmals seit (saisonübergreifend) sieben Spielen ohne Sieg, nach dem Spiel mit drei Punkten die Heimfahrt antritt, stehen nicht all zu gut. Der DSV Leoben hat bis dato noch nicht die richtige Mischung gefunden, darüberhinaus schwindet mit jedem negativen Ergebnis das Selbstvertrauen. Dazu kommen überdurchschnittlich viele individuelle Fehler in der Defensive und im Spielaufbau. Laufwege stimmen nur selten, die wenigen Chancen werden entweder nicht präzise

Weiterlesen

NACHWUCHS: Die U 14 besiegt im ersten Testspiel Selzthal mit 6:2 (5:2)!

U 14 Freundschaftsspiel, SO 20.08.17, 17:00 Stadion Donawitz, 40. DSV Leoben : SV Selzthal 6:2 (5:1). DSV Tore: 2x Nico Ebner, 2x Danijel Stankovic, Elmas Belegic, Daniel Tragler. Schiedsrichter Daniel Linzer. Link StFV Die neuformierte DSV U 14 Mannschaft bestritt am Sonntag das erste Testspiel, Gegner war der SV Selzthal. Nach einem Fehler, der zum schnellen 0:1 für die Gäste führte, dominierte unsere, vom Trainerteam Vlado Kutlesa und Markus Ebner betreute Mannschaft, die erste Spielhälfte nach Belieben. Bis zur 40. Minute, dem Pausenpfiff, enteilten die Donawitzer auf 5:1. Nach dem Seitenwechsel und einigen Umstellungen – schließlich wollten alle 16 Spieler eingesetzt werden – waren die Gäste überlegen, nach einem vergebenen Elfer und einem Lattenschuss klappte es mit dem zweiten Treffer. Den Schlusspunkt zum 6:2 setzte Markus Ebner, ein gelungener Test – der Meisterschaftsauftakt findet am Samstag 2.9. auswärts bei der Spielgemeinschaft Niklasdorf/Proleb

Weiterlesen

GEBIETSLIGA: Überlegene Juniors verlieren in Turnau!

GEBIETSLIGA MÜRZ, 1. Runde, SA 19.08.17, 17:00 Sportplatz Turnau, 80. SV Turnau : DSV Leoben 2:1 (2:0). Torfolge: 1:0 Grasser (7.), 2:0 Baumann (23.), 2:1 Makotschnig J. (72.). Schiedsrichter: Schuhajek. Wie die DSV Juniors dieses Auftaktspiel verlieren konnten, das kann man nur schwer erklären. Bei der Anzahl und der Qualität der Chancen hatten die Juniors ein klares Übergewicht, dazu wurde ein völlig korrektes Tor durch einen eklatanten Schiedsrichterfehler nicht gewertet – ein klassischer Selbstfaller in Turnau. Bei strömenden Regen gingen die Hausherren, die vor der Halbzeit viel schnörkelloser und geradliniger die Spitzen einsetzten, durch einen Abstauber von Grasser in Führung, die Riesenausgleichchance von Horvat wurde kurz darauf verstolpert. Nach dem 2:0 – einem direkt verwandelten Freistoß ins kurze Eck durch Baumann – misslingt Pachner ein Heber über den herauslaufenden Tormann, damit bleibt es beim 2:0 zur Halbzeit. Nach dem Wechsel stellen die Juniors

Weiterlesen

Nächster Dämpfer: Der DSV Leoben verliert nach Pausenführung gegen Lebring!

Landesliga, 4. Runde, FR 18.08.17, 19:00 Stadion Donawitz, 220. DSV Leoben : SV Lebring 1:2 (1:0). Torfolge: 1:0 Giermair (31.), 1:1 Teuschler (65.), 1:2 Wallner (67.). Schiedsrichter Lamb, Grain, Schadler. Auch gegen Lebring gelingt nicht der erhoffte Befreiungsschlag. Die Donawitzer versuchen vor allem vor der Pause viel, zeigen sich auch bissig und werfen sich mit allem, was sie haben, in die Schlacht. Dies wird auch mit der Pausenführung durch Giermair (nach schöner Pagger-Vorabeit) belohnt. Lebring ist nicht chancenlos, kommt selbst auch vors Tor, ist in der ersten Halbzeit aber doch zu passiv. Das ändert sich in der zweiten Spielhälfte. Die Gäste sind nun am Drücker, vergeben gute Möglichkeiten, zwingen unsere Mannschaft im eigenen Stadion auf Konter zu spielen. Zwei entscheidende Szenen drehen das Spiel. Zum Einen hat Lebring-Coach Gassmann mit einem Doppeltausch das richtige Gespür (beide eingewechselten Spieler treffen kurz darauf). Zum Anderen steht Schiedsrichter Lamb

Weiterlesen

Erstmals weibliche Grußworte zum DSV Heimspiel!

Vielen Dank für die Grußworte zum heutigen Meisterschaftsspiel an Nina Bruckner, besser bekannt als ehemaliges „Bambie“ an Richard Lugners Seite. Dass Bambie viel mit Fußbällen am Hut hat, war noch nicht bekannt, umso mehr freuen wir uns über Ihre Botschaft! Ob die Gerüchte stimmen, dass sie persönlich dem DSV Siegtorschützen gratulieren kommt, kann zwar nicht betsätigt – aber auch nicht ausgeschlossen werden. Also Gierli, Lukas und Co – Gas geben heute gegen Lebring! Wer oberflächlich etwas mehr über Nina Bruckner erfahren möchte, ist im Seitenblicke – Boulevard und diversen Magazinen gut aufgehoben. Internet: Nina Bruckners Bambie Style, Facebook Diese Bilder wurden unter ausdrücklicher Genehmigung von Nina Bruckner hinzugefügt – mehr davon gibt es auf ihrer Facebook-Seite, Danke! Alle bisherigen „Hochofenfürze“ von Erwin Kollmann!

Weiterlesen

Schweres Heimspiel gegen den SV Lebring!

Landesliga, 4. Runde, FR 18.08.17, 19:00, Stadion Donawitz. DSV Leoben : SV Lebring. Schiedsrichterteam, Gruppe Süd: Markus Lamb (Unterpremstätten), Martin Grain (Hof b. Straden), Johann Schadler (Straden). Ein 2:0 im letzten Aufeinandertreffen mit Lebring – das wäre auch am Freitag wünschenswer! Wieder einmal ist es eine schwierige Situation, die der DSV Leoben zu bewältigen hat. Das Selbstvertrauen ist nach nur einem Punkt in den ersten drei Spielen und dem mageren Auftritt im Steirercup angeknackst und nun, gegen einen starken Gegner (und Lebring ist einer!), sollen möglichst drei Punkte her. Ob sich das ausgeht, wird man am Freitag sehen – mit allen Mitteln versuchen wird es unsere Mannschaft jedenfalls. Die Schwächen in den letzten Runden wurden an dieser Stelle mehrfach angesprochen, die kurze Zeit diese zu beheben, ebenfalls. Intern wird daran fieberhaft gearbeitet, das steht fest. Sicher ist auch. Es ist nicht alles schlecht, nur weil der Auftakt daneben gegangen

Weiterlesen

Steirercup 17/18, der DSV Leoben im Steirercup eine Runde weiter!

Woche-Steirercup powerde by Land Steiermark, 3. Runde, DI 15.08.17, 17:00, Birkenstadion St. Lorenzen. SV St. Lorenzen/Kn.-DSV Leoben 0:1 (0:0). Torschütze: Tomic (90+). Schiedsrichter: Daniel Schalk, Manfred Wutscher. Der DSV Leoben tat sich gegen den Gebietsligisten äußerst schwer. Viele Fehler im Spielaufbau der Donawitzer, mangelnde Präzision und fehlende Abgebrühtheit vor dem Tor. Dem gegenüber ein vor Selbstvertrauen strotzender, voll motivierter Gegner, der schon in der 3. Runde mit 8:0 klar gegen Fohnsdorf siegreich blieb. Der ehemaligen DSV-Kicker Michael Vollmann sorgte mit einigen anderen Spielern für Kreativität und schon war es – trotz der drei Ligen Unterschied – eine Begegnung auf Augenhöhe. Beide Teams fanden etliche Torchancen vor, die vergeben wurden, erst in der Schlussphase konnten sich die Donawitzer etwas festsetzen. Letzlich wurde die Hürde St. Lorenzen doch noch in der regulären Spielzeit genommen, Lukas Tomic erlöste den Landesligisten mit

Weiterlesen

Enttäuschender Auftritt des DSV Leoben: 1:5-Klatsche in Mettersdorf!

Landesliga, 3. Runde, FR 11.08.17, 19:00 Sportplatz Mettersdorf, 320. USV Mettersdorf : DSV Leoben 5:1 (3:0). Torfolge: 1:0 Scheucher (9.), 2:0 Scheucher (29.), 3:0 Rother (40.), 3:1 Petkov (73.), 4:1 Wurzinger (88.), 5:1 Rossmann (89.). Schiedsrichterteam Stachel, Wiedner, Glössl. Den Abend in Mettersdorf hat man sich wohl anders vorgestellt. Nach einer schwachen ersten Hälfte, in der die Hausherren beinahe mühelos auf 3:0 davonmarschierten, war das Spiel schon gelaufen. Die Donawitzer waren zwar in der zweiten Halbzeit um Schadensbegrenzung bemüht und hatten dabei auch gute Phasen und Chancen – das 1:3 durch Petkov war aber letztlich nur Ergebniskorrektur. In den Schlußminuten gelang Mettersdorf gegen aufgerückte Donawitzer noch ein Doppelpack, damit fällt die Niederlage mit 1:5 doch ernüchternd hoch aus. Unterm Strich war das von allem und allen zu wenig. Was wäre wenn Giermair gleich zu Beginn getroffen hätte oder Centrih kurz nach dem Seitenwechsel? Man braucht den

Weiterlesen

Gelingt in Mettersdorf der nächste Schritt?

Landesliga, 3. Runde, FR 11.08.17, 19:00 Sportplatz Mettersdorf. USV Mettersdorf : DSV Leoben. Schiedsrichterteam, Gruppe Ost: Rene Stachel (Hart-Purgstall), Andre Wiedner (St. Lorenzen am Wechsel), Wolfgang Glößl (Puch bei Weiz). Das Spiel unserer Mannschaft gegen Bruck war zwar immer noch nicht das Gelbe vom Ei, aber der Aufwärtstrend war sichtbar. Dass unsere Mannschaft spielen kann hat sie phasenweise bewiesen, dass sie fit ist ebenso – schließlich wurden gerade in der Schlussphase die besten Chancen erzwungen (Konditrainer Sperl-Novak hat gut mit den Jungs im Sommer trainiert). Unsere Mannschaft befindet sich in einer Umbruchphase. Spieler, die in den letzten beiden Jahren wichtige Stammpositionen inne hatten, müssen durch neue ersetzt werden, das dauert eben, bis sich das einspielt. Man konnte gegen Bruck aber schon sehen, dass die neuen Spieler allesamt Verstärkungen sein können, wenn das System steht, wenn alle ihre Positionen gefunden haben. Alles in allem stimmt

Weiterlesen

Punkt im Derby: Der DSV Leoben und der SC Bruck trennen sich 1:1 (1:1) Unentschieden!

Landesliga, 2. Runde, SA 05.08.17, 17:00, Stadion Donawitz, 260. DSV Leoben : SC Bruck 1:1 (1:1). Torfolge: 0:1 Rinner (6., ET), 1:1 Giermair (36.). Schiedsrichterteam: Hofgartner, Macher, Schauer. Im zweiten Spiel der erste Punkt. Der DSV Leoben und der SC Bruck trennen sich in einem rassigen Derby mit 1:1, beide Treffer fallen vor der Pause. Nach einem Missverständnis zwischen Rinner und Tormann Peckovic landet der Ball unglücklich vom Kopf des Verteidigers bereits nach sechs Minuten im eigenen Tor, der DSV muss somit früh einem Rückstand nachlaufen. Der Ausgleich fällt aus einem Konter. Zuerst wirft sich Heinemann in einen Schuß von Mehaj, der Ball landet bei Petkov, der den schnellen Gegenzug einleitet. Giermair startet im richtigen Augenblick, bekommt den Ball und zieht aufs Tor. Von der rechten Seite bezwingt er Tormann Gröblinger und stellt auf 1:1. Nach der Pause sind es die Gäste, die vorerst aufs Tempo drücken. In dieser Phase geraten die Donawitzer schwer unter Druck,

Weiterlesen

Die Grußworte zum Heimspiel gegen Bruck kommen von Roman Gregory!

Vielen Dank an den Alkbottle-Gründer und Sänger Roman Gregory! Er war anlässlich der „Iron Road for Children“- Veranstaltung in unserer Stadt und rockte dabei den Leobener Hauptplatz. Am Tag danach unternahm er mit unserem Stadionsprecher und Freund Erwin Kollmann eine kleine Hüttentour, dabei entstand auch das Video! Als Präsident des Stadtliga-Vereines Wiener Viktoria, bei dem Toni Polster Trainer ist und unser Rene Schicker seit dieser Saison unter Vertrag ist, wünschen wir vom DSV Leoben eine erfolgreiche Saison!

Weiterlesen

Derby in Donawitz: Der DSV Leoben empfängt den SC Bruck!

Landesliga, 2. Runde, SA 05.08.17, 17:00 Uhr, Stadion Donawitz. DSV Leoben : SC Bruck, Schiedsrichterteam (Gebiet Graz): Jörg Hofgartner, Markus Macher, DI Philipp Schauer. Die Erwartungen und Hoffnungen haben sich für den DSV Leoben in der ersten Runde nicht erfüllt. Gegen den Angsgegner Gnas (erst einmal in neun Spielen gewonnen), gab es wieder einmal Nichts zu holen. Und das war nach der gezeigten Leistung auch nicht unverdient. Nur in einer kurze Phase, nach dem Anschlusstreffer, wurde gedrückt, das war gegen aggressive Gnaser eindeutig zu wenig. Das Team selbst präsentierte sich oftmals fehleranfällig und noch nicht als homogene Einheit. Sicherlich, das konnte man erahnen, das war der kurzen Vorbereitung und den Transfers im letzten Moment geschuldet. Alles aber keine Ausrede, die kurze Vorbereitung hatten alle anderen Teams auch – gegen Bruck muss nun eine Antwort her. Damit es im ersten Heimspiel besser läuft, dafür wird nun in den verbleibenden Trainings, die am Tivoli

Weiterlesen

Dies und das in Donawitz!

Der DSV Leoben stellte im Rahmen der Veranstaltung „Iron Road for Children“, die vom 28. -30. Juli in Leoben stattfand, sein Stadiongelände für Teilnehmer zur Verfügung, die mit dem Zelt übernachteten. Die Veranstaltung am Hauptplatz mit Musikacts, die Ausfahrten der Vespas, Bikes und US-Cars diente einem guten Zweck, der Reinerlös kam einem bedürftigem Kind zu Gute. Einige der Teilnehmer nahmen das Angebot an und verwandelten das Stadiongelände in einen kleinen Campingplatz. Tolle Veranstaltung, nette Leute mit liebevoll gepflegten Bikes am Parkplatz, auch KITT von Knight Rider und die US Army waren im Stadion – wir freuen uns aufs nächste Jahr, falls diese Veranstaltung wieder in Leoben statt findet! KITT mit einer Panne, der ÖAMTC konnte helfen! Jederzeit wieder! Sinnvolle Veranstaltung bei prächtigstem Wetter! Link IRFC Für etwa 15 Kinder und Jugendliche, Burschen wie Mädchen ging am Freitag das erstmals veranstaltete Trainingscamp von MSF Fußballcamp

Weiterlesen

Verpatzter Saisonauftakt: Der DSV Leoben verliert in Gnas mit 1:3 (0:2)!

Landesliga, 1. Runde, FR, 28.07.17, 19:00, Sportrplatz Gnas, 450. USV Gnas : DSV Leoben 3:1 (2:0). Torfolge: 1:0 Wohlmuth (23.), 2:0 Luttenberger-Haas (35.), 2:1 Petkov (67., Elfer), 3:1 Schadler (90.). Schiedsrichterteam: P. Duschek, Mag. Ofner, K. Duschek. Da wartet noch viel Arbeit auf Trainer Jürgen Auffinger. Das erste Auftreten der Donawitzer in der neuen Saison war geprägt von vielen Leerläufen und Fehlern, Gnas wusste das auszunützen und siegte verdient mit 3:1. Nach zehn guten, ersten Spielminuten unserer Mannschaft, übernehmen die Hausherren das Kommando und gehen mit der ersten Torchance durch den freistehenden Wohlmuth mit 1:0 in Führung. Danach die beste Phase von Gnas, es gelingt den Donawitzern einfach nicht den Ball zu halten, offensive Entlastung findet kaum statt. Das 2:0 von Luttenberger-Haas ist ebenso verdient, wie unnötig, zu lasch wird attackiert, zu einfach wird es dem Gnaser gemacht. Nach dem Seitenwechsel vorerst ein ähnliches Bild. Der DSV Leoben kämpft

Weiterlesen

Meisterschaftsauftakt in Gnas!

Landesliga, 1. Runde, FR 28.07.17, 19:00 Sportplatz Gnas. USV Gnas : DSV Leoben. Schiedsrichterteam (Graz): Duschek Philipp, Mag. Ofner Zhomas, Duschek Kurt. Die kurze Sommerpause ist zu Ende, die neue Meisterschaft in der steirischen Landesliga beginnt an diesem Wochenende. Und eines kann man schon vorweg nehmen. Es wird eine sehr interessante und spannende Angelegenheit werden. Zum Einen haben sich einige Teams massiv verstärkt, zum Anderen kommen mit den drei Aufsteigern – Bad Radkersburg, unser Nachbar Trofaiach und allem voran mit dem Traditionsverein auf dem Weg zurück, dem GAK – drei attraktive und starke Teams in die Liga. Die Zuseher dürfen sich jedenfalls freuen, auf das Saisonhighlight müssen die Donawitzer Fans allerdings noch warten: Der GAK kommt erst im Mai 2018 nach Donawitz ins Stadion! Und da ist dann noch etwas. Die Ligareform ab der Saison 2018/19 hat auch Auswirkungen auf die Landesliga. Da statt 20 Teams dann 28 Teams in den beiden höchsten Ligen

Weiterlesen

Der DSV Leoben trauert um Zeljko Janjanin!

Zeljko Janjanin (1954 – 2017) Gestern erreichte uns die traurige Nachricht, dass mit Zeljko Janjanin ein großer Fußballer, der jahrelang auch in Donawitz spielte und wirkte, überraschend aus dem Leben geschieden ist. Zeljko Janjanin ist am 19.04.1954 in Serbien geboren, spielte bei KN Karlovac, FK Napradak, HNK Rijeka und Jedinstvo Bijelo Polje im ehemaligen Jugoslawien und kam 1983 zum DSV Alpine. Insgesamt absolvierte der Mittelfeldspieler für den DSV 51 Bundesligaspiele, in denen er 13 Tore erzielte. Nach seiner aktiven Zeit blieb er in der Region. Er half mit seinem großen Erfahrungsschatz den Vereinen Trofaiach, St. Peter Freienstein aber auch dem DSV Leoben (LZ 2000, NWZ4You), vor allem die Jugendarbeit war ihm ein großes Anliegen. Jani, Du wirst uns fehlen. Deine bescheidene, unaufdringliche – aber kompetente Art, wie Du Dinge angepackt und umgesetzt hast, werden wir vermissen. Vor allem aber der Mensch Zeljko Janjanin wird in angenehmer Erinnerung bleiben. In

Weiterlesen

Testspiel: Die DSV Juniors siegen klar in der Gaal!

Zweites Juniors-Testspiel, SA 22.07.17, 18:00 SZ Gaalerhof, UFC Gaal : DSV Juniors 1:5 (0:2). Tore für den DSV: Patrik Kutlesa (4), Philip Schweighart. Schiedsrichter: Manfred Wutscher. Link: StFV Klare Angelegenheit für die DSV Juniors. Nachdem schon das erste Aufbauspiel gewonnen werden konnte, setzte die von Trainer Jürgen Kogler betreute Mannschaft gegen UFC Gaal noch einen drauf. Matchwinner dabei war ganz klar Patrik Kutlesa, dem insgesamt vier Tore gelangen. Von Beginn weg versuchten die DSV Juniors auf dem engen, kurzen Platz das Kommando zu übernehmen. Das gelang einmal besser, einmal schlechter (viele Fehlpässe, zu selten schnell weiter gespielt). Während von den Hausherren nur sehr wenig kommt, bringt Philip Schweighart seine Mannschaft nach einer schönen, flach gespielten Aktion mit 1:0 in Führung. Nur zwei Minuten später erhöht Patrik Kutlesa, der sich als Spitze mehrmals gut durchsetzen kann, mit seinem ersten von vier Toren, auf 2:0. Zwischen den Minuten 47 und

Weiterlesen

Siege 4 und 5 in den Testspielen gegen St. Michael und Rottenmann!

Lukas Tomic bei seinem zweiten Einsatz für den DSV Leoben! Viertes Testspiel, DI 18.07.17, 18:30, Sportplatz St. Peter/Fr., DSV Leoben : ESV St. Michael 3:1 (1:1). DSV Tore: Giermair (2), Petkov. Schiedsrichter Feldbaumer, Pöllabauer, Grasser. Es dauerte etwas, bis der DSV in Schwung kam, aber nach dem 0:1 nach 20 Minuten konnten die Donawitzer das Spiel noch drehen. Unmittelbar vor der Pause und gleich danach steuert Giermair einen Doppelpack bei, Martin Petkovs 3:1 bedeutet den Endstand. Trainer Auffinger meinte, dass man die intensive Einheit des Vortages Nachwirkungen hatte. Eine große Müdigkeit war spürbar – Spritzigkeit und spielerisches Element waren daher nur wenig vorhanden. Link StFV Fünftes Testspiel, FR 21.07.17, 18:30, Paltenstadion. SV Rottenmann : DSV Leoben 1:4 80:1). DSV Tore: Hofer, Kabashaj, Tomic (2). Schiedsrichter: Eigler, Ilic. Die Umstellungen aufgrund der neuen Spieler, die sich immer besser in die Mannschaft integrieren, zeigen Wirkung. Es wird zwar

Weiterlesen

Transferprogramm abgeschlossen: Mit Lukas Tomic kommt noch ein Stürmer zum DSV Leoben!

Am letzten Tag der Transferzeit konnte der DSV Leoben noch einmal zuschlagen: Lukas Tomic Mit Lukas Tomic wurde der gesuchte Stürmer gefunden und verpflichtet! Der 21 jährige Doppelstaatsbürger (Slowenien, Kroatien) ist 1,89 m groß, Rechtsfuß und trotz seiner Jugend ein abgebrühter Knipser vor dem Tor. In allen Nachwuchsteams, für die er gespielt hat, war er der Topscorer. Ihn zeichnet vor allem die Schusskraft aus, er ist aber auch stark bei hohen Bällen. Tomic spielte bei NK Krsko in der zweiten slowenischen Liga (mit ihm wurde der Aufstieg in die erste Liga geschafft) und erzielte dabei in acht Spielen ein Tor. Danach wechselte er nach Kroatien zum NK Samobor, – ab sofort heißen wir ihn in Donawitz Herzlich Willkommen. Wieder gilt der Dank bei diesem Transfer natürlich in erster Linie dem Vorstand rund um Präsident Wilfried Gröbminger, der es geschafft hat die finanzielle Basis zu schaffen. Aber auch Erwin Kollmann, der sich aufopferungsvoll um das Vorankommen seines

Weiterlesen

Dritter Sieg im dritten Aufbauspiel!

Drittes Testspiel, FR 14.07.17, 18:00 St. Peter/Fr., 35. DSV Leoben : TUS Rein 6:2 (3:2). Torfolge: 1:0 Giermair (6), 1:1 Stoimaier (15.), 1:2 Stoimaier (22.), 2:2 Hofer (28.), 3:2 Luca (37.), 4:2 Hubmann (68.), 5:2 Kabashaj (72.), 6:2 Kabashaj (86., Elfer). Schiedsrichter Pöllabauer. Nur eine kurze Phase lang konnte TUS Rein mithalten, das war als der Oberligaverein vorübergehend mit 2:1 in Führung gehen konnte. Davor und danach spielten die Donawitzer ein beherztes Testspiel, ließen sich auch durch so manche Leerläufe nicht beirren und wurden für die Beharrlichkeit mit schönen Toren belohnt. 6:2 hieß es am Ende, ein deutlicher, verdienter Sieg beim Debut von Jürgen Prutsch im Donawitzer Dress. Der DSV Leoben, der wenige Tage vor Transferende noch zwei Testspieler zum Einsatz kommen ließ, machte von Beginn weg das Spiel. Die erste Chance findet Luca nach einem schönen Lochpass vor, sein Schuss landet abgefälscht im Außennetz. Zwei Minuten später war es aber so weit: Nach

Weiterlesen

Ehemaliger Serie A-Spieler beim DSV Leoben!

Der ehemalige Serie A Spieler Jürgen Prutsch unterschreibt beim DSV Leoben! Und wieder gilt bei diesem Transfer der spezielle Dank Erwin Kollmann, der dabei maßgeblichen Anteil hatte. Jürgen Prutsch, geboren am 22. September 1989 ist 183 cm groß und ist vom Innenverteidiger über einen defensiven Mittelfeldspieler bis hin zu einer zentralen Schaltstelle hinter den Spitzen sehr universell einsetzbar. Nicht nur wegen seine Routine und Erfahrung im Ausland, freut sich Trainer Jürgen Auffinger ganz besonders auf den gebürtigen Grazer. „Schon beim ersten Telefonat, wusste ich – der ist es – der will nicht taktieren, der will etwas bewegen – sowas spürt man!“ Auch die Mitspieler sind begeistert, dass kurz vor Transferende noch ein gestandener Kicker zum Verein kommt – man darf zuversichtlich in die kommende Saison blicken. Jürgen Prutsch Karrierestationen: Feldkirchen, GAK (1x Bundesliga gegen Rapid Wien), Sturm Graz (1x Bundesliga), SCR Altach (16x

Weiterlesen

Testspiel: Der DSV Leoben besiegt Judenburg mit 2:0 (1:0)!

Zweites Testspiel, DI 11.07.17, 18:30 St. Peter/Freienstein, 50. DSV Leoben : FC Judenburg 2:0 (1:0). Torfolge: 1:0 Kutlesa P. (40.), 2:0 Petkov (89.). Schiedsrichterteam: Stockreiter, Mittasch, Braunstein. Beim zweiten Aufbauspiel fehlten dem DSV Leoben gegen den Siebten der Oberliga Nord einige Spieler, dennoch konnte bei strömendem Regen eine durchaus ansprechende Leistung gezeigt werden. Vor der Pause gelingt Patrik Kutlesa mit einem satten Schuss die Führung, kurz vor Spielende erhöht Kapitän Martin Petkov auf 2:0. Judenburg verlangte den Donawitzern jedenfalls alles ab, genau so muss es bei einem Testspiel auch sein. Am Freitag geht es schon weiter mit dem nächsten Testspiel, um 18:00 Uhr in St. Peter/Freienstein wartet TUS Rein, dem 12. der vergangenen Saison in der Oberliga Mitte. Der DSV Leoben spielte mit: Nömayer, Patrik Kutlesa, Heinemann, Hubmann, Kabashaj, Hofer, Petkov, Pagger, Giermair, Waldhuber und Testspieler Vekic. Später kamen noch Machacek, Horvat, Kevin Kutlesa

Weiterlesen

MSF Fußballcamp in Donawitz!

Kinder und Jugendliche aufgepasst! Vom 24.07. bis zum 28.07. findet im Donawitzer Stadion das MSF Fußballcamp statt. Das Camp ist für Kinder von 6-14 Jahren vorgesehen, es wird täglich von MO-DO 8-16:30 Uhr (am FR 8-15:00 Uhr) ein abwechslunsreiches Sportprogramm geboten. Es gibt täglich eine warme Mahlzeit, Obst, Snacks und Getränke – alle Teilnehmer bekommen ein Campshirt eine Urkunde und Fotos. Highlight wird der Besuch eines Fußballprofis sein! Weitere Informationen und Anmeldung unter: Stefan 0664/36 32 468, Marco 0664/ 63 42 775, Hannes 0664/44 11 265 bzw. auf www.msf-camp.at (Email: msf-camp@gmx.at)

Weiterlesen

Nächster Neuzugang: Wir begrüßen Matej Centrih!

Wir freuen uns, dass es gelungen ist, einen weiteren, neuen Spieler beim DSV Leoben begrüßen zu dürfen. Mit Matej Centrih konnte ein Routinier für die Abwehr verpflichtet werden, der Kader für die Saison 2017/18 nimmt immer konkretere Formen an. Hinter Centrih waren auch einige andere Vereine her, umso mehr freut es uns, dass er sich für den DSV Leoben entschieden hat – hier gilt ein besonderer Dank unserem Stadionsprecher Erwin Kollmann, der seine guten Kontakte spielen ließ! Matej Centrih Der 187 cm große Innenverteidiger aus Slowenien verstärkt ab sofort unsere Abwehr! Matej Centrih, geb. am 05.09.1988, gilt als absoluter Wunschspieler, der aufgrund seiner Erfahrung, seiner Qualität und seiner Art sehr gut zu unserer Mannschaft passen wird. Der 28-jährige Innenverteidiger (auch rechts hinten hatte er schon gespielt) kommt von NK Celje, einem slowenischen Erstligaverein. Die weiteren Stationen: NK Sentjur, NK Interblock, NK Radomlje, danach wechselte er ins Ausland zu

Weiterlesen

Test: Der DSV Leoben gewinnt gegen Köflach!

Erstes Testspiel, SA 08.07.17, 17:00 St. Peter/Fr., 50. DSV Leoben : ASK Köflach 3:1 (3:1). Tore: 1:0 Petkov (12.), 1:1 Hutter (28.), 2:1 Giermair (37.), 3:1 Giermair (45.). Schiedsrichter: Kislick, Braunstein. Wieder im DSV-Dress: Matthias Pagger! Das erste Aufbauspiel ist absolviert und der DSV Leoben gewinnt dabei gegen den ASK Köflach mit 3:1! Der Sommerkick, in dem einige neue Spieler erstmals für den DSV spielten, ist natürlich noch kein Gradmesser, dennoch konnten schon einige, wichtige Rückschlüsse gezogen werden. Durch den Ausfall der beiden Innenverteidiger Rinner und Maier wurde die zentrale Defensive mit den beiden neuen Spielern, Kutlesa und Centrih, besetzt, trotz mancher Abstimmungsschwierigkeiten, sah das nicht so schlecht aus. Vor allem der 28-jährige routinierte Legionär Centrih aus Slowenien wird eine wertvolle Verstärkung sein, seine Klasse und Qualität ist sofort aufgefallen. Vorne ist auf die beiden besten Torschützen der vergangenen Saison Verlass –

Weiterlesen

Vor dem ersten Testspiel am Samstag!

Während Andere im Freibad oder am See die Abkühlung suchen, schwitzen unsere Kicker in brütender Hitze am Fußballplatz in Kammern. Den Schatten sucht man vergeblich, bei den Übungen wird unseren Jungs alles abverlangt – es wird einem beim Zuschauen schon heiß. Die „Schinder“ heissen Mario Sperl-Novak, der ohne – und Jürgen Auffinger, der mit Ball, Übung, Intensität, Tempo und Erholungsphasen vorgeben. Professionell und ohne Murren wird getan, was verlangt wird, die Spieler wissen, dass dies nötig ist um in einer langen Herbstsaison konditionell bestehen zu können. Am Samstag 08.07.17 findet das erste Testspiel statt. Am Sportplatz in St. Peter/Freienstein trifft ab 17:00 Uhr unsere Mannschaft auf den Oberliga Mitte Verein ASK Köflach. Admir Peckovic, der neue Tormann in Aktion! Trainiert wird in Kammern, getestet in St. Peter/Freienstein, da der Rasen im Donawitzer Stadion saniert wird.

Weiterlesen

Spielplan Landesliga 2017/18 - Der DSV Leoben beginnt in Gnas!

Am Freitag, 30.06.17 fand in Graz-Weinzödl die diesjährige Landesligasitzung statt, vielen Dank dem Veranstalter GAK für die Einladung. Dr. Helmut Lautner leitete unter Anwesenheit des Präsidenten des steirischen Fußballverbandes Dr. Wolfgang Bartosch und des Schiedsrichter-Vorsitzenden und Besetzungsreferentes Franz Roschitz diese Sitzung. Neben der Beschließung des Spielplanes (mit 12:2 Stimmen angenommen – Heiligenkreuz und die KSV Amateure waren dagegen, Bad Radkersburg und Lebring kamen erst nach der Abstimmung) unter möglichst breiter Berücksichtigung der Vereine, wurden auch einige andere Neuerungen bekannt gegeben bzw. beschlossen. Einzige Korrektur zum Verbands-Spielplan-Vorschlag: Der ursprüngliche Termin am Pfingsmontag wurde abgelehnt, dafür gibt es eine (die einzige überhaupt) Dienstagrunde im Mai. Die wichtigste Neuerung betrifft die übernächste Saison 2018/19. Die Sommerpause wird länger, die Meisterschaft beginnt um zwei Wochen später. Am Wochenende

Weiterlesen

Trainingsauftakt beim DSV Leoben!

Seit Montag schwitzen die DSV Kicker wieder am Fußballplatz. In Abwesenheit von Trainer Jürgen Auffinger (eine Woche in Griechenland sei ihm von Herzen gegönnt!) leitet DSV Juniors Trainer Jürgen Kogler das Training und setzt die ersten Schritte der Sommervorbereitung. Da wird schnell ersichtlich, wer in der (kurzen) trainingsfreien Pause sportlich aktiv war und wer den Focus in der Pause eher auf die Regeneration gerichtet hat. Ab jetzt heisst es wieder Kraft sammeln, die Pause ist kurz, das erste Testspiel findet bereits am Samstag, 8. Juli, ab 18:00 Uhr statt (Gegner Köflach am Tivoli), das erste Meisterschaftsspiel (Auslosung am 30.6. in Graz) am Wochenende 28./29./30. Juli. Es werden in den nächsten Tagen und Wochen einige neue Spieler am Training teilnehmen, mal sehen, wer letztlich noch beim DSV Leoben landen wird! Neues vom Jugendbereich: Der DSV Leoben hat neben den beiden Kampfannschaften insgesamt vier Nachwuchsteams genannt: Eine U 16, U 14, U 12 und für die kleinsten

Weiterlesen

Die ersten Neuzugänge sind fixiert!

Das Transferfenster in der Sommerübertrittszeit ist bis zum 17. Juli 23:59 Uhr geöffnet und der DSV Leoben kann die ersten drei neuen Spieler bekannt geben. Zwei der drei Spieler waren bereits beim DSV Leoben, einer ist erstmals in Donawitz gelandet. In den nächsten Wochen wird noch ordentlich verhandelt, mit weiteren Transfers darf also noch gerechnet werden. Admir Peckovic Nachdem sowohl Manuel Reinwald als auch Alexander Tiesenhausen nicht mehr zur Verfügung stehen, wurde der DSV Leoben mit Admir Peckovic als neuen Tormann neben Markus Nömayer fündig. Der bosnische Staatsbürger, geboren am 04.07.1994 in Bruck/Mur, ist 179cm groß und spielte zuletzt 22x in Irdning in der Oberliga Nord. Davor war er in Kindberg in der Landesliga 13x im Einsatz, unter anderem auch beim schlimmsten Debakel, dem 0:7 gegen den DSV Leoben. Frühere Stationen SC Bruck, Rapid Kapfenberg und das NWM Kapfenberg. Admir Peckovic am 23.10.2015 beim Spiel SV Kindberg gegen den DSV Leoben! Matthias Pagger Er

Weiterlesen

Vorbereitungsspiele

Vier Testspiele sind bisher angelegt, es könnte sich aber auch kurzfristig daran noch etwas ändern. Alle vier Gegner sind in der Oberliga engagiert – Köflach (7.) und Rein (12.) in der Oberliga Mitte, Judenburg (7.) und Rottenmann (4.) in der Oberliga Nord. Datum _ Ort _ Team _ Team _ Ergebnis SA 08.07., 17:00 St. Peter Fr. DSV Leoben ASK Köflach 3:1 (3:1), StFV DI 11.07., 18:30 St. Peter Fr. DSV Leoben FC Judenburg 2:0 (1:0), StFV FR 14.07., 18:00 St. Peter Fr. DSV Leoben TUS Rein 6:2 (3:2), StFV DI 18.07., 18:30 St. Peter Fr. DSV Leoben ESV St. Michael 3:1 (1:1), StFV FR 21.07., 17:00 Rottenmann Rottenmann DSV Leoben 1:4 (0:1), StFV Meisterschaftsauftakt FR 28.07., 19:00 Gnas SV Gnas DSV Leoben DSV Juniors: Datum _ Ort _ Team _ Team _ Ergebnis SO 16.07., 14:30 Pernegg Pernegg II DSV Juniors 2:4 (0:2) SA 22.07., 18:00 SZ Gaalerhof UFC Gaal DSV Juniors 1:5 (0:2), StFV SO 06.08.,16:30 Stadion Leoben DSV Juniors FC Zeltweg II abgesagt SA 12.08., 17:00 Stadion Leoben DSV Juniors

Weiterlesen

Vor der neuen Saison: Ein letzter Blick zurück!

Am Montag trifft sich die Mannschaft des DSV Leoben zum Trainingsauftakt für die Saison 2017/18. Dabei werden schon die ersten neuen Gesichter zu sehen sein, einige werden noch im Laufe der nächsten Wochen dazu kommen. Bevor wir uns mit der Zukunft beschäftigen, noch einmal ein Blick zurück auf die hinter uns liegende Meisterschaft in der steirischen Landesliga 2016/17. Der DSV Leoben belegte nach 30 Runden, wie schon im Jahr davor, den guten fünften Tabellenplatz. Die 50 erreichten Punkten in diesem Jahr, für die insgesamt 27 Spieler zu Einsatzminuten kamen, stellen einen Rekord der Donawitzer in den bisher vier Jahren in der Landesliga dar, kurzum, es war das beste DSV Jahr in der jüngsten Vergangenheit. Damit darf und muss man angesichts der Voraussetzungen zufrieden sein. Der DSV Leoben zählt sicherlich nicht zu den finanziell stärksten Vereinen der Liga, um so wichtiger ist es, dass die Spieler gut zusammenpassen und Alle an einem Strang ziehen. Einen großen Anteil daran,

Weiterlesen

Alle Mannschaften der steirischen Landesliga stehen fest!

Nach dem 3:0 (Gesamt 5:1) gegen Feldbach im Relegationsrückspiel bleibt der TSV Pöllau der Landesliga erhalten. Damit stehen alle 16 Mannschaften fest. Nicht mehr mit dabei ist der TUS Bad Gleichenberg, der Meister der vergangenen Saison, der nun erstmals in der Regionalliga Mitte auf Punktejagd geht. Abgestiegen in die Oberliga sind der SV Frohnleiten und der FC Zeltweg. In der Liga geblieben sind die Teams von Rang 2 bis Rang 14 – ASK Voitsberg, St. Anna am Aigen, Mettersdorf, der DSV Leoben, Heiligenkreuz am Waasen, SV Wildon, SV Lebring, SC Fürstenfeld, USV Gnas, SC Bruck/Mur, SC Liezen, die KSV Amateure und der TUS Pöllau. Neu mit dabei in der Saison 2017/18 sind die drei Meister der Oberligen Nord, Mitte und Süd. Nach 14 Jahren in der Oberliga Nord dürfen wir unserem Nachbarn, dem FC Trofaiach zum Aufstieg in die Landesliga gratulieren. Vor einem Jahr noch knapp dem Abstieg in die Unterliga entgangen, spielte die von Rene Lerch betreute Mannschaft eine tolle Saison und

Weiterlesen

U 15 Im letzten Heimspiel gibt es einen Kantersieg!

U 15 Mittleres Mur- Mürztal, 10. Runde, SO 11.06.17, 10:30, Stadiion Donawitz, 35. DSV Leoben : SG Gußwerk/Mariazell 14:0 (7:0). Tore für den DSV: Kevin reiter (4), Arlind Sylanaj (2), Arnel Kovacevic (2), Dario Sekic (2), Nicolas Nahrgang (1), Marko Kaufmann (1), Alexander Möstl (1), Yannick Fraydl (1). Schiedsrichter Günther Braunstein. Link StFV, DSV U 15 Im vorletzten Spiel dieser Meisterschaft war mit Gußwerk-Mariazell ein Tabellennachzügler zu Gast in Donawitz. Und das war von Beginn an offensichtlich. Vom Anpfiff weg rollten die Angriffe Richtung gegnerischen Tormann. Da verwundert es kaum, dass es bereits nach neun Minuten 3:0 stand, bis zur Halbzeit wurde ein 7:0-Vorsprung herausgeschossen. Auch nach der Pause sahen die Zuseher sieben DSV-Tore. Doch liessen sich die von Markus Briza betreuten Burschen richtig viel Zeit: Fünf der sieben Tore in Halbzeit zwei fielen zwischen der 72. und 77. Minute! Als erfolgreichster Torschütze durfte sich Kevin Reiter über vier Treffer

Weiterlesen

GEBIETSLIGA: Die DSV Juniors beenden nach 3:0-Sieg die Meisterschaft auf dem sechsten Platz!

GEBIETSLIGA MÜRZ, 22 und letzte Runde, SA 10.06.17, 17:00 Stadion Donawitz, 70. DSV Juniors : Phönix Mürzzuschlag 3:0 (2:0). Torfolge: 1:0 Haider (11.), 2:0 Briza (38.), 3:0 Makotschnig J. (Elfer, 78.). Schiedsrichter Karl-Anton Kritschey. Ende gut, alles gut! Mit vier Siegen in den letzten vier Spielen gelingt den DSV Juniors noch der Sprung auf den sechsten Tabellenplatz. Der klare 3:0 (2:0)- Sieg im letzten Spiel der Saison gegen ersatzgeschwächte Mürzzuschlager war ungefährdert und hätte auch höher ausfallen können. Nach einem Tormannfehler bringt Pascal Haider seine Mannschaft mit seinem vierten Saisontreffer bereits nach elf Minuten in Führung, Kevin Briza legt nach einem Zuspiel von Philipp Möstl, der ab der kommenden Saison nach Hinterberg wechselt, noch vor der Pause nach. Der Sommerkick plätschert in der zweiten Spielhälfte lange Zeit hin und her, ehe kurz vor Spielende Jan Makotschnig aus einem Elfmeter (nach Foul an Moritz im Strafraum) den 3:0- Endstand fixiert.

Weiterlesen

Der DSV Leoben verabschiedet sich mit einer Niederlage in die Sommerpause!

Danke Markus Briza! Landesliga, 30. Runde, FR 09.06.17, 19:00, Stadion Donawitz, 300. DSV Leoben : KSV Amateure 0:1 (0:0). Tor: Fischer (92.). Schiedsrichter: Adanitsch, Pock, Wagner. Der DSV Leoben kann in einem zerfahrenen Spiel die besten Torchancen nicht nützen und verliert durch einen Treffer in der Nachspielzeit mit 0:1. Den Willen, auch noch im letzten Spiel alles zu geben, darf man unserer Mannschaft nicht absprechen, die Umsetzung am Platz war aber derart mangelhaft, dass sich die KSV Amateure letztlich diesen Sieg auch verdient haben. Die besten Torchancen wurden verjuxt, vor allem Giermair hatte einen Seuchentag, so kann man dann nicht gewinnen. Nachdem Trainer Auffinger zuerst Gery Füzfa, danach noch Markus Briza, den Abschiedsapplaus gönnt, passiert es. Fischer, kurz davor eingewechselt, taucht vor Nömayer auf und bewahrt mit seinem Last-Minute-Tor die KSV Amateure, die nach einer Gelbroten Karte mit einem Mann weniger auskommen mussten, vor der Relegation. Schwamm drüber,

Weiterlesen

Die Grußworte zum Heimspiel kommen diesmal von Rene Poms!

Vielen Dank an Rene Poms! Kommen Sie heute ins Stadion, Anpfiff ist 19:00 Uhr. Feiern wir gemeinsam mit Markus Briza und Gergely Füzfa den Abschied! Rene Poms, 41 Jahre, besitzt die UEFA A-Lizenz und hat starke DSV Vergangenheit. Trainerstationen: Bruck/Mur, Co-Trainer beim LASK und der Wiener Austria, in Italien bei Spezia Calcio und jetzt in Polen bei Lech Posen (Trainer Nenad Bjelica). In den Jahren 1996 bis 2003 war er (mit Unterbrechungen) beim DSV Leoben im Einsatz – Vielen Dank, Alles Gute!

Weiterlesen

Letzte Runde: Können die Donawitzer gegen die KSV Amateure den vierten Platz halten?

Landesliga, 30. und letzte Runde, FR 09.06.17, 19:00, Stadion Donawitz. DSV Leoben : KSV Amateure. Schiedsrichterteam (Gruppe Süd, vorl.): Gerd Adanitsch (Leibnitz), Christian Pock (St. Peter am Ottersbach), Alois Wagner (Mureck). Aus Donawitzer Sicht wird das Derby gegen die KSV Amateure vor allem vom Abschied der beiden Routiniers Gergely Füzfa und Markus Briza überstrahlt. Wie berichtet, nach dem Spiel beendet Markus Briza seine Karriere und kehrt Gery Füzfa zurück nach Ungarn! Neben all den geplanten und spontanen Ehrungen und Verabschiedungen, heisst es aber abseits davon noch einmal: 90 Minuten Gas geben und Kämpfen für den DSV – es geht schließlich gegen Kapfenberg. Obwohl die Tabellensituation etwas anderes vermuten lassen könnte (Vierter gegen Vierzehnter), darf man sicher sein, das wird Alles werden, nur kein Selbstläufer. Wie schon beim Unentschieden in Heiligenkreuz, bei dem mit Petkov, Rinner und Hofer drei absolute Stammspieler fehlten, wird es personell auch

Weiterlesen

Die Zeit des Abschiedes ist gekommen!

Am Freitag geht nicht nur die Saison 2016/17 in der steirischen Landesliga zu Ende, an diesem Freitag, 9. Juni 2017 nimmt der DSV Leoben auch Abschied von zwei verdienstvollen Spielern. Es hat sich bereits herumgesprochen, die einen oder anderen haben vielleicht noch gehofft, dass noch nicht das letzte Wort gesprochen ist, aber, es steht fest: Gergely FÜZFA und Markus BRIZA laufen gegen die KSV Amateure zum letzten Mal im grünen DSV-Dress ein! Gergely Füzfa im Wandel der Jahre – das Bild mit Schal entstand 2011 am Tivoli, als er zum ersten Mal seine neue Mannschaft bei einem Testspiel beobachtete. Bis jetzt spielte er 10.435 Minuten oder 121 Spiele für den DSV! Bei Gergely Füzfa, der sich aufgrund seiner Art schnell viele Freunde in Leoben gemacht hat, sind es private, familiäre Gründe weshalb er zurück nach Ungarn geht. Das ist natürlich wichtiger, dort wird er nun mehr gebraucht, das wurde selbstverständlich respektiert. Er wird sich in Budapest Arbeit und einen neuen

Weiterlesen

GEBIETSLIGA: Die DSV Juniors sichern den Ligaerhalt mit einem 3:1 (0:0) in Kindberg!

GEBIETSLIGA MÜRZ, 21. Runde, SA 03.06.17, 17:00 Krieglach. Ekro TUS Krieglach II : DSV Juniors 1:3 (0:0). Torfolge: 0:1 Briza (51.), 0:2 Haider (63.), 0:3 Haider (70.), 1:3 L. Täubl (85.). Schiedsrichter Hofer. Der so wichtige Sieg in Krieglach ist gelungen! Die Vorzeichen zu dem wichtigen Spiel waren nicht günstig, musste doch Trainer Jürgen Kogler auf viele Leistungsträger verzichten: Gligor, Horvat, Machacek und Jan Makotschnig sowie Danilet konnten nicht mithelfen, somit war auch nur ein Ersatzspieler auf der fast verwaisten Wechselbank. Dennoch, jammern gibt es nicht, die Juniors wußten worum es ging und dementsprechend motiviert und konzentriert gingen sie ans Werk. Vor der Pause kamen Moritz (Querlatte), Stocker, Haider und Luca Makotschnig gefährlich vors Tor, die Chancen wurden aber noch nicht genützt. Nach dem Seitenwechsel wurden die Juniors für ihr überlegenes Spiel endlich belohnt. Kevin Briza bringt seine Mannschaft mit seinem ersten, vielumjubelten Tor, in Führung,

Weiterlesen

Punkt in Heiligenkreuz! Tim Heinemann erzielt beim 1:1 (0:0) den späten Ausgleichtreffer!

Landesliga, 29. Runde, FR 02.06.17, 18:30, Sportplatz Heiligenkreuz, 150. TUS Heiligenkreuz am Waasen : DSV Leoben 1:1 (0:0). Torfolge: 1:0 Mohsenzada (56.), 1:1 Heinemann (87.). Schiedsrichter: Steindl, Mitteregger, Paul. Ohne Petkov, Rinner, Hofer, Horvat und Makotschnig mussten die Donawitzer das schwere Auswärtsspiel in Heiligenkreuz am Waasen bestreiten. Dennoch konnte unsere Mannschaft in einem ausgeglichenem Spiel, mit mehreren guten Torchancen, großteils überzeugen und verdient einen Punkt (den 50sten in dieser Saison!) mit nach Hause nehmen. Vor der Pause haben die Donawitzer bei einem Stangentreffer von Da Silva Glück, für den DSV Leoben vergibt Gruber, alleine vor Tormann Schögl, die größte Chance auf eine Führung. Nach dem Seitenwechsel fällt für Heiligenkreuz das 1:0 – nach Flanke von Ratschnig trifft Mohsenzada per Kopf aus kurzer Distanz. Die Donawitzer verstärken daraufhin den Druck und werden schließlich kurz vor Spielende belohnt: Nach Hereingabe von

Weiterlesen

Letztes Auswärtsspiel: Der DSV Leoben in Heiligenkreuz am Waasen zu Gast!

Landesliga, 29. Runde, FR 02.06.17, 18:30, Sportplatz Heiligenkreuz. TUS Heiligenkreuz am Waasen : DSV Leoben. Schiedrichterteam (Gruppe Graz, vorl.): Michael Steindl, Heimo Mitteregger, Manfred Paul. Es geht für den DSV Leoben in der Landesliga Richtung Zielgerade, alle Spiele der 29. und vorletzten Runde finden am Freitag zeitgleich um 18:30 Uhr statt. Einmal noch wird in den Bus zu einem Auswärtsspiel gestiegen, nach Heiligenkreuz am Waasen, 90 Kilometer hingefahren, 90 Minuten gespielt und 90 Kilometer wieder nach Hause gefahren. Für den DSV Leoben geht es in diesem Spiel natürlich um Punkteprämien, aber auch noch darum, den vierten Tabellenplatz zu verteidigen. Dazu muss aber gepunktet werden, denn Mettersdorf liegt einen Zähler zurück (spielt in Liezen), Heiligenkreuz lauert dahinter mit zwei Punkten Rückstand auf den DSV Leoben. Dass das Vorhaben – ungeschlagen nach Hause kommen – nicht einfach wird, ist jedem klar, immerhin geht es in Heiligenkreuz (dort hat

Weiterlesen

GEBIETSLIGA: Bravo Juniors, nach 2:1 (1:0)-Heimsieg gegen Breitenau sieht es gut aus mit dem Klassenerhalt!

GEBIETSLIGA MÜRZ, 20. Runde, SA 28.05.17, 15.00 Stadion Donawitz, 70. DSV Juniors : SV Breitenau 2:1 (1:0). Torfolge: 1:0 Gligor (30.), 2:0 Möstl (64.), 2:1 Kornthaler (89.). Schiedsrichter Bartsch. Einen ganz wichtigen Schritt im Kampf gegen den Abstieg wurde von den DSV Juniors beim ersten Heimsieg im Frühjahr gegen Breitenau getätigt! Der 2:1 Endstand spiegelt dabei nicht ansatzweise die Überlegenheit der Juniors wider: Eine zweistellige (!) Anzahl an Topchancen wurde benötigt um letztlich ganz knapp zu gewinnen. Bereits in der ersten Minute vergeben Gligor und Makotschnig die erste Großchance, in dieser Tonart geht es weiter. Machacek und 2x Briza vergeben gute Möglichkeiten, ehe Andreas Gligor von links kommend nach einer halben Stunde, endlich den Tormann bezwingen kann und das längst fällige 1:0 erzielt. Noch vor der Pause vergeben 2x Briza und schließlich auch Sencar – es bleibt beim knappen Vorsprung zur Pause. Auch danach sind die Juniors klar besser. Obwohl

Weiterlesen

4:4 nach 4:1-Führung: Gruber-Triplepack reicht nicht zum Sieg in Frohnleiten!

Landesliga, 28. Runde, FR 26.05.17, 19:00 Stadion Ungersdorf, 150. SV Frohnleiten : DSV Leoben 4:4 (1:3). Torfolge: 0:1 Gruber (26.), 1:1 Vucic (34.), 1:2 Petkov (41.), 1:3 Gruber (44.), 1:4 Gruber (46.), 2:4 Melnizky (64.), 3:4 Isenburg (74.), 4:4 Isenburg (89.). Schiedsrivhterteam: Hasanovic, Kudic, Emso. Es zieht sich wie ein roter Faden durch das letzte Meisterschaftsdrittel. Der DSV Leoben kann auswärts zur Pause führen so hoch er will, es wird am Ende immer knapp. Ob Mettersdorf, Fürstenfeld oder nun Frohnleiten – die Donawitzer sind im Finish stehend k.o. und kassieren einfach zu leicht, zu viele Gegentore. In Frohnleiten, das nach dem Spiel endgültig in die Oberliga absteigen muss, sieht neuerlich alles nach einer ganz klaren Angelegenheit für die Donawitzer aus. Florian Gruber bringt den DSV in Führung, nach dem vorübergehenden Ausgleich, erhöhen Martin Petkov und noch einmal Gruber noch vor der Pause auf 3:1. Und mit dem ersten Angriff in der zweiten Halbzeit erzielt

Weiterlesen

Kann der DSV Leoben auch in Frohnleiten punkten?

Landesliga, 28. Runde, FR 26.05.17, 19:00 Stadion Ungersdorf (Frohnleiten). SV Frohnleiten : DSV Leoben, Schiedsrichterteam (Gebiet Graz, vorl.): Aldin Hasanovic, Edin Kudic, Vedad Emso. Was jetzt noch kommt ist Draufgabe. Der DSV Leoben hat in dieser Saison die vorrangigen Ziele längst erreicht, liegt nach dem 2:0-Sieg gegen Lebring erstmals seit der dritten Runde wieder auf dem vierten Tabellenplatz. Das hat dieser Mannschaft, der es gelungen ist, zu einer verschworenen, erfolgshungrigen Einheit zu werden, vor der Meisterschaft auch nicht jeder zugetraut. Selbst wenn noch ein Rückfall bis auf Platz 7 am Ende der Saison, zwar unwahrscheinlich, aber möglich ist (nach oben geht nichts mehr, der Dritte St. Anna hat drei Spiele vor Ende bereits zehn Punkte Vorsprung), darf man dem Betreuerteam Jürgen Auffinger/Alexander Lasselsberger/Ewald Nebel/Gerlinde Kogler zu einer erfolgreichen Saison gratulieren. Harter Kampf im Herbst: Der DSV Leoben besiegte Frohnleiten mit 3:1! In der vergangenen

Weiterlesen

U 15: Punkt gegen den Tabellenführer - DSV Leoben - Mürzzuschlag 0:0!

U 15 Mittleres Mur-, Mürztal, 8. Runde, SO 21.05.17, 10:30, Stadion Donawitz, 50. DSV Leoben : ESV Mürzzuschlag 0:0. Schiedsrichter Patrik Kügerl. Link StFV Manchmal fühlt sich ein Unentschieden wie ein Sieg an. Die DSV Leoben U 15 hatte am Sonntag mit dem ESV Mürzzuschlag den überlegenen Tabellenführer zu Gast, alle bisherigen sieben Spiele konnte der Gegner für sich entscheiden. Die Donawitzer zeigten sich von dieser Bilanz wenig beeindruckt und gaben vor allem vor der Pause richtig Gas. Mürzzuschlag konnte sich phasenweise überhaupt nicht befreien, zu dominant agierte die von Markus Briza betreute Mannschaft. Mit etwas Glück wäre auch der Führungstreffer drinnen gewesen: Möstl scheitert frei aus kurzer Distanz, ein Makotschnig-Schuss landet nur an der Stange. Nach dem Seitenwechsel zeigte das kräfteraubende Pressing doch etwas Wirkung, Mürzzuschlag übernahm zusehends das Kommando. Dennoch, die Defensive blieb bis zum Schlusspfiff hochkonzentriert, verkraftete sogar

Weiterlesen

GEBIETSLIGA: Ganz wichtiger Sieg! Jan Makotschnig Goldtorschütze bei 1:0 (0:0) in Mariazell!

GEBIRTSLIGA MÜRZ, 19. Runde, SA 20.05.17, 17:00 Sportplatz Mariazell. UFC Mariazell : DSV Juniors 0:1 (0:0). Tor: Jan Makotschnig (53.). Schiedsrichter Gerhard Kaiser. Es geht ja doch noch! Nach acht (!) Niederlagen in Folge können die DSV Juniors endlich wieder gewinnen. Die DSV Juniors, unterstützt durch Routinier Markus Briza, der erstmals mit seinem Sohn Kevin gemeinsam spielte, setzen sich in einem zerfahrenen Spiel durch ein Tor von Jan Makotschnig knapp mit 1:0 durch. Chancen gab es auf beiden Seiten nicht gerade viele, um so wichtiger war daher, dass kurz nach der Pause der Führungstreffer gelang. Mariazell versuchte in der Schlussphase alles, um zum Ausgleich zu gelangen, doch mit Einsatz, Wille und ein bißchen Glück, gelang es den Juniors, den Vorsprung über die Zeit zu retten. Der Sieg gegen einen unmittelbaren Konkurrenten im Abstiegsduell gibt natürlich Selbstvertrauen für die weiteren Spiele – die Rote Laterne konnte vorerst einmal an Krieglach abgegeben werden.

Weiterlesen

Starke Donawitzer siegen 2:0 (0:0) gegen Lebring!

Landesliga, 27. Runde, FR 19.05.17, 19:00, Stadion Donawitz 260. DSV Leoben : SV Lebring 2:0 (0:0). Torfolge: 1:0 Petkov (51.), 2:0 Gruber (67.). Schiedsrichter: Ing. Krainer, Wiedner, Klamminger. Der DSV Leoben bezwingt im vorletzten Heimspiel den SV Lebring verdient mit 2:0 und klettert damit (zumindest bis am Samstag) auf den vierten Tabellenplatz! Vor der Pause haben beide Mannschaften gute Chancen auf den Führungstreffer: Für Lebring scheitern Wallner mit einem Lattenschuss und Teuschler mit einem Schuss aus kurzer Distanz an Nömayer. Die Donawitzer Möglichkeiten lassen Gruber, alleine vor Tormann Krenn, aus, Petkov trifft aus kürzester Distanz nicht und schließlich landet noch Giermairs Freistoß an der Außenstange. Nach der Halbzeit setzen sich die Donawitzer durch. Nach einem starken Antritt von Heinemann, bringt Giermair die Flanke zur Mitte, wo Petkov den Ball zum 1:0 verwertet. Und schließlich legen die Leobener noch nach: Nach einem Einwurf verlängert Petkov zur Mitte,

Weiterlesen

Die Worte zum Spiel: Diesmal von Christian Gratzei - Danke!

Christian Gratzei, geb. 19.09.81 Tormann von Sturm Graz! Der gebürtige Leobener hat bis zum Jahr 2001 beim DSV Leoben gespielt und von dort aus seine Karriere gestartet, die ihn bis ins österreichische Nationalteam führte (10 Einsätze). Mit seiner Mannschaft dem SK Sturm Graz wurde er einmal Meister und Cupsieger, zwei Mal 2008 und 2011 wurde er zum Torhüter des Jahres gewählt. Vielen Dank Christian Gratzei!

Weiterlesen

Vorletztes Heimspiel: Der DSV Leoben empfängt den SV Lebring!

Landesliga, 27. Runde, Freitag 19.05.17, 19:00 Stadion Donawitz. DSV Leoben : SV Gady-Raiba Lebring. Schiedsrichterteam (Gruppe Ost): Franz Josef Krainer (Riegersburg), Andre Wiedner (St. Lorenzen am Wechsel), Herbert Klamminger (Pischelsdorf). Im letzten Heimspiel gegen Lebring siegte der DSV Leoben vor eineinhalb Jahren mit 3:0! Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. In dieser Woche gilt das ganz besonders, da nur drei Tage nach dem tollen Sieg in Fürstenfeld schon der nächste Gegner am Programm steht. Und es ist mit dem SV Lebring das aktuell stärkste Team der Liga – kein anderes Team hat die letzten vier Spiele gewinnen können. Nach fünf Niederlagen zu Beginn der Frühjahrssaison (nur unterbrochen von einem mageren 2:1-Sieg bei Fixabsteiger Zeltweg) und einem Trainerwechsel – Heimo Kump, der ehemalige DSV-Trainer, wurde durch Wolfgang Gassmann ersetzt – geht es steil bergauf: 6:1 gegen Mettersdorf, 5:1 in Gnas, 2:0 gegen Fürstenfeld und am Dienstag 3:2 in Frohnleiten

Weiterlesen

3:2-Auswärtssieg! Der DSV Leoben gewinnt in Fürstenfeld!

Landesliga, 26. Runde, DI 16.05.17, 19:00 Rudolf Gutmann Stadion, 300. SC Fürstenfeld : DSV Leoben 2:3 (0:3). Torfolge: 0:1 Petkov (12., Elfer), 0:2 Giermair (35.), 0:3 Rinner (37.), 1:3 Glaser (63.), 2:3 Flatscher (76.). Schiedsrichter: Spörk, Insupp, Cetin. Warum souverän, wenn es auch spannend geht?! Der DSV Leoben siegt nach klarer 3:0-Pausenführung gerade noch mit 3:2 und beendet damit eine vier Spiele andauernde sieglose Serie. Die Donawitzer ziehen Fürstenfeld durch ein starkes und sehr effizientes Konterspiel mit drei Toren vor der Halbzeit richtiggehend den Nerv: Und an allen drei Treffern ist Matthias Waldhuber als Vorbereiter maßgeblich beteiligt. Nach Foul an Waldhuber netzt Kapitän Petkov vom Elfmeterpunkt zum 1:0 ein. Einen schönen Waldhuber-Pass erreicht Giermair, der von der rechten Seite flach ins lange Eck trifft. Und schließlich kommt auch sein Pass perfekt auf Rinner, der den Ball unmittelbar vor Tormann Jeitler erreicht und in hohem Bogen auf 3:0 stellt. Auch

Weiterlesen

Bereits am Dienstag geht es weiter: Der DSV Leoben fährt nach Fürstenfeld!

Landesliga, 26. Runde, Dienstag 16.05.17, 19:00 Uhr, Rudolf Gutmann Stadion. SC Fürstenfeld : DSV Leoben. Schiedsrichterteam (Gruppe west): Spörk Michael, Insupp Harald, Cetin Can. Zuletzt gab es gegen Fürstenfeld nichts zu lachen: Das Heimspiel ging im Herbst mit 1:4 verloren! Nach dem kräfteraubenden Spiel gegen Gnas, bei dem sich unsere Mannschaft mit einem 1:1-Unentschieden begnügen musste, gibt es nur eine kurze Erholungsphase. Bereits am Dienstag spielt der DSV Leoben das schwere Auswärtsspiel in Fürstenfeld, am Freitag ist dann der SV Lebring zu Gast in Donawitz. Die „englische Woche“ geht an die Substanz, dennoch stellt sich unsere Mannschaft optimistisch diesen Herausforderungen. Die Donawitzer sind jetzt seit vier Runden ohne vollen Erfolg, es wird sicherlich nicht einfach werden, diese sieglose Phase zu beenden. Beide Teams, der DSV und Fürstenfeld, können ohne Sorgen und daher befreit aufspielen. Sowohl für den sechstplatzierten DSV Leoben als auch für

Weiterlesen

U 15: Klarer Sieg gegen Eisenerz!

U 15, 7. Runde, Mittleres Mur-Mürztal, SO 14.05.17, 10:30, Stadion Donawitz, 35. DSV Leoben : WSV Eisenerz 7:2 (4:0). DSV Tore: 3x Kevin reiter, Arlind Sylanaj, Dario sekic (E), Fabio Briza. Schiedsrichter: Velaga Kahric. Link: StFV Den einzigen Nachwuchssieg erreichte die von Markus Briza betreute U 15 Mannschaft. Gerade vor der Pause spielte sich das Geschehen zumeist vor dem eisenerzer Strafraum ab, die Tore waren daher eine logische Folge. Vor allem Kevin Reiter war nicht zu halten, er alleine erzielte insgesamt drei schöne Tore! Mit 4:0 ging es in die Pause und als Alexander Möstl gleich einmal das 5:0 erzielt schaut es für Eisenerz nicht gut aus. Doch eine Verletzung von Nicolas Nahrgang am Knie (er musste ins Krankenhaus gebracht werden – Gute Besserung, hoffentlich ist es nicht allzu schlimm!) stoppte den Sturmlauf. Plötzlich kommen die Gäste auf und es gelingen tatsächlich zwei Tore. In den letzten Minuten erfängt sich unsere Mannschaft wieder knallt den Ball zwei

Weiterlesen

U 12: Debakel gegen Trofaiach!

U 12 15. Runde, Mittleres Mur-Mürztal, SA 13.05.17, 10:30 Jugendfeld Donawitz. DSV Leoben : FC Trofaiach 1:10 (0:4)! Link StFV Das ging ordentlich in die Hose. Gegen Trofaiach kamen unsere Jungs nie richtig auf Touren und standen von Beginn weg auf verlorenem Posten. Bereits vor der Pause musste der bedauernswerte Tormann vier Mal hinter sich greifen, nach dem Seitenwechsel wurde es schließlich zweistellig. Der Ehrentreffer ist dabei nur ein schwacher Trost. So etwas kann einmal passieren, Kopf Hoch, nächstes Mal kann es schon wieder ganz anders aussehen!

Weiterlesen

U 13: Niederlage gegen Niklasdorf!

U 13 4. Runde, Mittleres Mur-Mürztal, FR 12.05.17, 17:00 Stadion Donawitz, 50. DSV Leoben : Niklasdorf 0:3 (0:1). Link StFV Gegen den Tabellenführer gab es für den DSV Leoben nichts zu gewinnen. Obwohl man lange gut mithalten konnte und auch selbst oftmals am gegnerischen Strafraum auftauchen konnte, setzte sich Niklasdorf letztlich doch klar und deutlich durch. Ein Tor vor der Pause, zwei danach – Niklasdorf gewinnt das Vorspiel der Landesligabegegnung mit 3:0! Die von Vlado Kutlesa und Gergely Füzfa betreute U 13 Mannschaft liegt nun nach vier Runden mit sechs Zählern am vierten Tabellenplatz.

Weiterlesen

GEBIETSLIGA: Mitterdorf holt in Donawitz gegen lange Zeit starke DSV Juniors drei Punkte!

GEBIETSLIGA MÜRZ, 18. Runde, SA 13.05.17, 17:00 Stadion Donawitz, 85. DSV Juniors : SV Mitterdorf 1:3 (1:1). Torfolge: 0:1 Gärtner (21.), 1:1 Machacek (28.), 1:2 Hölbling (68.), 1:3 Leskovsek (75.). Schiedsrichter Laposa. Wieder keine Punkte, so lautet die wöchentliche Nachricht zum Spiel der DSV Juniors. Stimmt auch nach dem Spiel gegen Mitterdorf, doch in dem schnellen, guten Duell zweier Mannschaften auf Augenhöhe, waren die Chancen, erstmals im Frühjahr anzuschreiben, sehr groß. Gute Tormöglichkeiten gab es auf beiden Seiten in Hülle und Fülle: Der starke Tormann Pracher pariert einen Wölfler-Schuss, auf der anderen Seite scheitert Florian Gruber gleich zwei Mal (einmal aus kurzer Distanz am Tormann, einmal per Lattenkopfball). Mitterdorf geht mit einem direkt verwandelten Freistoß durch Gärtner zwar in Führung, doch gegen Machaceks Fernschuss ist auch Mitterdorfs Tormann chancenlos – somit geht es mit einem 1:1 in die Pause. Nach dem Seitenwechsel setzt sich die

Weiterlesen

Kein Sieger in der Regenschlacht: DSV Leoben gegen Gnas endet 1:1 (1:0)!

Landesliga, 25. Runde, FR 12.05.17, 19:00 Stadion Donawitz, 200. DSV Leoben : USV Gnas 1:1 (1:0). Torfolge: 1:0 Rinner (22.), 1:1 Kniewallner (50.). Schiedsrichterteam Bektas, Poric, Strommer. Bei strömendem Regen reicht es für den DSV Leoben gegen Gnas nicht zum erhofften Sieg. Der Endstand von 1:1 geht auch in Ordnung, Gnas hat sich in der kampfbetonten und aufgrund des tiefen Bodens zerfahrenen Partie, den Punkt redlich verdient. Nach verhaltenem Donawitzer Beginn, in dem sich Nömayer bei einem Wohlmuth-Schuss auszeichnen kann, gehen die Donawitzer durch einen von Bernhard Rinner unhaltbar abgefälschten Giermair-Schuss in Führung – aber auch mit dem Vorsprung im Rücken läuft es nicht rund. Gnas hält ordentlich dagegen, kann damit den Donawitzer Spielfluss immer wieder erfolgreich stören – nur einmal, als zuerst Rinner, dann Petkov im Strafraum abziehen, wird es richtig gefährlich. Nach der Pause gelingt Gnas nach einer Flanke von Eder Halbedl durch einen Oberschenkeltreffer

Weiterlesen

Matchtag: Danke an Reinhard Nowak für seine Grußworte!

Reinhard Nowak – der Supernowak, geb. 1964, Wiener Kabarettist und Schauspieler Wie passend: Mit dem Darsteller eines der bekanntesten österreichischen Filmes nämlich „Muttertag“ richtet Reinhard Nowak kurz vor dem Muttertag (Ja, am Sonntag Blumen für die Mama nicht vergessen!!!) seine Grüße an die DSV Gemeinde. Richtig bekannt wurde Nowak dann im Kaisermühlen Blues als Reini Pospischil! Reinhard Nowak ist sehr umtriebig, in zahlreichen Fernsehproduktion (Dolce Vita, Lottosieger, Supernowak…) aber auch auf der Kabarettbühne ist er stets zu sehen. Sein aktuelles Programm heisst „Commissario Nowak“ ist vor allem in Wien zu sehen – einmal kommt er in die Steiermark am 3. August ist er auf Schloss Dornhofen in Hart/Purgstall. Vielen Dank Reinhard Nowak! LL, 25. Rde. FR 12.05.17, 19:00 DSV Leoben : USV Gnas, Stadion Donawitz!

Weiterlesen

Nach drei sieglosen Spielen: Der DSV Leoben will gegen Gnas wieder gewinnen!

Landesliga, 25. Runde, FR 12.05.17, 19:00 Stadion Donawitz. DSV Leoben : USV Gnas. Schiedsrichterteam (vorl., Gruppe Graz): Bektas Aldin, Poric Enes, Strommer Eduard-Werner. Ein trefferreiches Fußballspiel mit sechs Toren liegt hinter uns, am Freitag geht es mit dem drittletzten Heimspiel in dieser Saison weiter, Gegner ist der Tabellennachzügler USV Gnas. Nach zwei knappen Niederlagen konnte der DSV Leoben beim heimstarken USV Mettersdorf endlich wieder punkten. Vor dem Spiel hätte man einen Punkt gerne mitgenommen und, obwohl beim 3:3 – nach 3:1-Führung bis zur 78. Minute – mehr als nur ein Punkt möglich schien, kann man letztlich mit Spiel und dem Ergebnis zufrieden sein. Einen Elfer pariert, sowie dem Druck nach dem Ausgleich in der Schlussphase stand gehalten (Torhüter Markus Nömayer erwies sich als sicherer Rückhalt für seine Mannschaft), wenn man an die beiden späten Gegentore in den vorangegangenen Spielen denkt, hätte es auch schlimmer kommen können. Trotz

Weiterlesen

GEBIETSLIGA: Dem Tabellenführer alles abverlangt, dennoch wieder hängende Köpfe - Tragöß : DSV Juniors 2:0 (0:0)!

GEBIETSLIGA MÜRZ, 17. Runde, SA 06.05.17, 17:00 Sportplatz Tragöß, 100. SG Tragöß-St. Kathrein : DSV Juniors 2:0 (0:0). Torfolge: 1:0 Voller (68.), 2:0 Dogar (76.). Schiedsrichter Mittasch Michael. Die wohl beste Leistung der DSV Juniors im Frühjahr reichte nicht, um gegen den Tabellenführer zu punkten. Diesmal war es wirklich knapp, da sich die Juniors lange Zeit sehr erfolgreich den Tragößer Angriffen in den Weg stellten. Vor der Pause konnte Tormann Ebner mit einigen tollen Paraden einen Gegentreffer verhindern, Gligor und Makotschnig hatten sogar die Konterchance zu einer Donawitzer Führung. Nach dem Seitenwechsel vergibt Gligor die Riesenchance – zwei Mal hat er die Schussmöglichkeit aufs Tor – und nach einem Fehler im Spielaufbau passiert es. Tragöß nützt die Situation eiskalt aus und mit dem 1:0 ist der Bann gebrochen. Das 2:0 ist Draufgabe, danach hätte das Ergebnis sogar noch höher ausfallen können. Bis zum Gegentreffer konnten die DSV Juniors durch

Weiterlesen

3:3 nach 3:1 Pausenführung: Der DSV Leoben erkämpft Punkt in Mettersdorf!

Landesliga, 24. Runde, FR 05.05.17, 19:00 Sportplatz Mettersdorf, 270. USV Mettersdorf : DSV Leoben 3:3 (1:3)! Torfolge: 0:1 Giermair (6.), 1:1 Rother (14.), 1:2 Petkov (24.), 1:3 Giermair (26.), 2:3 Rother (78.), 3:3 Fuchs (82.). Schiedsrichterteam: Insupp, Salzger, Mag. Koren. Zwei verlorene oder doch ein gewonnener Punkt? So ganz sicher war man sich, nach dem für die Zuseher tollen Spiel, im Lager der Donawitzer nicht. Ein Punkt nach einem Zwei-Tore-Vorsprung scheint mager zu sein, doch mit etwas Pech, hätte man im Finish sogar noch verlieren können – sogesehen muss (und kann) man mit dem Unentschieden ganz gut leben. Die Donawitzer beginnen stark. Giermair bringt seine Mannschaft schnell mit 1:0 in Führung, nur eine Minute später vergibt Waldhuber die nächste Riesenchance. Auf der anderen Seite trifft Goalgetter Rother nach einer hohen Flanke aus kurzer Distanz zum 1:1-Ausgleich, nach 14 Minuten ist alles wieder offen. Die Donawitzer präsentieren sich offensiv weiterhin

Weiterlesen

Nach zwei hauchdünnen Niederlagen: Kann der DSV Leoben in Mettersdorf wieder punkten?

Landesliga, 24. Runde, FR 05.05.17, 19:00 Sportplatz Mettersdorf. USV Mettersdorf : DSV Leoben, Schiedsrichterteam, Gruppe West: Harald Insupp (Mooskirchen), Dominik Salzger (St. Stephan/Stainz), Mag. Stephan Koren (Köflach). Er ist am Freitag gesperrt: Gergely Füzfa! Zwei Mal Pech in der Nachspielzeit, zwei knappe Niederlagen im Finish – zuletzt war das Glück nicht gerade auf unserer Seite. Das kann zwar aufgrund der guten Leistungen in den Spielen davor weggesteckt werden, war aber dennoch ärgerlich. Das wichtigste ist aber – der DSV Leoben kann mit jedem Gegner der Liga auf Augenhöhe mithalten, konnte in den beiden Spielen gegen St. Anna und Voitsberg auch selbst für Akzente sorgen. In den nächsten Begegnungen muss eben bis zum Schlusspfiff (nicht nur bis zur 90. Minute) aktiv und konzentriert weitergearbeitet werden, um den unberechenbaren Faktor Glück nicht strapazieren zu müssen. Die Mannschaft ist trotz der zuletzt insgesamt vier, wichtigen Ausfälle (Briza,

Weiterlesen

U15: Bittere Niederlage gegen Proleb!

Mittleres Mur-Mürztal, 5. Runde, SO 30.04.17, 10:30, Stadion Donawitz, 50. DSV Leoben : SG Proleb 0:2 (0:1). Schiedsrichter Antonio Kasalo. Link: StFV Wie bitter ist das denn. Während Proleb mit einem (!) Torschuss 2:0 gewinnt, gelingt auf der anderen Seite trotz deutlichem Übergewicht und ständigem Anlaufen gar nichts. Der DSV Leoben liefert vor allem in der zweiten Spielhälfte eine ansprechende Leistung, doch werden zu wenig zwingende Torchancen herausgespielt, die wenigen dann auch nicht genützt. Proleb macht das geschickter. Durch ein Eigentor gehen sie in Führung (Misverständnis nach einem Eckball), ein Tausendguldenschuss in der zweiten Halbzeit bringt den zweiten Treffer. Macht nichts, kann passieren, irgendwann kommt das Glück auch wieder zurück, vielleicht schon nächste Woche im Spiel gegen Kindberg-Mürzhofen!

Weiterlesen

GEBIETSLIGA: Trotz Führung keine Punkte - die DSV Juniors verlieren in Turnau 1:2 (0:0)!

GEBIETSLIGA MÜRZ, 16. Runde, SA 29.04.17, 17:00 Uhr, Sportplatz Turnau, 50. SV Turnau : DSV Juniors 2:1 (0:0). Torfolge: 0:1 Haider (47.), 1:1 Hofer (48., Elfer), 2:1 Hofer (65.). Schiedsrichter Waldegg. Wieder keine Punkte für die DSV Juniors. Obwohl Pascal Haider nach 414 torlosen Minuten endlich wieder einmal einen Treffer für die Juniors erzielt und seine Mannschaft in Führung schiesst, gibt es am Ende wieder hängende Köpfe. Turnau schafft nur eine Minute nach dem Verlusttreffer den Ausgleich durch einen Elfmeter, in der 65. Minute dreht Hofer mit seinem zweiten Tor das Spiel endgültig. Die Juniors, bei denen Jürgen Pracher nach beinahe 20 Jahren ein Comeback im Tor gibt, können nicht mehr zulegen und verlieren somit auch das fünfte Frühjahrsspiel. Es ist im Moment wie verhext. Der Gegner war keinesfalls überlegen oder unbezwingbar, dennoch gelingt es viel zu selten, zwingende Torchancen herauszuspielen. Weiterhin heisst es bitte warten auf das erste Erfolgserlebnis –

Weiterlesen

U 12: Klarer Sieg gegen Kammern!

13. Runde, U 12 Mittleres Mur und Mürztal. SA 29.04.17, 10:30 Jugendfeld Donawitz, 50. DSV Leoben : SG Kammern/Traboch 4:1 (2:0). Schiedsrichter Marco Linzer. Bravo U 12! Die von Lasselsberger/Schmidt/Kollmann betreute Mannschaft konnte im vierten Frühjahrsspiel den zweiten Sieg feiern. Und mit 4:1 fiel dieser Sieg auch recht deutlich aus. Bereits vor der Pause konnte der DSV Leoben mit 2:0 in Führung gehen, nach der dem Seitenwechsel wurde der Sieg trocken nach Hause gespielt. Im 12. Spiel wurde der fünfte Sieg fixiert, Gratulation dazu! Link StFV

Weiterlesen

Und schon wieder in der Nachspielzeit: Der DSV Leoben verliert gegen Voitsberg mit 0:1 (0:0)!

Landesliga, 23. Runde, FR 28.04.17, 19:00 Stadion Donawitz, 250. DSV Leoben : ASK Voitsberg 0:1 (0:0). Tor: Rieger (92.). Schiedsrichterteam: Hofgartner, Macher, Duschek. Wie schon vergangene Woche in St. Anna, kassieren die Donawitzer auch gegen Voitsberg in der Nachspielzeit das alles entscheidende Tor. Der eingewechselte Rieger erzielt das einzige Tor des Spieles, damit bleibt Voitsberg im Aufstiegsrennen, der DSV stagniert auf dem fünften Tabellenplatz. Jürgen Auffinger musste im Spiel gegen den Tabellendritten gehörig umstellen, neben den zwei gesperrten Spielern (Gruber, Briza), waren Tormann Tiesenhausen und Maier nicht fit genug und daher nur auf der Ersatzbank – dafür feierte „Maskenmann“ Schranz sein (durchaus gelungenes) Comeback. Voitsberg hatte, gesamt gesehen, zwar mehr vom Spiel, so richtig gefährlich wurde es aber nur ganz selten. Unsere Abwehr stand gut, hatte die Voitsberger Angreifer im Griff, auch Tormann Nömayer zeigte sich von seiner besten

Weiterlesen

Die netten Worte zum heutigen Heimspiel stammen von "Radogoal" Gilewicz!

Auch vor diesem Heimspiel – Freitag, 28.04.17, 19:00 Stadion Donawitz – ist es gelungen einen prominenten „DSV-Fan“ zu finden. Heute drückt uns der ehemalige Bundesligprofi Radoslaw Gilewicz, der vier Mal österreichischer Meister (FC Tirol, Austria Wien) und einmal deutscher Pokalsieger (VfB Stuttgart) wurde die Daumen! Vielen Dank dafür, Alles Gute Radogoal! Link: Radoslaw Gilewicz

Weiterlesen

Nächster Kracher: Der DSV Leoben empfängt den ASK Voitsberg!

Landesliga, 23. Runde, FR 28.04.17, 19:00. Stadion Donawitz. DSV Leoben : ASK Voitsberg. Schiedsrichterteam Gebiet Graz, vorl. Besetzung: Jörg Hofgartner, Markus Macher, Kurt Duschek. Im letzten Duell gab es die höchste Saisonniederlage: Voitsberg besiegte den DSV Leoben (im Bild Horvat) mit 6:0! Jetzt ist es also passiert. Der DSV Leoben musste sich nach insgesamt neun unbezwungenen Spielen, in denen 25 (!) Punkte geholt werden konnten, im zehnten Landesligaspiel wieder einmal geschlagen geben. So what! Sicherlich tat es weh, wenn man so verliert, wie in St. Anna – mit der letzten Aktion des Spieles das 2:3 kassiert, aber: Es war ein toller Fußballabend, an dem beide Teams hochwertigen Landesligafußball zeigten. Die Donawitzer konnten einen Pausenrückstand drehen, verlangten dem Gegner alles ab und mussten sich knapp und unglücklich geschlagen geben – die mitgereisten Fans kamen trotz der Enttäuschung voll auf ihre Rechnung. Was zusätzlich schmerzt, ist der Ausfall

Weiterlesen

GEBIETSLIGA: Besser, aber immer noch nicht gut genug - die Juniors verlieren gegen Parschlug mit 0:4 (0:2)!

GEBIETSLIGA MÜRZ, 15. Runde, SO 23.04.17, 15:00 Stadion Donawitz, 90. DSV Juniors : Parschlug 0:4 (0:2). Torfolge: 0:1 Zivkovic (8.), 0:2 Sommerauer (11., E), 0:3 Zivkovic (57.), 0:4 Wagner (90.). Schiedsrichter Fröis. Leider immer noch kein merkbarer Aufwärtstrend bei den DSV Juniors. Obwohl zwischenzeitlich brauchbare Ansätze zu sehen waren und auch gute Chancen herausgespielt wurden – das Ergebnis nach 90 Minuten ist niederschmetternd. 0:4 gegen eine robuste Parschluger Mannschaft, damit ist es auch im vierten Frühjahrsspiel nicht gelungen, in Form eines Tores anzuschreiben. Die Gäste gehen durch ein zumindest stark abseitsverdächtiges Tor durch Zivkovic in Führung, kurz darau agiert Sefa Asil im Strafraum viel zu ungestüm. Der verwandelte Elfmeter von Sommerauer sorgt bereits nach elf Minuten für klare Verhältnisse. Obwohl Parschlug die konkreteren Chancen herausarbeitet, finden auch die Juniors einige Gelegenheiten vor: Pascal Haiders Kopfball nach Asil-Flanke kann

Weiterlesen

Der DSV Leoben muss sich St. Anna in letzter Sekunde geschlagen geben!

Landesliga, 22. Runde, SA 22.04.17, 19:00 Stahlbau Müller Arena, 470. USV St. Anna : DSV Leoben 3:2 (1:0). Torfolge: 1:0 Lackner (29.), 1:1 Petkov (69.), 1:2 Waldhuber (72.), 2:2 Drevensek (79.), 3:2 Guja (95.). Schiedsrichterteam Steindl, Strasser, Poric. Das Schlagerspiel in St. Anna endet mit einer bitteren Niederlage für den DSV Leoben. In der 95. Minute erzielt Guja den 3:2- Siegestreffer, unmittelbar danach pfeift Schiedsrichter Steindl ab. So bitter das auch ist, der DSV Leoben konnte sich mit erhobenem Haupt von den mitgereisten Fans verabschieden, die kämpferische Leistung wurde mit viel Lob und Beifall bedacht. Vor der Pause geht St. Anna mit einem Heber von Lackner in Führung, dem DSV gelingt es nur selten gefährlich vor dem gegnerischen Tor aufzutauchen. Nach der Pause drehen Petkov und Waldhuber mit einem Doppelschlag das Spiel, knapp 20 Minuten vor Spielende sieht es aus Donawitzer Sicht gut aus, die tolle Serie um ein weiteres Spiel zu verlängern. Mit der Gelbroten

Weiterlesen

U 13: Klarer 7:0 (1:0)-Sieg gegen Kindberg!

U13 Mittleres Mur-Mürztal, 2. Runde, SA 29.04.17, 13:30 Stadion Donawitz, 40. DSV Leoben : SG Kindberg-Mürzhofen 7:0 (1:0). Tore für den DSV: Amar Avdic (2), Nico Ebner, Fabio Briza, Kerim Avdic, Juan Hussein, Elmas Belegic. Schiedsrichter: Stefan Ranzenmayr. Link: StFV Das Spiel gegen Kindberg wurde letztlich zur ganz klaren Angelegenheit für unsere U13-Mannschaft. Die Donawitzer sind von Beginn weg haushoch überlegen und gehen auch nach vier Minuten durch Ebner mit 1:0 in Führung. Danach verabsäumt die von Gery Füzfa und Markus Ebner betreute Mannschaft aus den vielen guten Möglichkeiten weitere Tore zu schießen, die besten Gelegenheiten werden verstolpert. Nach dem Seitenwechsel, bei Kindberg lassen die Kräfte deutlich nach, funktioniert es wieder mit dem Bestschießen! Sechs Mal noch zappelt der Ball im Netz, ein Tor ist dabei schöner als das andere. Nach dem 7:0 durch Doppeltorschützen Amar Avdic pfeift der Schiri ab, zwei Wochen nach dem 9:1 gegen Hinterberg, gibt es

Weiterlesen

Der DSV Leoben will am Samstag auch in St. Anna punkten!

Landesliga, 22. Runde, SA 22.04.17, 19:00 Stahlbau Müller Arena. USV St. Anna am Aigen : DSV Leoben. Schiedsrichterteam (Gebiet Graz): Klaus Strasser, Enes Poric, Selami Jashanica. Nach dem 3:1-Arbeitssieg gegen das Tabellenschlußlicht Zeltweg, geht es an diesem Wochenende für den DSV Leoben nach St. Anna am Aigen. Im Vergleich zum letzten Spiel ist die Herausforderung am kommenden Samstag von der Papierform her deutlich schwieriger zu lösen. Die ebenfalls im Frühjahr noch unbesiegten Südoststeirer befinden sich auf dem zweiten Tabellenrang, nur drei Zähler hinter dem Tabellenführer Bad Gleichenberg. Darüber hinaus hatten sich in der Vergangenheit die etwa 140 Kilometer langen Fahrten in die Marktgemeinde in der steirisch/burgenländisch/slowenischen Grenzregion punktetechnisch noch nie gelohnt: In den bisher zwei Spielen musste die Heimreise ohne Mitbringsel in Form von Punkten angetreten werden. Aber was war, ist Schnee von gestern, was zählt ist das aktuelle Spiel. Und da

Weiterlesen

Der DSV Leoben trauert um Dietmar Schicker!

Am Ostersonntag erreichte uns die schreckliche Nachricht, dass der ehemalige DSV-Spieler und Betreuer Dietmar Schicker bei einem tragischen Unfall viel zu früh aus dem Leben gerissen wurde. Die Betroffenheit um die unfassbaren Umstände, die zu seinem Ableben führten, machen beinahe sprachlos. Wir vom DSV Leoben werden Didi Schicker stets in bester Erinnerung behalten. Er war ein echter Donawitzer, der aufgrund seines großes Kampfgeistes schnell zum Publikumsliebling wurde. Er hat als Verteidger auf der rechten Seite immer Alles gegeben und wurde aufgrund seines Charakters auch mit der Kapitänsschleife belohnt. Zwischen 1982 und 1988 hat er 175 Spiele (73 in der Bundesliga) für den DSV bestritten und dabei auch drei Tore erzielt. Er war nicht nur als Spieler, sondern später auch als Nachwuchstrainer in Donawitz sehr erfolgreich. Unter seiner Führung konnten sich Spieler wie Ehrenreich, Gratzei, Stankovic, Hüttenbrenner und natürlich auch sein Sohn Rene zu erfolgreichen Profis

Weiterlesen

Fanbus nach St. Anna!

Am Samsatg, 22. April um 19:00 Uhr spielt der DSV Leoben in der 22. Runde der Landesliga auswärts in St. Anna am Aigen. Auf vielfachen Wunsch möchten wir unseren Fans die Möglichkeit bieten, mit einem Fanbus dort hinzufahren und live unsere Mannschaft zu unterstützen! Die Abfahrt ist am Samstag um 15:00 Uhr im Donawitzer Stadion, die Kosten für den Bus belaufen sich auf € 15,– Verbindliche Zusagen bitte an Karin Winkler per Email: karin.winkler@dsv-leoben.at oder per SMS 0650/78 18 904! Versuchen wir es wieder einmal, die Mannschaft hat es sich nach den tollen Leistungen der letzten Wochen verdient!

Weiterlesen

GEBIETSLIGA: 0:5 in Gußwerk - Weiter keine Tore und keine Punkte für die DSV Juniors!

Gebietsliga Mürz, 14. Runde, SA 15.04.17, 16:00 Sportplatz Gußwerk, 80. SC Gußwerk : DSV Juniors 5:0 (1:0). Torfolge: 1:0 Prumetz (38.), 2:0 Lovecky (49.), 3:0 Reiter (62.), 4:0 Prumetz (72.), 5:0 Nincz (81.). Schiedsrichter: Pöllabauer. Die DSV Juniors bleiben nach dem dritten Frühjahrsspiel weiterhin tor- und punktelos. Auch in Gußwerk war für unsere Mannschaft nichts zu holen, letztlich setzte es eine deutliche 0:5-Abfuhr. Dabei begannen die Juniors gar nicht so schlecht. Gußwerk machte zwar von Beginn weg mächtig Druck und kam immer wieder gefährlich in den Strafraum, doch die Donawitzer Abwehr konnte mit viel Aufwand dagegen halten und brenzlige Situationen entschärfen. Offensiv ging, wie schon in den beiden Spielen davor, nicht viel, die körperlich überlegenen Gußwerker hatten mit unseren Angreifern keine Probleme. Vorentscheidend war in diesem Spiel wahrscheinlich die Rote Karte, die sich Jan Makotschnig nach einem, für Schiedsrichter Pöllabauer mit der Höchststrafe

Weiterlesen

Nächster Streich: Gruber, Giermair und Petkov treffen beim 3:1 (1:1)-Sieg gegen Zeltweg!

Landesliga, 21. Runde, FR 14.04.17, 19:00. Stadion Donawitz, 270. DSV Leoben : FC Zeltweg 3:1 (1:1). Torfolge: 0:1 Nikolic (12.), 1:1 Gruber (13.), 2:1 Giermair (69.), 3:1 Petkov (79.). Schiedsrichterteam: Grain, Sabathi, Dolliner. Der Lauf geht weiter, der DSV-Express ist auch von Zeltweg nicht zu Stoppen! Es war kein Kantersieg, die Vorstellung unserer Mannschaft war auch nicht fehlerfrei, aber auch in diesem kräfteraubenden Nervenspiel war eines zu spüren: Koste es, was es wolle – die Jungs wollten unbedingt den Sieg! Zeltweg war der erwartet unangenehme Gegner: Hart in den Zweikämpfen, weitgehend dichtes Abwehrbollwerk mit gutem Tormann und bei Balleroberung (phasenweise, nicht immer) schnell beim Umschalten. Die über die gesamte Spieldauer überlegenen Donawitzer mussten ordentlich dagegenhalten, taten dies auch – letztlich setzte sich die größere Klasse auch verdient durch! Nachdem Petkov und Waldhuber früh ans Aluminium klopfen, geht Zeltweg mit dem ersten Vorstoß

Weiterlesen

Die heutigen Grußworte zum Heimspiel kommen von Kurt Garger!

Einem der erfolgreichsten, österreichischen Fußballer verdanken wir heute die Motivationsworte für den DSV Leoben. Kurt Garger, geboren am 15.9.1960 wurde in seiner aktiven Fußballerzeit nicht weniger als 7x (!) österreichischer Meister und 6x Cupsieger. Zudem stand er sowohl mit Rapid Wien (1985 Cup der Cupsieger) als auch mit Austria Salzburg (1994 UEFA Cup) in einem Europacupfinale! Der Verteidiger spielte insgesamt zehn Jahre für seinen Verein den SK Rapid, er war aber auch sehr erfolgreich beim FC Tirol und bei Austria Salzburg im Einsatz. Als Trainer war er unter anderem bei der Admira, bei der Vienna, in Parndorf aber auch in Hartberg unter Vertrag – Vielen Dank Kurt Garger! Link: Kurt Garger Wikipedia Die bisherigen Grußworte: Toni Polster Leo Aberer

Weiterlesen

Schnuppertraining mit Osterhase im Stadion!

Der DSV Leoben möchte sein Engagement im Jugendbereich spürbar erhöhen und ab der kommenden Saison wieder mit einem DSV-Kindergarten durchstarten. Dazu waren am Donnerstag, 13.4.17 ab 15:00 Uhr alle Kinder, Mädchen und Buben, zwischen 4 und 6 Jahren (aber auch ältere Kinder) zum Schnuppertraining Herzlich eingeladen! Neben dem Kennenlernen und Fußballspielen hat sogar der Osterhase um ein paar Tage früher als er dürfte, vorbeigeschaut! Stangenschuss! Beim nächsten Mal geht er durch! Insgesamt 25 Kinder folgten der Einladung und kamen teils in den Trikots ihrer Idole. Mit Bayern, Barcelona und Holland-T-Shirts wurden am Hauptfeld des Donawitzer Stadions verschiedene Übungen durchgeführt und danach auch gespielt. Gerlinde Kogler hatte samt Helfern alle Hände voll zu tun, um den „Bienenschwarm“ zu lenken und in geordneten Bahnen zu Halten. Unter fachkundiger und liebevoller Anleitung von Bernhard Rinner, Tim Heinemann und Heiko Holzer funktionierte das aber recht gut,

Weiterlesen

Pflichtsiege sind die schwierigsten Siege: Der FC Zeltweg am Karfreitag in Donawitz!

Landesliga, 21. Runde, FR14.04.17, 19:00 Stadion Donawitz. DSV Leoben : FC Zeltweg. Schiedsrichterteam – Gruppe Süd: Grain Martin (Hof bei Straden), Sabathi Florian (Leibnitz), Dolliner Ewald (Neutillmitsch). Im Herbst mit Zeltweg noch gegen den DSV: Matthias Waldhuber! Wenn das beste Frühjahrsteam zu Hause gegen den Tabellenletzten antritt, ist die Favoritenrolle klar festgelegt, scheint dem Erfolg nichts im Weg zu stehen. Warum soll gerade das einzige Team, das Auswärts noch keinen Punkt holen konnte, ein Stolperstein für die seit acht Runden ungeschlagenen Donawitzer sein? Der Sieg als reine Formsache?! Auch im Duell mit Zeltweg, dem obersteirischen Derby in der 21. Runde, kann alles andere, als ein Sieg, nur als negative Überraschung betrachtet werden. So weit die Theorie, so oder so ähnlich werden wohl die meisten Erwartungen vor dem Heimspiel am Karfreitag sein. Die scheinbar leichtesten Aufgaben können aber die schwierigsten Herausforderungen sein. Jeder weiß, es gibt

Weiterlesen

GEBIETSLIGA: Auch im zweiten Spiel gibt es keine Punkte für die DSV Juniors!

GEBIETSLIGA MÜRZ, 13. Runde, SA 08.04.17, 16:00, Stadion Donawitz, 80. DSV Juniors : Rapid Kapfenberg II 0:2 (0:1). Torfolge: 0:1 Graschi (11.), 0:2 Kroissenbrunner (62.). Schiedsrichter Jashanica. So wird es im Frühjahr schwierig für die DSV Juniors. Die Personaldecke bei den Juniors ist derart dünn, dass Trainer Jürgen Kogler Tormann Nömayer als Stürmer einsetzen musste (der war gar nicht schlecht da vorne) und überhaupt nur einen Wechselspieler zur Verfügung hatte. Aber wenn fünf Spieler ausfallen (Sencar, Hoffellner, Mock, Möstl, Jankov) und es auch sonst Absagen vor diesem Spiel gab, müssen es eben die richten, die da sind. Da muss man nun durch, nur Zusammenhalten hilft jetzt, sonst wird es richtig eng: Die Lage nach dem 0:2 gegen Kapfenberg spitzt sich zu, in der Tabelle ist man auf den 7. Rang zurück gefallen, gerade einmal vier Punkte vor dem Tabellenende! Hielt was zu Halten war, konnte bei den Gegentoren nichts machen: Tormann Markus Ebner! Die Donawitzer kommen

Weiterlesen

U 12: Kapfenberg zu stark an diesem Vormittag - der DSV Leoben verliert mit 1:6 (1:4)!

U 12 – Mittleres Mur- Mürztal, 11. Runde, SA 08.04.17, 10:30 Donawitz Jugendfeld. DSV Leoben : NWM Kapfenberg 1:6 (1:4). Tor für den DSV: Nikola Kajgo. An diesem Vormittag war für die von Lasselsberger/Schmid/Kollmann betreute DSV U 12 nichts zu Holen. Mit nur einem Wechselspieler war aufgrund der Osterferien die DSV-Wechselbank nur sehr dünn besiedelt, somit gab es für die anwesenden Spieler viel Einsatzzeit. Lange Zeit konnten die überlegenen Kapfenberger aus ihren Torchancen kein Kapital schlagen, doch mit dem ersten Treffer war der Bann gebrochen. Es folgten vor der Pause noch drei weitere KSV-Tore, ehe kurz vor der Halbzeit Kajgo aus einem Elfer den Donawitzer Ehrentreffer erzielen konnte. Nach der Pause musste unser guter Tormann, Luca Kollmann, noch zwei weitere Tore zulassen, Kapfenberg siegte somit 6:1. Nach dem 3:2-Sieg zum Auftakt gegen Tragöß-Oberaich, folgte im zweiten Spiel die erste Niederlage. Link: StFV

Weiterlesen

Der DSV Leoben - schön langsam unheimlich: 2:0 (1:0)- Sieg auch in Wildon!

Landesliga, 20. Runde, FR 07.04.17, 19:00 Stadion Wildon, 200. SV Wildon : DSV Leoben 0:2 (0:1). Torfolge: 0:1 Füzfa (6.), 0:2 Waldhuber (74.). Schiedsrichterteam: Komornyik, Cetin, Ing. Kuperion. Der DSV Leoben schwimmt seit Wochen auf der Erfolgswelle und eilt von einem Sieg zum anderen. Auch Wildon konnte die tolle Serie – nun vier Siege in Folge, insgesamt acht Spiele ungeschlagen, dabei 22 Punkte gesammelt – nicht beenden. Aber auch eine andere Serie, auf die man ruhig verzichten könnte, wird nicht beendet: Im fünften Frühjahrsspiel muss schon zum dritten Mal der Rettungswagen gerufen werden – diesmal trifft es Bernhard Rinner, der in der Schlussphase wohl eine Gehirnerschütterung erlitten haben dürfte – Gute Besserung! Der DSV Leoben beginnt in Wildon sehr druckvoll und geht schnell in Führung. Nach Pass von Gruber trifft Gergely Füzfa aus kurzer Distanz zum 0:1, es war dies bereits das zweite Saisontor des an diesem Abend als Innenverteidiger spielenden

Weiterlesen

Hält die Serie? Der DSV Leoben will auch in Wildon ungeschlagen bleiben!

Landesliga, 20. Runde, FR 07.04.17, 19:00 Stadion Wildon. SV Wildon : DSV Leoben. Schiedsrichterteam (Gruppe West): Erwin Komornyik (Rosental a.d.Kainach), Can Cetin (Graz), Ing. Michael Kuperion (St. Stefan ob Stainz). Markus Briza, im Herbst beim 2:2 gegen Wildon, erzielte das 1:0! Sieben Spiele, dabei 19 Punkte geholt – das ist die stolze DSV-Serie aus den vergangenen Runden, die man in Wildon verlängern möchte! Der DSV Leoben kann nach dem harterkämpften 2:1-Sieg gegen den Tabellenführer Bad Gleichenberg mit dem bisherigen Frühjahrsverlauf (bestes Frühjahrsteam!) mehr als zufrieden sein, das große Ziel – möglichst schnell von den hinteren Tabellenplätzen wegzukommen – wurde mit dem aktuell fünften Zwischenrang souverän erreicht. Gerade der tolle Sieg am letzten Spieltag darf aber nicht als Selbstläufer für die kommenden Spiele betrachtet werden. Es gehörte neben der starken Leistung, vor allem in der Schlussphase, natürlich auch eine Portion Glück

Weiterlesen

GEBIETSLIGA: Zu viele Ausfälle, zu wenig Leidenschaft - die DSV Juniors verlieren Auftakt in Oberaich mit 0:2 (0:1)!

Gebietsliga Mürz, 12. Runde, SA 01.04.17, 15:00 Sportanlage Oberaich, 100. SV Oberaich : DSV Juniors 2:0 (1:0). Torfolge: 1:0 Mitkovski (24.), 2:0 Thöni (57.). Schiedsrichter Ranzenmayr. Die vielen Ausfälle machten Trainer Kogler schwer zu schaffen. Neben den entschuldigten Tomic, Hoffellner, Möstl und Mock sind auch Haller und Grasser im Verlauf der Wintervorbereitung abhanden gekommen, die DSV Juniors kamen gerade einmal mit dreizehn Spielern zum Auftakt nach Oberaich. Und da war für die Juniors nichts zu holen: Die Mannschaft fand nie wirklich ins Spiel, zu fehleranfällig, zu durchsichtig und teilweise auch zu leidenschaftslos wurde großteils agiert. Oberaich machte es richtig, wartete auf die Fehler unserer Mannschaft und wurde belohnt. Mit einem einzigen Pass wurde die Abwehr aufgerissen, Mitkovski stellt auf 1:0. Dann mussten sich zwei Spieler einen Krankenwagen teilen: Roskaric von Oberaich und Jankov (Knieverletzung) von den Juniors mussten noch vor der Pause ersetzt werden,

Weiterlesen

Bärenstark! Der DSV Leoben beendet mit dem 2:1 (1:1) Heimsieg Bad Gleichenbergs Siegesserie!

Landesliga, 19. Runde, FR 31.03.17, 19:00 Stadion Donawitz, 290. DSV Leoben : TUS Bad Gleichenberg 2:1 (1:1). Torfolge: 0:1 Wendler (9.), 1:1 Weber (ET, 43.), 2:1 Rinner (63.). Schiedsrichterteam Pucher, Macher, Mitteregger. Bravo DSV Leoben! Mit einer mannschaftlich geschlossenen Sonderleistung dreht der DSV Leoben einen frühen Rückstand gegen den Tabellenführer und siegt verdient mit 2:1! Bad Gleichenberg war der starke Gegner, doch die Donawitzer ließen einfach nicht locker, wuchsen mit der Herausforderung und konnten dem begeisterten Publikum tasächlich drei Punkte schenken. Vor allem in den ersten Minuten merkte man schon, warum die Gäste an der Spitze der Tabelle liegen: Nach neun Minuten war es soweit, Philipp Wendler erzielte das 0:1, erstmals im Frühjahr musste der DSV Leoben einem Rückstand nachlaufen. Doch unsere Mannschaft steigerte sich und fand ins Spiel – mit Disziplin, Einsatz und viel Laufarbeit verlagerte sich das Geschehen plötzlich in die gegnerische

Weiterlesen

Leo Aberer hält dem DSV Leoben die Daumen!

Nach Toni Polster nun auch Leo Aberer. er wendet sich mit Grußworten an den DSV Leoben und den Stadionsprecher Erwin Kollmann. Unterstützen auch Sie unsere Mannschaft im Stadion. Spielbeginn Freitag 31.3.17, um 19:00 Uhr, Gegner ist der Tabellenführer TUS Bad Gleichenberg! Leo Aberer, auch LEO oder Leeone genannt ist österreichischer Musiker und bekannt geworden durch die Teilnahme beim Ö3 Soundcheck 2005, die ORF-Show The Match sowie die Österreichische Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest 2011 mit Patricia Kaiser! Link: Leo Aberer

Weiterlesen

Gegen den Tabellenführer: Bad Gleichenberg zu Gast in Donawitz!

Landesliga, 19. Runde, FR 31.03.17, 19:00 Uhr Stadion Donawitz. ENERGIE Steiermark Spiel: DSV Leoben : TUS Bad Gleichenberg. Schiedsrichterteam (Graz): Pucher Wolfgang, Macher Markus, Mitteregger Heimo. Vorspiel ab 16:30 Uhr: Elektra Göss gegen eine Stadionauswahl! Der Torschütze beim Heimsieg gegen Bad Gleichenberg in der letzten Saison (in der Mitte) Gergely Füzfa! Der überlegene Tabellenführer im Donawitzer Stadion, das sollten Sie sich am Freitagabend beim ENERGIE Steiermark Spiel nicht entgehen lassen! In allen Statistiken liegt TUS Bad Gleichenberg in Führung: Bestes Herbst- und Frühjahrsteam, bestes Heim- und bestes Auswärtsteam, die meisten Tore erzielt, die wenigsten kassiert, die letzten neun Meisterschaftsspiele allesamt gewonnen. Soviel die beeindruckende Visitenkarte der, von Georg Kaufmann betreuten, Mannschaft. Obwohl der Sieg im letzten Spiel gegen Lebring knapp (2:1) ausfiel und erst in der Schlussphase fixiert werden konnte, befindet sich Bad Gleichenberg derzeit

Weiterlesen

U13: Testspiel im Stadion - DSV schlägt Selzthal 3:2 (2:0)!

U 13-Freundschaftsspiel, SO 26.03.17, 12:00 Stadion Donawitz, 35. DSV Leoben : Selzthal 3:2 (2:0). DSV-Tore Tomic, Ebner, Tragler. Schiedsrichter: Pöllabauer. Trotz der Zeitumstellung und der damit verbundenen kürzeren Nacht, ist unsere U 13-Mannschaft im Testspiel gegen Selzthal von Beginn weg hellwach. In einer starken Anfangsphase mit viel Druck, gelingen zwei Tore: Zuerst ist Tomic nicht zu halten, danach trifft Ebner aus kurzer Distanz. Selzthal ist keineswegs chancenlos, doch vor der Pause ist Tormann Pracher nicht zu bezingen. In der zweiten Halbzeit stellt Tragler mit einem mutigen Kopfball (der Tormann kommt auf ihn zu, trifft aber den Ball nicht) auf 3:0, die endgültige Entscheidung? Der DSV ruht sich etwas auf den Lorbeeren aus, das nützt Selzthal zu zwei Toren (das zweite fällt mit dem Schlusspfiff zusammen) und verkürzt auf 2:3. Ein gutes Spiel unserer von Trainer Vlado Kutlesa betreuten Mannschaft, aber wie schon im Testspiel gegen ESK Graz reicht die Luft (noch) nicht

Weiterlesen

U 15: Auftaktspiel endet torlos gegen Bruck!

Mittleres Mur- Mürztal, 1. Runde U 15. SA 25.03.17, 15:00 Stadion Donawitz, 50. DSV Leoben : SC Bruck 0:0. Schiedsrichter Georg Wallner. Die lange Zeit der Winterpause und der Vorbereitung ist endlich vorbei, der Meisterschaftsalltag hat auch die Nachwuchsteams erfasst. Den Auftakt im Donawitzer Stadion machte dabei das von Thomas Rabl betreute U 15-Team. Der erste Gegner, der SC Bruck, hielt zwar gut dagegen und kam auch zur einen oder anderen Torchance, dennoch: Dieses Spiel war zu gewinnen. Zahlreiche Tormöglichkeiten wurden herausgespielt, aber im Abschluss wollte es einfach nicht klappen. Die Überlegenheit, technisch wie körperlich, war augenscheinlich, doch das nützt nichts: Wenn man die Tore nicht schießt, kann man nicht gewinnen – es blieb beim 0:0 nach 80 Minuten! Links: U15, Nachwuchs, StFV

Weiterlesen

Auswärtssieg! Der DSV Leoben siegt durch ein Petkov-Tor in Liezen mit 1:0 (1:0)!

Landesliga, 18. Runde, FR 24.03.17, 18:45, SC Stadion Liezen, 150. SC Liezen : DSV Leoben 0:1 (0:1). Tor: Petkov (4.). Schiedsrichterteam: Martin Wangg, Dr. Thomas Paier, Dalibor Popovic. Der DSV Leoben nimmt in Liezen verdientermaßen drei Punkte mit nach Hause. Bereits in der vierten Minute verwertet Kapitän Martin Petkov einen Stanglpass von Florian Gruber zum einzigen Tor des Spieles, kurz darauf können es sich die Donawitzer sogar erlauben einen Elfmeter zu vergeben – Bartosch bleibt Sieger im Duell mit Markus Briza. Nach zwölf Minuten ist für Tim Heinemann Schluss, er muss nach einem Foul gestützt von seinen Mannschaftskameraden das Spielfeld verlassen. Die Donawitzer bleiben das gefährlichere Team, kommen zu weiteren Halbchancen (und einem Treffer von Mario Giermair, der wegen Abseits nicht anerkannt wird), lassen die Hausherren über weite Strecken nicht ins Spiel kommen. Abgesehen von einer kurzen Phase unmittelbar vor der Halbzeit, in der sich Liezen durch Eckbälle und

Weiterlesen

Der DSV Leoben am Freitag zu Gast bei Manfred Ungers SC Liezen!

Landesliga, 18. Runde, FR 24.03.17, 18:45, SC Stadion Liezen. SC Liezen : DSV Leoben, Schiedsrichterteam (Gruppe Süd): Martin Wangg (Gralla), Dr. Thomas Paier (Zerlach), Dalibor Popovic (Leibnitz). Der DSV Leoben fährt am Freitag zum Derby ins Ennstal, Gegner ist der vom Ex-DSV Juniors Trainer Manfred Unger betreute SC Liezen. Spielbeginn ist wegen des am Abend stattfindenden Länderspieles Österreich gegen Moldawien bereits um 18:45 Uhr. Erfolgreichster DSV- Torschütze: Mario Giermair, acht Tore! Für den DSV Leoben geht es in dem schwierigen Spiel darum, die tolle Serie – in den letzten fünf Meisterschaftsspielen konnten starke 13 Punkte eingesammelt werden – zu verlängern. Nach dem 2:2 in Bruck konnte am vergangenen Wochenende der erste Sieg im Frühjahr eingefahren werden, gegen Pöllau wurden beim vom Ergebnis her knappen 2:1 drei wichtige Punkte geholt. Es war am Samstag das erwartete Geduldspiel, in das viel investiert werden musste, bis der Sieg unserer Mannschaft

Weiterlesen

Juniors-Testspiel: Niederlage gegen Unterligaverein!

Siebtes Testspiel der Juniors, SO 19.03.17, 10:30 Kunstrasen Krieglach. DSV Juniors : St. Marein-Lorenzen 2:4 (0:1). DSV Tore: 1:3 Tomic (66.), 2:3 Machacek (Elfer, 78.). Schiedsrichter Georg Wallner. Trotz einiger Ausfälle hielten die DSV Juniors im Aufbauspiel gegen den Unterligaverein aus St. Marein gut dagegen. Den Unterschied machten Unachtsamkeiten aus: Viele Fehlpässe erschwerten den Juniors das Spiel nach vorne, einige Fehler wurden schließlich zu Gegentoren ausgenützt. Vor der Pause kann sich der erstmals wieder spielende Tormann Ebner auszeichnen, vorne findet Heiko Machacek durch einen Freistoß die erste Möglichkeit zur Führung vor. Das Tor, nach einem Fehler in der Abwehr, macht aber St. Marein-Lorenzen, in der 35. Minute zieht Simunovic aufs Tor und erzielt für seine Mannschaft das 1:0. Nur kurze Zeit später kommt Horvat zur Ausgleichchance, das 1:1 verhindert leider die Stange. Nach der Pause legt St. Marein nach, nach einem Kommunikationsfehler in der Abwehr darf

Weiterlesen

Bitterer Nachgeschmack nach erstem Sieg in diesem Jahr!

Landesliga, 17. Runde, SA 18.03.17, 15:00. Stadion Donawitz, 190. DSV Leoben : TSV Pöllau 2:1 (0:0). Torfolge: 1:0 Waldhuber (49.), 1:1 Segovic (69.), 2:1 Giermair (83.). Schiedsrichterteam: Dr. Paier, Adanitsch, Sabathi. Das Spiel beginnt mit einer schweren Verletzung von Mark Schranz. Bei einem Zweikampf geht er zu Boden und bleibt bewußtlos liegen. Später, im Krankenhaus wird ein Augenhöhlen- und Jochbeinbruch diagnostiziert. Der nach einem Kreuzbandriß eben erst wieder fitte Schranz, fällt damit neuerlich für längere Zeit aus. Mark, Alles Gute auf Deinem Weg zurück! Nach dem Schreck, den diese Verletzung bei allen hinterlassen hat, wird wieder Fußball gespielt und die Donawitzer finden ganz gut hinein. Tormöglichkeiten von Petkov, Rinner und danach von Hofer (Kopfball an die Stange) zeigen ein deutliches Chancenplus an, danach sind es neuerlich Petkov und Waldhuber (Außennetz), die die Führung vor Augen haben. Pöllau ist nur einmal gefährlich, da aber Tiesenhausen aufpasst,

Weiterlesen

Eine Fußball-Legende wünscht viel Spaß im Donawitzer Stadion!

Niemand geringerer als der Team-Rekordtorschütze Toni Polster wendet sich mit Grußworten an den DSV Leoben und den neuen Stadionsprecher Erwin Kollmann. Also, wenn das keine Werbung für den DSV ist – kommt heute ins Stadion unterstützt unsere Mannschaft – Anpfiff bei DSV Leoben gegen Pöllau ist 15:00 Uhr! Vielen Dank, Toni, besuch uns einmal im Stadion! Toni Polster, die österreichische Fußball-Legende: 2x bei Weltmeisterschaften, 95x im A-Team, dabei 44 Tore erzielt, 3x Meister mit der Wiener Austria, Besitzer des Goldenen Schuhs als bester europäischer Torschütze (1987), in 150 Spielen beim 1. FC Köln 79 Tore erzielt, Legionär in Spanien und, und und…. Toni Polster Wikipedia

Weiterlesen

Erstes Heimspiel: Der DSV Leoben empfängt TSV Pöllau!

Landesliga, 17. Runde, SA 18.03.17, 15:00 Donawitzer Stadion. DSV Leoben : TSV Pöllau. Schiedsrichterteam (Gruppe Süd): Dr. Thomas Paier (Zerlach), Gerd Adanitsch (Leibnitz), Florian Sabathi (Leibnitz). In Pöllau gelang im Herbst Alles: Der DSV Leoben siegte durch Tore von Briza, Heinemann, Wohlmuth, Giermair und Gligor mit 5:0! Das Auftaktspiel in Bruck ist vorüber und daher kann man erste Rückschlüsse von der gezeigten Leistung der Mannschaft beim 2:2 ziehen. Es gab sowohl Licht, aber auch Schatten. Als positiv darf gewertet werden, dass unsere Mannschaft Druck erzeugen kann. Wenn konsequent gepresst wird, wenn schnell (und präzise) nach vorne gespielt wird, ist das für jeden Gegner unangenehm – so gesehen in den ersten Minuten in Bruck. Diese Phase gilt es zu verlängern. Weiters darf die Fitness der Mannschaft hervorgehoben werden. In Bruck konnte vor allem zum Spielende hin der Druck, die Laufbereitschaft und die Einsatzbereitschaft erhöht werden, was an der guten physischen

Weiterlesen

Punkt im Nachtragspiel! SC Bruck gegen DSV Leoben 2:2 (0:1)!

Landesliga, 16. Runde, Nachtragspiel DI 14.03.17, 19:00 Murinselstadion Bruck, 250. SC Bruck : DSV Leoben 2:2 (0:1). Torfolge: 0:1 Petkov (4.), 1:1 Baumgartner (52.), 2:1 Baumgartner (65.), 2:2 Petkov (86.). Schiedsrichterteam: Steindl, Hofgartner, Mitteregger. Das Ziel wurde erreicht. Der DSV Leoben holt in einem umkämpften Derby in Bruck beim 2:2 einen Punkt! Die Donawitzer erwischen in den neuen Auswärtsdressen einen Traumstart und gehen nach Flanke von Heinemann durch einen Kopfballtreffer von Kapitän Petkov bereits in der vierten Spielminute mit 1:0 in Führung (am Spielbericht steht irrtümlich Giermair als Torschütze). In der 17. Minute hat Petkov nach Flanke von der anderen Seite sogar das 0:2 am Kopf, er scheitert leider knapp. Danach fallen unsere Jungs zurück, Bruck übernimmt zusehends das Kommando. Zweimal Ribic hat für die Hausherren den Ausgleich am Fuß, doch der starke Tiesenhausen und das Außennetz verhindern vor der Pause das 1:1. Das fällt dann kurz nach Wiederbeginn.

Weiterlesen

Test: Die DSV Juniors besiegen Eisenerz mit 3:1 (1:1)!

Sechstes Testspiel der Juniors. SO 12.03.17, 14:00 Rottenmann. DSV Juniors : WSV Eisenerz 3:1 (1:1). Torfolge: 1:0 Danilet (4.), 1:1 Grgic (18.), 2:1 Makotschnig J. (47.), 3.1 Haider (81.). Schiedsrichter Ilic Miro. Gabriel Danilet, Torschütze zum 1:0! Auf dem kleinen Rottenmanner Kunstrasenplatz benötigten die Donawitzer nicht lange, um in Führung zu gehen. Über links kommend setzt sich Gabriel Danilet schön durch, auch gegen den Abschluss ist der Gästetormann machtlos – und so steht es nach nur vier Minuten 1:0. Nach weiteren Möglichkeiten durch Jankov (Drehschuss) und Haider (Makotschnig- Flanke etwas zu weit), antworten die Eisenerzer: Einmal wird Grgic nicht genau genug gedeckt und schon steht es 1:1. Bis zur Pause entwickelt sich ein flottes Spielchen mit leichtem Chancenplus für die Juniors: Dem zweiten Tor am nächsten kommt Jan Makotschnig mit einem Distanzkracher, der von der Querlatte zurückspringt. Gleich nach Wiederanpfiff macht er es besser: Jan Makotschnig

Weiterlesen

Die neue Stimme des DSV Leoben: "Der schene Bua" - Erwin Kollmann!

Ab dem ersten Meisterschafts-Heimspiel wird er die Stimme des DSV Leoben sein: Ein über die Region hinaus, allseits bekannter und beliebter junger Mann mit viel Bezug zum Fußball im Allgemeinen und zum DSV Leoben im Speziellen: Herzlich Willkommen, Erwin Kollmann! Erwin Kollmann, geboren 1.10.78 spielte in seiner Jugend selbst für den DSV Leoben (Trainer Kalander und Ettl), sein herausragendes Talent blieb damals seinen Trainern aber großteils verborgen, somit entschied er sich für einen ordentlichen Beruf. Ob als Fan, ob als Spielerberater oder einfach so mit dem Paragleiterschirm, immer wieder zog es ihn ins Donawitzer Stadion – somit scheint es nun nur logisch, dass er ab sofort den Stadionsprecher für seinen Herzensverein macht. „Der schene Bua“, wie er von seinem Freund Toni Polster genannt wird (ihn verbinden gemeinsame Auftritte rund um das soziale Projekt „FC Global Kickers“) hat sich viel vorgenommen. „Ich möchte gar nicht all zu viel

Weiterlesen

SC Bruck/Mur : DSV Leoben abgesagt!

Aufgrund der Regenfälle und des damit verbundenen schlechten Bodens musste das Meisterschaftsspiel SC Bruck/Mur gegen DSV Leoben am Freitag, 10.03.17, 19:00 ABGESAGT werden! Der bestätigte Ersatztermin ist der Dienstag, 14.03., 19:00 Uhr im Murinselstadion! Auch ein weiteres Duell in der Obersteiermark ist betroffen: Ebenfalls abgesagt wurde das Spiel SC Liezen : Fürstenfeld, Nachholtermin ist Dienstag, 14.3., 19:00 Uhr.

Weiterlesen

Mit Derby in die Frühjahrssaison: Der DSV Leoben fährt nach Bruck!

Landesliga, 16. Runde, FR 10.03.17, 19:00 Murinselstadion Bruck/Mur. SC Bruck/Mur : DSV Leoben. Schiedsrichterteam, Gebiet Graz: Michael Steindl, Jörg Hofgartner, Heimo Mitteregger. Im Steirercup gab im im Herbst das k.o in der 4. Runde! Das lange Warten geht zu Ende. Exakt 125 Tage nachdem der DSV Leoben im letzten Meisterschaftsspiel gegen die KSV Amateure mit 3:1 gewonnen hat, geht es zum Auftakt in Bruck wieder um Punkte. Vorbei die Zeit der Testspiele, des Kondition Schindens, des Experimentierens und des Kunstrasen Kickens – die Meisterschaft hat uns endlich wieder! Und wie so oft nach Ende einer langen Aufbauzeit, weiß zwar niemand genau wo man steht und ob die Entbehrungen der letzten Wochen gleich den gewünschten Erfolg bringen wird, aber eines ist sicher: Mannschaft und Trainer brennen auf den Auftakt in Bruck, dort zu punkten ist das erste große Ziel! Die Vorbereitung richtig einzuordnen und daraus Prognosen über die aktuelle Stärke der Mannschaft zu erstellen, ist

Weiterlesen

Testspiel der DSV Juniors endet Unentschieden!

Fünftes Testspiel der Juniors, DO 09.03.17, 19:30 Tivoli. DSV Juniors : Pernegg II 2:2 (2:0). Tore der Juniors: Makotschnig (15.), Sencar (32.). Schiedsrichter Braunstein. Im Spiel gegen Pernegg II (Dritter der 1. Klasse Mur/Mürz) hätte mehr als ein Unentschieden raus schauen können (eigentlich müssen). Schon ab Spielbeginn besetzen die Juniors die gegnerische Spielhälfte, bis zum Sechzehner wird auch ganz gefällig gespielt, dort aber ist zumeist Endstation. Abgesehen von einem Kopfball von Kutlesa und einem Schuss von Jan Makotschnig muss der Gästetormann nicht eingreifen. Die DSV Juniors bleiben vor der Pause nach Belieben spielbestimmend und gehen auch völlig zu Recht in Führung. Dem Freistoßtreffer von Jan Makotschnig geht natürlich eine Unachtsamkeit des Tormannes voraus, den zentral geschossenene Ball hätte er wohl abwehren müssen. Danach stellt Oliver Sencar auf 2:0, alles schien in die richtige Richtung zu verlauefn. Heiko Machacek (schönes Solo kurz vor der Pause)

Weiterlesen

Der DSV verliert das letzte Testspiel vor dem Meisterschaftsauftakt!

Neuntes und letztes Testspiel: Samstag, 04.03.2017, 14:00 Uhr, Sportplatz TUS Groß St. Florian. TUS Groß St. Florian : DSV Leoben 2:1 (1:1). Schiedsrichterteam: Franz Leitinger, Josef Kribernegg. Torfolge: 0:1 Florian Gruber (26′), 1:1 Simon Braunsar (38′) 2:1 Henry Darko (61′). Der kleine Platz, böiger Wind und das Fehlen von Martin Petkov, Markus Briza und Matthias Waldhuber dürfen keine Ausrede sein, dass der DSV Leoben dieses letzte Testspiel vor der Meisterschaft nicht gewinnen konnte. Dabei sah es in der ersten halben Stunde gar nicht so schlecht aus. Der DSV Leoben war gegen die Gastgeber aus Groß St. Florian, Unterliga West, klar feldüberlegen. Nur konnte man aus dieser Überlegenheit in den ersten 25 Minuten überhaupt keinen Vorteil ziehen: Obwohl man sich fast die ganze Zeit in der gegnerischen Spielhälfte befand, gab es bis zu diesem Zeitpunkt noch keine wirklich zwingenden Torchancen. In der 26. Minute war es dann aber endlich soweit. Nach einer schnellen,

Weiterlesen

Hinterberg zu abgebrüht für die DSV Juniors: 3:6 (1:3)-Niederlage im Derbytest!

Drittes Testspiel der Juniors, SA 25.02.17, 12:00, Leoben Tivoli. SV Hinterberg : DSV Juniors 6:3 (3:1). Torfolge: 1:0 Hölzl (6.), 1:1 Horvat (9.), 2:1 Juritsch (14.), 3:1 Stockreiter (23.), 4:1 Oktabec (53.), 4:2 Machacek (56.), 4:3 Makotschnig J. (63.), 5:3 Gössmann (79.), 6:3 Oktabec (85.). Schiedsrichter Wutscher. In einem verrückten Testspiel, das nicht zuletzt aufgrund von vielen Schnitzern den Zusehern neun Tore bot, müssen schließlich die DSV Juniors mit 3:6 den Kürzeren ziehen. Ohne einige, wichtige Spieler (Möstl, Jankov, Hoffellner, Haller, Grasser) gegen einen Aufstiegskandidaten in einer höheren Liga – das verhieß nichts Gutes. Dennoch, in dem torreichen Spiel hätte es trotz der neun Tore noch einige weitere – auch auf Seiten der Juniors – geben können, doch der Reihe nach. Luca Makotschnig im Spiel gegen Hinterberg! Hinterberg geht nach einem weiten Abschlag, auf Hölzl, der weder von Kutlesa noch von Ebner (erreicht beim Herauslaufen den Ball

Weiterlesen

Vorletzter Test in Rottenmann siegreich beendet: Der DSV siegt mit 2:0 (1:0)!

Achtes Testspiel, FR 24.02.17, 19:00 Rottenmann Kunstrasen. SV Rottenmann : DSV Leoben 0:2 (0:1). Torfolge: 0:1 Briza (37.), 0:2 Giermair (56.). Schiedsrichterteam: Mag. Haiger, Fröis. Kommt immer besser in Schwung: Neuerwerbung Matthias Waldhuber! Im ersten Auswärtsspiel der Wintervorbereitung, genau zwei Wochen vor Meisterschaftsauftakt, liefern die Donawitzer in Rottenmann ein ansprechendes Testspiel ab. Die Phasen, in denen sich Rottenmann befreien konnte und selbst in Tornähe kam, waren überschaubar kurz und es entstanden Dank einer organisierten Abwehr (in der Tormann Tiesenhausen gut mitspielte) nie wirklich gefährliche Torszenen. Anders auf der Gegenseite. Bereits nach fünf Minuten hätte es 1:0 für den DSV Leoben stehen müssen, doch Heinemann (ansonst sehr aktiv) vergibt freistehend aus kürzester Distanz! In dieser Tonart, wenn gleich nicht immer so zwingend, geht es weiter. Schuss Hubmann (knapp drüber) und zwei Schüsse Füzfa (beide zu zentral) fallen in die Kategorie,

Weiterlesen

Im Gespräch: Trainer Jürgen Auffinger

SA 18.02.17, Stadion Donawitz – Im Gespräch mit Jürgen Auffinger, Cheftrainer DSV Leoben Kannst Du Deine aktive Fußball-Karriere anhand von Fakten und Zahlen beschreiben? Ich bin 1983 als Spieler zum DSV gekommen und habe in 201 Bundesliga-Einsätzen insgesamt 22 Tore erzielt. Meine Highlights als Spieler waren natürlich das Erreichen des Cupfinales 1995 (0:1 gg. Rapid Wien), wo wir nur sehr knapp an der ganz großen Sensation vorbeigeschrammt sind. Zum anderen der Aufstieg unter Trainer Miklavic in der Saison 1989/90, wo wir im letzten Spiel des Mittleren Play Offs Vorwärts Steyr mit 3:0 besiegten und in die Bundesliga aufgestiegen sind. Nach Deiner aktiven Zeit wolltest Du im Geschäft bleiben und wurdest Trainer. Ja, ich war ab 2005 Trainer der DSV Oberligamannschaft und unter Heinz Thonhofer, Dejan Stankovic und später Manfred Unger Co-Trainer bei meinem Herzensverein. Zwischenzeitlich war ich auch in Kindberg und Rottenmann, doch als mich im Sommer 2015 Peter Skrivanek

Weiterlesen

Zweiter hoher Sieg im zweiten Juniors-Testspiel!

Zweites Testspiel der Juniors: SA 18.02.17, 16:00, Tivoli. DSV Juniors : FC Knittelfeld 5:2 (3:1). Tore der Juniors: 1:0 Jankov (25.), 2:1 Makotschnig Luca (43.), 3:1 Tomic (45.), 4:1 Makotschnig Jan (55.), 5:1 Tomic (66.). Schiedsrichter: Ranzenmayr. Doppelpack Antonio Tomic! Im Anschluss an die Kampfmannschaft durften die DSV Juniors gegen die zweite Knittelfeder Mannschaft, den 5. der Gebietsliga Mur, den FC Rot-Weiß Knittelfeld, ran. Von der Papierform zwar zwei Mannschaften auf Augenhöhe, doch am Platz gaben eindeutig die Donawitzer den Ton an. Ein Freistoß von Jan Makotschnig streift links am Tor vorbei, ein guter Horvat-Schuss kann von einem Abwehrspieler per Kopf ins Torout abgelenkt werden. Nach einem Pass durch die Mitte, den Jankov ideal mitnimmt, schiesst der Stürmer sofort – der Tormann kann kurz abwehren – der nun freie Ball kann von Jankov problemlos zum 1:0 über die Linie geschoben werden. Auf der anderen Seite kommt Knittelfeld unter kräftiger Mithilfe

Weiterlesen

Gruber-Doppelpack beim klaren Sieg gegen ESV Knittelfeld!

Siebtes Testspiel, SA 18.02.17, 14:00, Tivoli. DSV Leoben – ESV Knittelfeld 4:1 (2:1). Torfolge: 0:1 Haslinger (5.), 1:1 Gruber (43.), 2:1 Schranz (45.), 3:1 Petkov (55.), 4:1 Gruber (85.). Schiedsrichter: Kislick, Kahric. Wurde einige Male abgeklopft, erzielte aber sein Tor: Martin Petkov! Obwohl die Donawitzer erstmals mit weitgehend vollständigem Kader antreten konnten und auch sehr aggressiv starteten, erzielt Knittelfeld mit dem ersten Angriff den schnellen Führungstreffer. Nach einem Eckball setzt sich Haslinger per Kopf durch und lässt Nömayer keine Chance. Die Leobener bleiben in weiterer Folge, trotz manch kleinerer Mängel im Spielaufbau, im Vorwärtsgang und kommen zu mehreren Ausgleichchancen, die aber allesamt ungenützt bleiben. Der letzte Pass kommt noch nicht, einen guten Hubmann-Freistoß pariert der Tormann. Nach 26 Minuten vergibt Petkov aus kurzer Distanz die größte Chance, nachdem Tormann Hopf einen Gruber-Schuss nur kurz abwehren kann. Der Druck bleibt

Weiterlesen

Die DSV Jugendleitung in neuen Händen!

Gerlinde Kogler folgt Manfred Unger Nach dem Abgang von Jugendleiter Manfred Unger – er betreut ab dieser Winterpause als Cheftrainer den Ligakonkurrenten SC Liezen – orientiert man sich nun neu im Donawitzer Jugendbereich. Erstmals wurde beim DSV Leoben eine Frau mit den Agenden des wichtigen Bereiches Nachwuchs betraut und es darf ihr aufgrund ihrer engagierten und positiven Einstellung absolut zugetraut werden, dass sie neuen Schwung in den Laden bringt! Gerlinde Kogler, Jahrgang 1966, ist seit der Herbstsaison Teambetreuerin beim DSV Leoben und kümmert sich um die kleineren und größeren Wehwehchen unserer Mannschaft. Es ist auch nicht nur ihre Qualifikation – sie ist Dipl. Kinesiologin & Energetikerin, Dipl. Sportmentaltrainerin, Nuad – Thai-Yoga – Practitioner und Qi Gong – Übungsleiterin, die sie für diese Herausforderung so prädestiniert erscheinen lässt. Sie gilt auch als aufmerksame Beobachterin und gesuchte Gesprächspartnerin –

Weiterlesen

Testspiel: Spontane Trofaiacher erkämpfen Unentschieden!

Testspiel: Di., 14.02.2017, 18:00 Uhr, Tivoli Kunstrasen. DSV Leoben – FC Trofaiach 1:1 (0:1) Torfolge: 0:1 #17 Gjergi Shabani (12′), 1:1 #5 Bernhard Rinner (60′). Nach der kurzfristigen Absage unseres Testspielgegners Peggau am Montag Abend, traf der DSV Leoben abermals innerhalb von drei Tagen auf den FC Stadtwerke Trofaiach. Dafür vorab einmal herzlichen Dank an Trofaiach für ihre spontane und unkomplizierte Zusage! Immer noch kann Trainer Jürgen Auffinger nicht auf den gesamten Mannschaftskader fürs Frühjahr zurückgreifen, auch diesmal fehlten wieder einige Stammspieler wie Martin Petkov, Gergely Füzfa und Alexander Hofer. Trotzdem sahen die Zuseher eine Partie auf gutem Niveau, mit der sich der Trainer sehr zufrieden zeigte. Nachdem der DSV Leoben durch einen Fehler in der Verteidigung in der zwölften Minute durch einen Treffer von Shabani in Rückstand geriet, erhöhten die Heimischen den Druck und kamen in der ersten Spielhälfte zu etlichen, aussichtsreichen

Weiterlesen

Klarer Sieg beim ersten DSV Juniors-Test!

Erstes Testspiel der Juniors, SO 12.02.17, 12:00 Tivoli. DSV Juniors : SV Traboch 5:0 (2:0). Torfolge: 1:0 Jankov (11.), 2:0 Haider (25.), 3:0 Makotschnig Jan (50.), 4:0 Sencar (83.), 5:0 Haider (87.). Schiedsrichter Patrick Strajhar. Ein Tor erzielt, verschiedene Positionen ausprobiert: Jan Makotschnig beim 5:0! Am besten lernt man seine neue Mannschaft kennen, wenn man ihr bei der Arbeit zusieht. Unter diesem Motto versammelte der neue DSV Juniors Coach Jürgen Kogler seine insgesamt 15 Spieler zum ersten Aufbauspiel. Der Gegner Traboch präsentierte sich dabei nicht als Spielverderber, in den insgesamt drei Dritteln (zwei Pausen nach jeweils 30 Minuten waren vereinbart) waren die Hausherren zumeist, manchmal auch deutlich, überlegen. Von den Spielern, mit denen Kogler während der Meisterschaft fix rechnen darf, fehlten Heiko Machacek, Philipp Grasser, Jakob Moritz und Marko Horvat (bekam Schonung verordnet), der Rest war gegen Traboch am Werk. Neu dabei sind Daniel Stocker, Sefa Asil

Weiterlesen

Knapper 1:0 (0:0)-Erfolg im Test gegen Trofaiach!

Fünftes Testspiel in der Wintervorbereitung. SA 11.02.17, 14:00, Tivoli Leoben. DSV Leoben : FC Trofaiach 1:0 (0:0). Tor: (70.) Gligor. Im Spiel gegen den Zweiten der Oberliga Nord, den FC Trofaiach, fehlten den Donawitzern mit Hofer, Füzfa und Petkov drei Routiniers – so wenige, wie noch nie, Rinner und Heinemann hingegen waren erstmals mit dabei. Nach starken Anfangsminuten der Gäste erfangen sich die Leobener und kommen durch Giermair zum ersten Torschuss (6., am langen Eck vorbei). Auch den zweiten Torschuss gibt Giermair ab, ein Abwehrspieler kann den Ball gerade noch blocken. Dennoch, trotz der Möglichkeiten, bleiben die Donawitzer hinter den Erwartungen zurück. Zu wenig Kommunikation, auch Einsatz und Passgenauigkeit sind mancherorts (vor allem vor der Pause) ausbaufähig, so kann man dem Gegner das Spiel nur selten aufzwingen. Trofaiach kommt selbst zu Torchancen, Tiesenhausen erweist sich aber als sehr aufmerksam und lässt während der gesamten 90 Minuten keine Schwäche

Weiterlesen

Unentschieden gegen St. Michael!

Viertes Testspiel: Dienstag 07.02.2017, 18:00 Uhr, Tivoli Leoben Kunstrasen; DSV Leoben – ESV Hitthaller St. Michael 1:1 (1:0) Schiedsrichter: Kislick Alfred, Mittasch Michael. Torfolge: 40′ 1:0 Giermair Mario, 48′ 1:1 Bracher Christoph. Während der Intensivphase in der DSV Leoben Frühjahrsvorbereitung kam es zum Aufeinandertreffen mit dem aktuellen Tabellenführer der Oberliga Nord, dem ESV St. Michael. Leider musste auch diesmal Trainer Jürgen Auffinger auf ein Reihe von Stammspieler verzichten. Unter Anderem fehlten auch diesmal wieder Tim Heinemann, Alexander Hofer und Bernhard Rinner. Lange Zeit musste man in dieser Partie auf Augenhöhe auf Treffer warten, erst kurz vor Ende der ersten Spielhälfte, in der 41. Spielminute durften der Torschütze Mario Giermair und seine Teamkollegen jubeln. Nach Flanke von der rechten Seite steht Giermair goldrichtig und trifft ins lange Eck. Dieser Treffer bedeutet auch gleichzeitig den Pausenstand. Nach Wiederbeginn erhöht

Weiterlesen

Erste Testspielniederlage: Köflach besiegt den DSV Leoben mit 3:1 (2:0)!

Drittes Testspiel, SA 04.02.17, 14:00, Tivoli. DSV Leoben – ASK Köflach 1:3 (0:2). Tor für den DSV Leoben: Mario Giermair (83.). Schiedsrichter: Pöllabauer. Und schon wieder diese Köflacher. Im vergangenen Juli, in der Sommerpause, trafen die beiden Teams in Köflach aufeinander und schon dort war für den DSV (1:4) nichts zu Holen. Das wiederholte sich nun. Gegen den 11. der Oberliga Mitte (15 Punkte in 13 Spielen) war auch bei diesem Aufbauspiel das Ergebnis nicht zufriedenstellend. Die Donawitzer, die ohne den langzeitverletzten Wohlmuth, aber auch ohne Briza, Maier, Rinner, Heinemann, Jankov und Schranz antreten mussten, spielten nicht schlecht und hatten auch die besseren Möglichkeiten: Einen ersten Schuss von Giermair pariert Tormann Lipovac mit einer tollen Parade. Auf der anderen Seite attackiert Kutlesa bei seinem Eingreifen im Strafraum viel zu ungestüm, dem Schiedsrichter bleibt nach zehn Minuten nichts anderes übrig, als auf den Elferpunkt zu zeigen. Tormann Tiesenhausen

Weiterlesen

Happy Birthday "Schoko"!

Am Mittwoch, 1. Februar feiert der wohl größte Spieler, den der DSV Leoben je hervorbrachte, einen runden Geburtstag! Wir gratulieren Walter Schachner zu seinem 60. Geburtstag! Eigentlich kaum zu glauben, wenn man ihn sieht, aber da er medial dafür groß gefeiert wird, wird es wohl stimmen. Walter Schachner unterstützt den DSV Vorstand als Beirat nach seinen Möglichkeiten. Es ist ihm ein persönliches Anliegen seinen herzensverein, von dem aus alles begann, wieder Schritt für Schritt nach vorne zu bringen. Alles Gute zum Geburtstag, vor allem viel Gesundheit, damit Du Deine zahlreichen Ziele (zum Beispiel neuer Dancing Star zu werden) erreichen kannst! Auch DSV Präsident Wilfried Gröbminger ließ es sich nicht nehmen zu Gratulieren! Er überreichte Walter Schachner neben einem edlen Tropfen eine umfassende Statistik und Nachlese über seine DSV-Zeit, zusammengestellt von Charly Weigant, über die sich Schachner sehr freute! Link zur DSV Schokoseite im Archiv! Links: DANCING STAR

Weiterlesen

Testspielsieg gegen den FC Proleb!

Zweites Testspiel, SA 28.01.17, 14:00 Tivoli. DSV Leoben – FC Proleb 4:0 (2:0). DSV Tore: 2x Martin Petkov, Christoph Hubmann, David Jankov. Schiedsrichter: Kislick, Kulasin. Proleb machte es den Donawitzern nicht leicht (im Bild Jan Makotschnig), musste sich dann aber doch klar geschlagen geben! Ohne die Hilfe von Markus Briza, Alexander Hofer, Bernhard Rinner, Tim Heinemann, Mark Schranz und Andreas Gligor hatten die Donawitzer zu Beginn des Spieles mehr Mühe mit dem Gegner, als es Betreuern und Zusehern lieb war. Zu behäbig im Spielaufbau, dabei zu wenig präzise im Abspiel, dazu waren die Laufwege alles, nur nicht für die Betroffenen verständlich – so konnte sich die von Ex-DSV Juniors Trainer Andreas Bleimeier betreute Mannschaft aus Proleb gut auf die Donawitzer Spielweise einstellen. Sicherlich, das Spiel machte ausschließlich der DSV, das durfte man aber auch gegen den 12. der Unterliga Nord B, so erwarten. Den ersten Torschuss gibt Proleb ab, danach kommen auch

Weiterlesen

Teambuilding mit dem Eisstock!

Profis, wie Tormanntrainer Ewald Nebel und blutige Amateure – Alles dabei beim DSV Eisstockschießen! Unmittelbar nach dem Testspiel gegen Proleb versammelte das neue Trainerteam Jürgen Auffinger (Cheftrainer), Alexander Lasselsberger (Co-Trainer) und Jürgen Kogler (Trainer DSV Juniors) die Mannschaft auf der hauseigenen Eisstockbahn. Der Eismeister Christian Brettermeyer sorgte bei frischen Temperaturen für die perfekten Bedingungen und schon konnte es losgehen. Von blutigen Anfängern mit ungeeigneten „Turnpatscherl“ bis zu „Profi“-Stocksportlern wurde alles gesichtet, vor allem das Geburtstagskind Aexander Maier (21 Jahre am 29. Jänner) stellte sich als äußerst geschickter Schütze heraus. Das wichtigste aber war, es hat Spaß gemacht, niemand hatte sich – oder wurde – verletzt und der Schweinsbraten in der Kantine hat geschmeckt! Hier ein paar Bilder von den „Ersten sehr lokalen DSV Stockmeisterschaften“. Vielen Dank an die

Weiterlesen

Neuer Tormann beim DSV Leoben!

Die dritte Neuverpflichtung beim DSV Leoben betrifft einen Tormann. Nachdem alle drei DSV Tormänner (Reinwald, Nömayer, Ebner) neben dem Einsatz für den Verein noch zeitintensive Ausbildungen absolvieren und dadurch nur eingeschränkt mittrainieren und spielen können, haben sich die Vereinsverantwortlichen dazu entschlossen, einen zusätzlichen, neuen Tormann zu verpflichten. Es handelt sich dabei um den 24jährigen Alexander Tiesenhausen, der seine ersten Fußballschuhe in Kainbach ruinierte. Tiesenhausen begann bei Kainbach in den Nachwuchsteams, über Bad Aussee (mit 17 erstmals in der Regionalliga) und Pachern gelangte er zum FC Gratkorn (dort spielte er zahlreiche Spiele für Gratkorn II in der Landesliga). Dort kam er einmal im ÖFB-Cup zum Einsatz und als er am Sprung zur Nummer 1 im Verein war, entschied er sich seinem Traum zu folgen und übersiedelte für ein Sportwissenschaftsstudium im Jahr 2013 nach Amerika. Zurück in der Steiermark will sich der am 16.1. 1993 geborene

Weiterlesen

Erstes Testspiel endet mit 4:1 (3:0)- Sieg gegen Kindberg!

Erstes Testspiel, SA 21.01.17, 14:00 Tivoli. DSV Leoben : SVA Kindberg 4:1 (3:0). DSV Tore: Macacek, 3x ungarischer Testspieler. Das erste Vorbereitungsspiel wurde absolviert, nach zwei sehr intensiven Trainingswochen mitLäufen und Konditionseinheiten, konnten die Spieler erstmals unter Matchbedingungen zeigen, wie weit sie schon sind. Gegen den Oberliga-Verein Kindberg gab es einen klaren 4:1 (3:0)- Sieg, Trainer Jürgen Auffinger zeigte sich nach dem Spiel nicht unzufrieden. „Vor allem in der ersten Spielhälfte war das recht ordentlich, nach der Halbzeit sind wir, sicherlich auch wegen der Wechsel etwas zurück gefallen. Im Großen und Ganzen hat das Spiel aber seinen Zweck erfüllt!“ Den ersten Treffer erzielte nach 13 Minuten Heiko Machacek, dessen plazierter Schuss vom Sechzehner über die Stange ins Tor passte. Danach erhöhte ein ungarische Teststürmer durch einen Abstauber auf 2:0 (24.), kurz darauf setzte der gleiche Spieler einen Kopfball unhaltbar in die Maschen

Weiterlesen

DSV Leoben Testspiele Winter 2017!

Folgende Testspiele der KM I und KM II konnten bisher fixiert werden, Änderungen sind (auch kurzfristig) möglich. Wann _ Wo _ Heim _ Gast _ Ergebnis SA, 21.01., 14:00 Tivoli DSV Leoben Kindberg-Mrzhf. 4:1 (3:0) SA, 28.01., 14:00 Tivoli DSV Leoben Proleb 4:0 (2:0) SA, 04 02., 14:00 Tivoli DSV Leoben Köflach 1:3 (0:2) DI, 07.02., 18:00 Tivoli DSV Leoben St. Michael 1:1 (1:0) SA, 11.02., 14:00 Tivoli DSV Leoben Trofaiach 1:0 (0:0) SO, 12.02., 12:00 Tivoli DSV Juniors Traboch 5:0 (2:0) DI, 14.02., 18:00 Tivoli DSV Leoben Peggau abgesagt DI, 14.02., 18:00 Tivoli DSV Leoben Trofaiach 1:1 (0:1) SA, 18.02., 14:00 Tivoli DSV Leoben ESV Knittelfeld 4:1 (2:1) SA, 18.02., 16:00 Tivoli DSV Juniors FC Knittelfeld 5:2 (3:1) FR, 24.02., 18:45 Rottenmann SV Rottenmann DSV Leoben 0:2 (0:1) SA, 25.02., 12:00 Tivoli SV Hinterberg DSV Juniors 6:3 (3:1) SA, 04.03., 14:00 Groß St. Florian Groß St. Florian DSV Leoben 2:1 (1:1) SA, 04.03., 14:00 Tivoli DSV Juniors St. Stefan/L. 2:1 (0:0) DO, 09.03.,19:30

Weiterlesen

Was gibt es Neues beim DSV Leoben kurz vor dem Trainingsauftakt?

Momemtaufnahme beim DSV Leoben, das Transferfenster schliesst erst am 31. Jänner 2017 um 24 Uhr. Neue Gesichter beim DSV Leoben wenige Tage vor dem Trainingsauftakt (Montag 9.1.2017) der Kampfmannschaft. Während sich in der trainingsfreien Pause niemand vom DSV Leoben verabschiedete, können jetzt schon zwei Neuzugänge vermeldet werden. Mit Mark SCHRANZ kehrt ein Abwehrspieler zurück zu seinem Verein, in dem er schon von 2009 bis 2015 spielte. Der 25jährige Eisenerzer war zuletzt bei Frohnleiten unter Vertrag, musste aber verletzungsbedingt seit Mai 2016 pausieren. „Er hat jetzt monatelang nicht gespielt, da darf man ab sofort keiner Wunder erwarten. Wir haben aber eine lange Vorbereitungszeit, in der er die Zeit bekommt sukzessive in die mannschaft zu wachsen!“ meint Trainer Jürgen Auffinger. Schon im Herbst zeichnete sich dieser Wechsel ab, jetzt, da er wieder spielen kann, wurde er fixiert. Mark Schranz ist am 23.03.1996 geboren, ist üblicherweise in der Abwehr auf

Weiterlesen

Frohe Weihnachten und Alles Gute für 2017!

Der DSV Leoben wünscht allen Spielern, Trainern, FunktionärInnen, Betreuern, Eltern, Angehörigen, Fans und SympathisantInnen eine besinnliche und harmonische Weihnachtszeit im Kreise eurer Familien. Auch möchten wir uns recht herzlich bei unseren Sponsoren, Partnern und Gönnern für die tatkräftige Unterstützung bedanken. Wir wünschen Euch jetzt schon einen ruhigen und hoffentlich unfallfreien Rutsch ins neue Jahr. Mögen all Eure sportlichen und privaten Wünsche und Ziele in Erfüllung gehen. Euch und euren Familien wünschen wir Gesundheit und eine positive Einstellung für die Herausforderungen und Schwierigkeiten, die das neue Jahr sicherlich auch wieder bieten wird! Im Jahr 2016 durften wir viele schöne Momente erleben und freuen uns gemeinsam mit Euch auf ein ereignisreiches und erfolgreiches Jahr 2017. Danke für Eure Unterstützung für den DSV Leoben im Jahr 2016!

Weiterlesen

Mit geändertem Vorstand ins neue Jahr!

JHV DSV Leoben – eine Zusammenfassung von Karin Winkler Am Mittwoch, 14.12.2016, fand um 18:00 die ordentliche Generalversammlung des DSV Leoben im kleinen Saal des Gösser Bräu statt. Neben dem Bürgermeister Kurt Wallner konnte Obmann Wilfried Gröbminger zahlreiche Ehrengäste aus der Politk mit Stadtrat Reinhard Lerchbammer und Gemeinderätin Margit Keshmiri, aus der Gemeinde mit Mag. Willibald Baumgartner (Ressort Recht) und DI Andreas Raidl (Ressort Sport), sowie den voestalpine Betriebsrat Gerald Putzenbacher begrüßen. Von Seiten der Medien waren Christopher Heigl (Kleine Zeitung), Wolfgang Gaube (Woche) und Karl Gasser (Radio Grün Weiß) anwesend. Nach der Begrüßung, Feststellung der Beschlußfähigkeit und Genehmigung der Tagesordnung sowie des Protokolles der letzten Generalversammlung, referierte Obmann Wilfried Gröbminger über die allgemeinen Tätiggkeiten des Vereines der vergangenen zwei Jahre. Darunter fielen die längst überfällige Baumfällung rund ums

Weiterlesen

DSV Generalversammlung am 14. Dezember!

Einladung für alle Mitglieder des DSV Leoben: Die ordentliche Generalversammlung findet am Mittwoch, 14.12.2016, ab 18:00 Uhr im Gösser Bräu statt. Einladung Tagesordnung Die letzte Generalversammlung fand am 29. Jänner 2015 statt, dabei wurde folgender Vorstand gewählt: DSV-Obmann: STR Wilfried Gröbminger (Bild), Kassier: Reinhard Landl, Schriftführerin: Klaudia Rudolph

Weiterlesen

Der Jahresrückblick des DSV Leoben - das war 2016!

Sportlich ist das DSV Jahr 2016 mehr oder weniger abgeschlossen. Bis zum wirklichen Jahresende werden einzelne DSV Mannschaften und Spieler noch bei verschiedenen Hallenturnieren mitspielen, der Trainings- und Mesiterschaftsbetrieb ruht aber bereits. Hinter den Kulissen wird an einer konkurrenzfähigen Mannschaft für das Frühjahr 2017 gebastelt und werden Testspiele fixiert. Was noch folgt sind die Jahresabschlussfeier am Dienstag 29.11. und die Generalversammlung* am 14.12.2016 im Gösserbräu. War es ein gutes Jahr für den DSV? Haben sich Wünsche und Vorhaben erfüllt, wurden die Ziele erreicht? Ein subjektiver Befund zum Jahresausklang. *vorraussichtlicher, wahrscheinlichster Termin – jedoch noch nicht fixiert! Kampfmannschaft DSV Leoben im Frühjahr 2015/16 und im Herbst 2016/17 Mit den finanziellen Mitteln, die dem Verein zur Verfügung standen und stehen, war es ein sehr gutes Jahr 2016 für den DSV Leoben. Erinnern wir uns ein Jahr zurück, da ging es im letzten Spiel

Weiterlesen

Die Perchten im Donawitzer Stadion!

Vielen Dank an die LE Hells Devils für Ihren Besuch im Donawitzer Stadion. In einer tollen Show mit schaurigen Masken, Feuershow, düsteren Klängen verpackt in einer Geschichte über Verfehlung, Bestrafung und Bewährung, beeindruckte die Leobener Gruppe ihr Publikum im Donawitzer Stadion. Bereits zum zweiten Mal sorgten die personalstarken (auch viele Kinderperchten sind dabei) LE Hells Devils rund um Horst Gessl für prickelnde Stimmung. Besonders beeindruckend: Die kinderfreundliche Show. Es wird nicht, wie manchmal bei anderen, ähnlichen Veranstaltungen, sinnlos herumgeschlagen und dadurch die „normale“ Angst verstärkt. Wenn der Nikolaus kommt und damit die Show zu Ende ist, nehmen alle Mitglieder ihre Larven und Masken ab, die vielen Kinder sehen wer darunter versteckt ist – besonderes Kompliment dafür! Der asphaltierte Platz neben dem Cafe Volley eignete sich nach Aussagen der Mitglieder dabei perfekt für das Perchtenspiel, es wurde bereits jetzt davon gesprochen,

Weiterlesen

Nach dem letzten Training wurde gefeiert: Der DSV in der Winterpause!

Nach dem letzten Training am Freitag 18.11. geht es ab sofort in die lange Winterpause. Ein letztes Mal noch in diesem Jahr wurde in einem internen Trainingsspielchen alles gegeben, wollte doch niemand das Jahr als Verlierer beenden. Ernst und Spaß waren vorhanden, letztlich setzte sich die Routine in der Mannschaft des Trainers knapp durch. Im Anschluss an diese umkämpfte Partie wurde beim Oberkrainerwirt in Schladnitz mannschaftsintern der Jahresabschluss gefeiert, ein würdiges feuchtfröhliches Fest! Trainingsauftakt im neuen Jahr ist der 9. Jänner! Weitere Termine: Perchtenlauf im Donawitzer Stadion, FR 25.11. ab 18:00 Uhr im Donawitzer Stadion mit den LE Hells Devils Die LE Hells Devils im Stadion, wie schon im Vorjahr – Der Eintritt am Freitag ist frei! Jahresabschlussfeier: Am Dienstag, 29.11.2016, ab 18:00 Uhr im Saal der Seniorenresidenz Steinkellner in Donawitz. Alle Mitglieder der DSV Mannschaften sowie Funktionäre und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Weiterlesen

Spieler der Hinrunde: DSV Fans wählen Markus Briza auf Platz 2!

Die Wahl zum Landesliaspieler des Herbstes ist geschlagen. Wir gratulieren Philipp Wendler (Bad Gleichenberg, 5.190 Stimmen) zum Titel! Aber mindestens genauso gratulieren dürfen wir dem Zweitplazierten: Es ist dies DSV Routinier Markus Briza! Der 37-jährige erhielt 3.810 Stimmen und ließ damit Rasim Memic (Bad Gleichenberg, 2.775), Daniel Luttenberger-Haas (Gnas, 2.589) sowie Florian Schögl (Heiligenkreuz, 740) hinter sich! Noch besser aus DSV-Sicht lief es für den Spieler der Hinrunde in der Gebietsliga Mürz: Jan Makotschnig gewann souverän diese Wertung! Insgesamt 2.439 Stimmen brachten den ungefährdeten Sieg, Platz 2 ging an Tobias Goldgruber (Rapid Kapfenberg II mit 445 Stimmen)! Bravo Markus Briza, in diesem Herbst drei Mal im Ligaportal Team der Runde und Jan Makotschnig, der es schaffte sowohl einmal im Landesliga als auch im Gebietsliga Team der Runde zu stehen! Link Ligaportal Ligaportal (Gebietsliga Mürz) Wahlaufruf, 15.11.16 Ligaportal ruft dazu auf den besten Spieler

Weiterlesen

Derbysieg! Mit einem 3:1 (3:0)- Auswärtssieg bei den KSV Amateuren verabschiedet sich der DSV in die Winterpause!

Landesliga, 15. Runde, SA 05.11.16, 14:00 Sportplatz Austria Kapfenberg Schirmitz, 150. KSV Amateure : DSV Leoben 1:3 (0:3). Torfolge: 0:1 Briza (21.), 0:2 Füzfa (37.), 0:3 Rinner (40.), 1:3 Maier (72.). Schiedsrichterteam Adanitsch, Grain, Schadler. Was für ein Abschluss: Erstmals überhaupt gewinnt der DSV Leoben auswärts gegen die KSV Amateure und das auch völlig verdient und recht klar mit 3:1. Schon zu Beginn gelingt es, die Hausherren vom eigenen Strafraum fernzuhalten und selbst offensiv aktiv zu werden. In der 20. Minute ist es soweit: Markus Briza verlängert unhaltbar für Petrovcic zum 0:1. Mit einem Doppelpack kurz vor der Pause zieht der DSV auf 0:3 davon: Füzfa aus kurzer Distanz und Rinner per Kopfball sorgen für klare Verhältnisse. Top dabei: Alle drei Tore werden von Christoph Hubmann vorbereitet! Auch in der zweiten Hälfte bleiben die Donawitzer gefährlicher. Zahlreiche Möglichkeiten zur endgültigen Entscheidung werden herausgespielt (aber vergeben), selbst

Weiterlesen

Einmal geht´s noch: Der DSV Leoben erst am Samstag beim Derby in Kapfenberg!

Landesliga, 15. und letzte Herbstrunde, SA 05.11.16, 14:00, Schirmitzbühel. KSV Amateure : DSV Leoben. Schiedsrichterteam, Süd: Adanitsch Gerd (Leibnitz), Grain Martin (Hof), Schadler Johann (Straden). Ein letztes Mal noch volle Konzentration, ein letztes Mal noch Alles geben. Vor der Winterpause, die bis zum 10. März 2017, also mehr als vier Monate, dauert, sollen noch einmal Punkte her, das ist zumindest das große Ziel. In den vergangenen beiden Runden konnte der DSV Leoben mit zwei Siegen den Negativlauf stoppen, mit den Erfolgen steigt auch wieder das Selbstvertrauen. Man konnte wieder Drangperioden überstehen, im entscheidenden Moment war man vor dem Tor wieder bereit – das war davor nicht zu sehen, so schnell kann es aber im Fußball gehen! Natürlich weiß jeder, dass das im kommenden Spiel, einem aus mehreren Gründen sehr schwierigen Spiel, nicht so weiter gehen muss. Schon gar nicht, wenn man glaubt, dass nun eh alles wieder passt. Zwei Siege in den letzten beiden

Weiterlesen

GEBIETSLIGA: Enttäuschende Vorstellung der Juniors bei der 1:4 (0:0)- Niederlage gegen Phönix Mürzzuschlag!

GEBIETSLIGA MÜRZ, 11. Runde, SA 29.10.16, 14:00 Sportplatz Hönigsberg, 70. Phönix Mürzzuschlag : DSV Juniors 4:1 (0:0). Torfolge: 1:0 Sallahi (48.), 2:0 Loshaj (65.), 3:0 Sallahi (67.), 3:1 Moritz (83., Elfer), 4:1 Loshaj (87.). Schiedsrichter Herbert Rosenberger. Nach dieser Vorstellung muss man fast sagen: Gut, dass die Winterpause da ist: Das war gar Nichts, was in der letzten Herbstrunde in Hönigsberg gezeigt wurde. Mit wenig Bereitschaft sich auf die nötigen Zweikämpfe einzulassen, mit zu wenig Laufbereitschaft und mit überdurchschnittlich vielen Eigenfehlern, lässt sich die schwächste Saisonleistung einigermaßen erklären, warum das so war, muss intern abgeklärt werden. Schon vor der Pause gelang in keiner Phase der Zugriff auf dieses Spiel, zu ideenlos wurden die Juniors-Angriffe vorgetragen. Mürzzuschlag, in der vergangenen Runde noch mit 0:11 (!) in Parschlug untergegangen, vergab die Riesenchance zur Führung durch einen vergebenen Elfmeter, das 0:0 zur Halbzeit

Weiterlesen

Heimsieg! Der DSV Leoben gewinnt durch ein Giermair-Tor gegen Heiligenkreuz mit 1:0 (0:0)!

Happy Birthday Goleador! Er machte sich sein Geburtstagsgeschenk selbst! Torschütze Mario Giermair, einen Tag vor seinem 24. Geburtstag! Landesliga, 14. Runde, FR 28.10.16, 19:00, Stadion Donawitz, 150. DSV Leoben : TUS Heiligenkreuz 1:0 (0:0). Tor: Giermair (80.). Schiedsrichterteam: Gremsl, Steindl, Kudic. Der DSV Leoben setzt sich im letzten Heimspiel des Jahres knapp, aber doch, gegen Heiligenkreuz durch. Den alles entscheidenden Treffer zum 1:0- Sieg erzielt Mario Giermair in der 80. Minute, sein immerhin schon sechstes Saisontor! Chancen und enge Szenen gab es auf beiden Seiten: Ein mögliches Füzfa-Eigentor wird wegen eines Stürmerfouls zum Glück nicht gegeben, auf der anderen Seite scheitern Petkov mit einem guten Kopfball und Giermair mit einer Doppelchance. Nach der Pause steigern die Donawitzer das Tempo. Zuerst hält Tormann Schögl mit einer tollen Parade einen guten Briza-Schuss, die Flanke des eingewechselten Gruber sorgt für Gefahr und schließlich kommt Martin Petkov

Weiterlesen

Letztes Heimspiel: Der DSV Leoben empfängt Heiligenkreuz am Waasen!

Landesliga, 14. Runde, FR 28.10.16, 19:00 Stadion Donawitz. DSV Leoben : TUS Heiligenkreuz. Schiedsrichterteam (Ost): Thomas Gremsl (Bruck a.d. Lafnitz), Michael Steindl (Judendorf), Edin Kudic (Graz). Das letzte Heimspiel im Kalenderjahr 2016 steht für den DSV Leoben bevor, der Gegner heisst Heiligenkreuz am Waasen. In diesem Jahr sahen die Zuseher in Donawitz bisher 15 Spiele, davon wurden sieben gewonnen, fünf Mal endete das Spiel Unentschieden, drei Mal konnte das Gästeteam die drei Punkte mitnehmen. Bis zum nächsten Heimspiel dauert es noch 140 Tage, nützen Sie also die letzte Möglichkeit unserer Mannschaft zu Hause vor der langen Winterpause bei ihrere Arbeit zu zuschauen. Nach dem hart erkämpften, für das Selbstvertrauen immens wichtigen, 3:1-Sieg in der vergangenen Runde gegen Frohnleiten ist naturgemäß wieder etwas Ruhe eingekehrt. Man weiß wieder, wie es sich anfühlt zu gewinnen, mit viel Aufwand und etwas Glück konnte der Negativlauf der vergangenen Wochen gestoppt

Weiterlesen

GEBIETSLIGA: Fünfter Sieg im zehnten Spiel - die DSV Juniors schlagen Krieglach II mit 3:1 (2:0)!

GEBIETSLIGA MÜRZ, 10. Runde, SA 22.10.16, 16:00 Stadion Donawitz, 70. DSV Juniors : TUS Krieglach II 3:1 (2:0). Torfolge: 1:0 Makotschnig (13.), 2:0 Machacek (15.), 3:0 Gruber (49.), 3:1 Rosegger (71.). Schiedsrichter: Traintinger. Der erhoffte und auch erwartete Sieg gegen Krieglach II ist recht souverän geglückt. Sicherlich, bei etwas mehr Nachdruck hätte der Erfolg auch wesentlich höher ausfallen können, doch wir sind nicht unbescheiden und freuen uns über den fünften Sieg im zehnten Spiel. Ein Doppelschlag durch Makotschnig und Machacek sorgen bereits nach einer Viertelstunde für klare Verhältnisse. Weitere Chancen werden zwar herausgespielt, doch Gruber, Horvat, Haider und Makotschnig können daraus kein weiteres Tor erzielen. Auch nach dem Seitenwechsel bleiben die Juniors ganz klar tonangebend. Nach 49 Minuten lässt sich Gruber seine Möglichkeit, im ersten Spiel in dieser Saison für die Juniors zu treffen, nicht entgehen, sein 3:0 ist schon früh die Vorentscheidung.

Weiterlesen

U 15: Der GAK zu stark für die Donawitzer!

U15 Leistungsklasse, 11. Runde, SA 22.10.16, 13:30 Stadion Donawitz, 40. DSV Leoben : GAK 1902/GAK Juniors 0:5 (0:3). Schiedsrichter Stefan Sprung. Link: StFV Der Trainer Thomas Rabl ist nicht zu beneiden. Einige Spieler fehlten, andere waren nicht fit genug, um längere Phasen durchspielen zu können – das ist natürlich gegen Mannschaften wie den GAK bitter. Dennoch hielt unsere Mannschaft zu Beginn gut dagegen, konnte lange Zeit die Roten vom Gefahrenbereich fern halten. Mit dem 1:0 ist aber der Bann gebrochen, kurz darauf fällt aus einem Elfmeter gleich das 2:0. Noch vor der Pause ist das Spiel mit dem dritten Grazer Treffer entschieden. Nach dem Seitenwechsel steht unsere Mannschaft unter Dauerdruck, viel zu selten können Entlastungsangriffe gestartet werden. Dem GAK gelingen noch zwei weitere Tore, der Sieg im Ausmaß von 5:0 ist auch vom Ergebnis her verdient!

Weiterlesen

U 12: Chancenlos gegen den Tabellenführer!

Mittleres Murtal und Mürztal, U 12. SA 22.10.16, 10:30 Donawitz, 30. DSV Leoben : SG Kindberg/Mürzhofen 0:6 (0:5). Schiedsrichter Gerhard Kaiser. Link StFV In der vergangenen woche gelang ein erfreulicher 1:0-Auswärtssieg im Derby in Trofaiach, doch in dieser Runde kam ein anderes Kaliber: Der Tabellenführer aus Kindeberg, der alle Spiele bisher gewinnen konnte, zu Gast in Donawitz, das war eine schwere Aufgaben für unser U12 Team. Nach einem ersten Schuss für unsere von Markus Briza betreute Mannschaft, wurden die Gäste ihrer Favoritenrolle eindrucksvoll gerecht. Vor der Pause fünf Tore sprechen eine deutliche Sprache, die Donawitzer konnten sich auf das hohe Tempo nicht wirklich einstellen. Nach der Pause war es dann besser. Da musste man nur mehr einen weiteren Treffer zulassen, schließlich endete das Spiel mit einer 0:6-Niederlage!

Weiterlesen

Drei ganz wichtige Punkte: Der DSV Leoben schlägt Frohnleiten mit 3:1 (1:1)!

Landesliga, 13. Runde, FR 21.10.16, 19:00 Stadion Donawitz, 180. DSV Leoben : SV Frohnleiten 3:1 (1:1). Torfolge: 0:1 Vorraber (37.), 1:1 Giermair (41.), 2:1 Gligor (53.), 3:1 Petkov (93.). Schiedsrichterteam: Harrer, Birnstingl, Komornyik. Der DSV Leoben kann endlich wieder gewinnen! Es war kein Leckerbissen, es war nichts für schwache Nerven und diesmal war auch das Glück in den entscheidenden Momenten auf unserer Seite – doch letztlich zählt am Ende des Tages nur das Ergebnis und das fällt mit 3:1 überaus positiv aus! Der DSV Leoben gerät gegen Frohnleiten gleich zu Beginn durch einen Stangenschuss von Vorraber gehörig unter Druck, kommt aber kurz darauf ebenfalls mit einem Stangenschuss von Giermair einem Tor sehr nahe. Diese beiden Spieler sind es auch, die noch vor der Pause für ihre Mannschaften treffen: Vorraber zirkelt einen Ball von der linken Seite ins rechte Kreuzeck zur Frohnleitener Führung, danach verwertet Giermair eine Petkov-Flanke zum 1:1. Nach dem Seitenwechsel

Weiterlesen

Gegen Frohnleiten sind alle gefordert!

Landesliga, 13. Runde, FR 21.10.16, 19:00 Stadion Donawitz. DSV Leoben : SV Frohnleiten, Schiedsrichterteam (WEST): Werner Harrer (Dobl), Christian Birnstingl (Hitzendorf), Erwin Komornyik (Rosental a.d. Kainach). Auf geht´s:Der DSV Leoben muss wieder aufstehen! In den letzten Wochen war es nicht gerade einfach für die leidgeprüften DSV Fans. Die Ergebnisse waren alles andere als zufriedenstellend, die Auftritte unserer Mannschaft entsprechend – umschreiben wir es einmal – suboptimal. Nach sieben erfolgversprechenden Runden mit 14 Punkten und einem Torverhältnis von +12 folgte der gewaltige Einbruch. In den letzten fünf Runden ging – abgesehen vom 1:1 in Gnas – überhaupt nichts mehr, ein Punkt und ein Torverhältnis von 2:18, sprechen eine nur all zu deutliche Sprache. Wie konnte es soweit kommen?- ein rein subjektiver Erklärungsversuch! Sicherlich muss man schon weiter zurück blicken, um eine plausible und faire Antwort darauf zu erhalten. Vorige Saison

Weiterlesen

GEBIETSLIGA: Knappe Niederlage in Breitenau - die DSV Juniors verlieren 1:2 (0:1)!

GEBIETSLIGA MÜRZ, 9. Runde, SA 15.10.16, 15:00, Sportplatz Breitenau, 70. SV Breitenau : DSV Juniors 2:1 (1:0). Torfolge: 1:0 Gosch (20.), 1:1 Haller (61.), 2:1 Huber (67.). Schiedsrichter Perkosan. Einige Juniors-Leistungsträger – darunter drei Verteidiger – fehlten beim Auswärtsspiel in Breitenau. Da war Kreativität bei der Aufstellung angesagt, Trainer Unger musste kräftig umstellen, das merkte man vor allem im Spiel nach vorne. Die Juniors kämpften zwar anständig, dennoch, der Sand im Getriebe auf eigentlich allen Positionen, war nicht zu übersehen. Breitenau tat sich am engen, holprigen Platz leichter im Spiel nach vorne, nach 20 Minuten netzte Gosch auch zur 1:0-Führung an Ebner vorbei ein. Nach dem Seitenwechsel muss auch Horvat verletzungsbedingt ausgetauscht werden, dennoch stecken die Juniors nicht auf und können sogar durch Haller ausgleichen. Die Freude währt leider nicht lange, Breitenau gelingt schon kurz darauf die neuerliche Führung. Eine DSV Schlussoffensive

Weiterlesen

Wieder Nichts: Der DSV Leoben geht in Lebring mit 0:5 (0:2) unter!

Landesliga, 12. Runde, FR 14.10.16, 19:00 Buchkogelstadion 200. SV Lebring : DSV Leoben 5:0 (2:0). Torfolge: 1:0 Kreimer (11.), 2:0 Christof (41.), 3:0 Prattes (51.), 4:0 Kreimer (57.), 5:0 Kreimer (67.). Schiedsrichterteam: Kollegger, Zangerle, Koren. Wieder eine Nullnummer. Der DSV Leoben gerät in Lebring sang- und klanglos mit 0:5 unter die Räder und hat damit in den letzten fünf Runden nur einen Punkt geholt und das katastrophale Torverhältnis von 2:18 ausgefasst! Es ist eigentlich Woche für Woche das gleiche: Die Donawitzer bekommen viel zu einfach ihre Gegentore. Die Abstimmung, Kommunikation, Zuordnung, das Umschalten – Alles wesentliche Grundvoraussetzungen – funktionieren zu selten, dazu kommen noch individuelle Schnitzer, der Gegner muss eigentlich nur Warten, bis so ein Fehler passiert und eiskalt zuschlagen. Lebring hat das getan, vor der Pause durch Kreimer und Christof, nach dem Seitenwechsel erhöht Prattes durch einen Freistoß, Kreimer darf noch zwei Mal

Weiterlesen

Gelingt in Lebring der Befreiungsschlag?

Landesliga, 12. Runde, Freitag, 14.10.16, 19:00 Buchkogelstadion. SV Lebring : DSV Leoben, Schiedsrichterteam (West): Andreas Kollegger (Köflach), Mag. Stephan Koren (Köflach), Andreas Zangerle (Graz). Zuletzt klappte es mit einem Sieg in Lebring: Füzfa beim 3:2! Das hat man sich beim DSV Leoben am vergangenen Wochenende anders vorgestellt. Nachdem man in der Woche davor nach zwei Niederlagen mit dem Punkt in Gnas wieder eine anständige Leistung ablieferte, wollte man natürlich zu Hause gegen Fürstenfeld den nächsten Schritt vorwärts folgen lassen. Bis zur sechsten (!) Minute gelang das auch sehr erfolgversprechend (Führung und auch weitere gute Spielzüge), doch mit dem 1:1 war plötzlich Alles aus. Es gelang überhaupt nichts mehr nach vorne, viele individuelle Fehler begünstigten den Gästen das Tore Schießen. Das letztlich 1:4 verlorene Spiel war auch in dieser Höhe verdient und leider leistungsgerecht, unsere Mannschaft hatte einen wirklich schlechten Tag. Wie reagiert

Weiterlesen

GEBIETSLIGA: Die DSV Juniors feiern 2:0 (1:0)- Heimsieg gegen Mariazell!

GEBIETSLIGA MÜRZ, 8. Rde, SO 09.10.16, 15:00 Stadion Donawitz, 40. DSV Juniors : Mariazell 2:0 (1:0). Torfolge: 1:0 Jankov (38.), 2:0 Machacek (90+.) Schiedsrichter Karl-Anton Kritschey. Ordentlicher Auftritt der DSV-Juniors! Die harte, körperbetonte Spielweise von Mariazell ist nicht gerade das Spezialgebiet unserer jungen Mannschaft, dennoch – Kompliment – die Juniors haben ordentlich dagegen gehalten. Die Juniors sind die Mannschaft, die sich mehr um dieses Spiel bemüht und aufgrund der technisch versierteren Spieler auch leichter nach vorne kommt. In einem an wirklichen Großchancen dennoch armen Spiel, ist es David Jankov, der vor der Pause seine Mannschaft in Führung schießt. Nach dem Seitenwechsel wollen die Juniors zwar nachlegen, doch der entscheidende Pass kommt nicht, die Schussgenauigkeit lässt zu Wünschen übrig. Da Mariazell offensiv sehr durchsichtig, oftmals zu behäbig, agiert, besteht für unsere aufmerksame Abwehr kaum Grund nervös zu werden, das

Weiterlesen

U 15: Zwei Rote Karten bei DSV Leoben gegen Zeltweg!

U 15 Leistungsklasse, 9. Runde, SA 08.10.16, 15:00, Stadion Donawitz, 50. DSV Leoben : FC Zeltweg 1:2 (0:1). Tor für den DSV: Alexander Möstl. Schiedsrichter Walter Sudy. Link: StFV Schade, schade! Gegen Zeltweg war unsere U 15 Mannschaft so knapp dran, am ersten Punktgewinn, letztlich reicht es aber wieder nicht. Zeltweg hatte wohl gesamtgesehen ein Chancenplus, daher geht der Sieg sicherlich auch in Ordnung, knapp war es aber dennoch. Zeltweg legt vor der Halbzeit vor, doch nach der Pause schlägt Alexander Möstl mit dem vielumjubelten Ausgleichtreffer zurück. Das Spiel steht nun auf des Messers Schneide bis sieben Minuten vor Spielende Zeltweg mit dem 2:1 der Siegtreffer gelingt. Nicht nur das Spiel geht verloren, auch die nerven von zumindest zwei Spielern gehen verloren. Unmittelbar nach dem Schlusspfiff werden ein Zeltweger Spieler und Yannick Fraydl ausgeschlossen – für den Donawitzer bedeutet das zwei Spiele Sperre!

Weiterlesen

Bittere Heimniederlage: Der DSV ist trotz schneller Führung chancenlos und verliert gegen Fürstenfeld mit 1:4 (1:3)!

Landesliga, 11. Runde, SA 08.10.16, 17:30, Stadion Donawitz, 230. DSV Leoben : SC Fürstenfeld 1:4 (1:3). Torfolge: 1:0 Giermair (2.), 1:1 Glaser (7.), 1:2 Beslic (35.), 1:3 Beslic (36.), 1:4 Jedliczka. Schiedsrichterteam: Hasanovic, Pucher, Mehmedinovic. Das war leider gar nichts. Der DSV Leoben hat sich viel vorgenommen und ist auch mit dem ersten Angriff durch Giermair mit 1:0 in Führung gegangen, was danach folgte, ist aber kaum erklärbar. Ebenfalls mit dem ersten Angriff kommt Fürstenfeld durch Glaser zum schnellen Ausgleich, danach waren nur noch die Gäste gefährlich. Zwei Mal vergibt Glaser, einmal trifft er dabei die Stange, dann kommt der große Auftritt vom Fürstenfelder Topscorer Beslic. Innerhalb von nur zwei Minuten erzielt er zwei Tore, Fürstenfeld geht mit einem komfortablen 3:1 in die Pause. Auch danach ändert sich nichts am Spiel, kein Aufbäumen, kein unbedingtes Zurück-ins-Spiel-Wollen ist von Donawitzer Seite erkennbar. Im Gegenteil: Nach 47 Minuten und dem

Weiterlesen

U 12 verliert überraschend deutlich gegen Eisenerz!

Mittleres Murtal und Mürztal, U 12, 5. Runde, SA 08.10, 10:30 Donawitz. DSV Leoben : WSV Eisenerz 0:5 (0:1). Schiedsrichter Kasalo. Damit war so nicht zu rechnen. Vor dem Spiel war Eisenerz mit nur drei Punkten hinter dem DSV Leoben, nach dem Spiel hat Eisenerz den DSV Leoben überholt. Schon vor der Pause lief es nicht rund im Spiel nach vorne, Eisenerz ging auch nicht unverdient in Führung. Nach der Pause wurde es nicht besser, im Gegenteil. Die Gäste nützten ihre Chancen, die Donawitzer konnten nicht mehr zulegen, schließlich ging das Spiel klar mit 5:0 an die U 12 aus Eisenerz! Link StFV

Weiterlesen

Nach dem Gösser Kirtag erst am Samstag gegen Fürstenfeld!

Landesliga 11. Runde, SA 08.10.16, 17:30 Uhr Stadion Donawitz. DSV Leoben : SC Fürstenfeld, Schiedsrichterteam (Gruppe Graz): Aldin Hasanovic, Wolgang Pucher, Jasmin Mehmedinovic. Aufgrund des Gösser Kirtages, bei dem natürlich auch die Mannschaft vorbeischaut und auch mitarbeitet, spielt der DSV Leoben dieses Heimspiel nicht wie gewohnt am Freitag, sondern erst am Samstag Nachmittag – wir wollen schließlich ein ausgeschlafenes, fittes Team erleben! Definitiv nicht dabei sein werden zwei ganz wichtige Spieler beim DSV: Markus Briza fehlt wegen seiner fünften in Gnas erhaltenen Gelben Karte und Oliver Wohlmuth, der aufgrund seiner Knieverletzung im Herbst nicht mehr spielen kann. Dafür scheint der Fürstenfeld-Schreck (er hat in den letzten beiden Begegnungen vier Tore erzielt!), Neo Diplomingenieur, Martin Petkov wieder von Spiel zu Spiel zu seinem Niveau zurückzufinden. Der Kapitän hat zuletzt erstmals über die volle Distanz gespielt, vor allem auf ihm ruhen die Donawitzer

Weiterlesen

Gösser Kirtag - der DSV Leoben ist mit dabei!

Der DSV Leoben ist beim Leobner Feiertag, dem Gösser Kirtag am Donnerstag, 6. Oktober, mit einem Festzelt vertreten! Gemeinsam mit dem Round Table Leoben wird beim Parkplatz gegenüber vom Kloster unseren Besucherinnen und Besuchern einiges geboten: Essen, Trinken, Nette Leit´, Gute Laune und Live Musik – das noch dazu unabhängig vom Wetter im geräumigen Zelt – das gibt es nur bei uns! Schaut vorbei, kehrt ein und verbringt eine schöne Zeit bei und mit uns – Wir freuen uns auf Euch! In etwa unser Standort, markiert auf der Gösser Straße – Bild von google.at/maps Programm im Zelt: Ab ca. 14:30 bis etwa 17:30 Uhr (Überlänge ist möglich) heizen MP steril & Selina (Rock und Austropop vom Feinsten) ein! Am Abend ab etwa 19:00 bis 24:00 Uhr geht die Post bei den „SchwoazStoanern“ (Rock die Quetschn) ab! Alle DSV Fans, alle, die es noch werden wollen und alle Anderen – Lasst Euch das nicht entgehen! Link: MP-steril & Selina, SchwoazStoana

Weiterlesen

Schwere Knieverletzung bei Oliver Wohlmuth!

Die Befürchtungen haben sich leider bestätigt. Oliver Wohlmuth, der in der Nachspielzeit in Gnas schmerzverzerrt das Spielfeld verlassen musste, wird länger, vorraussichtlich sechs Monate, ausfallen. Er hat sich das vordere Kreuzband gerissen, das haben die Untersuchungen ergeben. Wohlmuth wird in den nächsten Tagen operiert werden, ist aber laut Trainer Jürgen Auffinger dabei in guten Händen und topversorgt. Alles Gute Oliver und viel Kraft beim Weg zurück! Mehr Glück hatten die ebenfalls angschlagenen Markus Nömayer und Tim Heinemann, beide könnten am Samstag gegen Fürstenfeld (08.10.16, 17:30, Donawitz) wieder mit dabei sein!

Weiterlesen

Gratulation, Herr Diplomingenieur!

Der DSV-Präsident Wilfried Gröbminger überreicht dem Kapitän ein kleines Präsent! Es gibt etwas zu Feiern in der DSV Familie: Unser Kapitän Martin Petkov hat seine Ausbildung an der FH Joanneum in Kapfenberg beendet und sich seinen akademischen Titel Dipl.Ing verdient. International Industrial Management war neben dem Fußball, womit er in den letzten Jahren seine Zeit verbrachte, wir gratulieren Herzlich zum erfolgreichen Abschluss. Martin Petkov ist (mit kurzen Unterbrechungen) seit seiner Kindheit (1997) beim DSV Leoben, er hat alle Nachwuchsmannschaften durchlaufen, spielte für seinen Verein in der zweiten Bundesliga, war auch in der Regionalliga Mitte und ist jetzt in der Landesliga die kreative Schaltzentrale im Mittelfeld. In der vergangenen Saison entdeckte er auch seine Goalgetterqualitäten, er erzielte insgesamt 14 Tore! Eine langwierige Verletzung, von der er sich in den letzten Wochen endlich erholen konnte, warf ihn zwar zurück, doch wer ihn kennt weiß: Woche für

Weiterlesen

GEBIETSLIGA: Unbelohnte Aufholjagd in Mitterdorf - die DSV Juniors verlieren knapp mit 3:4 (1:2)!

GEBIETSLIGA MÜRZ, 7. Runde, SA 01.10.16, 16:00, Mitterdorfer Au, 80. SV Mitterdorf : DSV Juniors 4:3 (2:1). Torfolge: 0:1 Sencar (6.), 1:1 Hölbling (37.), 2:1 Gärtner (42.), 3:1 Thonhofer (49.), 4:1 Habenbacher (64.), 4:2 Makotschnig (70.), 4:3 Moritz (91.). Schiedsrichter Alfred Hofer. Ein Tor zu Beginn des Spieles, zwei am Ende – drei Tore sollten Auswärts doch zu einem Punktegewinn reichen, nicht so aber in Mitterdorf. Den Hausherren gelangen dazwischen vier (!) Treffer, damit sicherten sie sich trotz starker Juniors-Schlussphase die drei Punkte. Nach gutem Beginn und einem Sencar-Tor, fallen die Juniors kontinuierlich zurück, Chancen von Mitterdorf häufen sich. Noch vor der Pause drehen Hölbling und Gärtner das Spiel, auch nach Wiederanpfiff fehlt es bei den Juniors an der nötigen Konzentration. Zwei Kopfballtore später scheint das Spiel endgültig entschieden, auch eine noch höhere Niederlage schien keineswegs unmöglich. Nach 64 Minuten bringt ein Dreifachtausch

Weiterlesen

Punkt bei 1:1 (1:0) in Gnas: Joker Jan Makotschnig erzielt ersten Treffer in der Landesliga!

Landesliga, 10. Runde, FR 30.09.16, 19:00 Sportplatz Gnas, 400. USV Gnas : DSV Leoben 1:1 (1:0). Torfolge: 1:0 Schadler (36.), 1:1 Makotschnig (79.). Schiedsrichter Ing. Krainer, Altun, Gmeiner. Nach zwei Zu-Null-Niederlagen kann der DSV Leoben in Gnas beim 1:1 wieder punkten! Der Punkt war aber sehr hart erkämpft, neben Tormann Nömayer verletzten sich auch Heinemann und Wohlmuth, man muss noch abwarten, wer davon wie lange ausfällt! Das Spiel, in dem erstmals Kapitän Petkov wieder über die volle Distanz durchspielen konnte, verlief sehr ausgeglichen, beide Teams suchten den Weg zum Tor: Ein Hofer-Kopfball, eine gute Flanke von Briza, bei der Wohlmuth und Hubmann knapp nicht rankommen sowie ein Gruber- und Wohlmuth-Schuss sind die Ausbeute der Donawitzer vor der Pause, auch Gnas kommt durch Distanzschüsse zu Halbchancen. In der 36. Minute sieht Briza für ein Foul im Mittelfeld seine fünfte Gelbe Karte (und ist damit gegen Fürstenfeld gesperrt), aus diesem Freistoß heraus, fällt

Weiterlesen

Wendet sich das Blatt in Gnas? Der DSV Leoben braucht ein Erfolgserlebnis!

Landesliga, 10. Runde, FR 30.09.16, 19:00, Sportplatz Gnas. USV Gnas : DSV Leoben. Schiedsrichterteam (Gruppe Ost): Franz-Josef Krainer (Riegersburg), Serdar Altun (Gleisdorf), Franz Gmeiner (St. Johann). Donawitzer Jubel in Gnas: das gab es im letzten Spiel! Wieder einmal stellt sich die Frage, wohin für den DSV Leoben die Reise gehen wird. Kann mit einem Erfolgserlebnis der Abstand zu den Spitzenteams im Rahmen gehalten werden, oder muss man sich nach dem ersten Drittel der Meisterschaft aufs Mittelfeld konzentrieren. Das richtungsweisende Spiel in Gnas kann darüber sicherlich schon Auskunft geben. Nach zwei Niederlagen gegen Voitsberg und Mettersdorf mit einem Gesamtscore von 0:8 ist man zwar nicht in Panik verfallen, es wird auch nicht Alles in Frage gestellt, aber ein Punktegewinn am Wochenende würde dennoch die Stimmung in Donawitz sprunghaft verbessern. Es war viel zu hören von nicht fitten und außer Form befindlichen Spielern, einem zu dünnem Kader, zu wenig Qualität und,

Weiterlesen

GEBIETSLIGA: Sturmlauf bleibt unbelohnt, die DSV Juniors verlieren gegen den Tabellenführer knapp mit 1:2 (1:2)!

GEBIETSLIGA MÜRZ, 6. Runde, SA 24.09.16, 17:00. Stadion Donawitz, 100. DSV Juniors : SC Tragöß/St. Kathrein 1:2 (1:2). Torfolge: 0:1 Griessmaier (11.), 0:2 Dogar (26.), 1:2 Moritz (44.). Schiedsrichter Zahirovic. Die DSV Juniors kämpfen zwar verbissen und machen im Finish mächtig Druck, dennoch stehen sie nach dem Schlusspfiff mit leeren Händen da. Der Tabellenführer aus Tragöß kann den knappen Vorsprung über die Zeit retten, in dem ausgeglichenen Spiel waren die Gäste einfach glücklicher. In der ersten Halbzeit wird das Spiel zwar von beiden Mannschaften mit viel Einsatz und Tempo bestritten, echte Torchancen sind aber Mangelware. Viel mehr als drei gute Möglichkeiten gibt es nicht, die allerdings führen allesamt zu Toren. Tragöß geht durch einen Schuss von der rechten Seite durch Griessmaier in Führung und kann den Vorsprung durch Dogar ausbauen. Den Juniors gelingt durch Moritz kurz vor der Pause der Anschlusstreffer, voll motiviert, das Spiel noch zu drehen, gehen

Weiterlesen

U 15 - Lange Zeit mitgehalten, dann war aber Hartberg zu effizient!

7. Runde, U 15 Leistungsklasse, SA 24.09.16, 14:30, Stadion Donawitz. DSV Leoben : Juniors Hartberg 1:5 (1:2). Tor für den DSV: Luca Makotschnig. Schiedsrichter: Velaga Kahric. Link: StFV Wieder wurde es nichts mit dem ersten Punkt unserer U 15-Mannschaft. Hartberg war in Summe sicherlich das bessere Team, doch auch unsere Mannschaft konnte über weite Strecken gut mithalten. Den zwei frühen Gegentreffern folgte ein schöner Konter, den Makotschnig mit dem Anschlusstreffer abschliessen konnte. Danach war das Spiel einigermaßen offen, bis zur 63. Minute, als Hartberg ein Elfmeter zugesprochen wird. Nach dem dritten Gegentor war die Kraft, um noch einmal heranzukommen, zu Ende, zwei weitere Tore folgten. Hartberg gewinnt 5:1, die DSV U 15 wartet weiter auf das erste Erfolgserlebnis…

Weiterlesen

U 12- Knappe Niederlage gegen St. Marein!

3. Runde, Mittleres Murtal und Mürztal, U 12. SA 24.09.16, 10:30, Donawitz. DSV Leoben : St. Marein 1:2 (0:2). Schiedsrichter Markus Briza. Link StFV Das war denkbar knapp. Die U 12 des DSV Leoben, die diesmal von Christopher Kollmann betreut wurde – Markus Briza musste in Ermangelung eines Schiedsrichters zur Pfeife greifen – musste sich am Hauptfeld des Donawitzer Stadions knapp mit 1:2 geschlagen geben. Vor der Pause konnten die Gäste aus St. Marein zwei Konter mit Toren abschliessen, nach dem Seitenwechsel gelang unserer Mannschaft leider nur mehr der Anschlusstreffer. Gut gekämpft, gut gespielt – aber leider keinen Punkt gewonnen – beim nächsten Mal wird es sicher wieder klappen!

Weiterlesen

Erste Heimniederlage: Der DSV Leoben verliert gegen Mettersdorf 0:2 (0:1)!

Landesliga 9. Runde, FR 23.09.16, 19:00 Stadion Donawitz, 350. DSV Leoben : USV Mettersdorf 0:2 (0:1). Torfolge: 0:1 Rossmann (1.), 0:2 Barbic (47.). Schiedsrichterteam: Spörk, Birnstingl, Koren. Der DSV Leoben tritt weiterhin auf der Stelle, der erhoffte Punktegewinn gegen Mettersdorf blieb aus. Der Aufsteiger beginnt das Spiel praktisch mit 1:0, denn mit der ersten Chance in der ersten Spielminute, gelingt Rossmann per Kopf der Führungstreffer. Auch danach hat Mettersdorf die klareren Chancen, erst Mitte der Halbzeit erfangen sich die Donawitzer und können auch offensiv Akzente setzen. Die Riesenausgleichchance findet Markus Briza vor: Auf der Linie rettet Kozissnik für seinen Tormann und verhindert somit das 1:1. Nach Wiederanpfiff das gleiche Bild: Wieder gelingt Mettersdorf mit der ersten Chance ein Kopfballtreffer, diesmal durch Barbic, die Donawitzer laufen gegen starke Mettersdorfer ab der 47. Minute einem Zwei-Tore-Rückstand nach. Das Bemühen, noch einmal ins Spiel zurück

Weiterlesen

Nach dem Debakel will man gegen Mettersdorf wieder zurück auf die Siegerstraße!

Landesliga, 9. Runde, FR 23.09.16, 19:00, Stadion Donawitz. DSV Leoben : USV Mettersdorf, Schiedsrichterteam (Gruppe West): Michael Spörk (Hitzendorf), Christian Birnstingl (Hitzendorf), Mag. Stephan Koren (Köflach). Das wollen wir wieder sehen – Jubelnde Donawitzer! Der DSV Leoben hat einiges gut zu machen. Nach dem 0:6 in Voitsberg ist man zu Hause gegen den starken Aufsteiger Mettersdorf gefordert – man will die hohe Niederlage mit einer guten Leistung vergessen machen. Ein kurzer Blick zurück auf das Spiel gegen den Tabellenführer, dann gilt die ganze Aufmerksamkeit und Konzentration dem kommenden Gegner: In Voitsberg ist so ziemlich alles schief gegangen, was so schief gehen kann, so etwas kommt leider auch einmal vor. Einige Spieler waren nicht fit genug, wollten aber dennoch die Mannschaft nicht hängen lassen und bissen die Zähne zusammen. Im Nachhinein vielleicht ein Fehler, denn gegen einen so starken und abgebrühten Gegner wie Voitsberg, hat sich das gerächt.

Weiterlesen

GEBIETSLIGA: Die Juniors sind zurück auf der Siegerstraße - Turnau wird mit 4:2 (1:0) nach Hause geschickt!

Gebietsliga Mürz, 5. Runde, SA 17.09.16, 16:00 Stadion Donawitz, 100, DSV Juniors – SV Turnau 4:2 (1:0). Torfolge: 1:0 Makotschnig (9.), 1:1 Schrittwieser (48.), 2:1 Jankov (59.), 2:2 Baumann (75.), 3:2 Danilet (79.), 4:2 Haller (90+.). Schiedsrichter Udo Hebesberger, Georg Wallner. Nach zwei Niederlagen sind die Juniors wieder da! Gegen Turnau setzen sich die Juniors in einem knappen, umkämpften Spiel mit 4:2 (1:0) durch. Der erste Treffer durch Jan Makotschnig nach neun Minuten fällt unter das Motto: Alles kommt irgendwann zurück. Ausgerechnet im letzten Spiel in Turnau (0:0) wurde den Donawitzern in einer unübersichtlichen Szene ein Treffer nicht zugesprochen, diesmal war es genau umgekehrt. Der Schiedsrichter hätte weiter spielen lassen, doch der Assistent hat gesehen, dass der Ball vollständig über der Linie war und überzeugte seinen Schiedsrichter. Nach der Pause gleicht Schrittwieser per Kopf aus, ehe Jankov (reagiert nach einem Makotschnig-Lattenkracher am schnellsten)

Weiterlesen

Voitsberg zeigt sich gnadenlos und bestraft jeden Donawitzer Fehler: Am Ende setzt es eine 0:6 (0:2)-Klatsche...

Landesliga, 8. Runde, FR 16.09.16, 19:00, Sparkassen Arena Voitsberg, 450. ASK Voitsberg : DSV Leoben 6:0 (2:0). Torfolge: 1:0 Hiden (4.), 2:0 Hiden (22.), 3:0 Hiden (47.), 4:0 Rieger (51.), 5:0 Brauneis (55.), 6:0 Taucher (65.). Schiedsrichter: Feldbaumer, Plank, Felber. So schnell kann es gehen: Nach zuletzt zwei deutlichen Siegen, läuft der DSV Leoben beim neuen Tabellenführer ins Debakel. Das 0:6 in Voitsberg war die höchste Niederlage seit mehr als drei Jahren (1:7 gegen den LASK im letzten Regionalliga-Spiel) und geht auch in diesem Ausmaß in Ordnung. Aber, so wie bei den Siegen – trotz der scheinbar klaren Ergebnisse – bei näherer Betrachtung nicht Alles eitel Wonne war, so darf man unsere Mannschaft auch nach dieser Abfuhr nicht gleich in Frage stellen und Alles verdammen. Eine mannschaftlich unterdurchschnittliche Leistung, gepaart mit unglücklichem Spielverlauf, reicht eben gegen ein Landesliga-Spitzenteam in keiner Weise. Eine Möglichkeit in Voitsberg zu bestehen,

Weiterlesen

Ankünder: Die Termine dieser Woche!

Da in der kommenden Woche die DSV Homepage nicht betreut wird, sind an dieser Stelle ab sofort alle wichtigen Termine zusammengefasst. Überdies ist der Verbandslink zu den einzelnen Ligen hilfreich. Mittwoch, 14.09., 17:30 U 13 in Niklasdorf. SG Niklasdorf : DSV Leoben. Freitag, 16.09., 19:00 Landesliga in Voitsberg. ASK Voitsberg : DSV Leoben. LINK Landesliga Samstag, 17.09., 11:00 U 12 in Kapfenberg. NWM Kapfenberg : DSV Leoben. LINK U 12 Samstag, 17.09., 13:30 U 13 in Donawitz. DSV Leoben : NWM Kapfenberg. LINK U 13 Samstag, 17.09., 16:00 Gebietsliga in Donawitz. DSV Juniors : Turnau. LINK Gebietsliga Mürz U 15 spielfrei – LINK U 15

Weiterlesen

GEBIETSLIGA: Auch gegen Parschlug gibt es keine Punkte - die DSV Juniors verlieren mit 0:3 (0:1)!

GEBIETSLIGA MÜRZ, 4. Runde, SA 10.09.16, 17:00, Sportplatz Parschlug, 150. SC Parschlug : DSV Juniors 3:0 (1:0). Torfolge: 1:0 Sommerauer (28.), 2:0 Steindl (78.), 3:0 Magerböck (86.). Schiedsrichter Zötsch. Nach der ersten Niederlage in diesem Jahr vom vergangenen Wochenende folgt in Parschlug gleich die nächste. Die vielen Ausfälle konnten gegen den robusten Gegner auf dem kleinen Platz nicht wett gemacht werden, letztlich viel die Niederlage mit 0:3 doch deutlich aus. Obwohl auch die Juniors zu Torchancen kamen, waren die von Parschlug konkreter, die Niederlage geht damit in Ordnung. Vor der Pause bringt Sommerauer seine Mannschaft in Führung, nach dem Seitenwechsel legen im Finish Steindl und Magerböck für Parschlug nach. Die DSV Juniors fallen nach der vierten Runde in der Tabelle auf den sechsten Platz zurück, am kommenden Wochenende gegen Turnau, mit hoffentlich wieder mehr Personal, soll der Negativlauf beendet werden. Hatte einen arbeitsreichen Nachmittag: Tormann Markus

Weiterlesen

Donawitzer Torfestival nach Rückstand: Der DSV besiegt St. Anna mit 5:1 (1:1)!

Landesliga, 7. Runde, FR 09.09.16, 19:00, Stadion Donawitz, 200. DSV Leoben : St. Anna/Aigen 5:1 (1:1). Torfolge: 0:1 Guja (20.), 1:1 Giermair (38.), 2:1 Hubmann (58.), 3:1 Balazic (62., Eigentor), 4:1 Wohlmuth (91.), 5:1 Giermair (94.). Schiedsrichter Harrer, Spörk, Kollmann. Was für ein tolles Spiel! Gegen einen keineswegs schwachen Gegner schossen sich die Donawitzer nach Rückstand in der Schlussphase noch zu einem 5:1 (1:1)- Kantersieg! Dabei begann alles nicht gerade wunschgemäß: St. Anna- Torjäger Marko Guja lässt Tormann Nömayer bei seinem ersten Einsatz keine Chance und bringt seine Mannschaft nach 20 Minuten mit 1:0 in Führung. Die Donawitzer stecken aber nicht auf, kämpfen sich ins Spiel und werden noch vor der Pause mit einem herrlichen Schuss von Mario Giermair mit dem Ausgleich belohnt. Nach dem Seitenwechsel bringt ein Doppelschlag den DSV Leoben auf die Siegerstraße: Zuerst sorgt Christoph Hubmann für den Führungstreffer, kurz darauf lenkt Balazic eine Flanke

Weiterlesen

Schweres Heimspiel am Wiesenwochenende: Der DSV Leoben empfängt St. Anna am Aigen!

Landesliga, 7. Runde, FR 09.09.16, 19:00 Stadion Donawitz. DSV Leoben : USV St. Anna am Aigen. Schiedsrichterteam (vorl. WEST): Werner Harrer (Dobl), Michael Spörk (Hitzendorf), Gernot Kollmann (Dobl). St. Anna setzte sich im Frühjahr knapp mit 2:1 auf eigener Anlage durch! Kann der DSV Leoben nach Beendigung der Minidurststrecke weiter voll punkten? Nach dem klaren 4:0- Sieg in Zeltweg wurde eine Serie von drei Pflichtspielen ohne Sieg (Gleichenberg 0:2, Wildon 2:2, Steirercup Bruck n.V. 2:3) eindrucksvoll beendet, der DSV Leoben konnte Selbstvertrauen tanken und ist bereit für mehr. Sicherlich ist der Sieg in Zeltweg, unter Berücksichtigung der Probleme, die man bei den Murtalern bemerken konnte, nicht der Maßstab für die kommenden Herausforderungen – dennoch, die Leistung hat gepasst, der Sieg war auch in dieser Höhe verdient. Im vierten Heimspiel der Saison wollen die Donawitzer nicht nur weiterhin ungeschlagen bleiben, das Ziel sind die drei Punkte. Nicht mehr und nicht

Weiterlesen

GEBIETSLIGA: Es ist passiert - im 14. Spiel des Jahres, die erste Juniors- Niederlage!

GEBIETSLIGA MÜRZ, 3. Runde, SO 04.09.16, 16:00 Stadion Donawitz, 90. DSV Juniors : SC Gußwerk 1:2 (1:0). Torfolge: 1:0 Jankov (10.), 1:1 Lovecky (57.), 1:2 Prumetz (59.). Schiedsrichter Vonic. Ja, Gußwerk war der erwartet schwere Gegner, dennoch – diese Niederlage war nicht zwingend notwendig. Die DSV Juniors haben vor der Pause in dem chancenreichen Spiel die Nase vorne, David Jankov erzielt nach zehn Minuten den Führungstreffer. Beide Teams haben mehrmals die Möglichkeit, weitere Tore zu erzielen, doch die Schussgenauigkeit ließ das nicht zu. Für den DSV vergeben Makotschnig und Sencar – beide alleine vor dem Tormann, bei Schüssen von Reiter und Prumetz haben hingegen die Juniors Glück. Nach der Pause pfeift der Schiedsrichter eine Abseitsposition gegen Petkov (er konnte nach langer Pause erstmals wieder eine Stunde durchspielen!), der Ball wäre zum 2:0 im Tor gelandet, auf der anderen Seite fällt dann die Entscheidung: Innerhalb von nur zwei Minuten dreht Gußwerk

Weiterlesen

Ungefährdeter Auswärtssieg! Der DSV Leoben siegt in Zeltweg mit 4:0 (3:0)!

Landesliga, 6. Runde, SO 04.09.16, 10:30, Aichfeldstadion, 200. FC Zeltweg : DSV Leoben 0:4 (0:3). Torfolge: 0:1 Briza (6.), 0:2 Rinner (35.), 0:3 Wohlmuth (37.), 0:4 Hubmann (49.). Schiedsrichterteam: Insupp, Spörk, Cetin. Der DSV Leoben wird in Zeltweg seiner Favoritenrolle eindrucksvoll gerecht und gewinnt klar mit 4:0 (3:0)! Abgesehen von einer kurzen Phase nach dem ersten Donawitzer Treffer, in der Zeltweg zwei Mal gefährlich vor Ebners Tor auftauchte, verlief das Derby wie auf einer schiefen Ebene Richtung Zeltweger Tor. Das 0:1 nach nur sechs Minuten durch Markus Briza war bereits die dritte gute DSV-Gelegenheit (davor scheitert Wohlmuth zwei Mal), auch danach hat Gruber mit einem Lattenschuss Pech. Nach den erwähnten beiden Zeltweger Kontermöglichkeiten (beide Male hat Hepflinger den Ausgleichstreffer am Fuß), spielt nur noch der DSV. Ein weiterer Stangenschuss von Wohlmuth und ein gerade noch abgefälschter von Giermair gehen dem 0:2 voraus. Nach Hubmann-Eckball steigt Rinner

Weiterlesen

Steirercup 16/17, Der DSV Leoben muss sich Bruck in der Verlängerung geschlagen geben!

Steirercup, 4. Runde, DI 30.08.16, 19:00 Murinselstadion, 150. SC Bruck/Mur : DSV Leoben n.V. 3:2 (2:2, 1:1). Torfolge: 0:1 Wohlmuth (2.), 1:1 Klicnik (37.), 2:1 Klicnik (53., Elfer), 2:2 Wohlmuth (61., Elfer), 3:2 Klicnik (102.). Schiedsrichterteam: Spörk, Pöllabauer, Ibrahim. Link StFV Nach einem spannenden, guten Steirercup-Spiel muss sich der DSV Leoben aus dem diesjährigen Bewereb verabschieden. Marc Klicnik von Bruck und Oliver Wohlmuth für den DSV Leoben sorgten für alle fünf Tore in dem engen Spiel, in dem Bruck letztlich als knapper Sieger in der Verlängerung hervorgeht. Damit ist der Steirercup 2016/2017 in der vierten Runde auch schon wieder vorbei. Dabei beginnt das Spiel sehr vielversprechend für die Donawitzer, denn gleich in der zweiten Minute konnte Oliver Wohlmuth seine Mannschaft in Führung bringen. Nach einen Pass durch die Mitte, startet der Leobener Stürmer goldrichtig und kann alleine aufs Tor ziehen, diese Chance lässt sich der Routinier nicht entgehen.

Weiterlesen

Beim Tabellennachzügler wieder in Form kommen: Der DSV Leoben will drei Punkte in Zeltweg!

Landesliga, 6. Runde, SO 04.09.16, 10:30 Aichfeldstadion. FC Zeltweg : DSV Leoben, vorl. Schiedsrichterteam Gruppe West: Insupp Harald (Mooskirchen), Spörk Michael (Hitzendorf), Cetin Can (Graz). Die Donawitzer – vielleicht schon wieder mit Kapitän Martin Petkov ? – wollen in Zeltweg drei Punkte! Der DSV zu Gast beim Tabellenletzten: Das sind die gefährlichsten Spiele. Nach den bisherigen Resultaten ist objektiv betrachtet, alles andere, als ein DSV-Sieg, eigentlich eine negative Überraschung. Zeltweg muss nach dem Aderlass in der vergangenen Transferperiode (Trainer und zwölf Spieler verließen den Verein) Woche für Woche Lehrgeld bezahlen und ist nach fünf Niederlagen in Serie mit einem Torverhältnis von -20 aussichtslos am Tabellenende. Soweit die Fakten, die Rolle des Underdogs in diesem Spiel ist eindeutig für Zeltweg reserviert. Doch jeder, der sich etwas genauer mit der Materie beschäftigt, weiß, dass Pflichtsiege keine Selbstläufer sind. Sobald der Gegner

Weiterlesen

Steirercup: Live auf Ligaportal!

4. Runde Steirercup, DI 30.08.16, 19:00 Murinselstadion: SC Bruck : DSV Leoben n.V. 3:2 (2:2, 1:1). Tore: 3x Klicnik, 2x Wohlmuth. Schiedsrichter: Spörk, Pöllabauer, Ibrahim. Link StFV Bericht und Fotos folgen am Freitag! Hier geht´s zum Liveticker… Alle Spiele der vierten Runde: Link

Weiterlesen

GEBIETSLIGA: Die DSV Juniors bleiben auch in Diemlach ungeschlagen: 3:1 (2:0)-Sieg gegen Rapid Kapfenberg II!

Gebietsliga Mürz, 2. Runde, SO 28.08.16, 16:00, Sportplatz Diemlach, 80. Rapid Kapfenberg II – DSV Juniors 1:3 (0:2). Torfolge: 0:1 Machacek (22.), 0:2 Makotschnig (26.), 0:3 Kutlesa (68.), 1:3 Paier (79.). Schiedsrichter Karl-Anton Kritschey. Die DSV Juniors holen auch in Diemlach drei Punkte und halten nach dem zweiten 3:1-Sieg nach zwei Runden beim Punktemaximum! Mit einigen neuen Spielern, die ihre Premiere im Juniors-Dress absolvierten (Mock, Haller und Schnabl – auch Oberforcher wurde aufgrund der vielen Tormänner- Ausfälle reaktiviert), setzte die Mannschaft von Trainer Manfred Unger die beeindruckende Serie – im gesamten Jahr 2016 ungeschlagen – fort. Mitte der ersten Halbzeit bringt ein Doppelpack, Machacek und Makotschnig sorgen für eine 2:0-Führung, die DSV Juniors auf die Siegerstraße. Nach dem Seitenwechsel versuchen die Hausherren zwar das Ruder noch einmal herumzureissen, doch spätestens nach dem 3:0 durch Kutlesa ist das Spiel entschieden.

Weiterlesen

Zwei Hälften wie Tag und Nacht: DSV Leoben gegen Wildon endet 2:2 nach 2:0 Halbzeitführung!

Landesliga, 5. Runde, FR 26.08.16, 19:00, Stadion Donawitz, 275. DSV Leoben : SV Wildon 2:2 (2:0). Torfolge: 1:0 Briza (13.), 2:0 Heinemann (37.), 2:1 Jury (47.), 2:2 Jury (76.). Schiedsrichterteam: Altun, Wiedner, Stachel. DSV Leoben gegen Wildon: Das Spiel der zwei unterschiedlichen Halbzeiten! Die Donawitzer, bei denen aufgrund der Ausfälle aller beider (!) Tormänner, erstmals Markus Ebner im Tor stand, waren in der ersten Spielhälfte überlegen. Nach 13 Minuten bringt Markus Briza mit einem schönen Seitfallzieher seine Mannschaft in Führung. Davor entscheidet der Schiedsrichter bei einem klaren Handspiel im Wildoner Strafraum auf weiter spielen, kurz darauf setzt sich Wohlmuth auf der rechten Seite durch, scheitert aber am Tormann. Dem DSV Leoben gelingt dennoch, noch vor der Pause, das 2:0. Giermair flankt zur Mitte, der Ball landet bei Heinemann, der aus 23 Meter wuchtig abzieht und unhaltbar versenkt! Das war es dann aber. Wildon wird stärker, aggressiver und bissiger und

Weiterlesen

Sechster gegen Fünfter: Der DSV Leoben will die unglaubliche Serie von Aufsteiger SV Wildon beenden!

Landesliga, 5. Runde, FR 26.08.16, 19:00, Stadion Donawitz. DSV Leoben : SV Wildon, Schiedsrichterteam (vorl., Gruppe Ost): Altun Serdar (Gleisdorf), Wiedner Andre (St. Lorenzen/Wechsel), Stachel Rene (Hart-Purgstall). Im letzten Meisterschaftsduell setzte sich der DSV Leoben durch ein Steiner-Tor gegen Wildon mit 1:0 durch! Es ist schon mehr als zwei Jahre her, dass sich die beiden Mannschaften in der Landesliga trafen, seit dem knappen 1:0-Sieg damals, hat sich einiges getan. Der SV Wildon musste in dieser Saison 2013/14 den bitteren Gang zurück in die Oberliga antreten, konnte aber heuer mit dem ungefährdeten Meistertitel in der Oberliga Mitte (die ganze Saison über ungeschlagen!), nach zwei Jahren in die Landesliga zurückkehren. Da die Südsteirer aus dem Bezirk Leibnitz in den ersten vier Runden ohne Niederlage blieben, hat diese Mannschaft seit unglaublichen 32 Meisterschaftsspielen nicht mehr verloren – was für ein Anreiz, diese Serie zu beenden! Der Trainer vom SV Wildon,

Weiterlesen

Die U 15 gewinnt das Auftaktspiel: 1:0- Sieg in Hitzendorf!

U15 Leistungsklasse A, 1. Runde, SO 21.08., 17:00 Helmut Weswaldi Sportplatz, Hitzendorf. SG Hitzendorf/Stiwoll : DSV Leoben 0:1 (0:1). Tor: Luca Makotschnig. Schiedsrichter Ziberi. U15-Mannschaft unter Trainer Thomas Rabl holt sich zum Saisonauftakt die ersten drei Punkte. Ein Bericht von Jan Makotschnig! Trotz eines Spielermangels fuhr die U15 des DSV Leoben nach Hitzendorf, um dort ihr erstes Meisterschaftsspiel zu absolvieren. Nach einer Spielverzögerung von 30 Minuten, wegen bürokratischer Probleme, wurde das Spiel um 17:30 Uhr vom Schiedsrichter angepfiffen. Aufgrund der enormen Spielfreude und dem Engagement der einzelnen Spieler, konnte man sofort erkennen, dass die jungen DSV-Kicker von Beginn an die Nase vorne hatten und das Spiel kontrollierten. Die Leistungsträger der bestehenden U15-Mannschaft Makotschnig, Freydl, Cresnar und Möstl kämpften ohne Ausnahme und versuchten die jungen U13-Kicker zu integrieren. Dass die U15-Leistungsklasse noch Neuland für einige Spieler

Weiterlesen

GEBIETSLIGA: Die DSV Juniors starten mit 3:1 (2:0)- Sieg in die neue Saison!

Gebietsliga Mürz, 1. Runde, SA 20.08.16, 17:00 Stadion Donawitz, 100. DSV Juniors : SV Oberaich 3:1 (2:0). Torfolge: 1:0 Kutlesa (16.), 2:0 Machacek (36., Elfer), 2:1 Sillaber (48., Elfer), 3:1 Jankov (82.). Schiedsrichter Josef Laposa. Nach einer Vorbereitung mit drei Testspielniederlagen und nachdem einige wichtige Positionen gegenüber der erfolgreichen Frühjahrssaison personell geändert werden mussten, wusste man vor dem Spiel nicht so recht, wo die DSV Juniors eigentlich so liegen. Die Antwort nach dem Spiel gegen Oberaich lautet: Die von Trainer Manfred Unger betreuten DSV Juniors machten in der ersten Runde alles richtig und setzten die Serie fort – im Jahr 2016 bleiben die Juniors in Meisterschaftsspielen weiter ungeschlagen, können mit dem 3:1 gegen Oberaich den achten Sieg im zwölften Spiel feiern! Kevin Kutlesa bringt seine Mannschaft nach 16 Minuten beim zweiten Versuch aus kurzer Distanz in Führung, Pascal Haider holt danach einen Elfmeter heraus, den Heiko Machacek

Weiterlesen

Erstmals geschlagen: Der DSV Leoben kehrt mit 0:2 (0:0)- Niederlage aus Bad Gleichenberg zurück!

Landesliga, 4. Runde, FR 19.08.16, 19:30 Bad Gleichenberg Arena, 400. TUS Bad Gleichenberg : DSV Leoben 2:0 (0:0). Torfolge: 1:0 Omladic (76.), 2:0 Wendler (85.). Schiedsrichterteam: Lamb, Schuiki, Dolliner. Schade, bis zur Schlussviertelstunde schien in dem von beiden Mannschaften sehr intensiv geführten Spiel, Alles – auch ein Donawitzer Sieg – möglich: Durch zwei späte Tore der Hausherren wurde es letztlich die erste Saisonniederlage, die erste Niederlage nach sieben ungeschlagenen Spielen. Vor allem ein Mann stand im Mittelpunkt des Spieles: DSV-Tormann Reinwald kegelt sich bei der ersten Aktion die Schulter aus, die wird ihm vom Bad Gleichenberger Medizinmann (Danke an dieser Stelle für das schnelle handeln!) wieder eingerenkt, Reinwald spielt weiter. Während den Donawitzern vor der Pause, trotz ansehnlichem Spieles, die zwingenden Torchancen fehlen, vergibt Bad Gleichenberg zwei gute Möglichkeiten: Hölbling vergibt knapp per Kopf, Krenn scheitert mit seinem Schuss

Weiterlesen

Mit viel Schwung zum Tabellennachbarn: Der DSV besucht Bad Gleichenberg!

Landesliga, 4. Runde, FR 19.08.16, 19:30 Uhr, Bad Gleichenberg Arena. TUS Bad Gleichenberg : DSV Leoben. Schiedsrichterteam (Gruppe Süd): Markus Lamb (Unterpremstätten), Gottfried Schuiki (Bad Gams), Ewald Dolliner (Neutillmitsch). Im letzten Spiel siegte der DSV Leoben knapp mit 1:0! Mit Selbstvertrauen, aber weit davon entfernt abgehoben zu sein, fährt der DSV Leoben zum schweren Auswärtsspiel nach Bad Gleichenberg. Die Donawitzer haben ebenso, wie der Gegner, aus drei Spielen sieben Punkte geholt. Dank der um ein Tor besseren Tordifferenz, liegt unsere Mannschaft an der vierten, Bad Gleichenberg an der fünften Stelle in der Tabelle. Nächste Parallele: Der DSV Leoben hat ebenso wie Bad Gleichenberg die Hürde Steirercup souverän genommen: Der DSV siegte in Weißkirchen (Gebietsliga Mur) mit 8:0, Bad Gleichenberg schaffte sogar einen noch höheren Sieg, 11:1 wurde Großwilfersdorf (Gebietsliga Süd) aus dem Bewerb verblasen. Unser Gegner Bad Gleichenberg hatte in den ersten drei

Weiterlesen

Steirercup 16/17, Auftrag ausgeführt - der DSV Leoben lässt bei 8:0-Sieg nichts anbrennen!

Steirercup, 3. Runde, MO 15.08.16, 17:00 Sportplatz Weßkirchen. FC Weißkirchen : DSV Leoben 0:8 (0:2). Torfolge: 0:1 Gruber (3.), 0:2 Kutlesa (12.), 0:3 Gruber (53.), 0:4 Makotschnig (65.), 0:5 Jankov (66.), 0:6 Makotschnig (69.), 0:7 Gruber (87.), 0:8 Hubmann (89.). Schiedsrichter Birnstingl, Röhm. Mit dem höchsten Sieg aller Steirercupspiele der dritten Runde fixiert der DSV Leoben den Aufstieg in Weißkirchen. Von Beginn weg dominierten die Leobener das Geschehen nach Belieben, die Hausherren waren über weite Strecken nur Statisten. In den Anfangsminuten sorgten Gruber und Kutlesa für den nötigen 2:0-Vorsprung, um Weisskirchen zu zeigen, dass an diesem Nachmittag Überraschungen nicht stattfinden werden. Nach der Pause setzt Gruber das Bestschießen fort, nach dem 3:0 gibt sich Weißkirchen endgültig geschlagen. Danach fallen die Donawitzer Tore beinahe bei jedem Angriff, bis zum Schlusspfiff baut der DSV Leoben das Ergebnis auf 8:0 aus. Der Sieg und Aufstieg waren zu keinem

Weiterlesen

Steirercup 16/17, Der DSV Leoben fährt nach Weißkirchen!

Woche-Steirercup, 3. Runde, MO 15.08.16, 17:00 Sportplatz Weißkirchen. FC Weißkirchen : DSV Leoben, Schiedsrichter Christian Birnstingl (Hitzendorf), Otto Röhm. Nachdem der DSV Leoben im vergangenen Jahr in der fünften Runde am FC Gratkorn gescheitert ist, versuchen es wir in diesem Jahr mit einem neuerlichen Anlauf im Steirercup. Der DSV Leoben steigt im Unterschied zu Weißkirchen erst in dieser Runde in den Bewerb ein. Welche Spieler Trainer Jürgen Auffinger gegen den Gebietsligaverein schonen wird, steht noch nicht fest, alle, die beim 2:1 gegen Liezen im Einsatz waren, werden wohl nicht mit fahren. Christoph Hubmann, der gegen Liezen mit Gelbrot vom Platz musste und in der Meisterschaft gesperrt ist, darf im Steirercup spielen. Unser Gegner FC Weißkirchen ist mit einem 1:0 Sieg gegen St. Lorenzen in diese dritte Runde aufgestiegen. Auch in der am vergangenen Wochenende begonnenen Meisterschaft konnte die von Peter Winkler betreute Mannschaft in der Gebietsliga Mur einen 1:0-Auftaktsieg

Weiterlesen

Über den Kampf zum Sieg: Der DSV Leoben schlägt Liezen mit 2:1 (0:0)!

Trotz ungewohnter Dress zum Sieg: Bernhard Rinner nach seinem Tor zum 2:0! Landesliga 3. Runde, FR 12.08.16, 19:00, Stadion Donawitz, 350. DSV Leoben : SC Liezen 2:1 (0:0). Torfolge: 1:0 Hubmann (57.), 2:0 Rinner (60.), 2:1 Knefz (64.). Schiedsrichterteam: Gremsl, Pfeifer, Stüber. Nichts für schwache Nerven, was da beide Teams den 350 Zusehern im Donawitzer Stadion boten: Der DSV Leoben ringt in einem packenden Derby den SC Liezen mit viel Kampfgeist und Siegeswillen mit 2:1 nieder! Vor der Pause vergibt Wohlmuth zwei Mal den Führungstreffer, ehe es in der zweiten Spielhälfte richtig rassig wird. Ein Kopfball von Rinner landet gleich nach Wiederanpfif an der Latte, Hubmann macht es in der 57. Minute besser: Nach einer Hofer-Flanke sorgt er volley für den Führungstreffer, nur wenige Minuten später baut Rinner die Führung sogar aus: Nach einem Hubmann-Eckball, den Wohlmuth per Kopf in die Ecke setzt, aber von Akande gerade noch vor der Linie abgewehrt werden kann, zimmert Rinner

Weiterlesen

Obersteirerduell: Der DSV Leoben empfängt den SC Liezen und will Serie fortsetzen!

Landesliga, 3. Runde, FR 12.08.16, 19:00 Stadion Donawitz. DSV Leoben : SC Liezen, Schiedsrichterteam (vorl. Besetzung, Gruppe Ost): Thomas Gremsl (Bruck/Lafnitz), Herbert Pfeifer (Pischelsdorf), Manuel Stüber (Buch-St. Magdalena). Was war das für ein erfreuliches Spiel unserer Mannschaft am vergangenen Wochenende in Pöllau! Abgebrühtheit, Zweikampfstärke vor allem in der eigenen Hälfte, mannschaftliche Geschlossenheit und letztlich ein klares Ergebnis -das war so nicht zu erwarten. Umso schöner ist es daher, das bereits vier Punkte nach zwei Runden am Konto sind und das noch dazu ohne Gegentor. Sicherlich, trotz des 5:0-Sieges, mit fünf verschiedenen Torschützen, gibt es weiter Steigerungspotential, das ist eine Tatsache, die jedem bewusst ist. Darum kümmert sich aber Trainer Jürgen Auffinger. Die Mannschaft braucht noch Zeit, um Abläufe, Laufwege und taktische Vorgaben zu verinnerlichen, das sollte in den nächsten Wochen sichtbar werden. „Wir können das Ergebnis in

Weiterlesen

5:0 Kantersieg: Der DSV Leoben macht in Pöllauer Regenschlacht alles richtig!

Landesliga, 2. Runde, FR 05.08.16, 19:25, Sparkassen Stadion Pöllau, 200. TSV Pöllau : DSV Leoben 0:5 (0:2). Torfolge: 0:1 Briza (14.), 0:2 Heinemann (44.), 0:3 Wohlmuth (52.), 0:4 Giermair (76.), 0:5 Gligor (90.). Schiedsrichterteam: Hartner, Spörk, Cetin. Fünf verschiedene Donawitzer Torschützen beim klaren 5:0-Auswärtssieg, der DSV Leoben bleibt nach zwei Spielen ohne Gegentreffer und ist saisonübergreifend bereits sechs Spiele ungeschlagen. Dabei war lange Zeit nicht sicher, ob überhaupt gespielt werden kann. Der starke Regen wäre beinahe zum Spielverderber geworden, Schiedsrichter Hartner entschied etwas zuzuwarten und tatsächlich, zu Spielbeginn um 19:25, war ein faires Meisterschaftsspiel möglich. Zwei sehr ähnliche Tore vor der Pause, beide zum richtigen Zeitpunkt erzielt, brachte den DSV Leoben auf die Siegerstraße: Markus Briza und Tim Heinemann begannen den Torreigen, der in der zweiten Hälfte durch die Neuerwerbungen fortgesetzt wurde. Nach dem 3:0 in der 52.

Weiterlesen

Nächster Aufsteiger: Der DSV Leoben fährt erstmals zum TSV Pöllau!

Landesliga, 2. Runde, FR 05.08.16, 19:00 Sparkasse Stadion Pöllau. TSV Pöllau : DSV Leoben, Schiedsrichterteam (Gruppe West): Martin Hartner (Stallhofen), Michael Spörk (Hitzendorf), Cam Cetin (Graz). Oft haben sich die Klingen der beiden Vereine bisher wahrlich nicht gekreuzt. Das liegt zum einen natürlich an der Entfernung – über 80 Kilometer fährt man selten in die Oststeiermark zu einem Testspiel – zum anderen war der Turn- und Sportverein zuletzt in der Saison 2010/11 in der Landesliga – da zu dieser Zeit der DSV aber noch eine Stufe höher in der Regionalliga um Punkte kämpfte, gibt es keine Meisterschaftsduelle zwischen den beiden Teams. Das einzige auffindbare Spiel gegeneinander wurde am 25. Dezember 1995 ausgetragen. Im Rahmen des Grazer Hallenturnieres siegte damals Pöllau gegen den DSV in der Vorrunde mit 3:1 – beide Teams erreichten aber in weiterer Folge immerhin das Semifinale. Das war es aber, mehr konnte nicht gefunden werden. Sparkassen

Weiterlesen

JUNIORSTEST: Gegen Zeltweg II verlieren die DSV Juniors knapp mit 0:1 (0:1)!

Erstes Testspiel der KM II. SO 31.07.16, 15:00 Stadion Donawitz. DSV Juniors : FC Zeltweg II 0:1 (0:1), Schiedsrichter Mirza Peckovic. Auch die DSV Juniors starteten in die Vorbereitung zu der am 20.08.16 (Gegner Oberaich im Donawitzer Stadion) beginnenden Meisterschaft in der Gebietsliga Mürz. Obwohl einige Stammspieler fehlten und zahlreiche neue Spieler eingebaut wurden, konnte die von Trainer Manfred Unger betreute Mannschaft gegen die zweite Zeltweger Mannschaft teilweise schon überzeugen. Dass es letztlich nichts mit einem Punktegewinn (auch ein Sieg wäre möglich gewesen) wurde, liegt zum einen an einem vermeidbaren Gegentor und zum anderen an der mangelnden Chancenauswertung. Am kommenden Samstag, 6.8., 18:00 im Donawitzer Stadion kommt es zum nächsten Testspiel – Gegner ist St. Lorenzen/Kn. Spielfilmverlauf verfasst von Robert Dolc: DSV Leoben Juniors : Zeltweg II Aufstellung: 21 Dolc, 17 Makotschnig Jan, 25 Kutlesa, 9 Mock, 19 Hochfellner, 8 Möstl, 23 Schnabl, 4 Lammer,

Weiterlesen

Tolle Stimmung aber keine Tore: DSV Leoben gegen Bruck endet 0:0!

Er kam zu seinen Möglichkeiten, hatte dabei aber (noch) kein Glück: Oliver Wohlmuth! Landesliga, 1. Runde, SA 30.07.16, Stadion Donawitz, 630 Zuseher. DSV Leoben : SC Bruck 0:0. Schiedsrichterteam: Wiedner, Krainer, Stachel. Letztlich ist es ein Punkt zum Auftakt geworden. Sicherlich hat man sich im Derby gegen den Aufsteiger mehr erwartet, doch man tat sich einfach schwer. Chancen wurden gegen kompakte Brucker nur mühevoll erarbeitet, so richtig zwingend wurde man nur selten. Ein Briza-Kopfball vor der Pause, sowie zwei Möglichkeiten durch Wohlmuth und eine knapp vergebene von Füzfa – auch ein Elfer nach Foul an Briza wäre gerechtfertigt gewesen – das war es aber. Nach dem Spiel, das sich mehr als 600 Besucher nicht entgehen ließen, muss man feststellen: Es ist noch harte Arbeit nötig, um dort hin zu gelangen, wo man hin möchte! Sehr ordentliche Leistung: Vor allem die Flanken kamen gefährlich – Florian Gruber! Das Positive gleich zu Beginn: Die Kombination

Weiterlesen

Saisonauftakt: Erstmals nach 45 Jahren kommt es zum Ligaduell DSV Leoben gegen SC Bruck!

Landesliga 1. Runde, SA 30.7.16, 17:00 Stadion Donawitz. DSV Leoben : SC Bruck, Schiedsrichterteam (Region Ost): Andre Wiedner (St. Lorenzen a. Wechsel), Ing. Franz-J. Krainer (Riegersburg), Rene Stachel (Hart). Die kurze, intensive Sommerpause ist zu Ende, es geht wieder los in der steirischen Landesliga. Und zum Auftakt kommt es in Donawitz gleich zum Derbykracher gegen Bruck! Ein motivierter Aufsteiger aus der Nachbarschaft, mit einigen Spielern, die sich auch schon beim DSV versucht haben (Ertl, Saro, Stropnik, Maili,…), das wird gleich in der ersten Runde eine echte Bewährungsprobe für unser an vielen Positionen verändertes Team. Während unser Gegner Bruck, betreut von Trainer Robert Früstük, voll motiviert die Mission Landesliga startet, ist es für unseren DSV bereits so etwas wie Routine, immerhin beginnt am Samstag die vierte Saison in dieser Liga. Endlich geht´s los: DSV Leoben gg. Bruck! Die Vorbereitungszeit verlief aus Donawitzer Sicht durchwachsen. Zum einen, weil

Weiterlesen

Testspiel: Müde Donawitzer gehen in Köflach mit 1:4 (1:2) unter!

Das war nicht viel, was die Donawitzer in Köflach zeigten! Sechstes Testspiel, FR 22.07.16, 19:00, Werner Skrabitz Stadion, 70. ASK Köflach : DSV Leoben 4:1 (2:1), Tor für den DSV: Hofer (29.), Schiedsrichter: Röhm. Das Testspiel SA 23.7.16, 17:00 am Tivoli gg. SZTK Erima musste abgesagt werden! Es hatte in Köflach den Anschein, dass die Vorbereitungszeit bei manchen Spielern schon an die Substanz geht. Spritzigkeit und Nachdruck vermisste man weitgehend bei den Donawitzern, ungewohnt viele Fehler, machten es den starken Köflachern recht einfach um vor unser Tor zu gelangen. Nach einem Fehler in der Abwehr nützt Pehsl das eiskalt aus und trifft zum 1:0 für Köflach. Danach die beste Phase der Donawitzer: Bis in den Strafraum reicht es zwar nicht, aber gute Distanzschüsse von Gruber und Füzfa bringen unsere Mannschaft wieder zurück ins Spiel. Beim Schuss von Alexander Hofer (Zuspiel Gruber) gibt es für den Köflach-Goalie nichts zu Halten, wuchtig landet der Ball zum 1:1. Danach

Weiterlesen

Testspiel: Der DSV Leoben und Kindberg trennen sich 1:1 (1:1) Unentschieden!

Fünftes Testspiel, DI 19.07.16, 18:00 Mürzhofen-Mürz Arena. FC Kindberg-Mürzhofen : DSV Leoben 1:1 (1:1). Tor für den DSv: Gruber (8.). Schiedsrichter Baghdady, Beckovic. Gegen den Absteiger aus der Landesliga, den FC Kindberg-Mürzhofen, gelingt den Donawitzern immerhin ein Punkt. Die Tore fallen gleich zu Beginn des Spieles: Nach einer Heinemann-Flanke zieht Hofer ab, der Abpraller vom Tormann landet bei Gruber, der per Kopf auf 0:1 stellt. Nur zwei Minuten später der Ausgleich. Nach einem Abwehrfehler läuft ein Kindberger alleine auf Nömayer zu und lässt unserem Tormann keine Chance. Für die Schrecksekunde des Spieles sorgt Tim Heinemann. Er wird nach 15 Minuten von hinten (für ein Testspiel viel zu hart) gelegt und muss ersetzt werden. Der Knöchel ist geschwollen, Schlimmeres scheint zum Glück aber nicht passiert zu sein. In der zweiten Spielhälfte verflacht das Spiel, Chancen sind auf beiden Seiten Mangelware, daher bleibt es beim 1:1. Der DSV Leoben spielte mit: Nömayer,

Weiterlesen

Vorschau auf das erste Heimspiel!

Sa 30. Juli 2016, Stadion Donawitz, 1. Runde Landesliga DSV Leoben : SC Bruck, Spielbeginn 17:00 Uhr! Opel Fior Leoben – Ihr Opel Partner in Leoben! Wie schon in der vergangenen Saison (gegen Maria Lankowitz) möchte der DSV Leoben das erste Heimspiel ganz groß feiern. Neben dem spannenden Derby gegen den Aufsteiger SC Bruck an der Mur soll den Zusehern im Stadion einiges geboten werden. Es wird wie im vergangenen Jahr wieder eine Verlosung geben, die Karten dafür können bei allen DSV Spielern, Mitarbeitern und Funktionären um € 10,– erworben werden. Mit dem Erwerb dieser Karte kann neben dem Eintritt zum Meisterschaftsspiel auch der Hauptpreis bei der Verlosung ein Opel Karl* zur Verfügung gestellt von Opel Fior Leoben gewonnen werden! Neben dem tollen Auto werden auch 2 VIP Karten, 2 Saisonkarten sowie Eintrittskarten (+ Getränk) beim Leobener Wiesenfest auf der Brandlwiese verlost. Mitmachen zahlt sich aus, unterstützen Sie den DSV Leoben in der neuen Saison! Am

Weiterlesen

Transferende: Das Kommen und Gehen beim DSV Leoben!

Die Neuen: Giermair, Gligor, Hubmann; Jankov, Sirbic und Wohlmuth! Mit 15. Juli ist das Transferfenster bis zur Winterpause* wieder geschlossen, nun steht also fest, wer bei welchem Verein gelandet ist. Die Telefone werden wohl bis zum Schluss beim einen oder anderen Verantwortlichen heiß gelaufen sein, es wurde wie in jeder Übertrittszeit gepokert und spekuliert – nun aber liegen die Karten bei allen Vereinen auf dem Tisch. *Ausnahmen (Erstanmeldungen, Nachwuchsbestimmungen, usw.) siehe Link STFV Obwohl viele im Donawitzer Umfeld hofften, dass die erfolgreiche Mannschaft der vergangenen Saison – und der fünfte Tabellenplatz kann als Erfolg angesehen werden – weitgehend gehalten werden könnte, gab es auch heuer wieder viele Kaderveränderungen. Bei einigen Spielern war es absehbar und lange besprochen, dass sie aus den verschiedensten Gründen den Verein verlassen werden, bei anderen wiederum nicht. Zehn Spieler, die in der vergangenen Saison für den DSV Leoben im

Weiterlesen

Testspiel: Nächster Sieg - der DSV Leoben schlägt Pachern mit 3:2 (3:0)!

Sein erster Treffer für den DSV: Christoph Hubmann trifft vom Elferpunkt zum zwischenzeitlichen 3:0! Viertes Testspiel, FR 15.07.16, 19:00, Sportplatz Kammern. DSV Leoben – SV Pachern 3:2 (3:0). DSV Tore: Makotschnig (23.), Giermair (26.), Hubmann (29., Elfer). Schiedsrichterteam Mittasch, Woltsche. Da in Leoben alle Fußballplätze saniert werden oder anderweitig vergeben sind, wurde das Heimspiel gegen Pachern kurzerhand auf der schönen Anlage in Kammern abgehalten. Fast herbstlich das Wetter mitten im Juli, ein kalter, starker Wind (vor der Pause profitierte der DSV davon) greift immer wieder störend ins Spielgeschehen ein. Beide Teams können den Rückenwind nützen, vor der Pause treffen Makotschnig und Giermair aus dem Spiel heraus, zusätzlich verwandelt Hubmann einen Hands-Elfmeter. Das 3:0 zur Pause ist verdient, zu den Toren gibt es zusätzlich noch zahlreiche gefährliche Aktionen, für Reinwald hingegen ist es eine ruhige Halbzeit. Er erzielte den ersten Treffer: Jan

Weiterlesen

Testspiel: Der DSV müht sich zu einem 3:2 (0:2)- Sieg in St. Peter/Freienstein!

Zwei Tore von ihm waren nach der Pause nötig, um das Spiel zu Drehen: Mario Giermair! Drittes Testspiel, DI 12.07.16, 18:00, Sportplatz St. Petr/Fr. SC St. Peter : DSV Leoben 2:3 (2:0). DSV Tore: 2x Giermair, einmal Gruber. Es ist zwar nur ein Aufbauspiel, dennoch hätte man sich gegen den Aufsteiger in die Unterliga ein besseres Spiel und auch ein klareres Ergebnis gewünscht. Der 3:2-Sieg in St. Peter spiegelt die magere Leistung unserer Mannschaft wider, vor allem vor der Pause traute man seinen Augen nicht. Während der DSV gute Gelegenheiten auslässt, steht es durch zwei Tore (Schuss ins lange Eck und ein Distanzschuss) zur Halbzeit 2:0 für den Außenseiter. Die Führung ist verdient, bei einem Lattenschuss hat St. Peter Pech, es hätte auch 3:0 stehen können. Wenigstens besinnen sich die Donawitzer nach der Pause zumindest ansatzweise auf ihre Qualitäten und drehen das Spiel. Nach einem Asandului-Lattenschuss fallen die DSV-Tore: Giermair erzielt nach Zuspiel von Hubmann den

Weiterlesen

Testspiel: Gegen den FC Trofaiach setzt sich der DSV Leoben klar durch!

Starkes Testspiel: Andi Gligor, Schütze zum 3:0! Zweites Testspiel, FR 08.07., 18:30, Sportplatz St. Peter/Fr. DSV Leoben – FC Trofaiach 4:0 (3:0). Tore: 1:0 Giermair (12.), 2:0 Hofer (25.), 3:0 Gligor (27.), 4:0 Hofer (52.). Schiedsrichter: Kislick, Kulasin. Das zweite Aufbauspiel brachte den ersten Donawitzer Sieg. Der Oberligaverein FC Trofaiach konnte zwar phasenweise – vor allem zu Spielbeginn – ganz gut mithalten, doch letztlich setzte sich das reifere Spiel unserer Mannschaft durch. Nach zwölf Minuten war es soweit, Giermair zieht von der Strafraumgrenze ab und trifft zum 1:0 ins Kreuzeck. Danach hatten zuerst Heinemann (zieht von links bis zum Fünfer, scheitert aber am Tormann Schmiedpeter), Briza (satter Weitschuss, wieder kann sich der Trofaiacher Tormann auszeichnen) und Hubmann (per Kopf) gute Chancen, um zu erhöhen, schließlich fällt in der 25. Minute der nächste Treffer. Gligor setzt sich rechts durch, spielt zu Heinemann, der zu Hofer weiterleitet.

Weiterlesen

Testspiel: Der DSV Leoben muss sich Hartberg im ersten Aufbauspiel mit 2:4 (0:3) geschlagen geben!

Erstes Testspiel, DI 05.07.16, 18:30 Dienersdorf, 233. TSV Hartberg – DSV Leoben 4:2 (3:0). Tore: Dario Tadic (3), Kevin Vaschauner; Florian Gruber, David Jankov. Schiedsrichterteam: Altun, Gmeiner. Das Training hat eben erst begonnen und wenige Tage drauf kommt es schon zum ersten Testspiel. Der Gegner ist auch nicht irgendwer, mit dem TSV Hartberg bekam es der DSV Leoben mit einem Regionalliga-Spitzenteam zu tun – erst zum Saisonende hin verpassten die Oststeirer den Aufstieg in die Bundesliga. Über die Aussagekraft, wo der DSV nach dem 2:4 aktuell steht, lässt sich daher nichts sagen, da überdies auch mit einigen Testspielern agiert wurde. Herzlich Willkommen Oliver Wohlmuth! Der TSV Hartberg bestimmte über weite Strecken das Geschehen und siegte letztlich verdient. Vor der Pause war Tadic, ehemaliger Austria Wien und Nachwuchsnationalspieler, nicht zu bremsen – innerhalb von etwa zehn Minuten sorgte er für einen Hattrick und klare Verhältnisse. Bei zumindest

Weiterlesen

Auslosung der Landesliga: Zum Auftakt Derby gegen Bruck!

Am vergangenen Dienstag wurde in Wildon der Spielplan der neuen Landesligasaison bekannt gegeben. Im Vorfeld durften die Vereine individuelle Wünsche äußern, wo es möglich war, wurden diese dann auch im neuen Spielplan berücksichtigt. Der DSV wollte in der ersten Runde ein Heimspiel und das ist auch gelungen: Mit dem Aufsteiger SC Bruck, dem wir auf diesem Wege herzlich zum Meistertitel in der Oberliga Nord gratulieren möchten, wurde ein starker, motivierter Gegner zum Auftakt erwischt, wir hoffen natürlich auf zahlreiche Gäste und eine tolle Stimmung im Obersteirerderby! Neben dem Auftaktspiel wird es vor dem Spiel ein Legendenspiel geben, überdies kommt es nach dem Derby zur großen Autoverlosung (Lose um € 10,–, die auch als Eintrittskarte gelten, werden im Stadion und u. a. auch bei der Leobener Fanzone verkauft!)! – über diese Veranstaltung wird später noch detaillierter berichtet! In der Saison 2016/17 hat sich beim teilnehmerfeld doch einiges geändert.

Weiterlesen

Alle Testspiele bis zum Meisterschaftsauftakt!

DSV Leoben Testspiele in der Vorbereitungszeit für die Saison 2016/17! Änderungen bzgl. Termin, Uhrzeit, Austragungsort oder Gegner können auch kurzfristig geändert werden! Wann Wo Wer gegen Wen Ergebnis DI 05.07., 18:30 Dienersdorf TSV Hartberg DSV Leoben 4:2 (3:0) FR 08.07., 18:30 St. Peter/Fr. DSV Leoben FC Trofaiach 4:0 (3:0) DI 12.07., 18:00 St. Peter/Fr. St. Peter/Fr. DSV Leoben 2:3 (2:0) FR 15.07., 19:00 Kammern DSV Leoben SV Pachern 3:2 (3:0) DI 19.07., 18:00 Kindberg FC Kindberg DSV Leoben 1:1 (1:1) FR 22.07., 19:00 Köflach ASK Köflach DSV Leoben 4:1 (2:1) SA 23.07., 17:00 Tivoli DSV Leoben SZTK (Ungarn) abgesagt! SO 31.07., 15:00 Stadion Donawitz DSV Juniors FC Zeltweg II 0:1 (0:1) SA 06.08., 17:00 Eisenerz WSV Eisenerz DSV Juniors. 5:3 (0:3) Meisterschaftsbeginn: SA 30.07., 17:00 Stadion Donawitz DSV Leoben SC Bruck/Mur -:- SA 20.08., 17:00 Stadion Donawitz DSV Juniors Oberaich -:-

Weiterlesen

Trainingsauftakt beim DSV Leoben!

Seit 30. Juni wird wieder trainiert beim DSV Leoben. Nach dieser sehr kurzen, fußballfreien Sommerpause wird vorerst am ESV Platz begonnen, sukzessive und Schritt für Schritt, eine schlagkräftige Mannschaft für die am 30. Juli beginnende Meisterschaft zu formen. Trainer Jürgen Auffinger ist nach seinem Euro-Aufenthalt in Frankreich wieder topmotiviert, dass es ihm auch heuer wieder gelingt die Jungs nach den kommenden Trainingseinheiten und Testspielen zum Meisterschaftsauftakt in adäquatem und angemessenen Zustand zu bringen. Es sind zwar noch nicht alle Spieler zurück, es sind auch noch nicht alle Transfers abgeschlossen – was man aber aus jetziger Sicht erkennen kann, wird es doch wieder zu einigen Kader-Umstellungen kommen. Offiziell verabschiedet und daher nicht mehr beim DSV Leoben sind der tschechische Stürmer Michal Hanich sowie Matthias Pagger (FC Gleisdorf), Vincent Heidinger und Michael Otti (beide zieht es ausbildungsbedingt ins Ausland), davor hat sich schon

Weiterlesen

Rückblick: Die Frühjahrsspiele des DSV Leoben!

Eine durchaus erfolgreiche Meisterschaft 2015/16 ist für den DSV Leoben am vergangenen Freitag zu Ende gegangen. Mit dem 1:0-Sieg in Gnas schiebt sich der DSV in der letzten Runde noch um zwei Plätze – auf Rang 5 – in der Tabelle vor, ein sicherlich respektabler Endstand. Trainer Jürgen Auffinger ist es gelungen, eine schlagfertige Truppe zusammen zu stellen, die sich durch Niederlagen und Rückschläge nicht beirren ließ und letztlich als Kollektiv zu überzeugen wusste. Es gibt sicherlich noch Verbesserungspotential, das steht außer Frage. Dennoch, die im Sommer komplett umgestellte Mannschaft (10 Abgänge, neun neue Spieler), hat sich gut entwickelt und vor allem zum Saisonende tolle Spiele gezeigt. Um so beachtenswerter auch deshalb, weil dabei der beste DSV-Spieler im Herbst, Kapitän Martin Petkov, verletzungsbedingt pausieren musste. Ein Highlight im Finish: Nach drei Niederlagen kommt Gleisdorf nach Donawitz. Neben Petkov fehlen noch drei weitere Spieler wegen

Weiterlesen

GEBIETSLIGA: Die Juniors siegen auch in Gußwerk und beenden die Saison auf dem 7. Tabellenplatz!

Comeback mit 45 Jahren: Peter Skrivanek beim 3:1-Sieg in Gußwerrk! GEBIETSLIGA MÜRZ, 22. und letzte Runde, SA 11.06.16, 17:00, Sportplatz Gußwerk, 75. SC Gußwerk : DSV Juniors 1:3 (1:1). Torfolge: 0:1 Makotschnig (14.), 1:1 Schmidberger (19.), 1:2 Moritz (49.), 1:3 Machacek (56.). Schiedsrichter: Moser. 11 Spiele, davon 7 Siege und vier Unentschieden! So lautet die Frühjahrsbilanz der DSV Juniors, die als einziges Team der Gebietsliga Mürz ungeschlagen blieben. Damit kamen zu den vier Herbstpunkten noch 25 im Frühjahr dazu, der Klassenerhalt wurde durch diese tolle Serie auf beeindruckende Art und Weise erreicht! Aufgrund zahlreicher Ausfälle durfte in Gußwerk Peter Skrivanek für eine halbe Stunde im Juniors-Trikot glänzen, alleine seine Einwechslung erhöhte den Erfahrungsdurchschnitt um 2 Jahre von 18 auf 20 Jahre. Die Tore fielen gegen Gußwerk schon davor: Jan Makotschnig schließt eine schöne Grasser-Flanke zum 0:1 ab, kurz darauf fällt für Gußwerk der Ausgleichtreffer.

Weiterlesen

Nach 1:0 (0:0) Auswärtssieg in Gnas beendet der DSV Leoben die Meisterschaft an der fünften Stelle!

Der Torschütze Gergely Füzfa mit seinen Eltern! Landesliga 30. und letzte Runde, FR 10.06.16, 19:00 Sportplatz Gnas, 500. USV Gnas : DSV Leoben 0:1 (0:0). Tor: Gergely Füzfa (66.). Schiedsrichterteam: Eigler, Feldbaumer, Felber. Schade, dass die Meisterschaft schon vorbei ist. Der DSV Leoben befindet sich in einer beeindruckenden Spätform und beendet die Saison nach einem 1:0 (0:0)- Sieg in Gnas an der fünften Stelle – hat also im letzten Moment noch zwei Plätze gut gemacht! Gergely Füzfas Treffer nach der Pause beendet die Negativserie gegen den Tabellendritten Gnas (bisher erst ein Punkt in fünf Spielen) und bedeutet den dritten Sieg in Serie. Der Sieg geht auch durchaus in Ordnung, die besseren Chancen (Lattenschuss Briza, Füzfa aus kurzer Distanz – nach der Pause Vollmann und Partl) in dem flotten Spiel, hatten die Donawitzer. Mit der Leistung im Spiel, aber auch mit der gesamten Saison kann man aus Leobener Sicht wirklich zufrieden sein, dementsprechend wurde

Weiterlesen

Ein letztes Mal noch vor der Sommerpause: DSV in Gnas zu Gast!

Landesliga, 30. und letzte Runde, FR 11.06.16, 19:00 Sportplatz Gnas (8342 Gnas 159). USV Gnas : DSV Leoben, Schiedsrichterteam (Gruppe Mur): Eigler Bernd (Zeltweg), Ing. Rene Feldbaumer (Spielberg), Daniel Felber (Fohnsdorf). Während ganz Fußballösterreich schon auf die ab Freitag beginnende Euro in Frankreich hin fiebert, geht es für den DSV Leoben in Gnas nur noch um einen schönen Saisonabschluss. Anders als im vergangenen Jahr, als das letzte Spiel für den DSV noch über Verbleib oder Abstieg aus der Landesliga entschied, darf das Finale in Gnas einfach genossen werden – für beide Mannschaften geht es in Wahrheit um nicht wirklich viel. Die Donawitzer, aktuell auf Platz 7 können nicht mehr zurück fallen, bei einem Sieg wäre theoretisch der fünfte Platz noch erreichbar. Für die lange Zeit um den Aufstieg kämpfenden Gnaser, ist der dritte Tabellenplatz fest einzementiert, da ist keine Änderung mehr möglich – egal, wie das Spiel endet. Für unsere Mannschaft

Weiterlesen

NACHWUCHS: Zwei Siege und zwei Niederlagen!

Es war einiges los am Samstag im Donawitzer Stadion: Insgesamt vier Spiele standen auf dem Programm und es wurde den Zusehern einiges geboten. Den Auftakt machte unsere U 11 Mannschaft, die auch sehr stark begann und vor der Halbzeit mit 1:0 in Führung ging. Die Gäste aus Pernegg hatten zu Beginn der zweiten Hälfte Glück, dass unsere Jungs einen Elfer verschossen, danach waren aber die Gäste einfach stärker und erzielten noch drei Tore. Die U 13 B machte es richtig spannend. Nach einer torlosen ersten Spielhälfte mit Chancen auf beiden Seiten, gehen die Gäste, die SG Niklasdorf/Proleb nach der Pause in Führung. Doch die Donawitzer hatten mit Danis Markovic den Matchwinner in ihren Reihen. Zweimal zieht er aus der Distanz ab, zweimal trifft er ins Tor – die U 13 B dreht das Spiel und gewinnt 2:1! Die U 15 hatte es im Donawitzer Stadion mit dem GAK zu tun. Nach dem 1:6 im Hinspiel war unsere Mannschaft keinesfalls favorisiert, überdies läuft man nach vier sieglosen Spielen

Weiterlesen

Die beiden Videos vom Wochenende: Sieg gegen Kindberg, Remis gegen St. Peter!

Die beiden DSV-Kampfmannschaften blieben am Wochenende ungeschlagen, das ist bekannt, kann aber in den beiden Videosequenzen noch einmal angesehen werden. Die Ausgangslagen waren für beide Teams sehr unterschiedlich: Die Landesligamannschaft hatte mit Kindberg-Mürzhofen das Tabellenschlusslicht zu Gast und siegte mit 2:1. Die Juniors hatten es mit dem bereits feststehenden Meister der Gebietsliga Mürz zu tun, blieben aber beim 1:1 auch ungeschlagen. Einmal geht es noch: Die Landesligamannschaft spielt am FR 10.06. ab 19:00 Uhr in Gnas, die DSV Juniors beenden die Meisterschaft am SA 11.06., 17:00 in Gußwerk! Danke an Robert Dolc und das Team von ligaportal für die Videos, zum starten auf das Bild klicken! DSV Leoben : SV Kindberg-Mürzhofen 2:1 (1:0) DSV Juniors : St. Peter/Freienstein 1:1 (0:0)

Weiterlesen

GEBIETSLIGA: Kein Sieger im Spitzenspiel - DSV Juniors gegen St. Peter/Fr. endet mit einem 1:1 (0:0)!

Auch dem neuen Meister ist es nicht gelungen die DSV Juniors zu schlagen! GEBIETSLIGA MÜRZ, 21. Runde, SA 04.06.16, 17:00 Stadion Donawitz, 120. DSV Juniors : SC St. Peter/Freienstein 1:1 (0:0). Torfolge: 0:1 Huber (56.), 1:1 Gruber (60.). Schiedsrichter Ing. Feldbaumer. Das Derby gegen St. Peter/Freienstein war ein echtes Spitzenspiel! Beide Mannschaften versteckten sich nicht und wollten den Schlager unbedingt gewinnen. Gute Gelegenheiten sahen die Zuseher bei schönstem Fußballwetter zur Genüge, für die Juniors trifft Gruber nur die Stange (den Nachschuss verhaut Pachner) und ein Leodolter Stanglpass kann gerade noch abgefangen werden, auf der anderen Seite haut Tomic den Ball aus kurzer Distanz übers Tor, Doppelreiter und Huber finden in Tormann Ebner ihren Meister. In der zweiten Hälfte kann sich Ebner bei einem Stojevic-Schuss auszeichnen, ehe doch Tore fallen. Für St. Peter trifft Huber von der rechten Seite ins lange Eck, die Juniors schlagen aber nach einem Machacek-Freistoß

Weiterlesen

Arbeitssieg im letzten Heimspiel: Der DSV Leoben schlägt Kindberg mit 2:1 (1:0)!

Landesliga, 29. Runde, FR 03.06.16, 19:00 Stadion Donawitz, 220. DSV Leoben : SV Kindberg-Mürzhofen 2:1 (1:0). Torfolge: 1:0 Otti (36.), 2:0 Vollmann (83.), 2:1 Stadler (86.). Schiedsrichterteam: Harrer, Cetin, Tretnjak. Das Wichtigste: Der DSV Leoben besiegt im letzten Heimspiel Kindberg mit 2:1! Es war kein schlechtes Spiel der Donawitzer – es wurden zahlreiche Torchancen herausgespielt – dennoch hat man unsere Mannschaft schon mit mehr Leidenschaft und Biss gesehen. Vor der Pause bringt Michael Otti mit seinem sechsten Saisontreffer den DSV Leoben mit 1:0 in Führung, nach einem halben Dutzend vergebener Torchancen (Tormann Breidler verhindert durch tolle Reflexe ein durchaus mögliches Debakel) erhöht Michael Vollmann mit seinem ersten DSV-Treffer im Finish auf 2:0. Die vielen vergebenen Möglichkeiten rächen sich beinahe: Kindberg verkürzt durch ein billiges Tor in der 86. Minute und wittert plötzlich die Chance, aus diesem Spiel etwas Zählbares mitzunehmen. Der

Weiterlesen

Letztes Heimspiel: Tabellennachzügler Kindberg zu Gast in Donawitz!

Landesliga 29. Runde, FR 03.06.16, 19:00 Stadion Donawitz. DSV Leoben : FC Kindberg-Mürzhofen. Schiedsrichterteam, Gruppe West: Werner Harrer (Dobl), Can Cetin (Graz), Stefan Tretnjak (Ligist). Am Freitag bittet der DSV Leoben zum letzten Heimspiel dieser Landesligasaison. Auswärts wird danach zwar noch einmal gespielt (Gnas, Freitag, 10.06., 19:00), aber im Donawitzer Stadion ist nach dem Kindbergspiel vorerst Schluss. Für die Zuseher der Region bietet dies daher die letzte Gelegenheit die Mannschaft im eigenen Stadion in die Sommerpause zu verabschieden, die ab dem 30. Juli 2016 mit der Herbstsaison 2016/17 wieder endet. Unsere Mannschaft, die zuletzt wieder in die Spur gefunden hat und generell eine gute Saison gespielt hat, würde sich über einen guten Besuch zum finalen Obersteirer-Derby freuen. Die Spielgemeinschaft Kindberg-Mürzhofen kommt als letzter Gast nach Donawitz, eine Begegnung, die es in der nächsten Saison nicht mehr geben wird. Die Mürztaler, die nach der ersten

Weiterlesen

Die letzten beiden ligaportal-Videos zum Genießen!

Leider gibt es kein Bilddukument vom 3:2- Auswärtssieg unserer Mannschaft in Lebring. Es ist leider noch nicht auf allen Landesligaplätzen üblich (oder möglich), dass mitgeschnitten wird. Sehen wir uns also die DSV Juniors an, die in der vergangenen Runde Parschlug mit 5:2 besiegt haben und genehmigen wir uns noch die beiden DSV-Tore nach der Halbzeit beim 2:2 gegen Gleisdorf! Bitte klicken Sie auf das Bild: Das 5:2 der DSV Juniors gegen Parschlug! Das 2:2 gegen Gleisdorf!

Weiterlesen

NACHWUCHS: Die U 11 und U 13B sind siegreich!

Ein langes Fußballwochenede ist zu Ende und für den DSV Leoben ist es so schlecht nicht verlaufen. Die einzige DSV Niederlage am Wochenende musste die U 15 Mannschaft beim 2:4 in Ilz einstecken. Man konnte zwar noch vor der Pause einen 0:2-Rückstand aufholen, in der zweiten Halbzeit konnte man nicht weiter zulegen und musste zwei weitere Tore hinnehmen. Die U 15 spielte auch am Mittwoch. Im Heimspiel gegen Gössendorf konnte zwei Mal ein Rückstand aufgeholt werden, letztlich endete das Spiel mit einem 2:2 Unentschieden. Während die U 13 A an diesem Wochenende spielfrei war, durfte sich die U 13 B über einen klaren 5:2 Auswärtssieg freuen. Der Sieg in Langenwang bedeutete den dritten vollen Erfolg im Frühjahr, in der Tabelle ist die von Gergely Füzfa betreute Mannschaft nun schon auf dem 5. Platz vorgerückt. Auch die von Markus Briza betreute U 11 durfte sich über einen Sieg freuen. Das 2:0 im Heimspiel gegen St. Marein-Lorenzen war der vierte Saisonsieg unserer Mannschaft! Bereits

Weiterlesen

Auch Parschlug kein Stolperstein: Die DSV Juniors feiern beim 5:2 (3:0) den sechsten Frühjahrssieg!

Alles richtig gemacht! Die Juniors besiegen Parschlug in einem unterhaltsamen Spiel mit 5:2! GEBIETSLIGA MÜRZ, 20. Runde, SA 28.05.16, 17:00 Stadion Donawitz, 80. DSV Juniors : Parschlug 5:2 (3:0). Torfolge: 1:0 Gruber (27.), 2:0 Gruber (31.), 3:0 Makotschnig (35.), 3:1 Weiss (55.), 3:2 Jurisic (75.), 4:2 Machacek (82.), 5:2 Moritz (91.). Schiedsrichter Ing. Samy Baghdady. Was für ein Spiel: Sieben Tore, drei Mal Stange, zahlreiche vergebene Topchancen, eine klare Führung beinahe verspielt, am Schluss den Sack zugemacht – den Zusehern hat das Juniorsspiel gegen Parschlug sichtlich gefallen, eigentlich schade, dass die Meisterschaft bald zu Ende ist. Schon im Herbst gab es sieben Tore im Zusammentreffen beider Mannschaften, damals setzte es eine 0:7-Klatsche. Auch diesmal hatten die Gäste zu Beginn die besseren Torchancen, Jurisic und Reitbauer trafen aber zum Glück nur Aluminium. Durch einen Doppelschlag von Gruber und einen Treffer von Makotschnig gelangen die Juniors auf die

Weiterlesen

Auswärtssieg! Der DSV Leoben dreht das Spiel in Lebring und siegt mit 3:2 (0:1)!

Bravo Vinz Heidinger! Mit seinem ersten Tor überhaupt für den DSV Leoben sichert er den knappen 3:2-Auswärtssieg! Landesliga, 28. Runde, FR 27.05.16, 19:00 Buchkogelsatdion, 190. SV Lebring : DSV Leoben 2:3 (1:0). Torfolge: 1:0 Flisar (22., Elfer), 2:0 Teuschler (47.), 2:1 Pagger (54.), 2:2 Füzfa (67.), 2:3 Heidinger (81.). Schiedsrichterteam: Mag. Höfler, DI Schauer, Mag. Mujacic. Hoppla, ein Auswärtssieg! Wie schon zuletzt gegen Gleisdorf benötigt der DSV Leoben auch gegen Lebring zwei Gegentore, um munter zu werden. Nach einem Foul von Rinner an Teuschler im Strafraum bringt Lebrings Topstürmer Flisar seine Mannschaft vom Elfmeterpunkt in Führung, bei einem Lattenschuss von Kahr haben die Donawitzer Glück. Vor der Pause kommt Vollmann zur einzig guten DSV Chance, aus kurzer Distanz scheitert er aber an Tormann Krenn. Die Donawitzer verschlafen dann den Auftakt zur zweiten Spielhälfte: Ein guter Pass, ein verlorenes Laufduell und Teuschler schiebt den Ball zum 2:0 für Lebring

Weiterlesen

Nach dem Remis gegen Gleisdorf: Kann der DSV Leoben auch in Lebring punkten?

Landesliga, 28. Runde, FR 2705.16, 19:00 Buchkogelstadion. SV Lebring : DSV Leoben, Schiedsrichterteam (Gruppe Graz): Mag. Martin Höfler (Seiersberg), DI Philipp Schauer (Wundschuh), Mag. Haris Mujacic (Graz). Nach dem überrascheden, sehr erfreulichen Punktegewinn gegen Gleisdorf ist der DSV Leoben nun in Lebring gefordert. Die Donawitzer, die gegen den Titelfavoriten trotz notgedrungen umgestellter Mannschaft nach einem 0:2- Pausenrückstand noch zum Ausgleich gelangten, können in Lebring zumindest auf die drei (Hofer, Heidinger, Füzfa) zuletzt gesperrten Spieler zurückgreifen. Wer davon tatsächlich spielt, entscheidet der Trainer, schließlich waren auch die „Ersatzleute“ durchaus erfolgreich. Beim Spiel Achter gegen den Siebten geht es außer dem Tabellenplatz, der Punkteprämie vor allem um die Erkenntnis, ob auch in einem Spiel, in dem es um nichts weltbewegendes geht, mit vollem Einsatz und vollster Konzentration agiert wird. Drei Spiele vor Meisterschaftsende werden

Weiterlesen

Wille und Einsatz werden belohnt: Der DSV Leoben erkämpft nach 0:2-Pausenrückstand ein 2:2 gegen Gleisdorf!:

Toller Einsatz, er war immer anspielbar: Michal hanich beim 2:2 gegen Gleisdorf! Landesliga, 27. Runde, DI 24.05.16, Stadion Donawitz, 220. DSV Leoben : FC Gleisdorf 09 2:2 (0:2). Torfolge: 0:1 Gräfischer (13.), 0:2 Ostermann (24.), 1:2 Briza (49.), 2:2 Pagger (72.). Schiedsrichterteam: Birnstingl, Cetin, Brunner. Wer hätte zur Halbzeit beim Stand von 0:2 noch darauf getippt? Der DSV Leoben erkämpft sich mit viel Einsatz, Disziplin und einer nötigen Portion Glück ein 2:2 Unentschieden gegen Gleisdorf, das damit im Kampf um den Meistertitel einen empfindlichen Dämpfer erleidet. Die aufgrund der vielen Ausfälle umgestellte Mannschaft beginnt zwar gut, liegt aber durch zwei Gegentore von Gräfischer und Ostermann nach 23 Minuten mit 0:2 im Rückstand. Die Donawitzer geben sich aber nicht auf und schlagen nach der Pause zurück: Markus Briza setzt einen wuchtigen Kopfball zum 1:2 Anschlusstreffer ins Netz, Matthias Pagger erzielt durch einen Freistoß das vielumjubelte 2:2! Der DSV

Weiterlesen

Mit Kraftakt den Negativlauf stoppen: DSV Leoben am Dienstag gegen Gleisdorf!

Landesliga, 27. Runde, DI 24.05.16, 19:00. Stadion Donawitz. DSV Leoben – FC Gleisdorf. Schiedsrichterteam (Gruppe West): Christian Birnstingl (Hitzendorf), Can Cetin (Graz), Klaus Brunner (Köflach). Die Vorzeichen stehen vor dem Dienstagspiel nicht sehr günstig für den DSV Leoben. Neben der nun drei Spiele andauernden Punktelosigkeit mit insgesamt zehn Gegentreffern, bereiten Personalsorgen dem Trainer sicherlich Kopfzerbrechen. Vier Stammspieler sind gegen den Tabellenzweiten nicht dabei, neben dem Verletzten Kapitän Martin Petkov muss Jürgen Auffinger auch auf die gesperrten Alexander Hofer, Vincent Heidinger und Gergely Füzfa verzichten. Gerade die (angeblich) fünfte Gelbe Karte gegen Füzfa ist bitter, er hat sie in Liezen nach dem Elferfoul von Schiedsrichter Dr. Paier nicht zu Gesicht bekommen, am Spielbericht war sie dann aber plötzlich vermerkt. Ein nachträglicher Protest wurde zwar überlegt, dann aber aus verschiedenen Gründen doch nicht eingebracht. Diese Situation

Weiterlesen

GEBIETSLIGA: Die Juniors punkten beim 2:2 (1:0) auch in Bruck!

Die Juniors bleiben ungeschlagen: Beim 2:2 in Bruck (im Bild Oli Sencar) wurden aber viele Chancen vergeben! GEBIETSLIGA MÜRZ, 19. Runde, SA 21.05.16, 18:15 Murinselstadion, 50. SC Bruck II : DSV Juniors 2:2 (1:0). Torfolge: 1:0 Katzenberger (45+), 1:1 Asandului, 2:1 Thöni (65.), 2:2 Sencar (76.). Schiedsrichter Schuhajek. Die Juniors machten sich in Bruck das Leben schwerer als es nötig gewesen wäre. Die vielen vergebenen Chancen zu Beginn des Spieles und dann in der zweiten Halbzeit, die vorzeitig einen klaren Sieg möglich gemacht hätten, rächten sich beinahe: Bruck geht unmittelbar vor der Pause durch Katzenberger in Führung, zum vierten Mal in den letzten fünf Spielen mussten die Juniors einem Rückstand nachlaufen. Gleich nach Wiederbeginn gleicht Asandului aus, die Juniors drängen danach auf den Führungstreffer, vergeben aber dabei die besten Torchancen. Nach einem Fehler geht Bruck II neuerlich in Führung, kurz darauf haben die Juniors sogar Glück, nicht auch noch einen

Weiterlesen

NACHWUCHS: Die U 13 Teams bleiben siegreich!

Die U 13 B konnte gegen Stanz den höchsten Sieg des Wochenendes einfahren. Die Mannschaft von Gergely Füzfa war dem Gegner in allen Belangen überlegen und setzte sich überzeugend mit 12:3 (5:2) durch. Vor der Pause war das Spiel noch einigermaßen offen, immerhin konnte Stanz die ersten beiden Gegentreffer noch ausgleichen, doch nach dem Seitenwechsel waren die Donawitzer nicht mehr aufzuhalten. Vor allem Danis Markovic, dem sieben (!) Tore zugesprochen wurden, konnte nie in Griff gebracht werden, er konnte nach Belieben durch die gegnerischen Reihen spazieren. Der klare Erfolg ist für DSV U 13 B der zweite Sieg, wir Gratulieren! Auch die U 13 A konnte ihr Spiel klar gewinnen. Nach dem 7:1 gegen Thörl bleibt man Tabellenführer Trofaiach dicht auf den Fersen und liegt nach fünf Siegen aus sechs Spielen (bei einem Spiel mehr) nur aufgrund der schlechteren Tordifferenz zurück. Die anderen Nachwuchsteams konnten diesmal nicht gewinnen. Die U 15 musste sich gegen das obere feistritztal

Weiterlesen

Video vom 1:4 gegen Liezen!

Auch wenn es weh tut, wer will, der kann sich die besten Szenen vom Spiel des DSV Leoben in Liezen hier ansehen. Danke an ligaportal für dieses Service! Klicken Sie bitte auf das Bild!

Weiterlesen

Nächste Pleite in Liezen: Nach Führung durch Pagger mit 1:4 (1:2) untergegangen!

… und schon wieder ein Nuller. Der DSV Leoben (im Bild Heidinger) verliert in Liezen 1:4! Landesliga, 26. Runde, FR 20.05.16, 19:00 SC Stadion Liezen, 400. SC Liezen : DSV Leoben 4:1 (2:1). Torfolge: 0:1 Pagger (9.), 1:1 Knefz (10.), 2:1 Muleci (42.), 3:1 Blazevic (78., Elfer), 4:1 Knefz (81., Elfer). Schiedsrichterteam: Dr. Paier, Pock, Liebisch. Schlimmer geht es kaum noch. Man darf verlieren, auch in dieser Höhe, aber: Die dritte Niederlage in Serie ist für den DSV Leoben besonders bitter, weil sie einfach so nicht nötig war. Über weite Strecken wurde das Spiel bestimmt, ohne dabei aber konsequent und konzentriert (im Abschluss aber auch in der Defensive) zu sein. Der Auftakt beginnt verheißungsvoll: Pagger bringt die Donawitzer nach einem schönen Solo früh in Führung, aber wie schon in der letzten Runde gegen Voitsberg, bekommt man nur eine Minute später das eher billige Gegentor. Danach gestaltet sich das Spiel offen, mit Chancen auf beiden Seiten – für den DSV

Weiterlesen

Nach zwei Niederlagen sollen in Liezen Punkte her!

Landesliga, 26. Runde, FR 20.05.16, 19:00, SC Stadion Liezen. SC Liezen : DSV Leoben. Schiedsrichterteam: Dr. Thomas Paier (Zerlach), Guido Müller (Lebring), Markus Liebisch (Kirchbach). Zwei Niederlagen hintereinander, das hat es in dieser Saison zuvor schon einmal gegeben: Damals (nach dem 0:1 gegen Liezen und einem 0:1 in Gleisdorf) musste Lebring büssen und wurde mit 3:0 nach Hause geschickt. Ob das nun am Freitag auch gelingt diese Mini-Negativserie zu stoppen? Nun, die zwei Niederlagen schmerzen, vor allem die Höhe der Niederlage gegen Voitsberg ist schon ein Dämpfer, mit der, nach den vielen, guten Ergebnissen, so nicht zu rechnen war. Gegen einen starken Gegner passierten einfach zu viele kleinere und größere Fehler, Voitsberg nützte das konsequent aus. Gute Chancen waren in dem Spiel zweifellos vorhanden, diese wurden aber nicht verwertet, das spiegelt sich dann eben im klaren Ergebnis wider. Man kann davon ausgehen, dass das nicht noch einmal passiert. So eiskalt abgeschossen

Weiterlesen

Die Videos vom Wochenende - Ein Sieg und eine Niederlage!

Während die Kampfmannschaft in der Landesliga gegen den ASK Voitsberg mit 1:4 den Kürzeren zog und somit erstmals im Frühjahr zu Hause ohne Punkte blieb, verlängerte sich der Erfolgslauf der DSV Juniors. Mittlerweile sieben Spiele ungeschlagen, dabei die letzten fünf gewonnen und somit vom abgeschlagenen letzten platz auf den achten Rang vorgeklettert. Die DSV Juniors sind die Überraschung der Gebietsliga Mürz, zwei Spieler schafften nach dem 4:2 (0:2)- Sieges auch ins Ligaportal -Team der Woche: Wir gratulieren Florian Gruber und Robert Pachner! Hier sind die Videos vom vergangenen Wochenende, aufgenommen von Luca Makotschnig und Robert Dolc für Ligaportal! DSV – Voitsberg DSV Juniors – Kindberg II

Weiterlesen

Abgebrühte Voitsberger fügen dem DSV Leoben eine empfindliche Heimniederlage zu!

Das war zu wenig: Der DSV Leoben (im Bild Gery Füzfa) verliert klar gegen Voitsberg! Landesliga, 25. Runde, FR 13.05.16, 19:00 Stadion Donawitz, 180, DSV Leoben : ASK Voitsberg 1:4 (1:2). Torfolge: 0:1 Jelic (1.), 1:1 Pagger (12.), 1:2 Suppan (12.), 1:3 Starchl (68.), 1:4 Jelic (74.). Schiedsrichter Hofgartner, Schenke, Dambo. Am Freitag dem 13. verliert der DSV Leoben sein erstes Heimspiel im Frühjahr. Und mit dem Ergebnis 1:4 auch recht deutlich. Voitsberg startet das Spiel mit 1:0, da Jelic bereits in der ersten Minute die erste Chance zur Führung nützt. Hoffnung keimt auf, als Matthias Pagger mit seinem ersten Saisontor aus einem Freistoß ausgleichen kann, doch noch in der selben Minute (!) knallt Suppan einen „Tausendguldenschuss“ zum 1:2 in die Maschen. Die Donawitzer versuchten alles, um über den Kampf und Einsatz ins Spiel zurückzufinden, doch Voitsberg erwies sich als abgeklärter, gut organisierter Gegner. Nach dem 1:3 durch Starchl vergibt Pagger die Riesenchance

Weiterlesen

GEBIETSLIGA: Nach 0:2 zur Pause, ein 4:2-Sieg! Die Juniors siegen gegen Krieglach II zum fünften Mal in Folge!

Bravo Juniors! Von 0:2 auf 4:2 gegen Krieglach II bedeutet den fünften Sieg in Folge! GEBIETSLIGA MÜRZ, 18. Runde, DO 12.05.16, 18:30, Stadion Donawitz, 50. DSV Juniors : Krieglach II 4:2 (0:2). Torfolge: 0:1 Taferner (4.), 0:2 Horvat (18., ET), 1:2 Grasser (61.), 2:2 Gruber (73.), 3:2 Asandului (84.), 4:2 Makotschnig (86.). Schiedsrichter: Stockreiter, Mittasch. Trotz Pausenführung kann auch Krieglach II den DSV Juniors Express durch die Gebietsliga nicht stoppen! Die Gäste begannen stark und nützten ihre Chancen zu Beginn des Spieles eiskalt aus und zogen bereits nach 18 Minuten auf 2:0 davon. Schon vor der Pause drückten die Juniors, doch gegen die aggressive Spielweise von Krieglach war da einfach kein Durchkommen, die wenigen Chancen wurden vergeben. Nach der Pause drehten die Juniors aber richtig auf: Der einseitige Ansturm wurde in der 61. Minute erstmals belohnt, Grasser zieht einfach einmal ab, der Ball landet hinter Tormann Ganster zum 1:2 im Tor. Krieglach nun stehend

Weiterlesen

Die Niederlage ist abgehakt, gegen Voitsberg wird wieder nach vorne geblickt!

Landesliga, 25. Runde, FR 13.05.16, 19:00, Stadion Donawitz. DSV Leoben : ASK Voitsberg, Schiedsrichter (Gruppe Graz): Jörg Hofgartner, Mag. Patrick Schenke, Mag. Adnan Dambo. Vor dem Pfingstwochenende kommt mit dem ASK Voitsberg ein gefährlicher Gegner nach Donawitz. Gefährlich deshalb, weil die Mannschaft, die vor Saisonbeginn sogar zum engeren Favoritenkreis gezählt wurde, nach sehr abwechslungsreichen Leistungen nun nach einem Trainerwechsel wieder in die Spur findet. In der letzten Woche übernahm Christian Zach das Traineramt der Weststeirer und prompt wurde mit Fürstenfeld ein starker Gegner mit 1:0 bezwungen. Für die nächste Saison hat sich der Trainer, der Harald Holzer ablöste, einiges vorgenommen: Zach, der schon mit Lebring in die Landesliga aufsteigen konnte und im Vorjahr den Klassenerhalt schaffte, will ganz vorne mitspielen. Wie erwähnt, das wollte Holzer auch, mal sehen, ob der neue Trainer mehr Glück hat. Voitsberg liegt an der siebten Stelle, zwei Punkte hinter

Weiterlesen

NACHWUCHS: Die U 15 siegt in Judenburg, muss sich aber gegen JAZ geschlagen geben!

Szene aus DSV U 15 gegen JAZ: Unser Tormann, einer der Besten am Platz: Marcel Weiss hatte viel zu tun! Alle DSV-Spiele der letzten Woche im Überblick: MI 04.05., 17:00, U 11, DSV Leoben : NWM Kapfenberg 3:4 (3:2), Link STFV, Jugendfeld Donawitz. MI 04.05, 17:30, U 15, SKF Judenburg : DSV Leoben 3:4 (0:3), Tore für den DSV: Gruber M. (2), Sosic, Rogatsch. Link StFV, Stadion Judenburg. Die U 15 freut sich über den Auswärtssieg in Judenburg! DO 05.05., 17:00, Landesliga, St. Anna : DSV Leoben 2.1 (1:0), Tor für den DSV: Partl, Link StFV, St. Anna. SA 07.05., 13:00, U 13 A, SG Niklasdorf/Proleb : DSV Leoben A 2:1 (0:0), Tor für den DSV: Sekic, Link STFV, Niklasdorf. SA 07.05., 15:00, Gebietsliga, Rapid Kapfenberg II : DSV Juniors 1:2 (1:1), Tore für den DSV: Gruber F., Machacek, Link STFV, Diemlach. SA 07.05., 17:00, U 11, Bruck/Mur : DSV Leoben 5:0 (2:0), Link STFV, Murinselstadion. SA 07.05., 18:30 U 15, DSV Leoben : JAZ West/DSC 2:3 (1:2), Tore für den DSV: Rogatsch, Gruber M.

Weiterlesen

GEBIETSLIGA: Die Juniors sind auch in Kapfenberg nicht zu Stoppen und siegen mit 2:1 (1:1)!

Sieg Nummer 4 in Folge: Die Juniors (im Bild Jan Makotschnig) sind das zweitbeste Frühjahrsteam! GEBIETSLIGA MÜRZ, 17. Runde, SA 07.05.16, 15:00, Diemlach, 100. Rapid Kapfenberg II : DSV Juniors 1:2 (1:1). Torfolge: 1:0 Bertolli (35.), 1:1 Gruber (E, 37.), 1:2 Machacek (75.). Schiedsrichter: Wutscher. Auch in Diemlach können die DSV Juniors mit einem 2:1-Auswärtssieg den Erfolgslauf fortsetzen! Es war ein hartes Stück Arbeit: Die junge Mannschaft von Rapid Kapfenberg II war vor allem vor der Pause sehr unangenehm und hatte durch Binder die erste gute Chance, Ebner konnte klären. In der 35. Minute gingen die Hausherren durch einen Bertolli-Treffer mit 1:0 in Führung, doch postwendend folgte der Ausgleich. Asandului wird im Strafraum von Tormann Stojanovic gelegt, den Elfer verwandelt Florian Gruber sicher zum 1:1. Nach dem Seitenwechsel wurden die Juniors stärker und drängten auf die Entscheidung. Nachdem Makotschnig, Asandului, Gruber und auch Horvath gute Gelegenheiten zur Führung

Weiterlesen

Gutes Spiel, schlechtes Ergebnis! Der DSV verliert in St. Anna mit 1:2 (0:1)!

Er erzielte den Leobener Treffer, der aber letztlich zu keinem Punktegewinn führte: Markus Partl! Landesliga, 24. Runde, DO 05.05.16, 17:00 Bollwerk Arena, 650. USV St. Anna am Aigen : DSV Leoben 2:1 (1:0). Torfolge: 1:0 Dugolin (12.), 2:0 Kobald (53.), 2:1 Partl (60.). Schiedsrichterteam: Altun, Schweighofer, Causevic. „Es gewinnt nicht immer die bessere Mannschaft!“, meinte der Schiedsrichter beim Ausfüllen des Spielberichtes nach dem 2:1- Erfolg von St. Anna über den DSV Leoben. Mit dieser Meinung steht er sicher nicht alleine da, das hilft aber den Donawitzern nach der ersten Frühjahrsniederlage nicht wirklich. Vor 650 Zusehern machten die Donawitzer vieles richtig, in den entscheidenden Szenen war St. Anna aber konzentrierter und effizienter. Schon nach 13 Minuten bringt Dugolin durch einen Freistoß seine Mannschaft in Führung, im Anschluss daran drückten die Donawitzer zwar, richtig zwingende Torchancen waren vor der Pause aber nicht dabei. Gleich schlecht beginnt

Weiterlesen

Gelingt dem DSV Leoben beim Titelanwärter der nächste Streich?

Landesliga, 24. Runde, DO 05.05.16, 17:00, Bollwerk Arena St. Anna. USV Raiffeisenbank Weindorf St. Anna am Aigen : DSV Leoben, Schiedsrichterteam (Gruppe Ost): Serdar Altun (Gleisdorf), Matthias Schweighofer (Unterfladnitz), Salhudin Causevic (Anger). So einen Lauf, wie in diesem Frühjahr, hatte der DSV Leoben schon lange nicht mehr. Landete man im vergangenen Jahr mit Hängen und Würgen am Saisonende gerade einmal bei 34 Punkten und ist damit knapp der Relegation entkommen, so sind die 34 gewonnenen Punkte (eigentlich sind es 35, der eine Punkt gegen Lankowitz wurde aberkannt) in dieser Saison nach 23 Runden eine doch beachtliche Steigerung. Die Änderungen im Vereinsumfeld aber auch in sportlicher Hinsicht machten sich seit vergangenem Sommer sukzessive bemerkbar: Der neue Trainer, viele neue Spieler, taktische Änderungen – all das greift vor allem in diesem Frühjahr, die DSV-Mannschaft ist als einziges Team der Landesliga noch immer ungeschlagen! Sicherlich, selbst in diesem

Weiterlesen

Die Siege vom Wochenende auf Video!

Eigentlich unglaublich, aber wahr: Die beiden Kampfmannschaften des DSV Leoben bleiben auch nach diesem Wochenende im Frühjahr ungeschlagen! Mehr noch, beide Teams konnten ihre Heimspiele gewinnen! Die Landesligamannschaft ringt Bad Gleichenberg durch ein Füzfa-Tor mit 1:0 (1:0) nieder (der Ungar steht damit auch im Team der Woche bei ligaportal und fanreport), die DSV Juniors bleiben in der Gebietsliga gegen Mariazell beim 2:0 (0:0)- Sieg ebenfalls ohne Gegentreffer. In den zwölf Spielen der beiden Teams gab es sechs Siege und sechs Unentschieden – in fünf Spielen hielten die Tormänner Reinwald und Ebner den Kasten sauber. Markus Ebner und Florian Gruber hat dies in das ligaportal-Team der Woche der Gebietsliga Mürz gebracht. So kann das natürlich weiter gehen! Sehen Sie hier die beiden Videozusammenfassungen von den beiden Siegen, für Ligaportal aufgenommen von Schickhofer und Dolc – Vielen Dank dafür (Auf das Bild Klicken)!: DSV Leoben – Bad Gleichenberg 1:0

Weiterlesen

NACHWUCHS: Die U 13 A bleibt im vierten Spiel zum vierten Mal siegreich!

Ein Sieg, ein Unentschieden und eine Niederlage. So verliefen die nur drei (das U 11 Spiel gegen Trofaiach musste verschoben werden) Spiele der DSV Nachwuchsteams. Die einzige Niederlage musste die U 13 B hinnehmen. Die von Gergely Füzfa betreute Mannschaft erwischte einen schlechten Start und lag zur Pause bereits 0:3 zurück. Nach dem 0:4 befürchtete man schon mit eine deutliche Klatsche, doch die Jungs gaben nicht auf und konnten die Niederlage (3:5) in erträglichem Maß halten. Leichter hatte es die U 13 A. Von Anbeginn weg war Vlado Kutlesas Team spielbestimmend, die Tore waren nur die logische Folge: Bereits vor der Pause war das Spiel entschieden, auch nach dem Seitenwechsel hatten die Burschen noch nicht genug. Der Langenwanger Ehrentreffer fiel erst nach dem 7:0. Die U 13 A ist damit nach vier Spielen ohne Punkteverlust auf dem zweiten Tabellenplatz! Die U 13 A ist nicht zu stoppen: Vier Spiele, vier Siege, Torverhältnis 29:7! Richtig spannend wurde es am Sonntag in der U

Weiterlesen

GEBIETSLIGA: Sieg! Die Juniors sorgen mit späten Toren für den 2:0 (0:0)-Erfolg gegen Mariazell!

Dritter Sieg in Folge – die DSV Juniors bleiben im Frühjahr auf Erfolgskurs! GEBIETSLIGA MÜRZ, 16. Runde, SA 30.04.16, 16:00, Stadion Donawitz, 70. DSV Juniors – UFC Mariazell 2:0 (0:0). Torfolge: 1:0 Gruber (83.), 2:0 Asandului (95.). Schiedsrichter Ranzenmayr. Das Geduldspiel gegen den Tabellenletzten findet im Finish sein Happy End! Die Juniors machen sich lange Zeit selbst das Leben schwer, sind vor allem vor dem Tor zu umständlich. Die vielen vergebenen Chancen zehrten an den Nerven, auch der eine oder andere Konter von Mariazell hatte durchaus Potential zu einem Gegentreffer. In der Schlussphase wurden die Juniors, die sehr viel in das Spiel investierten und den Sieg in dem so wichtigen Spiel unbedingt erzwingen wollten, belohnt. Gruber bringt seine Mannschaft in der 83. Minute in Führung, am Ende der fünf minütigen Nachspielzeit fixiert Asandului mit dem 2:0 den verdienten, aber mühsam zustande gebrachten, Endstand. Nicht den Kopf hängen lassen, bis zum Schlusspfiff

Weiterlesen

Dritter Heimsieg in Folge! Der DSV Leoben schlägt Bad Gleichenberg durch einen Füzfa-Treffer mit 1:0 (1:0)!

Der Goldtorschütze: Gergely Füzfa nach dem 1:0-Treffer! Landesliga, 23. Runde, FR 29.04.16, 19:00 Stadion Donawitz, 201. DSV Leoben – TUS Bad Gleichenberg 1:0 (1:0). Tor: 1:0 Füzfa (44.). Schiedsrichterteam: Salzger, Hartner, Kaiba. Der Donawitzer Erfolgslauf hält auch gegen Bad Gleichenberg an. Der erwartet unangenehme Gegner machte den Donawitzern das Leben schwer, letztlich entschied aber in dem kampfbetonten Spiel ein Tor zugunsten der Leobener. Das wichtige Premierentor von Gergely Füzfa unmittelbar vor der Pause brachte den dritten Heimsieg in Folge, der DSV Leoben überholt damit Bad Gleichenberg und ist in der Tabelle nun Fünfter. Beide Teams kamen in dem schnellen und intensiv geführten Spiel zu Torchancen (Berger trifft die Stange, Pavic scheitert am Fünfer – auf der anderen Seite vergeben Füzfa per Kopf, Pagger aus kurzer Distanz), da aber keine weiteren Tore fielen, blieb es beim knappen 1:0-Sieg. Im Finish wurde es noch einmal brenzlig, nachdem Markus

Weiterlesen

Starker Aufsteiger in Donawitz: Hält die Serie auch gegen Bad Gleichenberg?

Landesliga, 23. Runde, FR 29.04.16, 19:00 Stadion Donawitz. DSV Leoben : TUS Bad Gleichenberg. Schiedsrichterteam Gruppe West: Salzger Dominik (St. Stefan/Stainz), Hartner Martin (Stallhofen), Kaiba Wolfgang (Söding). Der DSV Leoben bekommt es am Freitag im Donawitzer Stadion mit TUS Bad Gleichenberg nicht nur mit dem stärksten Aufsteiger der Liga, sondern auch erstmals im Frühjahr mit einer Mannschaft zu tun, die in der Tabelle vor dem DSV liegt. Die von Trainer Mag. Peter Hochleitner gut eingestellten Oststeirer haben bisher alle Erwartungen übertroffen und liegen zwei Punkte und einen Rang vor dem DSV Leoben an der fünften Stelle. Fast wäre es zum Duell der Unbesiegten im Frühjahr gekommen: Während der DSV noch eine weiße Weste besitzt, musste sich Bad Gleichenberg in der vergangenen Runde zu Hause Fürstenfeld (Tor Giermair) mit 0:1 geschlagen geben und damit die erste Frühjahrsniederlage hinnehmen. Dennoch, Bad Gleichenberg spielt eine sehr starke Rückrunde, von den vorangegangenen

Weiterlesen

NACHWUCHS: Die DSV-U 13 Teams siegen, die anderen Teams müssen sich geschlagen geben!

Nichts zu Holen gab es für die bisher heuer noch ungeschlagene U 15 Mannschaft in Graz. Gegen den GAK setzte es eine klare 1:6-Niederlage, damit fällt die von Arno Makotschnig betreute Mannschaft auf den vorletzten Tabellenplatz zurück. Die Momentaufnahme sagt aber nicht viel aus, Platz 4 (GAK) ist vom letzten Platz (Gössendorf) nur durch einen Punkt getrennt. Am 1. Mai haben die Jungs die Chance mit einem Heimsieg gegen den LUV Graz wieder einen Sprung nach vorne zu machen. Auch die U 11 kehrte mit einer deutlichen Niederlage im Gepäck nach Hause, in Pernegg unterlag man 0:5. Die siegreiche U 13B-Mannschaft: Im Bild Tormann Zec und der Torschütze zum vierten Donawitzer Tor, Nassar! Dafür lief es für die beiden U 13-Teams hervorragend. Die U 13 B feierte im Donawitzer Stadion gegen Traboch/Kammern den ersten Sieg, der mit 4:2 recht souverän ausfiel. Auch die U 13 A kehrte mit drei Punkten heim. In Stanz setzte sich die von Vlado Kutlesa betreute Mannschaft mit 5:1 durch, Nico

Weiterlesen

0:0 in Heiligenkreuz: Der DSV Leoben bleibt als einziges Team im Frühjahr ungeschlagen!

Kampf, manchmal Krampf, aber keine Tore – der DSV Leoben (im Bild Pagger) holt in Heiligenkreuz ein 0:0! Landesliga, 22. runde, SA 23.04.16, 18:00 Sportplatz Heiligenkreuz, 150. TUS Heiligenkreuz/Waasen – DSV Leoben 0:0. Schiedsrichterteam: Harald Insupp, Can Cetin, Klaus Brunner. Die gute Nachricht: Der DSV Leoben bleibt nach dem 0:0 in Heiligenkreuz im Frühjahr ungeschlagen und das nach der ersten Niederlage unseres nächsten Gegners Bad Gleichenberg – als einzige Mannschaft der Landesliga! Das Spiel selbst war sicherlich kein fußballerischer Leckerbissen, beide Teams neutralisierten sich durch diszipliniertes Stellungsspiel, Torchancen blieben auf beiden Seiten äußerste Mangelware. Die wenigen Zuseher sahen anstatt Kombinationsfußball viele Kopfballduelle aufgrund der kaum für Gefahr sorgenden hohen Bälle. Einen Stock tiefer ging es nicht weniger rustikal zu – kleinere aber auch derbere Fouls verhinderten flüssige Spielzüge, auch ein Lucky-Punch gelang

Weiterlesen

GEBIETSLIGA: Auswärtssieg! Die Juniors drehen 0:2 Pausenrückstand und siegen 3:2 in Tragöß!

Gratulation zum Sieg! Die DSV Juniors drehen das Spiel in Tragöß und siegen 3:2! GEBIETSLIGA MÜRZ, 15. Runde, SA 23.04.16, 14:00, Sportplatz Tragöß, 80. SC Tragöß/St. Kathrein – DSV Juniors 2:3 (2:0). Torfolge: 1:0 Graf (2.), 2:0 Graf (35.), 2:1 Asandului (65.), 2:2 Andi Pachner (72.), 2:3 Machacek (88.). Schiedsrichter: Perkosan. Auswärtssieg! Die DSV Juniors setzen den Erfolgslauf auch in Tragöß fort und siegen nach toller Aufholjagd nicht unverdient mit 3:2! Die Hausherren gelangen durch einen Kopfballtreffer vom auffälligsten Spieler Richard Graf bereits nach zwei Minuten in Führung, derselbe Spieler sorgt auch für das 2:0. Obwohl die Juniors zahlreiche Chancen herausspielen, bleibt das Tor vor der Pause wie vernagelt: Nicht einmal vom Elfmeterpunkt will es klappen, Jan Makotschnig scheitert kurz vor dem Seitenwechsel. In der zweiten Spielhälfte vorerst das gleiche Bild: Die Juniors spielen gefällig, kommen in den Strafraum, im entscheidenden Moment ist aber der

Weiterlesen

Wir wollen in Heiligenkreuz auch im sechsten Frühjahrsspiel ungeschlagen bleiben!

Landesliga, 22. Runde, SA 23.04.16, 18:00 Sportplatz 8081 Heiligenkreuz, Friedhofstraße. TUS Heiligenkreuz am Waasen : DSV Leoben, Schiedsrichterteam (Gruppe West): Harald Insupp (Mooskirchen), Can Cetin (Graz), Klaus Brunner (Köflach). Zuletzt gab es gegen Heiligenkreuz nichts zu Lachen – drei Niederlagen in den direkten Duellen! Erst am Samstag startet der DSV Leoben in die 22. Runde, es geht zum Tabellennachbarn – durch drei Punkte, doch etwa 90 Kilometer getrennt – nach Heiligenkreuz am Waasen. Nach den beiden Heimsiegen gegen Fürstenfeld und Zeltweg, in denen dem Publikum beste Untehaltung mit insgesamt elf Toren geboten wurde, ist der DSV nun zum zweiten Mal im Frühjahr auswärts gefordert. Auch nicht schlecht, nimmt man die Bilanz der Auswärtsspiele als Maß: In neun Spielen durfte der DSV vier Mal mit drei Punkten nach Hause fahren, drei Mal – darunter zuletzt in Kapfenberg beim 0:0 – reichte es zu einem Punkt, nur zwei Mal konnten die Donawitzer

Weiterlesen

Das erfolgreiche DSV Wochenede im Bild!

Das hat es auch schon lange nicht mehr gegeben: Abgesehen von der DSV U 13 B Mannschaft, die gegen die DSV U 13 A Mannschaft verloren hat, haben alle DSV Teams an diesem Wochenede gewonnen! Von den beiden Kampfmannschaften gibt es auch einen Videozusammenschnitt von unserem Partner ligaportal.at. Seit diesem Frühjahr hat uns Ligaportal dabei die Videokamera und die Software zur Verfügung gestellt, unser Kameramann Robert Dolc sorgt für die qualitativ guten Bilder. Hier gehts zu DSV Leoben : FC Zeltweg 3:2 (1:1)! Der 2:1 (1:1) DSV Juniors- Sieg gegen Breitenau! Sonst noch beim DSV: Die guten Leistungen der DSV-Spieler führten in den beiden Landesligaportalen zu Nominierungen ins Team der Woche. Bei fanreport.com hat es zum ersten Mal Alexander Hofer geschafft – sicherlich auch wegen seinem wichtigen und schönen Treffer zum 3:2 in der Nachspielzeit. Bei ligaportal.at wurden die tollen Paraden unseres Tormannes gewürdigt. Manuel Reinwald wurde bereits zum vierten Mal nominiert!

Weiterlesen

GEBIETSLIGA: Mit dem ersten Frühjahrssieg verlassen die DSV Juniors das Tabellenende!

Ganz starke Leistung: Robert Pachner siegt mit seinen DSV Juniors gegen Breitenau mit 2:1! GEBIETSLIGA MÜRZ, 14. Runde, SA 16.04.16, 16:00, Stadion Donawitz, 90. DSV Juniors – SV Breitenau 2:1 (1:1). Torfolge: 1:0 Heinemann (5.), 1:1 Kornthaler (12.), 2:1 Makotschnig (79.). Schiedsrichter: Ilic, Bartsch. Und da ist er, der erste Sieg der DSV Juniors in diesem Jahr! Es war ein hartes Stück Arbeit und die Spieler mussten bis zum Schlusspfiff viel Einstecken, doch der Einsatz wurde mit drei Punkten belohnt. Heinemann bringt die Juniors schnell in Führung, doch Breitenau schlägt nur sieben Minuten durch Kornthaler zurück. In der ersten Hälfte haben die Gäste mehr Spielanteile, ein weiteres Gegentor kann aber von Tormann Ebner mehrmals verhindert werden. Nach der Pause drücken die Juniors aufs zweite Tor, scheitern vorerst aber durch Kutlesa, Heinemann und Makotschnig. Das ständige Anpressen wurde dann aber doch belohnt: Makotschnig trifft im Finish zum vielumjubelten Siegestreffer!

Weiterlesen

3:2-Heimsieg gegen Zeltweg: Zwei Tore in den Schlussminuten drehen das Derby!

Genauso: Der DSV Leoben dreht das Derby gegen den FC Zeltweg und siegt noch mit 3:2 – im Bild Otti, Torschütze zum 1:1! Landesliga, 21. Runde, FR 15.04.16, 19:00 Stadion Donawitz, 320. DSV Leoben – FC Zeltweg 3:2 (1:1). Torfolge: 0:1 Fischer (6.), 1:1 Otti (30.), 1:2 Fischer (67.), 2:2 Partl (89.), 3:2 Hofer (92.). Schiedsrichterteam: Brunner, Mag. Schenke, Dienstleder. So stellt man sich ein Derby vor: Harte, nie unfaire, Zweikämpfe, viele Torchancen auf beiden Seiten, Rückschläge und eine erfolgreiche Aufholjagd mit zwei Toren in den Schlussminuten, die noch mit dem Sieg belohnt wird! Es war wieder einmal nichts für schwache Nerven, was Auffingers Jungs den 320 Zusehern boten, aber was zählt ist, dass sich nach dem Schlusspfiff die Donawitzer in den Armen lagen! Zeltweg erweist sich als der erwartet schwere Gegner, der durch einen Fehler früh in Führung geht: Geschenke an Fischer werden angenommen, der Zeltweg-Bomber eröffnet bereits nach sechs Minuten den Torreigen!

Weiterlesen

Zwei Siege für die DSV-Teams - die U 15 und die U 13 A gewinnen in Donawitz!

Nur zwei Nachwuchsspiele mit DSV Beteiligung gab es an diesem Wochenende. Die U 11 war spielfrei, die beiden DSV-U 13 Teams spielten gegeneinander nur die U 15 hatte mit dem FAZ Ost einen auswärtigen Gegner. Das Spiel U 13 A gegen U 13 B war nur bis zur Halbzeit ausgeglichen, da konnte die von Gergely Füzfa betreute Mannschaft mit einem 2:4- Rückstand das Spiel halbwegs offen halten. nach dem Seitenwechsel setzte sich das von Vlado Kutlesa betreute Team klar durch, erzielte durch Ebner (insgesamt 5 Treffer), Markovic (3) und Sekic (3) Tor um Tor und siegte letztlich ganz klar mit 11:3. Die U 13 A befindet sich nun mit zwei Siegen aus zwei Spielen am zweiten Platz, die U 13 B wartet noch auf den ersten Punkt und ist in der Tabelle an 7. Stelle. Spannender gestaltete sich das Spiel unserer U 15 Mannschaft. Nach vier Runden, zwei davon wurden bereits im Herbst absolviert, hatte die von Arno Makotschnig betreute Mannschaft noch keinen Sieg vorzuweisen. Der DSV zwar am Tabellenende, doch

Weiterlesen

Nächstes Heimspiel: Der DSV Leoben trifft im Derby auf den FC Zeltweg!

Landesliga, 21. Runde, FR 15.04.16, 19:00 Uhr, Stadion Donawitz. DSV Leoben – FC Zeltweg. Schiedsrichterteam Gruppe Graz: Wilhelm Brunner (Mitterdorf/Raab), Mag. Patrick Schenke (Graz), Thomas Dienstleder (Judendorf). Obersteirisches Derby in Donawitz – der DSV Leoben trifft auf den FC Zeltweg! Der DSV bittet im fünften Frühjahrsspiel – Auslosung und Auflösung von Lankowitz machen es möglich – bereits zum vierten Mal ins Donawitzer Stadion zu einem Heimspiel. Und der DSV, der in dieser Saison zu Hause zumindest bis zum letzten Spiel nicht ganz so abgebrüht wirkte (Heimtabelle nur auf dem 11. Rang), wie in den Jahren davor, hat sich spätestens mit dem 5:1- Sieg vom vergangenen Freitag rehabilitiert und will jetzt vor eigenem Publikum mehr. Als eines von nur zwei im Frühjahr ungeschlagenen Teams – außer unserer Mannschaft ist nur noch Bad Gleichenberg ohne Niederlage – will man natürlich auch diese Serie am besten mit einem Sieg im Derby verlängern.

Weiterlesen

Die U 13A siegt in Krieglach und ist erster Tabellenführer!

Alle Teams sind seit diesem Wochenende wieder im Einsatz – immerhin ein Sieg konnte in den vier Spielen gefeiert werden. Die Heimspiele gestalteten sich schwierig, vor allem die U 11 kam gegen den Tabellenführer Hinterberg ordentlich unter die Räder. Neidlos anerkennen muss man, dass die Alterskollegen des Stadtrivalen aus Hinterberg stärker waren und somit auch verdient gewonnen haben – die zwei Ehrentreffer nach der Pause zeigen aber, dass sich unsere Jungs nicht kampflos ergeben haben! Auch für die U 13 B lief es nicht nach Wunsch. Im Derby gegen Trofaiach war unsere Mannschaft zwar bis zur Pause ebenbürtig, doch in der zweiten Spielhälfte waren die Trofaiacher nicht mehr zu Bremsen und konnten schließlich deutlich als 4:0-Sieger vom Platz gehen. Hinterberg war stärker: Der DSV Leoben verliert das U 11 Derby deutlich! Besser lief es für die Teams, die Auswärts antreten mussten. Die U 15 holte im zweiten Frühjahrsspiel den zweiten Punkt, zwei Mal konnte ein Rückstand

Weiterlesen

Starke Juniors belohnen sich nicht: Trotz vieler Chancen nur 0:0 in Turnau!

Zwei verlorene Punkte, wenn man die Torchancen als Maßstab herannimmt! GEBIETSLIGA MÜRZ, 13. Runde, SA 09.04.16, 16:00, Sportplatz Turnau, 110. SV Turnau – DSV Leoben 0:0, Schiedsrichter: Rosenberger. Schade, da war eindeutig mehr drinnen. Die DSV Juniors, verstärkt mit Heinemann und Hanich, kommen zu zahlreichen Torchancen, können aber keine davon nützen. Während Torhüter Nömayer einen relativ ruhigen Nachmittag verbringen durfte – die Juniors Abwehr präsentiert sich hinten äußerst effektiv – kommt es im anderen Strafraum immer wieder zu gefährlichen Torszenen. Da aber Asandului, Leodolter, Hanich und Machacek nicht treffen, gibt es für die mit den neuen Dressen spielenden Juniors letztlich nichts zu Jubeln. Da auch der Schiedsrichter keine der strittigen Situationen – Hand im Turnauer Strafraum, Ball nach Tormannfehler auf (hinter?) der Linie gehalten – für die Juniors entscheidet bleibt es bei der Nullnummer in Turnau. Den DSV Juniors hätte

Weiterlesen

Das Video zum Sieg: Alle Tore zum Genießen!

Die Freude nach dem ersten Frühjahrssieg ist groß beim DSV Leoben. Kaum jemand hat damit gerechnet, dass man sich gegen stark eingeschätzte Fürstenfelder derart klar durchsetzen kann. Das tolle dabei – man kann sich die besten Szenen im Internet ansehen. Beim DSV Leoben wird jedes Heimspiel der KM I und KM II übertragen, die besten Szenen sind damit stets, beinahe live, online auf ligaportal zu sehen. Schauen Sie sich noch einmal die fünf DSV-Tore von Petkov und Otti (je 2) und Partl an, Danke an ligaportal und unser Kamerakind Robert Dolc! Klick aufs Bild Link: DSV auf ligaportal

Weiterlesen

5:1-Heimsieg! Der DSV Leoben fertigt den SC Fürstenfeld mit effizienter Leistung ab!

Da darf gejubelt werden – die Donawitzer deklassieren Fürstenfeld mit 5:1! Landesliga, 20. Runde, FR 08.04.16, 18:30, Stadion Donawitz, 220. DSV Leoben – SC Fürstenfeld 5:1 (3:1). Torfolge: 1:0 Petkov (22.), 2:0 Petkov (23.), 3:0 Otti (29.), 3:1 A. Glaser (35.), 4:1 Partl (51.), 5:1 Otti (63.). Schiedsrichterteam: Mag. Haiger, Fluch, Ilic. Endlich der erste Sieg in diesem Jahr! Und der fiel gegen Fürstenfeld mit 5:1 gleich deutlich aus. Nach zwanzig lauen Minuten ist es wieder einmal der Kapitän der Donawitzer, der den Unterschied ausmacht. Martin Petkov bezwingt innerhalb von nur zwei Minuten Tormann Stocker zwei Mal und bringt seine Mannschaft dadurch auf die Siegerstraße. Nach dem 3:0 Kopfballtreffer von Michael Otti, kommt Fürstenfeld durch Andreas Glaser noch vor der Pause zum Anschlusstreffer. Nach dem Seitenwechsel macht Markus Partl mit dem 4:1 Alles klar, das 5:1 – dem zweiten Treffer von Michael Otti – ist dann nur mehr Draufgabe. Fürstenfeld war

Weiterlesen

Trotz schwerer Aufgabe ist das Ziel: Wir wollen gegen Fürstenfeld gewinnen!

Landesliga, 20. Runde, FR 08.04.16, 18:30 Stadion Donawitz. DSV Leoben – SC Fürstenfeld. Schiedsrichterteam (vorl., Gruppe Enns): Mag. Haiger Josef (Rottenmann), Fluch Thomas (Admont), Ilic Miro (Rottenmann). Es läuft noch nicht so rund beim DSV, wie man sich das wünschen würde. Es war in allen drei bisherigen Frühjahrsspielen die Chance da, um zu siegen, drei Mal reichte es letztlich nur zu einem Unentschieden: Das ist zweifellos ausbaufähig, da fehlt noch der letzte Biss um das Glück zu erzwingen. Licht und Schatten in den bisherigen Spielen spiegelt sich daher nicht nur auf dem Spielfeld, sondern auch bei den Ergebnissen wider. Dennoch, es ist keinesfalls Alles schlecht, der DSV Leoben ist immerhin eines von nur vier Teams, das im Frühjahr noch unbesiegt ist – neben Gnas und Bad Gleichenberg ist das aber auch noch der kommende Gegner, der SC Fürstenfeld. Die Fürstenfelder werden mit besonders viel Selbstvertrauen in Donawitz einlaufen, haben die Südsteirer doch

Weiterlesen

Der DSV auf Video: Landesliga und Gebietsliga im Rückblick!

Sowohl das Landesligaspiel des DSV Leoben in Kapfenberg, als auch das Gebietsligaspiel der DSV Juniors gegen Oberaich wurde am vergangenen Sonntag filmisch festgehalten. Viel Spaß beim Ansehen der beiden Unentschieden und Vielen Dank an Pressball-Amateurvideos und Ligaportal! KSV Amateure – DSV Leoben 0:0, pressball.at auf facebook DSV Juniors – Oberaich 2:2, ligaportal.at

Weiterlesen

Die Kugel rollt wieder - die U 11 kehrt zum Auftakt mit einem Sieg nach Hause!

Endlich dürfen unsere Jungs, zumindest die der U 11 und der U 15, zeigen, dass sie sich in der Winterpause ordentlich vorbereitet und fleißig trainiert haben. Und beide Teams, die für den DSV an diesem Wochenende im Einsatz waren, dürfen mit der Leistung zufrieden sein. Die U 11 unter Markus Briza konnte in St. Marein den dritten Erfolg in der Meisterschaft einfahren, mit einem deutlichen 5:1-Sieg im Gepäck kamen unsere Jungs wieder nach Hause! Gratulation zur tollen Aufholjagd der U 15 – nach 0:3 noch 3:3! Viel spannender gestaltete sich das U 15 Spiel im Donawitzer Stadion gegen Anger. Unsere Mannschaft musste schon vor der Pause den ersten Gegentreffer hinnehmen, danach folgten noch zwei Gegentore, sodass es nach dem 0:3 nicht mehr rosig aussah. Aber die von Arno Makotschnig gut eingestellte Mannschaft schaffte es doch noch innerhalb von 14 Minuten auszugleichen: Zwei Mal Marcel Gruber und Florian Rogatsch sicherten unserer U 15 den ersten Punkt – Gratulation zur gelungenen

Weiterlesen

GEBIETSLIGA: Stark verbesserte Juniors bringen beim 2:2 (0:0) den Tabellenführer an den Rand einer Niederlage

Ganz knapp am Sieg vorbeigeschrammt, dabei hätten sich unsere Jungs die drei Punkte verdient! GEBIETSLIGA MÜRZ, 12. Runde, SO 03.04.16, 16:00 Stadion Donawitz 120, DSV Juniors – SV Oberaich 2:2 (0:0). Torfolge: 1:0 Makotschnig (54.), 2:0 Makotschnig (62.), 2:1 Eggel (70.), 2:2 Schaller (91.). Schiedsrichter Ing. Baghdady, Kahric. So knapp waren die DSV Juniors dran, an der Riesenüberraschung zum Frühjahrsauftakt. Gegen den SV Oberaich, den überlegenen Tabellenführer lagen unsere Jungs (Tabellenletzter) bis in die Nachspielzeit mit 2:1 in Führung, ehe der überforderte Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt deutete. Und von dort scheitert Schaller bei seinem ersten Versuch und trifft erst im Nachschuss zum 2:2. Die Juniors hätten sich ganz klar diesen Sieg verdient, sie waren über die gesamte Spielzeit das bessere Team. Nach einer ausgeglichenen ersten Spielhälfte bringt Makotschnig aus kurzer Distanz seine Mannschaft erst 1:0 dann wieder aus kurzer Distanz sogar 2:0 in Führung.

Weiterlesen

Trotz vieler Chancen: Keine Tore in Kapfenberg!

Auch er hatte seine Chance zum Führungstreffer: Markus Partl! Landesliga, 19. Runde, SO 03.04.16, 10:30 Schirmitz, 200. KSV Amateure – DSV Leoben 0:0. Schiedsrichterteam: Dr. Paier, Pock, BSc Lappi. Wenn man keine Tore schießt, kann man auch nicht gewinnen. Diese Fußballerweisheit mussten die Donawitzer nach dem 0:0 als Erkenntnis aus Schirmitz mit nach Hause nehmen. Chancen zu einer frühen Führung waren mehrfach vorhanden, doch Briza, Hofer und Partl scheitern in den ersten Minuten mit hochkarätigen Möglichkeiten. Nach dem etwa zwanzig Minuten andauernden, druckvollen Spiel, in dem ein DSV-Tor förmlich in der Luft hängt, können die KSV Amateure bis zur Pause das Tempo aus dem Spiel nehmen und die flotte Partie offen halten. Auch nach der Pause bleiben die Donawitzer aktiver, wenn gleich nicht mehr so torgefährlich. Bis zur 72. Minute – da vergibt Otti den Matchball, er trifft das leere Tor nicht, hebt den Ball aus kurzer Distanz drüber. Danach geschieht das, was

Weiterlesen

Sonntagsmatinee in Schirmitz: Der DSV Leoben ist Gast bei den KSV Amateuren!

Landesliga, 19. Runde, SO 03.04.16, 10:30 Waldstadion Schirmitzbühel, KSV Amateure – DSV Leoben, Schiedsrichterteam (vorl.), Gruppe Süd: Dr. Thomas Paier (Zerlach), Christian Pock (St. Peter a.O.), BSc Alexander Lappi (Lebring). Nach dem Ausfall von Petkov diesmal noch mehr gefordert: Mit sechs Toren erfolgreichster Donawitzer – Michal Hanich! Nach zwei Heimspielen, in denen der DSV Leoben über zwei Unentschieden nicht hinauskam, fahren die Donawitzer erstmals in die Fremde. Zugegben, weit reisen müssen die Donawitzer nicht, es geht zum Derby gegen die KSV Amateure nach Schirmitz. Etwas gewöhnungsbedürftig ist dabei der Spieltermin gewählt, zur besten Sonntags-Frühstückszeit ab 10:30 müssen die Donawitzer hellwach sein und werden versuchen, den ersten Sieg im Jahr 2016 zu Feiern. So neu ist das aber auch nicht, in den letzten Jahren durften die Donawitzer drei Mal vor dem Sonntags-Schnitzerl zeigen, was sie drauf haben, zwei Mal (2:1 in Fürstenfeld, 2:0 in Großklein)

Weiterlesen

Sieg in letzter Sekunde verschenkt: Der DSV Leoben erreicht gegen zehn Angerer nur ein 2:2 (1:1)!

Eine Krampf und Kampfpartie: Am Ende ist es nur ein 2:2- gegen den SV Anger (im Bild Hofer)! Landesliga, 18. Runde, FR 25.03.16, 18:30 Stadion Donawitz, 220. DSV Leoben – SV Anger 2:2 (1:1). Torfolge: 0:1 Pinnitsch (8.), 1:1 Petkov (45.), 2:1 Rinner (76.), 2:2 Pinnitsch (94.). Schiedsrichterteam: Müller, Schuiki, Rauch. Mit dem 2:2-Ausgleich in der 94. Minute durch Doppeltorschützen Pinnitsch nimmt Anger dem DSV Leoben in allerletzter Sekunde noch zwei Punkte weg. Und das durchaus nicht unverdient. Obwohl die Donawitzer einen frühen Rückstand durch einen Petkov- Treffer unmittelbar vor der Pause und einem Rinner-Kopfball drehen konnten, war in diesem Spiel in weiten Phasen einfach der Wurm drin. Die Gäste waren entschlossener in den Zweikämpfen, der Spielaufbau wurde immer wieder früh unterbunden, Verunsicherung breitete sich bei unseren Spieler aus. Anger steckte in Unterzahl (Magdic wurde bereits nach 20 Minuten mit Gelbrot vom Platz geschickt) nicht auf und drückte in

Weiterlesen

Der DSV Leoben will gegen Anger den ersten Sieg in diesem Jahr!

Landesliga, 18. Runde, FR 25.03.16, 18:30 Uhr, Stadion Donawitz. DSV Leoben – SV ADA Anger. Schiedsrichterteam (vorl., Gruppe Süd): Müller Guido (Lebring), Schuiki Gottfried (Bad Gams), Rauch Ernst (St. Veit/Vogau). Lukas Hirner (Ex-DSVler im Angerer Dress) gegen Michael Otti – im letzten Duell setzten sich die Donawitzer Auswärts mit 2:0 durch! Nach der „Zwangspause“, durch das für den DSV spielfreie Wochenende, geht es für unsere Jungs am Freitag in der Landesliga wieder um wichtige Punkte. Nach dem Heimspiel vor 14 Tagen gegen den SV Frohnleiten spielt der DSV nun schon wieder zu Hause – aber auch in den nächsten Wochen sind die Reisestrapazen der Donawitzer Kicker sehr überschaubar: Nächste Runde geht es keine 30 Kilometer nach Schirmitzbühel (KSV Amateure), danach folgen schon die nächsten beiden Heimspiele gegen Fürstenfeld und Zeltweg. Vier Heimspiele in fünf Runden, auch nicht schlecht, könnte man meinen. Doch die nicht so recht erklärbaren

Weiterlesen

JUNIORSTEST: Ganz starker Auftritt - in dieser Form ist der Mannschaft der Klassenerhalt zuzutrauen!

Sehr effektiv: Die Juniors schiessen Pruggern (hier Asandului mit dem 3:0) mit 6:0 aus dem Stadion! 6. Juniorstest, SA19.03.16, 14:00 Stadion Donawitz, 40. DSV Juniors – SV Pruggern 6:0 (4:0). Torfolge: 1:0 Makotschnig (3.), 2:0 Makotschnig (22.), 3:0 Asandului (26.), 4:0 Machacek (37.), 5:0 Gruber (65.), 6:0 Sencar (81.). Schiedsrichter Ranzenmayr. Das ganz große Ziel für die DSV Juniors in diesem Frühjahr ist ein ambitioniertes und schwer erreichbares. Nämlich am Ende der Saison auf einem Nichtabstiegsplatz zu gelangen. Der Herbst mit seinen vier erreichten Punkten und dem letzten Tabellenplatz ist aus den Köpfen, mit neuem Trainerteam, neuen und neumotivierten Spielern wird Schritt für Schritt an der Mission Klassenerhalt gearbeitet. Das Testspiel gegen den SC Pruggern (Gebietsliga Enns) ist ein weiterer Leistungsbeweis in die richtige Richtung. Starker Auftritt: Florian Gruber beim Testspielsieg gegen Pruggern! Von Anpfiff weg werden die Ennstaler druckvoll attackiert,

Weiterlesen

Die U 13 bereitet sich vor!

Die U 13-Teams des DSV Leoben bereiten sich auf den Saisonstart vor. Die U 13 A beginnt am SO 10. April in Kindberg, die U 13 B eröffnet die Frühjahrssaison einen Tag vorher, am SA 9. April um 13:00 in Donawitz gegen den FC Trofaiach. Am Samstag testeten die Jungs am hauptfeld gegeneinander – Schiedsrichter Gergely Füzfa leitete kommentarreich dieses Vorbereitungsspiel! Hier ein paar Bilder:

Weiterlesen

TEST: Der DSV Leoben nützt die Meisterschaftspause mit einem klaren Sieg gegen St. Peter/Freienstein!

Er spielte zum ersten Mal im Donawitzer Stadion: Andy Asandului im Winter zum DSV gekommen, wird vor allem die Juniors verstärken, machte aber auch in der Kampfmannschaft beim 9:0 gegen St. Peter eine gute Figur! 9. und letztes Testspiel, FR 18.03.16, 18:00 Stadion Donawitz, 30. DSV Leoben – St. Peter/Fr. 9:0 (4:0). Torfolge: 1:0 Vollmann (5.), 2:0 Hanich (24.), 3:0 Hanich (26.), 4:0 Pagger (43.), 5:0 Hanich (47.), 6:0 Rinner (52.), 7:0 Hofer (54.), 8:0 Otti (58.), 9:0 Otti (90.). Schiedsrichter Pöllabauer. Den Zweck erfüllt hat das Aufbauspiel gegen den Gebietsligaverein auf jeden Fall. Die Donawitzer wollten von Beginn weg Druck erzeugen und die daraus resultuerenden Tormöglichkeiten zu vielen Treffern nützen – das gelang auch ganz gut. Den ersten Treffer erzielte, der in der Meisterschaft gesperrte, Michael Vollmann nach einem Sololauf durch die gegnerische Abwehr. Nach dem 1:0 dauerte es einige Minuten bis es wieder gefährlich wurde. Weil St. Peters Verteidiger zu

Weiterlesen

17. Meisterschaftsrunde ohne den DSV!

In der 17. Runde der Landesliga ist der DSV Leoben nur interessierter Beobachter. Aufgrund des Ausscheidens von FC Lankowitz, unserem Gegner in dieser Runde, bleibt unsere Mannschaft dieses Wochenende spielfrei. Das nicht ausgetragene Spiel wird mit 0:0 und Null Punkten gewertet, der DSV könnte nach dem Wochenende im schlimmsten Fall einen Platz an Voitsberg verlieren. Expertentipp auf ligaportal.at zur 17. Runde, Vorschau auf fanreport.com! Die Donawitzer bleiben aber nicht untätig. Um sich für weitere Aufgaben fit zu Halten schiebt Trainer Jürgen Auffinger ein Testspiel ein. Am Freitag, 18.03.16, ab 18:00 trifft der DSV Leoben dabei im Donawitzer Stadion auf den gebietsligaverein St. Peter/Freienstein. Der Eintritt ist natürlich frei, das Cafe Volley ist geöffnet und freut sich auf Ihren Besuch! Das nächste Meisterschaftsspiel ist wieder ein Heimspiel. Am Freitag (Karfreitag), 25.03.16, 18:30 spielen die Donawitzer gegen den SV ADA Anger! Auch die DSV Juniors spielen am Wochenende

Weiterlesen

Das Video zum Spiel: DSV Leoben : SV Frohnleiten!

Vielen Dank an Peter Harrer und sein Team von Mema TV, dem regionalen Fernsehsender, für das Video zum Meisterschaftsauftakt in Donawitz! Erleben Sie noch einmal das spannende Spiel, das mit dem späten Ausgleichtreffer von Michal Hanich, für den DSV Leoben doch noch versöhnlich endet! LINK Besuchen Sie memaTV im Internet. Zum bereits sechsten Mal wurde Martin Petkov ins Team der Runde gewählt – Herzlichen Glückwunsch unserem Kapitän. Mehr dazu auf ligaportal.at

Weiterlesen

JUNIORSTEST: Gegen Eisenerz gibt es einen knappen 2:1 (1:0)-Erfolg!

Der Sieg hätte auch höher ausfallen können: Letzlich siegen die Juniors knapp mit 2:1 gegen Eisenerz! 5. Testspiel der DSV Juniors, SO 13.03.16, 16:00 Tivoli, 40. WSV Eisenerz – DSV Juniors 1:2 (0:1). Torfolge 0:1 Gruber (31.), 0:2 Asandului (79.), 1:2 Plank (80.). Schiedsrichter: Pöllabauer. Der Bann war gebrochen: Florian Gruber bringt nach einer halben Stunde seine Mannschaft in Führung! Klarer als es das Ergebnis vermuten lässt, setzen sich die DSV Juniors gegen den Dritten der 1. Klasse Enns, den WSV Eisenerz durch. Die Juniors können sich immer wieder in der Hälfte der Gäste festsetzen, lediglich wenn es um den Abschluss geht, wird es manches Mal zu kompliziert. Abgesehen von einigen Distanzschüssen entstehen kaum nennenswerte Tormöglichkeiten. Nach einer halben Stunde ist es aber endlich so weit. Florian Gruber setzt sich im Strafraum durch und lässt dem Eisenerzer Tormann Stangl mit einem Schuss ins kurze Eck keine Chance. Vor der Pause muss der DSV Goalie Max

Weiterlesen

Bilder vom U 13-Testspielsieg gegen St. Michael und der U 15 Niederlage gegen Fohnsdorf!

Die U 13 bereitet sich intensiv auf das Frühjahr vor! Mit neuen Trainern bei U 13 A und U 13B wird auch nach der Winterpause wieder angegriffen. Bei einem Testspiel am Sonntag, 13.03.16 gegen St. Michael setzten sich eine Kombination aus erster und zweiter Mannschaft unter Trainer Vlado Kutlesa klar mit 5:1 durch! Nicht so gut erging es der U15. Die von Trainer Barthofer/Makotschnig betreute Mannschaft spielte zwar zeitweise gefällig, manches Mal etwas eigensinnig, vor dem Tor aber zu harmlos. So sette es gegen Fohnsdorf eine nicht notwendige 0:2-Niederlage!

Weiterlesen

Punkt zum Auftakt: Der DSV Leoben erkämpft sich im Finish das 1:1 (0:1) gegen Frohnleiten!

Das war eine harte Nuss, die der DSV zu Knacken hatte: Dank seines Ausgleichtreffers kurz vor Spielende holte seine Mannschaft einen Punkt (Michal Hanich gg. Florian Wurzinger). Landesliga, 16. Runde SA 12.03.16, 15:30, Stadion Donawitz, 240. DSV Leoben – SV Frohnleiten 1:1 (0:1). Torfolge: 0:1 Hassler (27.), 1:1 Hanich (88.). Schiedsrichterteam: Spörk, Salzger, Koren. Wie erwartet, wurde es für den DSV das schwere Spiel zum Auftakt gegen Frohnleiten. Die Donawitzer beginnen zwar aggressiv und kommen in der ersten Viertelstunde mehrfach gefährlich vor das Gästetor, doch die Präzision vor dem Abschluss fehlt, der Ball will einfach nicht über die Linie. Nach dieser Drangperiode kommt Frohnleiten besser ins Spiel, gewinnt nun mehr Zweikämpfe und ist letztlich auch vor dem Tor abgebrühter. Nach einem Eckball landet der Ball an der Latte, den Abpraller versenkt Hassler zum 0:1. Bis zur Pause haben die Donawitzer dann zwar Möglichkeiten um auszugleichen, gefährlicher bleiben

Weiterlesen

Endlich geht´s los: Der DSV Leoben trifft zum Frühjahrsauftakt auf den SV Frohnleiten!

Landesliga 16. Runde, SA 12.03.16, 15:30, Stadion Donawitz. DSV Leoben – SV Frohnleiten, Schiedsrichterteam Gebiet West- Spörk Michael, Salzger Dominik, Mag. Koren Stephan. Auf geht´s ins Frühjahr! In der 16. Runde der Landesliga startet der Tabellensiebente DSV Leoben mit einem Heimspiel und vier Punkten Vorsprung gegen den Tabellenzehnten SV Frohnleiten. Nach einer sehr ruhigen und ungestörten Winterpause, in der es nur zu punktuellen Kaderänderungen (einzige Neuverpflichtung Michael Vollmann) gekommen ist, brennen unsere Jungs darauf, dass sie endlich losgelassen werden. Die Vorbereitung verlief konzentriert und focussiert, es gab in insgesamt acht Testspielen fünf Siege – einem Unentschieden stehen zwei Niederlagen gegenüber. Vor allem die Niederlagen wurden aufgearbeitet, die Gründe dafür gefunden und an der Behebung der Mängel hart gearbeitet. Die Donawitzer sind bereit für das Abenteuer Rückrunde, man möchte sich, anders als im vergangenen Jahr, möglichst

Weiterlesen

Neue Wege - die DSV Leoben Homepage!

Zeitgemäß, mit neuem Gesicht zeigt sich der DSV Leoben ab sofort. Das Content-Management-System von WordPress erlaubt eine relativ einfache Bearbeitung und Verwaltung der Inhalte, ist daher ideal für unsre Ansprüche. Ein wichtiger Grund für die Umstellung war die Änderung des Nutzungsverhalten vieler Internetnutzer. Die meisten Besucherinnen und Besucher unserer DSV-Seite sind Smartphone- oder Tabletnutzer, den klassischen PC Nutzer gibt es immer weniger. Und dem wurde Rechnung getragen – die neue DSV-Seite ist für dieses mobile Zeitalter bestens geeignet! Außerdem ist es nun möglich bei vielen Artikeln sofort einen Kommentar darunter zu setzen – Sie sind Herzlich eingeladen, Ihre Meinung kund zu tun! Seit September 2002 präsentiert sich der DSV Leoben im Internet mit einem eigenen Webauftritt. Partner waren zu Beginn Lenz + Moser in Leoben, Dornfeld IT-Consulting in Liezen und zuletzt die Leobener Firma Matrixdesign. Ab dem Frühjahr 2016 bestreitet der DSV Leoben

Weiterlesen

JUNIORSTEST: Gegen den FC Landl siegte unsere KM II klar mit 7:2 (3:1)!

Asandului (rechts) nach seinem ersten von zwei Treffern beim 7:2-Sieg gegen Landl! 4. Aufbauspiel der Juniors:SA 05.03.16, 14:00, Tivoli, 40. DSV Juniors – FC Landl 7:2 (3:1). Torfolge: 1:0 Makotschnig (6.), 2:0 Asandului (11.), 3:0 Pachner R. (18.), 3:1 Remenar (38.), 4:1 Auer (Eigentor, 47.), 4:2 Kiss (53.), 5:2 Gruber (58.), 6:2 Makotschnig (81.), 7:2 Asandului (90.). Schiedsrichter: Strajhar. Link: StFV, FC Landl Nachdem das Testspiel der Landesligamannschaft von Großklein kurzfristig abgesagt wurde, war der Focus an diesem Wochenende auf die DSV Juniors gerichtet. In ihrem vierten Spiel überzeugte die von Trainer Manfred Unger betreute Mannschaft von Beginn an. Das druckvolle Pressing verfehlte seine Wirkung nicht und wurde bis zur 18. Minute durch drei Tore (Makotschnig, Asandului und Robert Pachner) belohnt, erst durch eine Unachtsamkeit kurz vor der Pause konnten die Gäste aus Landl das 1:3 erzielen. Unmittelbar nach der Pause fielen auf beiden Seiten kuriose, vermeidbare

Weiterlesen

JUNIORSTEST: In Zeltweg gibt es beim 0:3 (0:3) für die DSV Juniors nichts zu Holen!

In den ersten Minuten lief nichts zusammen (Bild: Hoffellner Florian), nach 22 Minuten war der Endstand von 0:3 (0:3) bereits besiegelt! Juniorstestspiel. SA, 27.02.16, 14:00 Zeltweg Kunstrasen. FC Zeltweg II – DSV Juniors 3:0 (3:0). Schiedsrichter Braunstein. Link: StFV, Zeltweg Nach den beiden erfolgreichen Aufaubspielen, die die DSV Juniors bisher bestritten haben (11:1 gegen Pernegg II und 5:1 gegen St. Michael II), setzte es im dritten Anlauf beim 0:3 in Zeltweg die erste, auch in dieser Höhe, verdiente Niederlage. Die Zeltweger erwiesen sich als starker, sehr unangenehmer Gegner, der gerade zu Beginn des Spieles die Fehler der Juniors eiskalt ausnützen konnte. Stellungsfehler, zu zögerliches Abwehrverhalten und Abspielungenauigkeiten erlaubten es der Heimmannschaft oftmals auf das von Markus Ebner gehütete Tor anzulaufen. Nach 22 Minuten und drei teilweise vermeidbaren Gegentoren war das Spiel entschieden, zumindest konnten danach weitere Tore verhindert werden. Erstmals

Weiterlesen

TEST: Starke erste Halbzeit reicht gegen Trofaiach zum Kantersieg - der DSV Leoben gewinnt mit 7:1 (5:0)!

In großer Spielfreude: Der Torschütze zum 1:0 Michael Vollmann! 8. Testspiel, SA 27.02.16, 12:00 Tivoli, 50. DSV Leoben – FC Trofaiach 7:1 (5:0). Torfolge: 1:0 Vollmann (5.), 2:0 Petkov (17.), 3:0 Petkov (22.), 4:0 Briza (23.), 5:0 Petkov (26.), 6:0 (57.), 6:1 Grössing (65.), 7:1 Pagger (67.). Schiedsrichterteam: Kislick, Ranzenmayer, Kulasin. Link StFV All das, was in der letzten Woche gegen St. Michael nicht geklappt hat, das hat gegen Trofaiach vor allem in der ersten Halbzeit wunderbar funktioniert. Aggrssives Pressing, schnelles Umschalten, gelungene Aktionen über die Seite, die Tore mussten einfach fallen. Und das tat es auch: Schon nach fünf Minuten eröffnete Vollmann den Torreigen, bis zur 26. Minute erhöhten drei Mal Petkov und Briza mit einem schönen Treffer auf 5:0. Danach schalteten die Donawitzer etwas zurück, hätten aber bei konsequenterer Chancenverwertung weitere Treffer erzielen können. Nach der Pause treffen noch Otti und Pagger (dazwischen erzielt der

Weiterlesen

Fit mit dem DSV Leoben!

Der Fitnesscoach: Gergely Füzfa, Spieler des DSV Leoben! Der DSV Leoben veranstaltet seit einer Woche kostenlose Aufbau-Fit-Kurse für jedermann(frau)! Möglichst lange fit, gesund und selbständig bleiben, wer will das nicht. Den Jahren leben und dem Leben Jahre geben: Aber von allein geht´s nicht, man muss selbst etwas für seine Gesundheit und Fitness tun. Der DSV Leoben hat nun gemeinsam mit dem ASKÖ (Arbeitsgemeinschaft für Sport- und Körperkultur) begonnen unter den Donawitzer Hochöfen Aufbau-Fit-Kurse für jedermann und jederfrau anzubieten. Das Motto heisst „Begegnung mit Bewegung“. „Wir haben uns in einem Nebengebäude (Container) des DSV Stadions einen Fitnessbereich eingerichtet“ erzählt DSV-Obmann Wilfried Gröbminger. Dort halten sich die Kicker in Form. Im Rahmen der ASKÖ Aktion öffnet man das DSV Fitneßzentrum der Öffentlichkeit – mit Ergometern und Gymnastikpausen. Unter Anleitung des DSV-Kickers Gergely Füzfa, der eine entsprechnede

Weiterlesen

TEST: Der DSV Leoben kann gegen St. Michael nicht überzeugen und verliert mit 3:4 (1:3)!

Sein erster Angriff führte unmittelbar nach Seitenwechsel zum Anschlusstreffer: Markus Partl! 7. Testspiel, SA 20.02.16, 12:00 Tivoli, 60. DSV Leoben – ESV St. Michael 3:4 (1:3), Torfolge: 0:1 Bracher (23.), 0:2 Tschabuschnig (31.), 1:2 Petkov (33.), 1:3 Tschabuschnig (35.), 2:3 Petkov (46.), 3:3 Hanich (58.), 3:4 Schöggl (74.), Schiedsrichter: Kislick, Kahric, Kulasin. Das hat sich Trainer Jürgen Auffinger wohl anders vorgestellt: Gegen den ESV St. Michael, den Zweiten der Oberliga Nord, verliert seine Mannschaft mit 3:4. Vor allem der mangelnde Kampfgeist vor der Pause und die insgesamt vier (!) Gegentore – so viele musste der DSV in keinem Spiel der ganzen Landesliga-Herbstsaison hinnehmen – geben Anlass zum Nachdenken. Mit 70-80% Einsatz funktioniert das nicht, Zweikämpfe müssen energischer geführt werden, das Umschalten bei Ballverlust war sehr mangelhaft. Nach dem Seitenwechsel wurde es zwar besser, die Donawitzer holten schnell den 1:3- Pausenrückstand auf,

Weiterlesen

TEST: Der DSV Leoben gewinnt gegen den FC Judenburg klar mit 5:0 (2:0)!

Der DSV Leoben konnte den FC Judenburg klar mit 5:0 besiegen. TESTSPIEL: Mittwoch, 17.02.2016, 18:30 Uhr, Stadion Judenburg, Kunstrasen. FC Judenburg – DSV Leoben 0:5 (0:2) Schiedsrichterteam: Bernd Eigler, Daniel Felber und Peter Schuhajek. Torfolge: 0:1 32′ Michal Hanich, 0:2 39′ Martin Petkov, 0:3 58′ Alexander Hofer, 0:4 72′ Jan Makotschnig und 0:5 75′ David Görgl. Es war sicherlich kein Spiel auf höchstem Niveau, trotzdem setzten sich die Donawitzer klar mit 5:0 durch. In den ersten 30 Minuten tat sich nicht wirklich viel, zu selten gelang es den Leobnern gefährlich vor das Tor der Hausherren zu kommen. Erst in der 32. Minute dann der erlösende erste Treffer, Michal Hanich nutzte einen Stellungsfehler in der Judenburger Hintermannschaft und trifft zum 1:0. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit konnte noch Kapitän Martin Petkov, nach Zuspiel von Matthias Pagger, auf 2:0 erhöhen, bevor es in eine kurze Pause ging. In der zweiten Halbzeit besserte

Weiterlesen

TEST: Die Amateure von Sturm Graz zeigen Donawitzer Grenzen auf und siegen klar mit 4:0 (2:0)!

Oft einen Augenblick zu spät: Die Donawitzer bei den Sturm Amateuren! 5. Testspiel, SA 13.02.16, 14:00, Graz-Messendorf. Sturm Graz Amateure – DSV Leoben 4:0 (2:0), Tore: Klaric (3), Bleyer. Schiedsrichterteam: Komornyik, Kritschey, Mehmedinovic. LINK StFV Prächtiges Wetter, neue Dressen – es hätte ein schönes Testspiel werden können. Doch die Donawitzer konnten eine glatte Abfuhr gegen den elften der Regionalliga Mitte nicht verhindern, zu viele Kleinigkeiten summierten sich. Als positive Erkenntnis bleibt, dass es phasenweise gelungen ist, die Grazer mit schnellem Kombinationsspiel und Pressing in der Nähe des gegnerischen Strafraumes zu beschäftigen. Auch Torchancen konnten herausgespielt werden, vor allem gegen Ende der beiden Spielhälften. Was aber nicht funktioniert hat, ist das Verhalten unter Druck. Immer, wenn die Sturm Amateure das Tempo anzogen, passierten teilweise spielentscheidende Fehler. Abspielfehler, kompliziertes Verhalten vor dem Tor und mangelnde

Weiterlesen

TEST: Im vierten Spiel der erste Punkteverlust: DSV Leoben - Bruck 3:3 (2:2)!

Die Donawitzer (Im Bild Vollmann) taten sich gegen Bruck schwer, am Ende reichte es zu einem 3:3! 4. Testspiel, SA 06.02.16, 12:00 Tivoli Leoben, 50. DSV Leoben – SC Bruck/Mur 3:3 (2:2). Torfolge: 1:0 Pagger (5.), 2:0 Pagger (20.), 2:1 Riegel (35.), 2:2 Gradischnig (38.), 2:3 Saro (68.), 3:3 Görgl (88.), Schiedsrichter: Waissenbacher, Mittasch, Kahric. Erstmals gelingt dem DSV Leoben in einem Testspiel kein voller Erfolg. Der Tabellenführer der Oberliga Nord, der SC Bruck, erwies sich als das erwartet starke Team mit vielen guten Einzelspielern, die Donawitzer konnten nur mit Mühe eine Niederlage verhindern (der Ausgleichstreffer zum 3:3 fiel erst zwei Minuten vor Spielende). Trainer Jürgen Auffinger ist dennoch zufrieden, nach dem harten, kräfteraubenden Training der letzten Wochen fehlt natürlich etwas die Spritzigkeit, das ist aber beabsichtigt zu diesem Zeitpunkt der Vorbereitung. Vor allem für die jungen Spieler war es das beste Training sich gegen einen starken Gegner

Weiterlesen

TEST: Dank einem Hattrick von Michal Hanich siegt der DSV Leoben gegen den SV Baumit Peggau mit 3:1 (3:0)!

Michal Hanich sorgte mit seinem Hattrick für den dritten Erfolg im dritten Testspiel TESTSPIEL: Mi., 03.02.2016, 18:00 Uhr, Tivoli Leoben. DSV Leoben – SV Baumit Peggau 3:1 (3:0) Schiedsrichterteam: Markus Pöllabauer, Stefan Grasser. Dank eines Hattricks innerhalb von sieben Minuten (23., 28. und 30. Minute) unseres tschechischen Stürmers Michal Hanich, siegt der DSV Leoben ungefährdet mit 3:1. Der DSV Leoben zeichnete sich über die gesamte Spieldauer durch hohe Laufbereitschaft aus und konnte sich zahlreiche Chancen erarbeiten. In der zweite Halbzeit konnten auch alle jungen Spieler dem Trainer beweisen, dass auch sie in die Startformation drängen. Auch Kapitän Martin Petkov kam zu seinem ersten Testspieleinsatz Der DSV Leoben spielte mit: 1. Halbzeit: T Markus Ebner, 4 Gergely Füzfa, 8 Michael Vollmann, 9 Michael Otti, 14 Vincent Heidinger, 15 Alexander Hofer, 17 Matthias Pagger, 18 Alexander Maier, 21 Michal Hanich, 22 Martin Petkov, 23 Markus Briza; 2. Halbzeit: T Markus

Weiterlesen

TEST: Der DSV Leoben siegt deutlich: 6:1 (4:1)- Erfolg beim FC Schladming!

Zweiter Test, zweiter Sieg – der DSV Leoben schlägt Schladming 6:1! 2. Testspiel, SA 30.01.16, 16:00 Schladming, 20. FC Schladming – DSV Leoben 1:6 (1:4). Torfolge: 0:1 Görgl (5.), 0:2 Hanich (11.), 1:2 Brandstätter (18.), 1:3 Görgl (25.), 1:4 ET (36.), 1:5 Rinner (59.), 1:6 Otti (66.), Schiedsrichterteam: Pirosko, Helmhart. Andere fahren zum Schifahren nach Schladming, der DSV Leoben lässt die Planai links liegen und spielt lieber Fußball. Die Mannschaft präsentierte sich motiviert, wenn gleich zu diesem frühen Zeitpunkt noch nicht Alles funktioniert. Trotz einiger Hoppalas setzt sich der DSV Leoben auch im zweiten Aufbauspiel klar durch. Einige Utensilien machten den weiten Weg ins steirische Schizentrum nicht mit, überdies verzögerte der ferienbedingte Reiseverkehr die Anreise, dennoch waren die Donawitzer ab dem Anpfiff konzentriert und dem zehnten der Oberliga Nord in allen Belangen überlegen. Auf der wunderschönen, neuen Anlage des FC Schladming fielen die

Weiterlesen

Herzlich Willkommen Michael Vollmann beim DSV Leoben!

Einen Neuzugang gibt es beim DSV Leoben zu vermelden: Mit Michael Vollmann kommt ein junger Mittelfeldspieler nach Donawitz, der vor allem durch seine gute Technik und Übersicht für mehr Variantenreichtum im Offensivspiel sorgen wird. Vollmann, geboren am 12. Juli 1994, kommt vom KSV, wo er sowohl in der Landesligamannschaft (9 Einsätze) als auch in der Bundesligamannschaft (5 Einsätze) zum Zug gekommen ist. Herzlich Willkommen beim DSV Leoben! Michael Vollmann, 21 Jahre, 171cm großer Mittelfeldspieler. Bisherige Vereine: KSV, Rapid Kapfenberg, AKA Kapfenberg, FC St. Margarethen, SV Lobmingtal.

Weiterlesen

TEST: Der DSV Leoben schlägt St. Peter im ersten Aufbauspiel klar mit 8:0 (4:0)!

Erstes Testspiel, SA 23.01.16, 12:00 Leoben Tivoli, 35. DSV Leoben – St. Peter/Fr. 8:0 (4:0). Torfolge: 1:0 Emre (10.), 2:0 Pawel (27.), 3:0 Emre (35.), 4:0 Vollmann (41.), 5:0 Makotschnig (50.), 6:0 Rinner (65.), 7:0 Emre (77.), 8:0 Olu (80.). Schiedsrichter: Pöllabauer. Minus sieben Grad, zu Beginn des Spieles leichter Schneefall, „perfekte“ Bedingungen für ein erstes Testspielchen des DSV Leoben im Jahr 2016. Geladen zur Premiere war St. Peter Freienstein, Tabellenzweiter der Gebietsliga, letztlich endete das Spiel wie erwartet mit einem hohen Sieg der Grünweißen! Wie in einem so frühen Aufbauspiel üblich, wird viel probiert, werden Testspieler eingesetzt und einige Spieler geschont. Daher zählt nur ganz am Rande das Ergebnis, das mit 8:0 auch ganz deutlich ausfiel. Neben den vielen Treffern hatten die Donawitzer noch Möglichkeiten auf zahlreiche, weitere Tore, doch Stange und Tormann – sowie ein vergebener Elfmeter bewahrten die Gäste vor einem zweistelligen

Weiterlesen

Die ersten Trainingseinheiten liegen hinter uns: Alles in Allem auf einem guten Weg!

Die Mannschaft ist aus der Winterpause erwacht. Beinahe alle spieler stehen Trainer Auffinger von Beginn an zur Verfügung, ab jetzt heißt es bis zum Meisterschaftsauftakt Kondition und Kraft zu tanken. Coopertest, Laufeinheiten aber auch Trainingseinheiten am Tivoli stehen am Programm, die Spieler legen sich mächtig ins Zeug, um für die zweite Meisterschaftshälfte fit zu sein. Einen Bericht über die Stimmung beim DSV Leoben gibt es auf dem Ligaportal, einige Bilder vom Training vor dem ersten Testspiel gibt es hier. Während beim DSV Leoben alles auf Schiene ist, musste sich ein Ligakonkurrent in der Winterpause aus dem Meisterschaftsbetrieb zurück ziehen. Herbstmeister FC Lankowitz steht nach dem tragischen Ableben ihres Gönners Hubert Scheer vor dem Aus, es wird kolportiert, dass sich der Verein nach dem Abgang beinahe sämtlicher Spieler aus der Landesliga zurück ziehen muss. Die Meisterschaft soll daher mit fünzehn Teams zu Ende gespielt werden, die Punkte aus der Herbstrunde

Weiterlesen

Trainingsstart im neuen Jahr: Ab Montag wird wieder geschwitzt beim DSV Leoben!

Ab Montag 11. Jänner geht es wieder los: Tainer Jürgen Auffinger bittet die Jungs der Kampfmannschaft zum Trainingsauftakt. Da wird man dann sehen, ob sich die Burschen nach Ende der Herbstmeisterschaft nicht nur erholt und regeneriert haben, sondern auch, ob sich die Spieler in der trainingsfreien Zeit entsprechend fit gehalten haben. Am Montag geht es am Tivoli los, da schlägt die Stunde der Wahrheit! Einige Testspiele wurden bereits fixiert – Änderungen, Ergänzungen oder Verschiebungen sind – auch kurzfristig – immer möglich. LINK Über Transfers kann zum jetzigen Zeitpunkt nur soviel bekannt gegeben werden: Mario Omulec ist wieder beim DSV Leoben: Da er beruflich bedingt aber nur begrenzt zur Verfügung stehen kann, wird er vor allem für die DSV Juniors eingesetzt werden. Der 26-jährige Defensivspieler, der eine lange DSV-Vergangenheit hinter sich hat, kann durch seine Routine der jungen Juniors-Mannschaft, die ab sofort vom Trainerteam Manfred Unger und Peter

Weiterlesen

Das war die Herbstsaison: Ein Blick zurück auf die 15 DSV Spiele!

Der DSV verabschiedet sich in die Winterpause! Die 15 Spiele sind beendet, auch die letzten Trainingseinheiten danach sind abgeschlossen: Der DSV Leoben befindet sich in der Winterpause. Lassen Sie uns noch einmal kurz zurückblicken auf den Herbst, in dem der DSV Leoben 22 Punkte sammeln konnte und damit an der siebten Stelle verweilt. Zusammengefasst kann gesagt werden, dass der DSV Leoben eine bessere Figur machen konnte, als es die Pessimisten herauf beschwörten, aber auch noch nicht so weit sind, wie es die Optmisten erwarteten. Vom Heimteam zur Auswärtsmacht. Das ist wohl die überraschendste Tatsache dieses Herbstes. Stammten die Donawitzer Punkte in der vergangenen Saison fast exklusiv aus den Spielen in Donawitz und war der DSV in der Fremde für seine Großzügigkeit bekannt, hat sich das Blatt diesbezüglich geändert. Zu Hause musste die Mannschaft von Jürgen Auffinger in sieben Spielen doch drei bittere Niederlagen hinnehmen, zuletzt zum Saisonabschluss gegen Gnas. Auswärts

Weiterlesen

15 15/16: Niederlage im letzten Spiel des Jahres: Gnas siegt in Donawitz mit 2:0 (0:0)!

Vor dem Spiel gab es im Donawitzer Stadion die Trauerminute für den verstorbenen Harry Rauch! Landesliga, 15. Runde, SA 31.10.15, 16:00 Stadion Donawitz, 280. DSV Leoben – SV Gnas 0:2 (0:0). Torfolge: 0:1 Strohmaier (54.), 0:2 Wohlmuth (84.). Schiedsrichterteam: Rieberer, Feldbaumer, Ehgartner. Als Lieblingsgegner kann man den SV Gnas nicht bezeichnen. Auch im fünften Versuch ist es nicht gelungen die Mannschaft von Trainer Kovacevic zu schlagen, selbst ein Unentschieden blieb unserer Mannschaft zum Jahresabschluss verwehrt. Vor der Pause sahen die Zuseher ein ebenbürtiges Spiel auf ganz gutem Niveau, dem einzig die hochkarätigen Torchancen fehlten. Die einzige, dafür aber auch die zwingendste Torchance (des gesamten Spieles), findet der DSV nach 36 Minuten vor: Nach Flanke von Hanich setzt Partl den Kopfball aus kurzer Distanz knapp neben das Tor, das Spiel hätte ganz anders verlaufen können… Nach der Pause nützt der Ex-Donawitzer Strohmaier eine Verunsicherung in

Weiterlesen

GEBIETSLIGA: 10 15/16: NACHTRAG - Trainer Andi Bleimeier verlässt nach 2:5 (1:2) in St. Peter/Freienstein die DSV Juniors!

Er erzielte den Führungstreffer: Oliver Sencar! GEBIETSLIGA MÜRZ, Nachtrag 10. Runde, MO 26.10.15, 14:00 Sportplatz St. Peter, 100. SC St. Peter/Freienstein – DSV Juniors 5:2 (2:1). Torfolge: 0:1 Sencar (10.), 1:1 Stojcevic (12.), 2:1 Berisha (30.), 3:1 Neuhold (72.), 4:1 Kernbichler (75.), 4:2 Gruber (86.), 5:2 Kovacevic (90.). Schiedsrichter Can Cetin. Kam in jedem Spiel im Herbst zum Einsatz: Philipp Möstl! Auch im Nachtragsspiel, dem letzten Spiel des Kalenderjahres, müssen sich die DSV Juniors geschlagen geben. Obwohl Oliver Sencar die DSV Juniors in einer erfrischenden Anfangsphase in Führung schiesst, setzt es im elften Saisonspiel letztlich die neunte Niederlage. Der Ausgleich fällt nur zwei Minuten später, noch vor der Pause gehen die Hausherren in Führung. Nach etwa einer Stunde sind die Kraftreserven der Juniors größtenteils aufgebraucht, danach wird es für St. Peter einfacher. Ein Doppelpack von Neuhold und Kernbichler innerhalb von drei Minuten entscheidet

Weiterlesen

GEBIETSLIGA: 11 15/16: Trotz Kaderumstellung kein Erfolgserlebnis - die Juniors verlieren gegen Gußwerk mit 0:3 (0:1)!

Wollte den Juniors zu Punkten verhelfen, scheiterte damit: Matthias Pagger verliert mit seiner mannschaft gegen Gußwerk 0:3! GEBIETSLIGA MÜRZ, 11. Runde, SA 24.10.15, 15:00, Stadion Donawitz, 50. DSV Juniors – SC Gußwerk 0:3 (0:1). Torfolge: 0:1 Kovac S. (29.), 0:2 Lechner (51.), 0:3 Kovac J. Schiedsrichter: DI Samir Hodzic. Die Juniors-Mannschaft, die gegen Gußwerk auf das Feld lief, unterschied sich zwar maßgeblich von letzten Aufstellungen, das Ergebnis war aber im Endeffekt das Gleiche: Die DSV Juniors müssen sich klar geschlagen geben! Die Donawitzer kommen zu einigen guten Möglichkeiten, verwerten diese aber einfach nicht, die Tore macht Gußwerk. Einmal vor der Pause, zwei Mal danach und schon ist die klare Niederlage wieder da. Es gab in diesem Spiel zwar mehr Momente, in denen die Mannschaft von Andreas Bleimeier durchaus über mehrere Stationen den Ball laufen ließ, auch das Zweikampfverhalten war größtenteils in Ordnung. Aber die vielen kleinen und manchmal auch

Weiterlesen

14 15/16: Historischer Auswärtssieg: Der DSV Leoben deklassiert Kindberg mit 7:0 (3:0)!

Sensationell: Der DSV Leoben fertigt Kindberg auswärts mit 7:0 ab! Landesliga, 14. Runde, FR 23. 10.15, 19:00 Stadion Kindbergdörfl, 200. FC E-Werk Kindberg-Mürzhofen – DSV Leoben 0:7 (0:3). Torfolge: 0:1 Heinemann (23.), 0:2 Petkov (42.), 0:3 Hanich (45.), 0:4 Hanich (58.), 0:5 Petkov (62.), 0:6 Petkov (70.), 0:7 Hofer (88.). Schiedsrichter: Brunner, Macher, Hofer. Einfach nur unfassbar: Nach dem 3:0-Sieg gegen Lebring setzt der DSV Leoben in Kindberg sogar noch einen drauf: 7:0-Auswärtssieg! Das ist so historisch hoch, dass sogar DSV-Chronist Charly adhoc nicht wusste, wann ein Sieg in dieser Höhe Auswärts (zu Hause gab es sogar heuer schon einen 7:0-Sieg gegen Gleinstätten!) zuletzt gefeiert werden durfte! Den Torreigen startet Tim Heinemann, er schließt einen schönen Angriff mit seinem ersten Saisontreffer ab. Unmittelbar vor der Pause entscheidet sich das Spiel: Martin Petkov befördert einen Ball aus kurzer Distanz zum 0:2 über die Linie, in der 45. Minute verlängert

Weiterlesen

13 15/16: Mit dem Kapitän kommt der erfolg zurück: Der DSV Leoben schlägt Lebring mit 3:0!

In der Mitte die drei Torschützen: Briza umarmt Görgl, dahinter Petkov: Gratulation zum klaren 3:0-Sieg gegen Lebring! Landesliga, 13. Runde, DI 20.10.15, 19:00 Stadion Donawitz, 200. DSV Leoben – SV Lebrimg 3:0 (1:0). Torfolge: 1:0 Briza (2., Elfer), 2:0 Petkov (69.), 3:0 Görgl (81.). Schiedsrichter: Pucher, Ofner, Holzmann. Damit haben auch nicht Alle gerechnet: Der DSV Leoben kommt gegen den Tabellendritten aus Lebring zu einem eindrucksvollen, klaren, auch in dieser Höhe verdienten, 3:0- Heimsieg. Nach vier sieglosen Spielen konnten die Donawitzer endlich wieder gewinnen, vor eigenem Publikum war es überhaupt erst der zweite Saisonsieg. Gestärkt durch die Rückkehr von Kapitän Martin Petkov und vom Spielverlauf begünstigt (Elfmeter bereits nach zwei Minuten – Briza verwandelt eiskalt, zusätzlich schwächt sich Lebring durch eine Rote Karte noch vor der Pause selbst), gelingt es den Donawitzern die torgefährlichste Mannschaft der Liga stets auf Distanz zu Halten.

Weiterlesen

GEBIETSLIGA: 09 15/16: Die DSV Juniors gehen in Parschlug mit 0:7 (0:4) unter!

Markus Nömayer konnte einem leid tun: Obwohl sieben Gegentore, war er verantwortlich, dass es nicht zweistellig wurde! GEBIETSLIGA MÜRZ, 9. Runde, SA 10.10.15, 15:00, Sportplatz Parschlug, 120. SC Parschlug – DSV Juniors 7:0 (4:0). Torfolge: 1:0 Repolusk (2.), 2:0 Jurisic (7.), 3:0 Strebinger (26.), 4:0 Schmid (30.), 5:0 Schmid (58.), 6:0 Schober (89.), 7:0 Strebinger (90.). Schiedsrichter: Kresche. Das nennt man dann wohl sang- und klanglos, so wie die DSV Juniors in Parschlug untergegangen sind. Ein Doppelschlag zu Beginn, einer dann kurz bevor die ersten dreißig Minuten vorüber waren, noch ein Doppelschlag in den Schlussminuten und dazwischen einmal nur ein Gegentreffer. Das bedeutet in Summe ein 0:7, gegen das sich die Mannschaft als Ganzes sowie (viele) Spieler persönlich durch individuelle Unzulänglichkeiten einfach nicht entgegenstemmen konnten (oder wollten). Es war jedem Verantwortlichen klar, dass es bei der Entwicklung der sehr jungen Mannschaft nicht linear nach

Weiterlesen

12 15/16: Die nächste bittere 0:1 (0:1)- Niederlage für den DSV Leoben: Gleisdorf nach hauchdünnem Sieg nun Tabellenführer!

Bittere, knappe Niederlage in Gleisdorf: Auch Alexander Hofer (im Bild) fand Tormöglichkeiten vor! Landesliga, 12. Runde, FR 09.10.15, 18:30, Solarstadion Gleisdorf, 250. FC Gleisdorf – DSV Leoben 1:0 (1:0). Tor: Gsellmann (34.). Schiedsrichterteam: Grill, Wangg, Doppelreiter. Da war eindeutig mehr drin, im Spiel gegen den neuen Tabellenführer. Vor allem nach der Pause agierten die Donawitzer sehr druckvoll, kämpften beherzt gegen die drohende Niederlage, hatten aber im Abschluss kein Glück. Aber der Reihe nach: Die Donawitzer treten in der ersten Hälfte etwas zu Verhalten auf und müssen einige heikle Situationen überstehen, dennoch finden auch Hofer und Briza durchaus Möglichkeiten vor, um für den DSV anzuschreiben. In einer diesen druckvollen Gleisdorfer Phasen erzielt Gsellmann den einzigen Treffer des Spieles, der DSV in dieser Situation um einem Mann weniger am Feld, da Füzfas blutige Nase behandelt werden musste. Nach dem Seitenwechsel der angesprochene Donawitzer

Weiterlesen

11 15/16: Der DSV Leoben kann frühen Gegentreffer trotz guter Gelegenheiten nicht wett machen und verliert umkämpftes Derby gegen Liezen mit 0:1 (0:1)!

Heimniederlage: Der DSV Leoben (im Bild Jan Makotschnig nach seiner Landesligapremiere) verliertgegen Liezen knapp mit 0:1! Landesliga, 11. Runde, SA 03.10.15, 17:00 Uhr, Stadion Donawitz, 350. DSV Leoben – SC Liezen 0:1 (0:1). Tor: 0:1 Jordan Akande (2.). Schiedsrichter Dr. Thomas Paier, Gerd Adanitsch, Ewald Dolliner. Ganz bittere, zweite Heimniederlage für unsere Mannschaft gegen den SC Liezen. Während Liezen nach einem schnellen Konter durch Akande in Führung geht, vergibt der DSV Leoben seine Torchancen. In Abwesenheit von Briza, Hofer, Petkov und Görgl vergeben Füzfa per Kopf und Partl aus kurzer Distanz gute Ausgleichchancen vor der Pause. In der zweiten Hälfte steigern die Donawitzer noch den Druck, doch auch das macht sich im Ergebnis nicht bemerkbar. Hanich kann aus kurzer Distanz eine Kopfballchance nicht nützen, wenig später wird Matthias Pagger im Strafraum gelegt, der Schiedrichter gibt den Elfer! Selbst diese Chance führt zu keinem Treffer, Füzfa schiesst

Weiterlesen

GEBIETSLIGA: 08 15/16: Verdienter Punkt der DSV Juniors - Jan Makotschnig trifft per Elfer zum 1:1 (0:0) gegen Bruck II!

Kampf um jeden Ball zwischen zwei sehr jungen Mannschaften: Oli Sencar (Bild) holt mit den DSV Juniors Punkt gegen Bruck II! GEBIETSLIGA Mürz, 8. Runde, SA 03.1.15, 14:30 Stadion Donawitz, 14:30. DSV Juniors – SC Bruck II 1:1 (0:0). Torfolge: 0:1 Grabner (72., Elfer), 1:1 Makotschnig (79., Elfer). Schiedsrichter: Dolliner. Zum zweiten Mal eine Doppelveranstaltung im Donawitzer Stadion, zum zweiten Mal haben die Juniors in dieser Saison gepunktet. Obwohl, aufgrund einiger Ausfälle, Änderungen vorgenommen werden mussten, bissen sich die elf am Platz in diese Partie mit großem Einsatz hinein. Bereits nach zwei Minuten hätte der Führungstreffer gelingen können, doch Nömayer (ja, auf dem Feld!), Haider und Gsaxner brachten den Ball nicht am Tormann vorbei. Auch danach kontrollierten die Juniors das Spiel, liessen hinten nur wenig zu, waren aber auch vorne zumeist zu unpräzise: Ein Kopfball von Haider und ein Makotschnig-Schuss waren die Höhepunkte vor der Pause. nach dem Wechsel

Weiterlesen

GEBIETSLIGA: 07 15/16: Das letzte Aufgebot der DSV Juniors verliert knapp in Krieglach mit 0:1 (0:0)!

Der beste Spieler am Platz: DSV-Goalie Nömayer hielt die Juniors mit seinen Paraden lange im Spiel! Gebietsliga Mürz, 7. Runde, SA 26.09.15, 17:00 Krieglach, 120. TUS Krieglach II – DSV Juniors 1:0 (0:0). Tor: Ramskogler (68.). Schiedsrichter: Gmeiner. Dreizehn am Spielbericht, davon drei (!) Tormänner – einer davon mit Bändereinriss. Eine personelle Ausnahmesituation bei den DSV Juniors, die sich dadurch aber nicht verunsichern liessen. Mit dem starken Rückhalt – Nömayer musste sich mehrmals ordentlich Strecken, um den Kasten sauber zu Halten – konnten die DSV Juniors immer wieder stärkere Phasen der Krieglacher unbeschadet überstehen. Die eigenen Tormöglichkeiten blieben punkto Anzahl und Qualität bescheiden, ein torloses Remis musste daher das Ziel für dieses Spiel sein. Bis zur 68. Minute schien das Konzept zu funktionieren, doch eine Unachtsamkeit nach einem Freistoß, brachte die Krieglacher Führung, nur eine Minute später musste Rudolph mit Gelbrot

Weiterlesen

10 15/16: Mit dem Ergebnis darf man zufrieden sein: Der DSV Leoben holt in Voitsberg beim 1:1 (1:1) einen Punkt!

Vorbereiter zum Ausgleichstreffer: Gergely Füzfas (im Bild wird er hart attackiert) Schuss landet auf der Stange, Michael Otti netzt ein! Landesliga 10. Runde, FR 25.09.15, 19:00 Uhr, Sparkassen Arena, 400. ASK Voitsberg – DSV Leoben 1:1 (1:1). Torfolge: 1:0 Trost (23.), 1:1 Otti (29.). Schiedsrichter Hofgartner, Bektas, Dienstleder. Ein 1:1 in Voitsberg, damit kann und muss man grundsätzlich zufrieden sein. Dennoch fühlt es sich nach dem 1:1 irgendwie so an, als ob an diesem Abend mehr möglich gewesen wäre. In der ersten Spielhälfte wirkten die Donawitzer solider und kompakter, dennoch gehen die Voitsberger, nach einem individuellen Fehler, durch Trost in Führung. Zum Glück fällt der Ausgleich durch Michael Otti (er drückt den Ball aus kurzer Distanz über die Linie) nur wenige Minuten später, die Partie ist wieder offen. Nach der Halbzeit, Voitsberg muss verletzungsbedingt drei Spieler ersetzen, fehlt der letzte Nachdruck. Während die Heimelf verbissen kämpft, scheint

Weiterlesen

09 15/16: In der letzten Minute den Sieg verschenkt: DSV Leoben - St. Anna 2:2 (2:0)!

Einen 2:0-Vorsprung aus der Hand gegeben – da war für Michal hanich und den DSV mehr drinnen! Landesliga, 9. Runde, SA 19.09.15, 17:00, Stadion Donawitz, 250. DSV Leoben – St. Anna/Aigen 2:2 (2:0). Torfolge: 1:0 Briza (12., Elfer), 2:0 Partl (43.), 2:1 Guja M. (69.), 2:2 Balazic (90+2). Schiedsrichter: Harrer, Brunner, Koren. Schade, das waren verlorene zwei Punkte! Der DSV Leoben beginnt stark und dominiert den Favoriten aus St. Anna mit druckvollem Spiel. Zwei Tore vor der Pause sind da nur die logische Folge: Marko Horvat wird im Strafraum gelegt, Markus Briza verwandelt den Elfmeter ganz sicher. Kurz vor der Pause überhebt Markus Partl den gegnerischen Tormann und erhöht zur komfortablen 2:0- Pausenführung. Der vermeintlich sichere Vorsprung lähmt in der zweiten Spielhälfte die Donawitzer Offensivbemühungen. Die Bälle kommen seltener an, St. Anna wittert die Chance aus dem Spiel doch noch etwas mitzunehmen. Nach dem Anschlusstreffer in der 69. Minute entwickelt

Weiterlesen

GEBIETSLIGA: 06 15/16: Endlich, der erste Sieg! Stark verbesserte DSV Juniors schlagen Rapid Kapfenberg II mit 2:1 (1:0)!

Schon lange nicht mehr gesehen: Jubelnde DSV Juniors (nach Kutlesas 2:0)! GEBIETSLIGA MÜRZ, 6. Runde, SA 19.09.15, 14:30, Stadion Donawitz, 80. DSV Juniors – Rapid Kapfenberg II 2:1 (1:0). Torfolge: 1:0 Haider (30.), 2:0 Kutlesa (61.), 2:1 Schwaiger (86.). Schiedsrichter: Ilija Perkosan. Was für eine Leistungssteigerung. Nachdem die DSV Juniors zuletzt schwer in der Kritik standen, gaben sie im Spiel gegen Rapid Kapfenberg II die einzig, passenede Antwort: Sie erkämpften einen verdienten Sieg! Mit einer kompakten Leistung, einer dichten Abwehr und enormen, läuferischen Einsatz konnten die Juniors den Gegner weitgehend vom eigenen Tor fernhalten und nützten vorne zwei ihrer Möglichkeiten. Vor der Pause drückt Pascal Haider den Ball aus kurzer Distanz über die Linie, nach etwa einer Stunde ist es Kevin Kutlesa, der den Ball über die Linie lenkt. In der Schlussphase, nach dem Anschlusstreffer, wird es zwar noch einmal hektisch, doch mit Glück und Können wird der knappe Vorsprung

Weiterlesen

GEBIETSLIGA: 05 15/16: Das Stoßgebet in der Basilika nützte auch Nichts: Die DSV Juniors gehen in Mariazell mit 0:5 (0:3) unter!

Das ist nicht die Entwicklung, die man sich wünscht: Die DSV Juniors (im Bild Makotschnig) laufen von Niederlage zu Niederlage! GEBIETSLIGA MÜRZ, 5. Runde, SA 12.09., 16:00 Sportplatz Mariazell 100, Mariazell – DSV Juniors 5:0 (3:0). Torfolge: 1:0 Danis (13.), 2:0 Lasinger Chr. (18.), 3:0 Danis (21.), 4:0 Egger (62.), 5:0 Kleinhofer (73.). Schiedsrichter Ades Ibrahim. Der Negativlauf der DSV Juniors setzt sich auch in Mariazell fort. Abgesehen von den ersten ausgeglichenen zehn Minuten war die Mannschaftsleistung in Mariazell keinesfalls für diese Liga geeignet, es darf spekuliert werden, ob es überhaupt eine Liga gibt, in der man mit diesem Auftritt punkten kann. Spätestens mit dem ersten Gegentreffer, aber eigentlich schon einige Minuten davor, fiel das fragile DSV-Gebäude zusammen, der Gegner wurde regelrecht zum Tore schiessen eingeladen. Entlastungsangriffe gab es nur selten, diese wurden dann auch nicht fertig gespielt, die einzigen Torchancen entstanden durch Weitschüsse

Weiterlesen

08 15/16: Dritter Auswärtssieg! Martin Petkov sichert mit Doppelpack den 2:0 (2:0)- Erfolg in Bad Gleichenberg!

Arbeitssieg! Der DSV Leoben schlägt Bad Gleichenberg dank zweier Petkov-Tore! Landesliga, 8. Runde, FR 11.09.15, 19:00, Bad Gleichenberg Arena, TUS Bad Gleichenberg – DSV Leoben 0:2 (0:2). Torfolge: 0:1 Petkov (6.), 0:2 Petkov (17.), Schiedsrichterteam Gruppe West: Salzger Dominik, Birnstingl Christian, Koren Stephan. Der DSV Leoben bleibt Auswärts weiter in der Erfolgsspur. Der 2:0-Erfolg beim Aufsteiger bedeutet nicht nur den dritten Auswärtssieg dieser Saison, sondern auch, dass der DSV Leoben bereits nach acht Runden, in der Fremde mehr Punkte holen konnte, als in der gesamten Vorjahrssaison! Wieder einmal hat der Erfolg vor allem einen Namen: Martin Petkov, der Vollstrecker vom Dienst, hat auch in Bad Gleichenberg wieder zugeschlagen! Mit seinem zweiten Doppelpack (beidemale von Matthias Pagger vorberitet) – auch in Fürstenfeld ist ihm das bereits gelungen – ist er nun mit sieben Treffern Zweiter der Torschützenliste! Während der DSV Leoben vor der Pause sicher,

Weiterlesen

GEBIETSLIGA: 04 15/16: Die DSV Juniors verlieren auch das vierte Spiel der Saison - 1:4 gegen Tragöss!

Leider wieder kein Erfolgserlebnis: Die Juniors (im Bild Andi Pachner) müssen sich Tragöss geschlagen geben! GEBIETSLIGA MÜRZ, 4. Runde, SO 05.09.15, 15:30, Stadion Donawitz, 80. DSV Juniors – Tragöss/St. Katharein 1:4 (0:2). Torfolge: 0:1 Voller (20.), 0:2 Pichler (38.), 0:3 Voller (54.), 0:4 Bruckgraber (55.), 1:4 Pachner A. (85.). Schiedsrichter Laposa Josef. Die nächste Niederlage! Obwohl einige Kaderspieler der Kampfmannschaft aushalfen, setzte es gegen Tragöss die nächste Pleite. Die eigenen Chancen konnten wieder einmal nicht genützt werden, den Gegnern wurde das Toreschiessen viel zu leicht gemacht, das kann sich dann einfach nicht ausgehen. Ein Freistoß und eine Nachlässigkeit im eigenen Strafraum reichten Tragöss zur 2:0-Pausenführung, ein Doppelschlag nach dem Seitenwechsel sorgte für klare Verhältnisse. Danach wurden noch eine Fülle von Tormöglichkeiten vernebelt, bezeichnend, dass schließlich ein Eigentor (laut Spielbericht wurde der Treffer Andi Pachner

Weiterlesen

07 15/16: Serie gerissen: Der DSV Leoben muss sich zu Hause Heiligenkreuz mit 1:2 (1:1) geschlagen geben!

Schade, da ist es passiert – nach fünf ungeschlagenen Spielen die erste (Heim-) Niederlage! Weder hinten noch vorne konnte der DSV gegen Heiligenkreuz überzeugen: Gergely Füzfa (Bild) hätte dennoch dieses Spiel noch retten können, kurz vor Spielende vergibt er die Riesenausgleichchance! Landesliga, 7. Runde, FR 04.09.15, 18:30, Stadion Donawitz, 280. DSV Leoben – TUS Heiligenkreuz 1:2 (1:1). Torfolge: 1:0 Briza (2.), 1:1 Purisic (20.), 1:2 Weigelt (61.). Schiedsrichterteam: Mag. Haiger, Fluch, Walcher. Nach fünf Spielen ohne Niederlage ist es gegen Heiligenkreuz also passiert. Auch wenn man zweifelhafte Schiedsrichterentscheidungen (vor dem Ausgleichtreffer steht Purisic ganz klar im Abseits!) als eine Begründung heranziehen kann: Das war einfach zu wenig gegen gut verteidigende, ballsichere und zweikampfstarke Heiligenkreuzer. Obwohl der DSV Leoben durch Markus Briza bereits nach zwei Minuten in Führung geht, ist das Donawitzer Spiel von unnötiger Hektik, Unruhe und

Weiterlesen

GEBIETSLIGA: 03 15/16: Breitenau nützt bei 4:1 (3:0)- Heimsieg gegen schwache Juniors jeden Fehler eiskalt aus!

Wenn auch nicht alles gelang, er kämpfte wie ein Löwe: Robert Pachner! GEBIETSLIGA, 3. Runde, SA 29.08.15, 17:00, Sportanlage Breitenau, 75. SV Breitenau – DSV Juniors 4:1 (3:0). Torfolge: 1:0 Wagner (25.), 2:0 Ebner Chr. (30.), 3:0 Gosch (43.), 4:0 Ebner Chr. (49.), 4:1 Himsl (53.). Schiedsrichter Gremsl. In den ersten Minuten schien nichts auf die letztlich deutliche Niederlage hinzuweisen: Im Gegenteil, es wurde munter nach vorne gespielt, wenn gleich dabei keine konkrete Torchance erarbeitet werden konnte. Breitenau macht es besser, geht durch Wagner in Führung (der Ball wird einfach nicht weggebracht), kurz darauf darf Ebner ungehindert zum 2:0 einköpfeln. Auch beim dritten Treffer vor der Pause sieht die Abwehr unorganisiert aus, das Toreschiessen wird Breitenau zu leicht gemacht! Das ändert sich auch nach dem Seitenwechsel nicht: Ein hoher Ball kommt zur Mitte, der Breitenauer Ebner steht am Fünfer völlig frei vor unserem Tormann Ebner und lenkt den Ball zum 4:0 ins

Weiterlesen

06 15/16: Viele vergebene Chancen, aber immerhin zwei Mal Rückstand ausgeglichen: Der DSV Leoben holt in Zeltweg ein 2:2 (1:1)!

Er ist wieder voll da: Der ungarische Abräumer Gergely Füzfa, Stütze seiner Mannschaft! Landesliga, 6. Runde, FR 28.08.15, 19:00, Aichfeldstadion, 500. FC Zeltweg – DSV Leoben 2:2 (1:1). Torfolge: 1:0 Zmugg (14.), 1:1 Hanich (38.), 2:1 Fischer (67.), 2:2 Petkov (87.). Schiedsrichter: Kressl, Schuiki, Hirtl. Der DSV Leoben bleibt im siebten Bewerbsspiel (dem fünften Meisterschaftsspiel) in Folge ungeschlagen. Die Gefühlslage nach dem Spiel, in dem der FC Zeltweg zwei Mal in Führung ging und die Donawitzer durch Hanich (vor der Pause) und Petkov (kurz vor Spielende) eben so oft ausgleichen konnten, ist nicht einhellig. Zum Einen sollte man auswärts mit einem Punkt zufrieden sein, noch dazu wenn der letzte Treffer so knapp vor dem Schlusspfiff fällt. Dennoch, was in Fürstenfeld noch perfekt klappte – die optimale Chancenauswertung – gelang in Zeltweg nicht. Die besten Chancen, zwei Mal Hanich, dazu noch Möglichkeiten von Otti, Heinemann, Pagger Füzfa und Petkov,

Weiterlesen

05 15/16: Nächster Sieg! Petkov-Doppelpack beim 2:1 (2:1) in Fürstenfeld - der DSV nun Tabellenvierter!

Bravo Peti! Nach seinen beiden treffern in Fürstenfeld hält der Kapitän nun schon bei vier Toren! Landesliga, 5. Runde, SO 23.08.15, 10:30, Rudolf Gutmann Stadion, 320. SC Fürstenfeld – DSV Leoben 1:2 (1:2). Torfolge: 0:1 Petkov (9.), 1:1 Krizanac (25.), 1:2 Petkov (37.). Schiedsrichterteam: Martin Wangg, Dr. Thomas Paier, Ewald Dolliner. Wer hätte das gedacht: In Fürstenfeld feierten die Donawitzer beim 2:1 den bereits dritten Sieg in Folge! Trotz der frühen Spielzeit (nach langer Anfahrt) und trotz einiger Ausfälle, erkämpften sich die Donawitzer durch eine taktisch kluge und disziplinierte Spielweise die drei Punkte, mit denen gegen Fürstenfeld auch nicht jeder gerechnet hatte. Martin Petkov bringt mit einem direkt verwandelten Freistoß die Donawitzer früh in Führung, Fürstenfeld schlägt aber durch Krizanac wenig später mit dem Ausgleichtreffer zurück. Abermals Petkov – nach Vorlage von Vincent Heidinger – besorgt noch vor der Pause mit einem Schuss

Weiterlesen

GEBIETSLIGA: 02 15/16: Ladehemmung verhindert Erfolgserlebnis - trotz zahlreicher Chancen verlieren die Juniors gegen Turnau 0:1 (0:0)!

Weiter arbeiten: Trotz der Enttäuschung rund um die vermeidbare Niederlage (im Bild Markovic)! GEBIETSLIGA MÜRZ, 2. Runde,SA 22.08.15, 17:00 Stadion Donawitz, 70. DSV Juniors – SV Turnau 0:1 (0:0). Tor: 0:1 Baumann (84.). Schiedsrichter Stefan Tretnjak. Pech, mangelnde Routine, Nervosität oder gar Angst vor dem Abschluss? Eine Mischung aus alldem war es wohl, warum die DSV Juniors nach dem Spiel gegen Turnau mit leeren Händen dastanden. Vor der Pause hatten Lukas Gsaxner mehrmals und vor allem Robert Pachner mit einem vergebenen Elfmeter die Chance auf die Führung auf dem Fuß, jedoch wollte der Ball einfach nicht ins Tor. Auch nach dem Seitenwechsel vergaben die Juniors mehrere Möglichkeiten und so kam es, wie es kommen musste: Turnau, bis dahin, abgesehen von einigen Kontern, großteils harmlos, ging kurz vor Spielende durch Baumann in Führung. Die Schlussofensive brachte noch zwei gute Möglichkeiten durch Ebner und Haider, doch auch die beiden Chancen wurden vergeben –

Weiterlesen

04 15/16: Derbysieg gegen Kapfenberg! Mit fesselnder Schlussoffensive drehen die Donawitzer durch Petkov und Hanich ein 0:1 in ein 2:1!

Landesliga, 4. Runde, DI 18.08.15, 19:00 Stadion Donawitz, 265. DSV Leoben – KSV Amateure 2:1 (0:0). Torfolge: 0:1 Maier (52.), 1:1 Petkov (88.), 2:1 Hanich (91.). Schiedsrichterteam: Wiedner, Altun, Causevic. Solche Spiele bleiben lange in Erinnerung: Einer guten ersten Halbzeit, der noch die Tore fehlen, folgt das unglückliche 0:1 kurz nach Wiederbeginn. Spätestens ab diesem Zeitpunkt wird das Derby würzig und rassig: Die Emotionen am Spielfeld, auf den Betreuerbänken und ganz besonders auf den Rängen sind am Brodeln, jede Entscheidung (oder Nichtentscheidung) des Schiedsrichterteams wird lautstark kritisiert. Das Glück scheint den Kapfenbergern hold zu sein, alle stürmischen Donawitzer Angriffe bleiben bis zur absoluten Schlussphase unbelohnt. Dann die 88. Minute. Nach einer Hereingabe von Görgl verwertet Petkov den herbeigesehnten, erlösenden 1:1-Ausgleichtreffer. Und dem nicht genug – in der 92. Minute befördert Hanich den Ball zum 2:1- Sieg der Donawitzer in

Weiterlesen

GEBIETSLIGA: 01 15/16: Oberaich zeigte den DSV Juniors beim 3:0 (2:0) die Grenzen auf!

Die Abwehr hatte viel zu tun, Hoffellner und Himsl hatten in der Innenverteidigung einen anstrengenden Nachmittag! Gebietsliga Mürz, 1. Runde, SA 15.08.15, 17:00 Sportanlage Oberaich. AV Oberaich – DSV Juniors 3:0 (2:0). Torfolge: 1:0 Stelzer (11.), 2:0 Eggel (33.), 3:0 Stelzer (53.). Schiedsrichter: Daniel Felber. Oberaich war an diesem Nachmittag eine Nummer zu groß für unsere DSV Juniors. Bereits nach elf Minuten erzielt Stelzer nach einem Eckball per Kopf den Führungstreffer, nach dem zweiten Oberaicher Tor durch Eggel herrschten bereits vor der Pause klare Verhältnisse. Die Juniors sorgten nur selten für Gefahr, die beste Chance, um wieder heran zu kommen vergibt Leodolter mit einem Heber. Nach dem Seitenwechsel erhöht Stelzer mit seinem zweiten Treffer auf 3:0, das Spiel war zu diesem Zeitpunkt entschieden. Bis zum Schlusspfiff kommen die Jungdonawitzer noch zu zwei gelungenen Aktionen. Einmal kommt Kutlesa bei einem Stanglpass von Robert Pachner knapp nicht zum Einschießen,

Weiterlesen

03 15/16: Auswärtssieg! Michal Hanich und Bernhard Rinner treffen beim 2:0 (2:0) in Anger!

Landesliga, 3. Runde, FR 14.08.15, 19:00 Anger, 200. SV ADA Anger – DSV Leoben 0:2 (0:2). Torfolge: 0:1 Hanich (19.), 0:2 Rinner (30). Schiedsrichterteam: Dr. Paier, Adanitsch, Schadler. Bravo Jungs, das war eine sehr ansprechende Leistung, die zu einem verdienten Sieg in Anger führte! Hinten kompakt und kompromisslos, in der Mitte variantenreich und noch vor der Pause vorne zwei Mal erfolgreich. Michal Hanich brachte mit seinem ersten Treffer die Donawitzer durch einen Weitschuss mit 1:0 in Führung, nach einer halben Stunde drückte Bernhard Rinner nach einem Eckball den Ball am Tormann vorbei zum 0:2 über die Linie. Vor der Pause hat noch Hofer Pech: Sein Schuss wird abgefälscht und landet knapp neben der Stange. Von Anger kam bis zur 67. Minute praktisch gar nichts, da allerdings hat Pinnitsch mit einem Stangenschuss aus spitzem Winkel Pech. Die Donawitzer, die in der zweiten Spielhälfte einen Gang zurückschalteten, kontrollierten das Spiel bis zum Schlusspfiff, Heinemann

Weiterlesen

02* 15/16: 1:1 (0:1) gegen Lankowitz: Der DSV Leoben hat mit kompakter Leistung in der Liga angeschrieben!

* Nach der Mannschaftsrückziehung von FC piberstein Lankowitz im Jänner 2016, wurden nachträglich alle Spiele von Lankowitz mit 0:0 und 0 Punkten gewertet! Landesliga, 2. Runde, SA 08.08.15, 16:00 Uhr, Stadion Donawitz 550. DSV Leoben – FC Piberstein Lankowitz 1:1 (0:1). Torfolge: 0:1 Brauneis (31.), 1:1 Petkov (62.), Schiedsrichterteam: Höfler, Strasser, Duschek. Hart erkämpft, aber verdient: Der DSV Leoben kann gegen den starken Aufsteiger aus Lankowitz punkten! Bei schönstem Wetter und gut gefüllter Tribüne haben die Donawitzer den besseren Start, ein Kopfball von Otti kann neben Lankowitz-Goalie Pösendorfer von einem Verteidiger auf der Linie weggeschlagen werden, kurz darauf muss sich Pösendorfer nach einem Petkov-Schuss mächtig strecken. Lankowitz geht dennoch in Führung. Aus zumindest abseitsverdächtiger Position startet Brauneis, der sieht, dass Reinwald zu weit vor seinem Tor steht und bringt den erfolgreichen Heber zum 0:1 an. Vor der Pause noch vergeben Hanich

Weiterlesen

01 15/16: Knapp aber doch: Der DSV Leoben muss sich dem SV Frohnleiten mit 1:2 (0:0) geschlagen geben!

Landesliga, 1. Runde, SA 01.08.15, Ungersdorf, 350. Frohnleiten – DSV Leoben 2:1 (0:0), Torfolge: 1:0 Hassler (54.), 2:0 Zankl (76.), 2:1 Otti (85.), Schiedsrichterteam: Gremsl, Altun, Amtmann. Kleinigkeiten machten den Unterschied aus. In der offenen, engen Partie setzte sich letzlich die Mannschaft durch, die um den Tick abgebrühter wirkte. Die Donawitzer hielten in der ersten Spielhälfte gut mit, hatten durch einen Hanich-Kopfball die erste Chance, um in Führung zu gehen. Auch Frohnleiten wollte das 1:0 schon vor der Halbzeit bejubeln, doch Grassers Kopfball aus kurzer Distanz und ein Traxler-Schuss verfehlen das Ziel. Da auch ein Briza-Schuss von Schroll auf der Linie wegbefördert werden konnte (Tormann Kohlmaier war bereits geschlagen), blieb es beim 0:0. Nach der Pause hatte eine Unachtsamkeit auf der linken Seite das 0:1 zur Folge: Ein Einwurf gelangt zu Wohlmuth, dessen (unabsichtliche) Vorlage perfekt zum völlig freien Hassler gelangt – aus kurzer Distanz staubt

Weiterlesen
Auracher
steinkellner logo
Skamander
Skamander
ASKÖ
Beyer_logo
Brandls Bauernladen
Buchis GmbH
Buchis GmbH
pachner
erlebnisleoben
climacraft
eisen_neumueller
hornbach
kelag
OOEVLogo
opel_fior
auto-pichler-Logo
sefra
sekotil_logo_oben
steiermaerkische-sparkasse
stiwog
svsschuster
Swietelsky_logo
trachten kalander
WILKE

Facebook