DSV Leoben gegen auswärtsstarke Liezener gefordert!

Landesliga, 13. Runde – Energie Steiermark Spiel, FR 20.10., 19:00 Uhr Stadion Donawitz. DSV Leoben : SC Liezen, Schiedsrichterteam (vorl. Gruppe Ost): Ing. Franz-Josef Krainer (Riegersburg), Thomas Gremsl (Bruck an der Lafnitz), Alfred Hofer (Großsteinbach). Nach dem Siegestor: Petkov erzielt im letzten Duell mit Liezen den einzigen Treffer! 2:2, 2:2, 2:2 – das waren die wenig abwechslungsreichen Ergebnisse in den letzten drei Spielen gegen den GAK, Trofaiach und zuletzt in Wildon. Nimmt man noch das 2:2 gegen Heiligenkreuz aus der 8. Runde dazu, dann wurde in den letzten fünf Spielen vier Mal exakt das gleiche Resultat erreicht. Zwölf Runden, ein Saisonsieg (6. Runde, 4:0 gg. die KSV Amateure), sieben Unentschieden und vier Niederlagen: Der DSV Leoben hat, so wie es scheint, das Siegen verlernt. Fünf Mal in den letzten fünf Spielen lag der DSV Leoben irgendwann einmal in Führung, eben so oft musste man danach einen Gegentreffer hinnehmen und letztlich die möglichen

Weiterlesen

U7 Stadtderby in Donawitz!

Am Samstag hatten wieder unsere Jüngsten ihren großen Auftritt. Beim U 7 – Turnier am Jugendfeld des Donawitzer Stadions kam es dabei zum „Großen Leobener Stadtderby“: DSV Leoben gegen SV Hinterberg. Da die dritte Turnier-Mannschaft leider ausfiel, teilte Trainer Kevin Kutlesa mit seinen sehr engagierten Helfern die DSV-Mannschaft in zwei etwa gleich starke Teams, so konnte man dann zwei Mal gegen Hinterberg spielen. Mit größtem Enthusiasmus, maximalem Einsatz und Ehrgeiz wurden die Derbys vor den Augen zahlreicher Eltern und Geschwistern gespielt, am Ende gab es den verdienten Applaus! Gratulation an die Betreuer – die Fortschritte unserer U7 ist schon klar zu sehen, nur weiter so – der DSV Leoben braucht solche Rohdiamanten! Link U7

Weiterlesen

GEBIETSLIGA: Niemals aufgeben: Horvat erzielt Ausgleich in der Nachspielzeit!

GEBIETSLIGA MÜRZ, 9. Runde, SA14.10.17, 16:00, Stadion Donawitz, 50. DSV Juniors : SC Gußwerk 1:1 (0:1). Torfolge: 0:1 Lovecky (21.), 1:1 Horvat (90+). Schiedsrichter Adolf Moser. Das war wahrlich nichts für schwache Nerven: Die DSV Juniors laufen lange Zeit vergeblich einem Rückstand gegen Gußwerk nach und werden für den Kampfgeist belohnt. Mit der letzten Aktion gelingt der verdiente Ausgleich – Luca Makotschnig flankt zur Mitte und Marko Horvat versenkt den Ball per Kopf zum 1:1-Endstand im Netz. Gußwerk hatte das Geschehen vor der Pause im Griff und ging daher auch nicht unverdient durch Lovecky in Führung. Die DSV Juniors fanden vorerst kein geeignetes Mittel, um gegen gut organisierte Gußwerker durchzukommen, das änderte sich erst in der zweiten Halbzeit. Mit viel Einsatz und enormer Laufbereitschaft wurde der Tabellendritte phasenweise regelrecht eingeschnürt, es ergaben sich endlich auch Torchancen. Jan Makotschnig nach einem Eckball, Marian Mock nach einem Stanglpass

Weiterlesen

Schon wieder 2:2! Der DSV Leoben holt einen Punkt in Wildon!

Landesliga, 12. Runde, FR 13.10.17, 19:00 Stadion Wildon, 150. SV Wildon : DSV Leoben 2:2 (1:2). Torfolge: 0:1 Hofer (37.), 1:1 Spreco (39.), 1:2 Tomic (41.), 2:2 F. Pinnitsch (56.). Schiedsrichter: Altun, Stachel, Nöst. Schon wieder 2:2! Zum dritten Mal hintereinander erreicht der DSV Leoben dieses Ergebnis, auch in Wildon gelingt der Sieg trotz zweimaliger Führung nicht. Die Donawitzer präsentieren sich überwiegend gut organisiert und investieren auch viel, um den ersten Auswärtssieg zu erreichen, zu mehr als dem siebten Unentschieden im 12. Spiel reicht es aber wieder nicht. Nach einer guten halben Stunde mit viel Laufbereitschaft, aber wenigen Torchancen, gehen die Donawitzer durch einen Fernschuss von Alexander Hofer (der Ball landet über der Innenstange im Tor) in Führung, nur zwei Minuten später folgt der Ausgleich durch einen Spreco-Abstauber. Noch vor der Pause gelingt Lukas Tomis der neuerliche Führungstreffer – Tormann Stoiser kann einen Giermair-Schuss nur kurz

Weiterlesen

Wildon auswärts - kann da der zweite Saisonsieg gelingen?

Landesliga, 12. Runde, FR 13.10.17, 19:00 Uhr, Stadion Wildon. SV Raiffeisen Wildon : DSV Leoben. Schiedsrichterteam (Gruppe Ost): Serdar Altun (Gleisdorf), Rene Stachel (Hart-Purgstall), Franz Nöst (Bairisch Kölldorf). Freitag der Dreizehnte – ein schwarzer Tag oder doch ein Glückstag für den DSV Leoben? Zweimal, seit der DSV Leoben in der Landesliga im Einsatz ist, gab es ein Spiel unserer Mannschaft an diesem ominösem Datum, der, nach weitverbreiteter Meinung, ein Unglücksdatum darstellen soll. Am Freitag dem 13. Mai 2016 gab es eine 1:4-Heimniederlage gegen Voitsberg, am Freitag dem 13. März 2015 schickte der DSV Leoben Gleinstätten mit 7:0 nach Hause. Es stimmt also: Der Freitag der 13. ist ein Unglückstag – nur eben nicht immer für die gleiche Mannschaft. Der DSV Leoben tritt zur Zeit auf der Stelle. Das ist nun nichts wirklich Neues, wenn man sich die Ergebnisse im Herbst näher betrachtet, doch je länger die Saison dauert – immerhin sind nach dem Wochenende

Weiterlesen

Bilder vom Wochenende!

Neben dem Derby gegen den FC Trofaiach gab es am Samstag nach dem Spiel die langersehnte Autoverlosung. Kaum irgendwer war nach dem Schlusspfiff verschwunden, sowohl Donawitzer als auch Trofaiacher Losbesitzer warteten geduldig – aber angespannt auf die Verlosung. Glücksengerl war der Sänger und Liederschreiber Leo Aberer, der davor noch im Legendenspiel gute Figur für seine Mannschaft machte. Er griff in den Pott und brachte vorerst, quasi zum Aufwärmen, einigen glücklichen Gewinnerinnen und Gewinnern schöne Sachpreise. Bei aller Freude, alle warteten aber nur auf den Hauptpreis – den nigelnagelneuen FORD FIESTA. Unter notarieller Aufsicht, nahmen Franz Brandl und Wilfried Gröbminger gemeinsam mit dem Chef des Autohauses Pichler, von dem der Hauptpreis stammt, letztlich das Glückslos entgegen. Drei Lose habe er sich besorgt, eines war schließlich der Hauptpreis – das Auto ging an einen jungen Burschen, dessen Bruder zuvor noch im Donawitzer Dress gegen Trofaiach

Weiterlesen

Wieder kein Sieg: Trotz zweimaliger Führung nur Punkt gegen Trofaiach!

Landesliga, 11. Runde, SA 07.10.17, 15:30. Stadion Donawitz, 700. DSV Leoben : FC Trofaiach 2:2 (1:1). Torfolge: 1:0 Hubmann (23., Elfer), 1:1 Rabensteiner (24.), 2:1 Petkov (48.), 2:2 Pigneter (58.). Schiedsrichter Grain, Popovic, Kreiner. Das Ziel war klar, ein Sieg gegen Trofaiach sollte her – das wurde nicht erreicht. Das kann man dann drehen und wenden wie man will, das waren im gut besuchten Derby zwei verlorene Punkte! 700 Zuseher, ein Legendenspiel mit Schachner, Magic Aigner, Alex Schenk und vielen mehr, bestes Wetter, ein Stadionsprecher in Omi´s Showmobil, Elvis dem Glücksschwein und einer Autoverlosung – es war alles angerichtet, nur wenn das Ergebnis im Bezirksschlager nicht stimmt, bleibt ein Nachgeschmack. Der DSV Leoben hatte zwar in Summe mehr vom Spiel, hatte auch die besseren Torchancen, doch Trofaiach war im Konter keineswegs ungefährlich und hatte auf beide Donawitzer Treffer die passende Antwort. Nach 22 Minuten attackiert Tormann Zach Kapitän Martin

Weiterlesen

U16: Knapper 3:2 (3:0)-Sieg gegen Team Five!

6. Runde Mur-Mürz U 16, SA 07.10.17, 10:30, Stadion Donawitz, 40. DSV Leoben : Team Five Pernegg 3:2 (3:0). DSV Tore: Robert Bäck, Alexander Möstl, Dario Sekic. Schiedsrichter: Walter Sudy. Link StFV Das war dann zum Ende hin ein hartes Stück Arbeit! Die von U16 Trainer Markus Briza betreute Mannschaft hatte einige Ausfälle zu verkraften, dennoch starteten unsere Jungs sehr souverän. Gerade vor der Pause lief der Ball wie am Schnürchen, die Gäste aus Pernegg konnten sich überhaupt nicht befreien. Das blieb nicht ohne Folgen: Nacheinander erzielten Bäck, Möstl (per Kopf!) und Sekic drei Tore, das Spiel schien zur Pause beim Stand von 3:0 vor-entschieden. Doch Pernegg drehte in der zweiten Spielhälfte auf. Während unsere Angriffe nun nicht mehr so präzse vorgetragen wurden, konnten die Gäste bis auf 2:3 herankommen. Mit Glück und Können konnte der DSV Leoben den knappen Vorsprung bis zum Schlusspfiff verteidigen – viel länger hätte das Spiel aber nicht dauern dürfen.

Weiterlesen

Der Stadionsprecher lädt persönlich ein!

Erwin Kollmann mit neuem Dienstfahrzeug? Im Showmobil von Omi´s Apfelstrudel lädt der DSV Stadionsprecher diesmal selber ein. Am Samstag, ab 13:15 findet ein Legendenspiel statt: DSV Legenden gegen Team Omi´s Apfelstrudel, danach geht es um 15:30 mit dem Landesligaderby DSV Leoben : FC Trofaiach weiter. Den ganzen Tag über wird von der Firma Makuga ein Promotionmobil im Stadion sei, über die Massageprodukte können Sie sich vorort informieren. Der krönende Abschluss ist dann die Verlosung des Ford Fiesta, mit dem richtigen Los (Eintrittskarte um € 10 = Los) können vielleicht gerade Sie das Auto mit nach Hause nehmen… Links: Omi´s Apfelstrudel, Makuga

Weiterlesen

Das Derby mit Seltenheitswert in Donawitz!

Landesliga, 11. Runde, SA 07.10.17, 15:30, Stadion Donawitz. DSV Leoben : FC Stadtwerke Trofaiach. Schiedsrichterbesetzung (vorl., Gruppe Süd): Martin Grain (Hof bei Straden), Dalibor Popovic (Leibnitz), Daniel Kreiner (Halbenrain). Mit einem Punkt aus den letzten beiden Auswärtsspielen kann man logischerweise nicht uneingeschränkt zufrieden sein, das ist klar. Die 0:4-Packung in Fürstenfeld war schmerzlich, zu viele Eigenfehler machten gegen den starken Spitzenreiter jedes positive Ergebnis unmöglich. Doch dann kam das Spiel des Jahres für unsere Mannschaft. Vor 1.500 Zusehern spielt man wirklich nicht alle Tage, die Aufregung und Anspannung erklärt vielleicht, warum in der ersten Halbzeit gegen den GAK nicht wirklich viel gelungen ist. Die Nervosität konnte nur langsam abgelegt werden, der GAK schlug vor der Pause zwei Mal gnadenlos zu. Doch unsere Mannschaft zeigte nach dem Seitenwechsel Moral und viel Herz. Nachdem den Roten kein weiteres Tor gelungen ist, bäumten sich Petkov

Weiterlesen
Auracher
steinkellner logo
Skamander
Skamander
ASKÖ
Beyer_logo
Brandls Bauernladen
Buchis GmbH
Buchis GmbH
pachner
erlebnisleoben
climacraft
eisen_neumueller
hornbach
kelag
OOEVLogo
opel_fior
auto-pichler-Logo
sefra
sekotil_logo_oben
steiermaerkische-sparkasse
stiwog
svsschuster
Swietelsky_logo
trachten kalander
WILKE

Facebook