U15

NACHWUCHS: Die U 15 muss sich Selzthal geschlagen geben!

Sparkassen JUFA Hotels Leistungsklasse U15 A, 6. Runde, SA 22.09.18, 14:30 Uhr Stadion Donawitz, 40. DSV Leoben : Selzthal A 2:7 (0:3). DSV-Tore: Benjamin Tomic, Elmas Belegic. Schiedsrichter Walter Sudy.

Link: StFV

Auch im fünften Meisterschaftsspiel konnte die DSV U 15 noch keinen Punkt erobern. Die von einigen Ausfällen dezimierte Mannschaft, die diesmal von Markus Ebner betreut wurde, war im Spiel gegen Selzthal in allen Belangen unterlegen. Es dauerte zwar bis zur 26. Minute, bis das erste Tor der Gäste fiel, doch dann war der Bann gebrochen. Bis zur Pause lag unsere Mannschaft bereits 0:3 zurück, ehe kurz nach Seitenwechsel durch ein Gestocher-Tor zum 1:3 von Benjamin Tomic noch einmal etwas Spannung aufkam. Diese Spannung dauerte aber nicht lange, Selzthal legte einen Gang zu und erzielte  innerhalb von 13 Minuten weitere vier Tore. Das Spiel war längst entschieden, da wollte es Elmas Belegic wissen: Übers halbe Feld marschiert er mit dem Ball, auch der Heber ist schön – das 2:7 ist aber nur Ergebniskorrektur, in einem, über weite Strecken doch sehr schwachen DSV-U 15-Spiel!

NACHWUCHS: DSV U 15 tapfer gekämpft, aber dann doch verloren!

Sparkassen JUFA Hotels Leistungsklasse U15 A, 5. Runde, SA 15.09.18, 13:30 Uhr. Stadion Donawitz, 40. DSV Leoben : GAK Juniors B 2:4 (1:1). DSV Tore: Nico Ebner, Elmas Belegic. Schiedsrichter: Christoph Bär.

Die U 15 Mannschaft von Trainer Vlado Kutlesa hatte die GAK Juniors zu Gast und das versprach natürlich eine interessante Angelegenheit zu werden. Die Donawitzer versteckten sich auch gar nicht erst und spielten munter drauf los. Auf beiden Seiten gibt es technisch starke Spieler, bei den Donawitzern ist es vor allem Elmas Belegic, der sich mit seinen Sololäufen immer wieder nach vorne in Schussposition bringt. Es dauert bis zur 31. Minute und da ist es Nico Ebner, der die Donawitzer mit einem schönen Tor mit 1:0 in Führung bringt. Die Führung hält leider nur bis zur 37. Minute, da können die GAK Juniors mit einem hohen Weitschuss ausgleichen. Nach dem Seitenwechsel erhöhen die GAK Juniors das Tempo und können mit einem Doppelpack auf 1:3 davonziehen. Da Belegic mit einer sehenswerten Einzelaktion postwendend auf 2:3 verkürzt, wird es noch einmal spannend. Beide Mannschaften kommen noch gefährlich vor das Tor, sowohl ein Ausgleich als auch der entscheidende GAK-Treffer liegen in der Luft. Letztlich gelingt den Gästen zwei Minuten vor Spielende das 4:2, die tapferen Donawitzer können trotz der Niederlage mit dem Spiel zufrieden sein: Wenn man alles gibt, darf man auch verlieren – Kopf Hoch, beim nächsten Mal kann das schon wieder ganz anders aussehen!

Links: StFV, GAK Juniors

Meistertitel! – Die DSV U 16 nach 11:0-Sieg in Eisenerz an der Spitze!

21. Runde, Mur-Mürz U 16, SA 16.06.18, 10:30, WSV Stadion Eisenerz, 40. WSV Eisenerz : DSV Leoben 0:11 (0:5). DSV-Tore: Arlind Sylanaj und Marcel Weiss (je 3), Dario Sekic, Alexander Möstl, Fabio Briza, Yannick Fraydl und ein Eigentor. Schiedsrichter Markus Pöllabauer.

Link: StFV

Im letzten Meisterschaftsspiel ließ der DSV Leoben nichts mehr anbrennen. Die Ausgangslage war klar – mit einem Sieg gibt es die Meisterurkunde – dementsprechend ernst gingen unsere Jungs in Eisenerz zur Sache. Die Heimmannschaft hatte überhaupt keine Mittel um sich vom Donawitzer Dauerdruck zu befreien, die Tore waren die logische Folge: Bis zur Pause setzte sich Markus Brizas Mannschaft bereits mit 5:0 ab, nach dem Seitenwechsel ging es – trotz einiger Umstellungen – in derselben Tonart weiter. 11:0-Sieg zum Abschluß, dabei mit Marcel Weiss einen neuen Goalgetter entdeckt, ein tolles Spiel unserer Mannschaft bringt den Meistertitel! Gratulation zu dieser sensationellen Saison – von 18 Spielen wurden 15 gewonnen – Herzlichen Glückwunsch zum Meistertitel!

U 16: Mit 3:1-Sieg gegen Team 5-Pernegg Titelchancen gewahrt!

Mur-Mürz U 16, 20. Runde, SA 09.06.18, 10:30 Stadion Donawitz, 35. DSV Leoben : Team5 Pernegg 3:1 (0:0). Tore für den DSV: Arlind Sylanaj (2, Alexander Möstl. Schiedsrichter: Walter Sudy.

Link: StFV

Schwerer als erwartet taten sich die Jungs unserer U 16 gegen einen robusten Gegner aus Pernegg. Obwohl viele Chancen herausgespielt werden konnten, blieb es bis zur Pause bei einem mageren 0:0-Zwischenstand. nach der Pause hatte unsere Mannschaft das Visier besser eingestellt. Innerhalb von nur fünf Minuten erzielten zuerst Alexander Möstl, danach zwei Mal Arlind Sylanaj insgesamt drei Tore – das war die Vorentscheidung an diesem heißen Samstag-Vormittag. Pernegg konnte nur einen Treffer aufholen – mit dem 3:1-Sieg wahrte unsere Mannschaft die Titelchance. In der letzten Runde muss gegen Eisenerz ein Sieg her, dann ist der U 16-Mannschaft der Titel nicht mehr zu nehmen!

NACHWUCHS: Die DSV U 16 siegt nach Rückstand gegen Knittelfeld!

Mur-Mürz U16, 18. Runde, SA 26.05.18, 10:30 Uhr. Stadion Donawitz, 30. DSV Leoben : FC Knittelfeld 6:2 (2:2). DSV Tore: Dario Sekic (2), Arlina Sylanaj, Nicolas Nahrgang, Leon Krainer, Fabio Briza. Schiedsrichter Marco Linzer.

Link: StFV U 16, Spielbericht, DSV U 16, FC Knittelfeld

36:0 Tore, 18 Punkte – so sah die beeindruckende Bilanz vor dem Spiel unserer DSV U 16 Mannschaft im Frühjahr nach sechs Runden aus. Und dann kam Knittelfeld, sechster der Tabelle, nach Donawitz und wollte sich so überhaupt nicht kampflos ergeben. Im Gegenteil. Nach dem Donawitzer Führungstreffer durch Sekic, gelingt es den Gästen nicht nur auszugleichen, sondern sogar noch vor der Pause in Führung zu gehen. Einen Rückstand im Frühjahr – man hatte bisher noch nicht einmal einen Gegentreffer kassiert und nun liegt man nach 37 Minuten sogar zurück? Vor der Pause ist es wieder Sekic, der von einem Tormannfehler profitiert und für seine Mannschaft ausgleicht. Nach dem Seitenwechsel wird die Donawitzer Überlegenheit in Tore umgemünzt: Der Reihe nach treffen Nahrgang, Sylanaj, Krainer und mit dem Schlusspfiff Briza, letzlich gelingt doch noch der klare Sieg. Aber: Gegen den Tabellenzweiten muss nächste Woche eine Leistungssteigerung her, sonst kann es mit dem Meistertitel noch einmal eng werden!

Gute Besserung an dieser Stelle für den Knittelfelder Spieler, der sich kurz vor Spielende am Knie verletzt hat und mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht werden musste! Kopf Hoch, Alles Gute – hoffentlich ist es nicht all zu schlimm!

NACHWUCHS: Die DSV U 16 ist weiterhin nicht zu stoppen!

15. Runde, Mur-Mürz U16, SA 05.05.18, 10:30 Uhr, Stadion Donawitz, 40. DSV Leoben : SG Wartberg/Mitterdorf 5:0 (4:0). DSV Tore: Nicolas Nahrgang (2), Alexander Möstl, Arlind Sylanaj, Dari Sekic (Elfer). Schiedsrichter: Manuel Lindbichler.

Link: StFV

29:0 und 15 Punkte – so lautet die eindrucksvolle Frühjahrsbilanz unserer erfolgreichen U 16 Mannschaft nach fünf Spielen. Auch der Gegner am Samstag musste die Überlegenheit der Donawitzer Mannschaft zu Kenntnis nehmen. Zwei Doppelschläge vor der Pause entschieden dieses Spiel: Zuerst bringt Möstl nach acht Minuten den DSV aus kurzer Distanz in Führung, nur eine Minute später erhöht Nahrgang bereits auf 2:0. Während die Donawitzer viele Chancen herausspielen konnten, war die Spielgemeinschaft Wartberg/Mitterdorf fast ausschließlich mit Defensivaufgaben beschäftigt und konnte Tormann Marcel Weiss nur äußerst selten prüfen. Nach den Toren von Sylanaj und dem verwandelten Elfer von Sekic war das Spiel bereits nach 38 Minuten entschieden. In der zweiten Hälfte schaltete unsere Mannschaft einen Gang zurück, auch die Wechselspieler bekamen nun ihre Chance. Einmal wurde noch gejubelt, bei Nicolas Nahrgangs Schuss musste sich der gegnerische Tormann zum fünften Mal geschlagen geben. Am Mittwoch gibt es das nächste U 16-Spiel: Um 18:00 Uhr geht es in Mürzzuschlag darum, die tolle Serie fortzusetzen!

NACHWUCHS: Die U 16 marschiert Richtung Meistertitel!

U 16 Mur-Mürz, 14. Runde, SO 29.04.18, 10:30 Stadion Donawitz, 30. DSV Leoben : WSV Eisenerz 12:0 (2:0). DSV-Tore: Dario Sekic (4), Leon Krainer (4), Pascal Thiele (2), Alexander Möstl, Nicolas Nahrgang. Schiedsrichter: Kulasin Alem.

Der Meistertitel wird unserer DSV U 16 Mannschaft in dieser Verfassung wohl nur sehr schwer zu nehmen sein, das darf man auch schon sechs Runden vor Schluss so behaupten! Wenn man gegen den unmittelbaren Konkurrenten Eisenerz mit 12:0 siegt, darf man sich etwas aus dem Fenster lehnen. Vor der Pause konnten die Eisenerzer kräftemäßig noch mithalten (0:2), nach dem Seitenwechsel zerbröselte aber der ohne Wechselspieler angereiste Gegner. Ein Angriff nach dem anderen wurde Richtung gegnerischen Strafraum gestartet – beide Tormänner konnten einem leid tun (der eine weil er nichts zu tun hatte, der andere weil er ein Tor nach dem anderen kassierte)! Den Torreigen beendete der Schiedsrichter beim Stand von 12:0 (die erste zweite Niederlage von Eisenerz) für den DSV Leoben, das war eine echte Machtdemonstration.

Link: DSV U 16, StFV MS U16, StFV

Tabellenführer! Die U 16 schlägt Proleb-Niklasdorf mit 4:0 (2:0)!

Mur-Mürz U 16 Liga, 12. Runde, SA 14.04.18, 10:30, Stadion Donawitz. DSV Leoben : SG Proleb/Niklasdorf 4:0 (2:0). Tore: Arlind Sylanaj (2), Leon Krainer, Daniel Schiester. Schiedsrichter Sead Peckovic.

Einen wichtigen Schritt Richtung Meistertitel ist der U 16 des DSV Leoben mit dem Sieg am Samstag gelungen. Gegen den bisherigen Tabellenführer, gegen den man im Herbst noch mit 0:4 unterlegen war, gelang ein Sieg mit exakt dem selben Resultat! Dadurch konnte die von Markus Briza betreute Mannschaft die Spielgemeinschaft Proleb/Niklasdorf überholen und selbst an die Tabellenspitze klettern. Das Spiel war in der ersten Hälfte lange Zeit offen, die Gäste waren zu Beginn sogar die aggressivere Mannschaft. Nach etwa einer halben Stunde übernahmen die Hausherren das Kommando und dann ging es schnell: Noch vor der Pause treffen Leon Krainer und der eingewechselte Daniel Schiester zu einem komfortablen Vorsprung. Unmittelbar nach dem Seitenwechsel erzielt Arlind Sylanaj das 3:0, damit war das Spiel vorzeitig entschieden. Obwohl Proleb/Niklasdorf nicht aufgab, hatte man nie das Gefühl, dass der Sieg in Gefahr sein könnte. Im Gegenteil, in der 69. Minute erzielt Sylanaj seinen zweiten Treffer, die DSV U 16 gewinnt klar mit 4:0!

Link: StFV

U 16 mit Kantersieg in die Winterpause!

U 16 Mur-Mürz, Nachtrag zur 1. Runde, SA 04.11.17, 15:00, Stadion Donawitz, 70. DSV Leoben : SG Wartberg/Mitterdorf 9:0 (2:0). DSV Tore: 3x Leon Krainer, 2x Luca Makotschnig, Elmas Belegic, Fabio Briza, Alexander Möstl (Elfer), Arlind Sylanaj. Schiedsrichter Patrick Strajhar.

Link: StFV

Bravo, das war vor allem nach der Pause ein ganz starkes Spiel! Der Tabellendritte DSV Leoben ließ dem Tabellenvierten, der Spielgemeinschaft Wartberg/Mitterdorf überhaupt keine Chance. Vor der Pause konnten sich die Donawitzer bereits eine Fülle von Möglichkeiten herausspielen, da aber vor dem Tor zu zaudernd agiert wurde, konnten nur zwei Tore erzielt werden: Luca Makotschnig und Leon Krainer sorgten für den 2:0-Pausenvorstand. In der zweiten Halbzeit gab es für unsere U16 Mannschaft kein Halten mehr. Der Gegner wurde müde phasenweise schwindelig gespielt, jetzt wurde auch vor dem Tor mit der nötigen Entschlossenheit und Abgebrühtheit agiert: Sieben Tore gab es in den zweiten 45 Minuten zu bejubeln, eines schöner als das Andere! Danke an die DSV Juniors, die gemeinsam mit den Eltern unsere U16 lautstark dabei anfeuerten – das war sicherlich die beste Stimmung, die jemals bei einem Nachwuchsspiel unserer Jugend erzeugt wurde!

U 16 – 21:0, wie sinnvoll ist das denn?

U 16 Mur-Mürz, 9. Runde, DO 26.10.17, 10:30 Stadion Donawitz, 20. DSV Leoben : Phönix Mürzzuschlag 21:0 (8:0). Torschützen: Arlind Sylanaj (5), Dario Sekic (5), Yannick Freydl (4), Nico Ebner (2), Fabio Briza (2), Leon Krainer (2), Alexander Möstl. Schiedsrichter Walter Sudy.

Link: StFV

Die Frage nach dem sportlichen Wert von diesem Spiel darf man nicht stellen. Die Einen sind nur frustriert, die anderen werden überhaupt nicht gefordert. Immerhin, Mürzzuschlag gelingt es fast 20 Minuten, den ersten Gegentreffer zu verhindern, dann aber folgt gleich ein Triplepack. Bis zur Pause steht es dann schon 8:0, nach dem Seitenwechsel wird jede Gegenwehr eingestellt: Es fällt Tor um Tor. Schön, jetzt wissen wir wenigstens, dass unsere Anzeigeuhr nur bis 19:0 korrekt mitzählt, beim 20igsten Treffer stand es plötzlich wieder 0:0….

Auracher
voest
steinkellner logo
steinkellner logo
Skamander
grebienpeter
gerlinde kogler pinguwin kl
ASKÖ
Beyer_logo
Brandls Bauernladen
Buchis GmbH
Buchis GmbH
pachner
erlebnisleoben
climacraft
eisen_neumueller
hornbach
kelag
OOEVLogo
opel_fior
auto-pichler-Logo
sefra
sekotil_logo_oben
steiermaerkische-sparkasse
stiwog
svsschuster
Swietelsky_logo
trachten kalander
WILKE
Errea

Facebook