Allgemein

Kurzfristig angesetztes Testspiel: DSV Leoben gegen den FC Trofaiach!

Drittes Testspiel, DI, 22.01.19, 18:00 Uhr Tivoli Leoben. DSV Leoben : FC Stadtwerke Trofaiach. Schiedsrichterteam: Omulec, Grasser.

Das eingeschobene Aufbauspiel gegen unseren Nachbarn findet kurzfristig am Dienstag am Leobener Tivoli statt, für die Zuseher gilt: Warm anziehen, es wird frostig kalt! Im letzten Duell gegen Trofaiach konnte sich der DSV Leoben vergangene Saison knapp mit 2:1 durchsetzen, das letzte Testspiel entschied im März 2018 der FC Trofaiach mit 2:1 für sich.

Am Freitag, 25.01. 18:00 Uhr spielt der DSV Leoben in St. Andrä gegen die WAC Amateure. Testspielübersicht.

Testspiel: Trotz Pausenführung verliert der DSV Leoben bei den Sturm Amateuren!

Zweites Testspiel, FR, 18.01.19, 19:30 Messendorf, 50.  Sturm Graz Amateure : DSV Leoben 3:1 (0:1). Torfolge: 0:1 Petkov (21.), 1:1 Fuchshofer (61.), 2:1  Nr.20 (69., Elfer), 3:1 Schlemmer (85.). Schiedsrichterteam: Dr. Paier, Popovic, Wagner.

Solange die Kräfte und die Konzentration reichten, sah das nicht so schlecht aus, was die Donawitzer in Graz-Messendorf gegen den Regionalligaverein Sturm Graz Amateure zeigten. Das änderte sich aber in der zweiten Spielhälfte. Da passte dann nicht mehr all zu viel zusammen, die Grazer konnten das Spiel drehen und siegten letztlich verdient mit 3:1. Die Donawitzer, die ohne Pagger und Niederl (und ohne Jürgen Prutsch, der im Frühjahr nicht mehr zur Verfügung stehen wird) antraten, hatten einen guten Beginn. Bereits nach fünf Minuten vergibt Petkov die Riesenchance auf das 0:1, freistehend aus kurzer Distanz setzt er den Ball links neben die Stange. Nach 21 Minuten macht er es besser, nach Zuspiel von der linken Seite drückt der Kapitän den Ball zur Donawitzer Führung ins Eck. Obwohl die Grazer nun besser ins Spiel kommen (immer wenn schnell gespielt wird, sind die Donawitzer gefordert), können sich unsere Defensivspieler immer wieder behaupten, Peckovic muss nur einmal wirklich eingreifen und kann den Ausgleichtreffer verhindern.

Endlich wieder mit dabei: Mario Giermair!

Nach der Pause, mit fünf neuen Spielern (später kommt auch noch Giermair dazu) stimmt das System nicht mehr ganz so. Die Testspieler sind bemüht, aber isoliert, nach vorne spielend werden die Bälle viel zu schnell verloren, die Laufwege passen einfach nicht. Auch hinten fehlt nun etwas die nötige Konzentration, die Sturm Amateure kommen zu vielen, oftmals zu einfach aussehenden, Angriffen. Obwohl Petrovcic mehrmals erfolgreich eingreifen muss (und kann), fallen die Tore, die sich mehr und mehr ankündigten. Schließlich drehen die Grazer das Spiel und hatten sogar noch die eine oder andere ungenützte Chance, um das Ergebnis noch deutlicher zu gestalten. Beim einzig wirklich gefährlichen Donawitzer Angriff (kurz vor Spielende beim Stand von 1:3) hat einer der beiden Testspieler Pech.

Das 1:3 ist kein Beinbruch, im Gegenteil, es zeigte dem Coach recht gut, wo die Mannschaft nicht einmal eine Woche nach Trainingsauftakt steht, was es noch braucht und wo der Hebel angesetzt werden muss. Zeit genug ist vorhanden.

Den ersten Donawitzer Treffer im Jahr 2019 erzielt Martin Petkov!

Der DSV Leoben spielte vor der Pause mit: Peckovic, Kosche, Hubmann, Heinemann, Grgic, Pachner, Schranz, Hofer, Waldhuber, Damis, Petkov.

Nach dem Seitenwechsel: Petrovcic, Rinner, Kosche, Hofer, Schranz, Pachner, Petkov (60. Giermair), Hubmann, Bicanic (Testspieler), Poposky (Testspieler), Tomic.

Links: Sturm Graz, Facebook Sturm AmateureStFV

Erstes Testspiel im neuen Jahr endet mit einer Niederlage!

DSV Leoben gegen Kalsdorf 0:4 (0:2)
Erstes Testspiel:Di., 15.01.2019, 18:00 Uhr, Tivoli Leoben. DSV Leoben – SC Copacabana Kalsdorf 0:4 (0:2) Torfolge: 0:1 19 Petar Paric (30′), 0:2 9 Bian Paul Sauperl (41′), 0:3 23 Andreas Pfingstner (61′), 0:4 22 Lukas Kleier (87′)

Einen Tag nach dem Trainingsauftakt stand bereits das erste Testspiel am Programm. Mit dem SC Copacabana Kalsdorf traf man dabei auf den, aktuell am 13 Tabellenplatz überwinternden, Regionalliga Mitte Verein. Beim DSV Leoben fehlten mit Matthias Pagger (Schambeinentzündung) und Admir Peckovic (Schicht) zwei Stützen der Kampfmannschaft der abgelaufenen Herbstsaison. Ebenfalls nicht mehr mit dabei war Jürgen Prutsch, der aus beruflichen Gründen nicht mehr seiner Leidenschaft Fußball nachgehen kann. Dafür waren bei diesem ersten Testspiel mit Matija Bicanic (Serbien) und Damian Poposky (SV Tobelbad), zwei Testkanditaten mit von der Partie. Vom Tempo her konnten die Donawitzer durchaus mithalten und ließen über eine halbe Stunde keinen Treffer zu. Erst dann gelang den Kalsdorfern, durch individuelle Fehler der Hausherren, der erste Treffer durch Petar Paric. Kurz vor der Halbzeitpause erhöhten die Gäste noch ihr Trefferkonto durch Bian Paul Sauperl in der 41. Minute zur 2:0 Pausenführung.

Nach zahlreichen Wechseln zur Pause verlief die zweite Halbzeit ähnlich wie die Erste: Die Donawitzer hielten zwar abermals gut mit, konnten sich aber nicht entscheidend durchsetzen um einen Treffer erzielen. Erfreulicherweise konnte Mario Giermair nach fast einem Jahr Verletzungspause, nach etwa einer Stunde Spielzeit, erstmals wieder für den DSV Leoben einlaufen. Der Gegner nützte die sich bietenden Möglichkeiten und erzielte durch Andreas Pfingstner (61′) und Lukas Kleier (87′) noch zwei weitere Treffer zum 4:0 Endstand für den SC Kalsdorf.

Am Freitag, den 18.01.2019, steht bereits das zweite Testspiel am Programm. Dann trifft man auswärts auf die SK Sturm Graz Amateure (19:30 Uhr im Trainingszentrum Messendorf) und man wird sehen, wie sich die Donawitzer dort präsentieren werden.

Der DSV Leoben spielte mit: 31 (T) Christian Petrovcic – 15 Alexander Hofer (46′ 14 Mark Schranz), 5 Bernhard Rinner, 18 Mateo Damis (60′ 4 Mario Kosche), 10 Tim Heinemann (60′ Mario Giermair) – 12 Robert Pachner (46′ 17 Matthias Waldhuber), 8 Christoph Hubmann, 19 Christian Niederl, 22 Martin Petkov (46′ Kevin Kutlesa) – Brajan Grgic (46′ Lukas Tomic), Matija Bicanic (46′ Damian Poposky).

 

Weitere Fotos auf der Facebook-Seite von Kalsdorf. Link

Winterpause in Donawitz!

Das Donawitzer Stadion präsentiert sich dieser Tage verlassen und winterlich, tief verschneit. Die Spieler und Trainer befinden sich noch in der Winterpause, auch in der kommenden Woche ist noch Erholung angesagt, ehe Trainer Hannes Reinmayr am Montag 14. Jänner zum Trainingsauftakt bittet. Von Neuzugängen oder Abgängen kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nichts berichtet werden, die Winterübertrittszeit beginnt am 7. Jänner und dauert bis zum 6. Februar 2019 – wenn es diesbezüglich Neuigkeiten zu vermelden gibt, dann werden wir dies natürlich an dieser Stelle tun.

Am Freitag, 1. Februar 2019 findet die DSV Mitglieder-Jahreshauptversammlung ab 18:00 Uhr im VIP Klub des Donawitzer Stadions statt. Die Einladungen hierfür werden bzw. wurden versandt, an alle die den Mitgliedsbeitrag bisher noch nicht entrichtet haben, ersuchen wir dies in den nächsten Tagen nachzuholen. Es ist kein Geheimnis, dass bei dieser Versammlung unser Obmann und Vereinspräsident Wilfried Gröbminger sein Amt zur Verfügung stellen wird, nach vier Jahren an der Spitze des DSV Leoben tritt er von der vordertsen Front zurück. Es ist nun an der Zeit, dass eine andere Person dieses Amt übernimmt, Gesundheit und Lebensqualität sind der Hauptgrund für diesen Schritt – Gröbminger betont aber, dass er weiterhin dem DSV Leoben in anderen Funktionen helfen wird.  Ebenfalls zurück getreten ist die Jugenleiterin Gerlinde Kogler von diesem Amt, sie bleibt aber als Teambetreuerin der Kampfmannschaft erhalten.

An dieser Stelle wollen wir noch nicht über neue Namen informieren oder spekulieren, es laufen aber im Hintergrund sehr erfolgsversprechende Gespräche, sodass man sehr zuversichtlich sein kann, dass einem geordneten und für den DSV Leoben sehr guten Übergang nichts im Wege steht. Wie erwähnt, am Freitag dem 1. Februar wird man diesbezüglich alles erfahren.

DSV Leoben Testspiele:

Ein paar Winterimpressionen vom Donawitzer Stadion:

Frohe Weihnachten und Alles Gute für das Jahr 2019!

Das Jahr 2018 neigt sich dem Ende zu. Für den DSV Leoben war es sicherlich sportlich kein einfaches, aber durch den runden Geburtstag sicherlich ein spezielles Jahr. Seit nun 90 Jahren wird in Donawitz vereinsmäßig Fußball gespielt, das wurde im Sommer mit einem Festakt gefeiert. Es gab in diesen neun Jahrzehnten bittere Tiefschläge, schwierige und herausfordernde Jahre, aber auch schöne Erfolge und wahre Sternstunden am Monte Schlacko. Die Zeiten der ganz großen Emotionen, der gelebten Leidenschaft und der elektrisierten Massen scheinen vorbei zu sein. Dennoch: Der Glanz der vergangenen Jahre ist zwar ermattet, die Euphorie verflogen und die ganz großen Spieler kicken anderswo. Aber es gibt nach wie vor Menschen, die auch in dieser Situation ihre Zeit, ihre Energie und finanzielle Mittel für den Traditionsverein einsetzen, damit der DSV Leoben nicht nur weiter besteht, sondern auch in der Zukunft seinen fixen Platz in der steirischen Fußball-Landschaft inne haben wird.

Es war 2018 in vielerlei Hinsicht kein leichtes Jahr. Sportlich konnte im Frühjahr gerade so der Klassenerhalt geschafft werden, auch nach diesem Herbst befindet sich der DSV Leoben wieder in Abstiegsgefahr. Bis zum aktuellen Trainer Hannes Reinmayr, dem es gelungen ist die Talfahrt zu stoppen, wurde in diesem Kalenderjahr das Traineramt von insgesamt vier verschiedenen Personen bekleidet (Auffinger, Jantschgi, Kalander, einmal Kogler). Im Nachwuchsbereich konnten zwei tolle Meistertitel (U14 und U 16) erzielt werden, in diesem Herbst jedoch läuft aber noch nicht alles rund – da gibt es noch Luft nach oben. Auch wirtschaftlich muss sich der Verein nach der Decke strecken, große Experimente und finanzielle Abenteuer werden auch in naher Zukunft nicht möglich sein. Bei der kommenden Jahreshauptversammlung wird es zu personellen Änderungen kommen, darüber (und wann diese statt findet) wird zu einem anderen Zeitpunkt noch zu lesen sein.

Also, es gibt auch im Jahr 2019 viele Baustellen und jede Menge Arbeit. Es benötigt viele motivierende und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die gemeinsam mit den Spielern, Trainern und Funktionären sowie ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, DSV Kids und deren Eltern, dazu den Sponsoren, Gönnern und Fans – mitanpacken, dass der Verein weiter besteht und der Weg irgendwann wieder Stufe für Stufe nach oben gehen kann!

In diesem Sinne wünscht der DSV Leoben allen Leserinnen und Lesern der DSV Homepage ein ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest im Kreise der Familien – viel Gesundheit, Mut und Zuversicht! Auch für das neue Jahr 2019 wünschen wir Ihnen nur das Beste, es würde uns freuen, wenn Sie den DSV Leoben nach Ihren Möglichkeiten auch in diesem Jahr unterstützen könnten!

Frohe Weihnachten und Alles Gute für das Jahr 2019!

Testspielübersicht Winterpause 2019!

Der Trainingsstart ist für die DSV KM I am Montag, 14. Jänner 2019.

Folgende Testspiele konnten bisher fixiert werden, Änderungen sind (auch kurzfristig) möglich.

Immer aktuell: Link zum Verband

Termin _ Spielort _ _ Liga des Gegners _ _
l
DI, 15.01.19, 18:00 Tivoli Leoben DSV Leoben _:_ SC Kalsdorf RLM (13.) 0:4 (0:2) Bericht
I
FR, 18.01.19, 19:30 Graz, Messendorf Sturm Graz Amateure _:_ DSV Leoben RLM (8.) 3:1 (0:1) Bericht
l l
DI, 22.01.19, 18:00 Tivoli Leoben DSV Leoben  : FC Trofaiach OLN (7.) -:-
l
FR, 25.01.19, 18:00 St. Andrä WAC Amateure
_:_ DSV Leoben
RLM (10.) -:-
l
SA 02.02.19, 12:00 Schielleiten SV Krottendorf
_:_ DSV Leoben OLS (4.) -:-
l
FR 08.02.19, 18:30 Judenburg FC Judenburg
_:_ DSV Leoben OLN (5.) -:-
l
MI, 13.02.19, 18:30 Gratkorn GAK 1902 _:_ DSV Leoben RLM (1.) abges.
l l
SA, 16.02.19, 12:00 l Tivoli Leoben  DSV Leoben  :  WSV Liezen  ULNA (5.) -:-
l
 FR, 01.03.19, 17:00 Stainach Bad Mitterndorf _:_ DSV Leoben OLN (4.) -:-
l
l __
Meisterschafts-

beginn:

SA 16.03.19, 18.00
Murinselstadion SC Bruck/M. _:_ DSV Leoben  -:-

l

Vorläufige Testspiele der DSV Juniors:

SA 09.02.19, 16:00 am Tivoli. DSV Juniors : WSV Liezen.

SO 17.02.19, 12:00 in Zeltweg. Weißkirchen : DSV Juniors.

SO 24.02.19, 14:00 am Tivoli. DSV Juniors : SC Pernegg II.

SO 03.03.19, 14:00 am Tivoli. DSV Juniors : UFC Gaal.

SA 09.03.19, 16:00 am Tivoli. DSV Juniors : Saifenboden/Pöllau II.

SA 16.03.19, 16:00 in Krieglach. Tus Krieglach II : DSV Juniors.

Erstes Meisterschaftsspiel:

SA 23.03., 17:00 im Donawitzer Stadion. DSV Juniors : SV Breitenau.

DSV Weihnachtsfeier im Gösser Bräu!

Der DSV Leoben feierte den Jahresabschluss im Gösser Bräu!

Es sollte ein Jahr des Feierns werden. 90 Jahre nach Gründung des Vereines, gab es im beinahe abgelaufenen Jahr 2018 zwar einige Erfolgserlebnisse und schöne Momente, es gab aber auch Niederlagen und Rückschläge. Sportlich lief es nicht nach Wunsch. Nach dem erreichten Ziel, dem Klassenerhalt in der Saison 2017/18, wollte man sich in dieser Spielperiode weiter entwickeln und nach oben orientieren. Das gelang leider nicht, nach einigen Trainerrochaden und dem Rückfall auf den letzten Tabellenplatz, konnte erst unter Trainer Hannes Reinmayr in den letzten Runden die ersehnte Wende geschafft werden. Die letzten fünf Herbstrunden mit neun Punkten sorgten für das so immens wichtige, positive Ende des Jahres und  berechtigt zur Hoffnung, dass das auch im Frühjahr mit dem Klassenerhalt wieder geschafft werden kann. Am 30. November bei der Weihnachtsfeier wurde dies alles bei der Rede des Präsidenten Wilfried Gröbminger erwähnt, auch der Blick zur Gebietsligamannschaft, die sich nach dem Umbruch im Sommer erst finden muss, wurde gemacht. Danach überbrachte Gemeinderätin Margit Keshmiri die Glückwünsche der Stadtgemeinde Leoben, nach einem gemeinsamen Weihnachtslied (Link: Facebook) unterhielt ein Bauchredner die Gäste – bei dem einen oder anderen hauseigenen Getränk klang der gelungene Abend aus.

Viele Baustellen, aber auch viele Hände, die im Vorder- und Hintergrund daran arbeiten, dass diese bewältigt werden können. Nur so geht es, so wird man die Herausforderungen bewältigen. Danke an alle die mitgeholfen haben – speziell an Edi, Renate, Gerlinde, Ingrid und Karin!

Die LE-Hells Devils im Donawitzer Stadion!

Es ist schon zu einer schönen Tradition geworden: Alljährlich besuchen uns die dunklen, schauderhaften Gesellen der LE Hells Devils im Donawitzer Stadion. Auch diesmal erfreute uns die Perchtengruppe rund um Horst Gessl mit einem tollen und spannenden Programm, das wieder zahlreiche, begeisterte Gäste anlockte. Zu guter Schluss bereitete der Nikolaus dem bösen Spuk der finsteren Gestalten ein Ende und teilte gemeinsam mit seinen beiden Helferinnen Süßigkeiten für die braven Kinder (und auch für die, die es noch in Zukunft ganz bestimmt werden) aus.

Vielen dank an die LE-Hells Devils – am 5. Dezember, dem Krampustag, folgt der nächste Auftritt am Leobener Waasenplatz! Facebook-Link

Hannes Reinmayr ist der DSV-Schnapserkönig!

DSV-Trainer Hannes Reinmayr bewies eindrucksvoll, dass er nicht nur Chef am Spielfeldrand ist, sondern auch mit den Karten in der Hand unschlagbar ist. Beim DSV – Preisschnapsturnier war er einfach nicht zu bezwingen, er setzte sich im Finale gegen den Präsidenten Wilfried Gröbminger klar durch. Als bester Spieler belegte Christoph Hubmann den dritten Platz, im kleinen Finale konnte er sich gegen die Kantinenlegende Christian Brettermeyer durchsetzen. Obwohl man bei den unterlegenen Spielern mehrfach von Kartenpech und – trotz perfektem Spiels – von Zufallssiegern hörte, waren wohl letztlich die besten Schnapser am Ende vorne. Vielen Dank für die Organisation, die schönen Sachpreise und das gute Essen an Ingrid und Christian Brettermeyer!

Dies und das beim DSV Leoben!

Die Fußballschuhe sind (sauber geputzt) in der Ecke, die allwöchentlichen Meisterschaftsspiele sind für dieses Jahr beendet, da und dort wird zwar noch trainiert, aber es kehrt nach und nach Ruhe in der eben begonnenen Winterpause ein. Bevor das Training, die Vorbereitungszeit und die Hallensaison wieder von Neuem beginnen, wollen wir den Blick auf Veranstaltungen richten, die abseits vom Fußball den Verein und seine Mitglieder erfreuen.

Der erste Veranstaltungstag ist der Freitag, 16.11. im Donawitzer Stadion. Bereits am Nachmittag kommt es in der Stadionkantine, dem Cafe Volley, ab 15:30 Uhr zum großen Kartenspielturnier an dem alle Leute mit Bezug zum DSV Leoben gegen Anmeldung teilnehmen können. Danach erfreuen uns ab etwa 17:30 Uhr die Leobener Hells Devils mit ihrem schaurigen und stimmungsvollen Perchtenspiel im Außengelände rund um das Cafe Volley. Es hat sich schon fast zu einer Tradition entwickelt, alle Jahre wieder besuchen die finsteren Gesellen die braven und auch die weniger braven Kinder im Stadion – Vielen Dank an Horst Gessl und seine Gruppe dafür, schon im Vorhinein! Der Eintritt zum Perchtenspiel ist natürlich frei, die Teilnahme am Kartenturnier kostet € 10,-, darin sind aber die Kosten für ein Essen und ein Getränk bereits enthalten.

Wenn es in den letzten Tagen im Stadiongebäude vorweihnachtlich nach selbstgebackenen Keksen gerochen hat, dann ist dies keine Täuschung. Die Kinder und Mütter der DSV U7 bis U 10 Nachwuchsmannschaften waren an zwei Tagen eingeladen, um, unter Aufsicht von Ingrid Brettermeyer, ihre eigenen Kekse zu backen. Und es kamen doch einige fleissige Kinder, die stundenlang beim kneten und ausstechen, beim backen und auch naschen tatkräftig mitmachten. Die Kekse werden dann beim Weihnachtsmarkt, der am Sonntag, dem 25.11. ab 13:00 Uhr in den Ausschankhütten im Stadiongelände hinter dem Tor statt finden wird, zum Kauf angeboten. Neben den Keksen gibt es von fleissigen Helferinnen Selbstgestricktes und Selbstgebasteltes (Weihnachtliche Holzfiguren) – die ideale Möglichkeit sich vor Beginn der kalten Jahreeszeit z. B. mit warmen Socken oder einer Haube einzudecken.

Die DSV Leoben Weihnachtsfeier für die KM I, KM II und U 17 sowie für alle geladenen Gäste findet am Freitag, dem 30. November ab 19:00 Uhr im Festsaal des Gösser Bräu statt. Die Weihnachtsfeier für alle anderen Nachwuchsmannschaften findet extra statt.

Alle Termine zusammengefasst:

FR 16.11. ab 15:30 Kartenturnier und ab 17:30 Uhr Perchtenspiel der LE Hells Devils – Stadiongelände

SO 25.11. ab 13:00 Weihnachtsmarkt, Ausschankhütten Stadion

FR 30.11. ab 19:00 Weihnachtsfeier Gösser Bräu.


Und eins noch: Hallo Liebe DSV Fans, Aufgepasst! ligaportal.at Steiermark sucht den Spieler der Hinrunde – Herbst 2018 und vom dsv-leoben.at ist Matthias Pagger nominiert.Er hat im Herbst drei Mal getroffen und für einige Assists gesorgt. Die letzten beiden Runden musste er leider auslassen, da er an einer Schambeinentzündung laboriert. Im Frühjahr wird er aber wieder voll angreifen und dafür sorgen, dass es mit dem DSV Leoben wieder nach oben geht!
Also bitte für ihn abstimmen, sooft es Euch möglich ist!
DSV-Link zu Matthias Pagger


Alles Gute an den ehemaligen DSV Kicker Emre Okatan und seinem Team von City Noodles, vielen Dank an den Präsidenten für die Einladung. Tolles Essen in der Leobener Homanngasse (im ehemaligen Restaurant Hölzl) – Danke und Alles Gute!


Auracher
voest
steinkellner logo
steinkellner logo
Skamander
grebienpeter
gerlinde kogler pinguwin kl
ASKÖ
Beyer_logo
Brandls Bauernladen
Buchis GmbH
Buchis GmbH
pachner
erlebnisleoben
climacraft
eisen_neumueller
hornbach
kelag
OOEVLogo
opel_fior
auto-pichler-Logo
sefra
sekotil_logo_oben
steiermaerkische-sparkasse
stiwog
svsschuster
Swietelsky_logo
trachten kalander
WILKE
Errea

Facebook