JUNIORSTEST: Drei Tore in drei Minuten – die DSV Juniors schlagen Pöllau II mit 3:0!

Fünftes Juniors-Testspiel, SA 09.03.19, 16:00, Stadion Donawitz. DSV Juniors : Saifenboden/Pöllau II 3:0 (0:0). Torfolge: 1:0 Schweighart (58.), 2:0 Horvat (59.), 3:0 Stjepic (60.). Schiedsrichter: Stefan Grasser.

Bravo Juniors! Im fünften Testspiel hat es endlich mit dem ersten Sieg geklappt. Nach einer eher durchwachsenen ersten Spielhälfte mit wenigen Torszenen, drehen die Juniors nach der Pause richtig auf. Zwischen den Minuten 58 und 60 erzielen Schweighart, Horvat und Stjepic drei wunderschöne Tore und besiegen den Gegner Saifenboden/Pöllau II vedienterweise klar mit 3:0! Ein starkes Lebenszeichen und ein wichtiger Sieg fürs Selbstvertrauen – der Aufwärtstrend, der sich schon in den letzten Aufbauspielen abgezeichnet hat, hält an.

Vor der Pause Schonkost (hier eine der wenigen Möglichkeiten durch Stjepic), danach aber ein tolles Spiel!

Die DSV Juniors, die erstmals in diesem Jahr auf Rasen spielen, sind vor der Pause – wie schon so oft – offensiv zu harmlos. Es entstehen kaum Strafraumszenen, wenn dann nur, wenn hohe Flanken hereingebracht werden oder wenn sich jemand einmal traut abzuziehen. In Summe ist das aber gegen Pöllau II zu wenig, um wirklich für Gefahr zu sorgen. Andererseits ist die Defensive gut organisiert, das Mittelfeld kämpft mit viel Aufwand um jeden Ball, auch den Gästen gelingt es nicht sich durchzusetzen. Ein Horvat-Kopfball und ein Abschluss von Stjepic – beide bedrängt am Fünfer sind noch die besten Gelegenheiten, ansonsten sehen die Zuseher viele Leerläufe.

Ganz anders das Bild nach dem Seitenwechsel. Endlich trauen sich die Juniors mehr zu, endlich wird dieses Engagement auch belohnt. Ein guter Horvat-Schuss von der linken Seite – Tormann Hofstättler kann den Ball irgendwie abwehren – und eine 1:1-Situation, bei der der Goalie vor Machacek abermals unbezwungen bleibt, deuten es an. Die Juniors wollen siegen, mit viel Biss zwingen sie den Gegner zu Fehlern. Und dann endlich ist es soweit. Saifenboden/Pöllau II bringt den Ball nicht weg, plötzlich ist Schweighart im Strafraum bereit – seinen Schuss kann der Tormann nicht mehr parieren, die Juniors gehen mit 1:0 in Führung.

Und mit Volldampf geht es weiter. Nahrgang wird auf seiner linken Seite frei gespielt, seine Flanke zur Mitte gelingt perfekt – Horvat, völlig unbedrängt, steigt sehenswert zum Kopfball und versenkt den Ball wuchtig zum 2:0! Wieder eine Minute später, eine beinahe idente Ausgangslage. Der Ball kommt neuerlich zum „Flankengott“ Nahrgang, wieder gelingt die Hereingabe – diesmal steht Stjepic richtig und zieht mit dem linken Fuß zum 3:0 ab. Was für eine Überrumplung des Gegners, der der Donawitzer Offensivwalze völlig hilflos zusehen muss. Danach wechselt Trainer Jürgen Kogler kräftig durch, bringt vier neue Spieler, die optische Überlegenheit bleibt aber davon unberührt.

Das Spiel ist nach einer Stunde entschieden. Die Anzahl der Chancen lässt zwar wieder etwas nach, die Juniors agieren nun sehr bedacht und abgebrüht. Marcel Weiss im Juniors-Tor muss sich nur einmal zu einer Faustabwehr strecken, ansonst hat er eine starke Verteidigung vor sich, die kaum etwas zulässt. Einen weiteren Juniors-Treffer hätte sich die Flanke von Machacek und dem daraus resultierenden Möstl-Kopfball verdient, es bleibt aber bis zum Schlusspfiff beim 3:0! Sicherlich, der Gegner spielt in der 1. Klasse und ein Testspiel darf man nie überbewerten – dennoch: Es war einfach schön zu sehen, dass sich die oftmals geprügelten Juniors mit mutigem und gleichzeitig diszipliniertem Spiel selbst mit einem klaren Sieg belohnen konnten!

Nächsten Samstag ab 16:00 Uhr treffen die DSV Juniors zum letzten Aufbauspiel vor dem Meisterschaftsstart auswärts auf Krieglach II.

Vielleicht der schönste Treffer: Marko Horvats Kopfball zum 2:0!

Links: StFV, Pöllau

Die DSv Juniors spielten mit: Weiss, Drabli, Schweighart (62. Krainer), Stjepic (62. Stocker), Sencar, Machacek, Mock, Nahrgang (62. Möstl), Kutlesa, Horvat, Hoffellner (60. Freydl).

One comment on “JUNIORSTEST: Drei Tore in drei Minuten – die DSV Juniors schlagen Pöllau II mit 3:0!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auracher
voest
steinkellner logo
steinkellner logo
Skamander
grebienpeter
gerlinde kogler pinguwin kl
ASKÖ
Beyer_logo
Brandls Bauernladen
Buchis GmbH
Buchis GmbH
pachner
erlebnisleoben
climacraft
eisen_neumueller
hornbach
kelag
OOEVLogo
opel_fior
auto-pichler-Logo
sefra
sekotil_logo_oben
steiermaerkische-sparkasse
stiwog
svsschuster
Swietelsky_logo
trachten kalander
WILKE
Errea

Facebook