Erstes Testspiel im neuen Jahr endet mit einer Niederlage!

DSV Leoben gegen Kalsdorf 0:4 (0:2)
Erstes Testspiel:Di., 15.01.2019, 18:00 Uhr, Tivoli Leoben. DSV Leoben – SC Copacabana Kalsdorf 0:4 (0:2) Torfolge: 0:1 19 Petar Paric (30′), 0:2 9 Bian Paul Sauperl (41′), 0:3 23 Andreas Pfingstner (61′), 0:4 22 Lukas Kleier (87′)

Einen Tag nach dem Trainingsauftakt stand bereits das erste Testspiel am Programm. Mit dem SC Copacabana Kalsdorf traf man dabei auf den, aktuell am 13 Tabellenplatz überwinternden, Regionalliga Mitte Verein. Beim DSV Leoben fehlten mit Matthias Pagger (Schambeinentzündung) und Admir Peckovic (Schicht) zwei Stützen der Kampfmannschaft der abgelaufenen Herbstsaison. Ebenfalls nicht mehr mit dabei war Jürgen Prutsch, der aus beruflichen Gründen nicht mehr seiner Leidenschaft Fußball nachgehen kann. Dafür waren bei diesem ersten Testspiel mit Matija Bicanic (Serbien) und Damian Poposky (SV Tobelbad), zwei Testkanditaten mit von der Partie. Vom Tempo her konnten die Donawitzer durchaus mithalten und ließen über eine halbe Stunde keinen Treffer zu. Erst dann gelang den Kalsdorfern, durch individuelle Fehler der Hausherren, der erste Treffer durch Petar Paric. Kurz vor der Halbzeitpause erhöhten die Gäste noch ihr Trefferkonto durch Bian Paul Sauperl in der 41. Minute zur 2:0 Pausenführung.

Nach zahlreichen Wechseln zur Pause verlief die zweite Halbzeit ähnlich wie die Erste: Die Donawitzer hielten zwar abermals gut mit, konnten sich aber nicht entscheidend durchsetzen um einen Treffer erzielen. Erfreulicherweise konnte Mario Giermair nach fast einem Jahr Verletzungspause, nach etwa einer Stunde Spielzeit, erstmals wieder für den DSV Leoben einlaufen. Der Gegner nützte die sich bietenden Möglichkeiten und erzielte durch Andreas Pfingstner (61′) und Lukas Kleier (87′) noch zwei weitere Treffer zum 4:0 Endstand für den SC Kalsdorf.

Am Freitag, den 18.01.2019, steht bereits das zweite Testspiel am Programm. Dann trifft man auswärts auf die SK Sturm Graz Amateure (19:30 Uhr im Trainingszentrum Messendorf) und man wird sehen, wie sich die Donawitzer dort präsentieren werden.

Der DSV Leoben spielte mit: 31 (T) Christian Petrovcic – 15 Alexander Hofer (46′ 14 Mark Schranz), 5 Bernhard Rinner, 18 Mateo Damis (60′ 4 Mario Kosche), 10 Tim Heinemann (60′ Mario Giermair) – 12 Robert Pachner (46′ 17 Matthias Waldhuber), 8 Christoph Hubmann, 19 Christian Niederl, 22 Martin Petkov (46′ Kevin Kutlesa) – Brajan Grgic (46′ Lukas Tomic), Matija Bicanic (46′ Damian Poposky).

 

Weitere Fotos auf der Facebook-Seite von Kalsdorf. Link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auracher
voest
steinkellner logo
steinkellner logo
Skamander
grebienpeter
gerlinde kogler pinguwin kl
ASKÖ
Beyer_logo
Brandls Bauernladen
Buchis GmbH
Buchis GmbH
pachner
erlebnisleoben
climacraft
eisen_neumueller
hornbach
kelag
OOEVLogo
opel_fior
auto-pichler-Logo
sefra
sekotil_logo_oben
steiermaerkische-sparkasse
stiwog
svsschuster
Swietelsky_logo
trachten kalander
WILKE
Errea

Facebook