Steirercup 18/19: Souveräner Sieg in Murau!

Woche Steirer-Cup powered by Land Steiermark 5. Runde: DI., 23.10.2018, 19:00 Uhr, Sportplatz SVU Murau; SVU Murau : DSV Leoben 0:7 (0:2) Schiedsrichter: Rene Feldbaumer, Michael Mittasch und Christopher Mittasch; Torfolge: 0:1 Matthias Pagger (27‘), 0:2 Lukas Tomic (37‘), 0:3 Matthias Pagger (50‘), 0:4 Mark Schranz (54‘), 0:5 Matthias Pagger (60‘), 0:6 Matthias Waldhuber (67‘) und 0:7 Matthias Waldhuber (87‘).

Keine Mühe bereitete dem DSV Leoben der Oberligaverein SVU Murau in der fünften Runde des Woche Steirer-Cups. Souverän setzten sich die Montanstädter gegen eine ersatzgeschwächte Mannschaft von Trainer Georg Harding durch. Der DSV Leoben bestimmte von der ersten Minute an das Geschehen und endlich klappte es auch wieder so richtig mit dem Tore schießen.

Gleich von Beginn an dominierten die Donawitzer das Spiel und arbeiteten sich Chance um Chance heraus – das erste Tor ließ dann aber doch fast eine halbe Stunde auf sich warten. Bereits in der dritten Minute streicht ein Ball von Lukas Tomic, nach Vorarbeit von Petkov und Grgic, am Tor vorbei. Danach pariert der Murauer Schlussmann einen Schuss ins rechte Eck von Hubmann mit dem Fuß (9‘), es kommen Hubmann (11‘) und Pagger (13‘) jeweils einen Tick zu spät um die Flanken von rechts per Kopf ins Tor zu bugsieren und schließlich scheitert Lukas Tomic alleine vor dem Tormann in der 17. Minute. Unsere Mannschaft könnte gut und gerne zu diesem Zeitpunkt bereits mit drei bis vier Toren in Front liegen, doch noch steht es 0:0. Dann endlich der erlösende Treffer, Matthias Pagger zieht von links im Strafraum ab und trifft nach 27. Minuten Spielzeit via Stange zur 1:0 Führung. Vor der Pause noch legt dann Lukas Tomic nach. Er steigt beim Eckball vor dem Tor am höchsten und trifft zum 2:0 Pausenstand.

Alles klar in Runde 5 im Steirercup: Murau wird mit 7:0 vom Platz geschossen!

Nach der ersten Halbzeit ist der Arbeitstag für Petkov, Rinner, Grgic und Hubmann auch schon wieder vorbei, sie werden durch Hofer, Kosche, Schranz und Heinemann ersetzt, schließlich sollten alle Mitgereisten zu Spielpraxis kommen: Denn „Besser als jedes Training ist ein Spiel“ ist Trainer Hannes Reinmayr überzeugt. Auch die Murauer nützen die Pause um einige neue Spieler zu bringen, am Spielverlauf wird dies aber nichts ändern. Rollende Angriffe der Donawitzer und gutes Nachrücken bringen den Gegner immer mehr in Bedrängnis und unterbinden gleichzeitig auch die versuchten Entlastungsangriffe. Vor allem über die Seiten ist unsere Mannschaft an diesem Abend sehr spielfreudig und so ist es auch nicht verwunderlich, dass zuerst Pagger mit einem schönen Heber (50‘) und nur ein paar Minuten später auch Mark Schranz (54‘) von der linken Seite treffen. Das 5:0 besorgt dann abermals, mit seinem dritten Treffer an diesem Abend, Matthias Pagger. Nach einem Murauer Foulspiel verwandelt er den zugesprochenen Freistoß aus rund 30m souverän. Nachdem in dieser Halbzeit bereits zwei Tore von links erzielt worden sind, wird es nun Zeit, dass auch die rechte Seite zu Treffern kommt.  Und diese beide Tore erzielt Matthias Waldhuber. Zuerst schließt er einen Konterlauf abgebrüht zum 0:6 ab (67‘) und den finalen Treffer erzielt er nach Superflanke von Alexander Hofer in der 87. Minute. Nach genau 90 Minuten beendet Schiedsrichter Rene Feldbaumer das Spiel und der DSV Leoben kann über einen 7:0 jubeln.

Dieser hohe Sieg sollte sicherlich nicht überbewertet werden, doch es bleibt zu hoffen, dass er viel Selbstvertrauen für die letzten drei Meisterschaftsrunden gibt.

Der DSV Leoben spielte mit: 31 (T) Christian Petrovcic, 5 Bernhard Rinner (46‘ 4 Mario Kosche), 6 Kevin Kutlesa, 7 Matthias Pagger, 8 Christoph Hubmann (46‘ 15 Alexander Hofer), 9 Lukas Tomic, 11 Brajan Grgic (46‘ 14 Mark Schranz), 12 Robert Pachner, 17 Matthias Waldhuber, 18 Mateo Damis, 22 Martin Pekov (46‘ 10 Tim Heinemann).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auracher
voest
steinkellner logo
steinkellner logo
Skamander
grebienpeter
gerlinde kogler pinguwin kl
ASKÖ
Beyer_logo
Brandls Bauernladen
Buchis GmbH
Buchis GmbH
pachner
erlebnisleoben
climacraft
eisen_neumueller
hornbach
kelag
OOEVLogo
opel_fior
auto-pichler-Logo
sefra
sekotil_logo_oben
steiermaerkische-sparkasse
stiwog
svsschuster
Swietelsky_logo
trachten kalander
WILKE
Errea

Facebook