GEBIETSLIGA: Mautern besiegt die DSV Juniors!

Trotz Leistungssteigerung unterliegen die DSV Juniors in Mautern mit 1:3 (0:1)

Gebietsliga Mürz, 3. Runde: So., 26.08.2018, 17:00 Uhr, Fichtenstadion Mautern. SV Union Mautern – DSV Juniors 3:1 (1:0). Schiedsrichter: Mirza Peckovic; Torfolge: 1:0 13‘ Ivan Cosic (14), 2:0 62‘ Ivan Cosic (14), 2:1 73‘ Oliver Sencar (10), 3:1 79’ Manuel Schmid (8)

Ohne Verstärkung aus der Kampfmannschaft mussten die DSV Juniors am Sonntag nach Mautern fahren. Gleich vier Spieler aus der aktuellen U17 Mannschaft standen deshalb von Beginn an am Feld und präsentierten sich, gegenüber dem ersten Meisterschaftsspiel, stark verbessert. Trotz der verbesserten Leistung reichte es dennoch nicht für die ersten Punkte.

Links: StFV, Mautern

Die Hausherren versuchen von Beginn an Druck zu machen und gleich in der Anfangsphase einen Treffer zu erzielen, welcher auch in der 13. Minute gelingt. Der Kapitän von Mautern zieht halb rechts in den Strafraum, legt zurück auf Ivan Cosic und der trifft zur 1:0 Führung für Mautern. Doch mit Fortdauer dieser Begegnung finden die jungen Donawitzer immer besser ins Spiel, kommen einerseits ebenfalls zu Abschlussmöglichkeiten und andererseits wird es für Mautern immer schwieriger, zu Chancen zu kommen. Da der Mauterner Schlussmann sehr häufig weit vor dem Tor steht, versucht es Heiko Machacek einfach einmal aus der Distanz. Sein Schuss von der Mittellinie verfehlt das Tor nur knapp. So bleibt es bei einer knappen 1:0 Pausenführung für Mautern.

Der Donawitzer Torschütze: Oliver Sencar in Mautern!

Die zweite Halbzeit beginnt eigentlich wie die erste, Mautern macht abermals Druck und attackiert das Tor von DSV Goalie Marcel Weiss. Nach einigen guten Möglichkeiten von Mautern ist es abermals Ivan Cosic, der erfolgreich abschließen kann und auf 2:0 erhöht. Doch die Juniors geben nicht auf und spielen konzentriert weiter. Nach einer Vorarbeit von Oliver Sencar hätte Heiko Machacek die Möglichkeit zu treffen, doch er scheitert am Mauterner Schlussmann. Es soll noch bis zur 70. Minute dauern, bis auch endlich die mitgereisten DSV Fans jubeln dürfen. Oliver Sencar erobert den Ball an der Mittellinie, geht kurz mit dem Ball und zieht von halb rechts ab. Der Ball geht über den Tormann hinweg, der abermals weit vor dem Tor steht, ins Tor zum 2:1. Doch die Freude über den Anschlusstreffer währt nur kurz, denn nach einem Stangenschuss der Hausherren bekommen die DSV Juniors den Ball nicht aus der Gefahrenzone und Kapitän Manuel Schmid hat keine Mühe den Ball, mit einem Schuss zentral von der Strafraumgrenze, im Tor unterzubringen und den 3:1 Endstand zu fixieren.

In der nächsten Runde spielen die DSV Juniors abermals auswärts und treffen am Samstag, den 01.09.2018, um 17:00 Uhr auf Turnau.

Der DSV Leoben spielte mit: 30 (T) Marcel Weiss, 6 Yannick Freydl, 8 Philip Schweighart, 9 Arlind Sylanaj (46’ 16 Daniel Stocker), 10 Oliver Sencar, 13 Heiko Machacek, 14 Marian Mock, 17 Nicolas Nahrgang, 19 Kevin Kutlesa, 23 Marko Horvat, 25 Florian Hoffellner; Ersatz: 11 Leon Krainer, 22 Alexander Möstl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auracher
voest
steinkellner logo
steinkellner logo
Skamander
grebienpeter
gerlinde kogler pinguwin kl
ASKÖ
Beyer_logo
Brandls Bauernladen
Buchis GmbH
Buchis GmbH
pachner
erlebnisleoben
climacraft
eisen_neumueller
hornbach
kelag
OOEVLogo
opel_fior
auto-pichler-Logo
sefra
sekotil_logo_oben
steiermaerkische-sparkasse
stiwog
svsschuster
Swietelsky_logo
trachten kalander
WILKE
Errea

Facebook