Schwierige Aufgabe: Der DSV Leoben empfängt St. Anna am Aigen!

Landesliga, 3. Runde, SA 25.08.18, 17:00 Uhr, Stadion Donawitz. DSV Leoben : USV St. Anna am Aigen. Schiedsrichterteam (vorl. Besetzung, Gruppe West): Andreas Kollegger, Ing. Can Cetin, Marco Zarnik.

Am Samstag ist der DSV Leoben so richtig gefordert. Zum Einen kommt mit St. Anna ein starker Gegner nach Donawitz, zum Anderen will unsere Mannschaft, nach der Enttäuschung in St. Michael, endlich einen zielorientierten, erfolgreichen Fußball zeigen – und da müssen am Besten drei Zähler her. Zwei Spiele, null Tore – nur ein Punkt, das ist einfach zu wenig für die Ansprüche, die man an diese Mannschaft stellen darf. Sicher, es war nicht Alles schlecht, was in den beiden Auftaktspielen gezeigt wurde. Trotz der berechtigten Enttäuschung darf man das Kind nicht nach so kurzer Zeit gleich mit dem Bade ausschütten. Es gab genügend Torchancen, dabei vier Mal an die Stange zu Schießen ist vor allem Pech und es wurde phasenweise ansehnlicher Fußball geboten. Dennoch – unter dem Strich kann man sowohl mit dem unerklärlichen Rückfall gegen St. Michael und allgemein mit der Ausbeute  natürlich nicht zufrieden sein.  Es gilt gerade in dieser Phase, die richtige Mischung zu finden: Ruhe bewahren, geduldig und konzentriert sein, aber eben auch bereit sein und ohne Umschweife abzuschließen. Trainer Gottfried Jantschgi lässt nichts unversucht (sogar ein Testspiel gegen die Sturm Amateure am Montag wurde eingeschoben), um endlich auch die Ernte einzufahren. Hoffentlich klappt das schon am Samstag.

In der letzten Runde musste sich der DSV Leoben in der vergangenen Saison St. Anna mit 1:2 geschlagen geben!

St. Anna konnte in den ersten beiden Runden nahtlos dort anschließen, wo man vergangene Saison aufgehört hat. Nach einem 0:0 in Gnas setzte die von Trainer Tomislav Kocijan betreute Mannschaft am vergangenen Wochenende mit einem 5:0 gegen Bad Radkersburg das erste Ausrufezeichen. Und das obwohl nur wenig geholt, aber doch einige Leistungsträger abgegeben wurden: Dominik Dexer ging zu Heiligenkreuz und gleich drei Spieler landeten in Radkersburg:  Andrej Dugolin, Luka Vrhunc Pfeifer und Marko Drevensek. Es bleibt dabei: Wieder ist St. Anna unter den favorisierten Teams der Liga zu finden, wieder scheint eine schlagkräftige Mannschaft gefunden worden zu sein.

Bisherige Duelle: Es gab acht Mal diese Begegnung in der Landesliga, die Bilanz dabei ist klar negativ: Zwei Siege, ein Unentschieden stehen fünf Niederlagen (vier davon auswärts) gegenüber – zum Saisonfinale siegte St. Anna zu Hause mit 2:1. Das heisst nur – noch ein Grund mehr, dieses Spiel zu gewinnen und damit die Bilanz aufzupolieren! 08.06.18: ANA – DSV 2:1 (0:0), 03.11.17 DSV – ANA 1:3 (0:1), 22.04.17 ANA – DSV 3:2 (1:0), 09.09.16 DSV – ANA 5:1 (1:1), 05.05.16 ANA – DSV 2:1 (1:0), 19.09.15 DSV – ANA 2:2 (2:0), 25.04.15 ANA – DSV 1:0 (0:0), 05.09.14 DSV – ANA 2:1 (2:0).

So etwas wollen wir sehen: Jubelnde Donawitzer (im Bild Hubmann, beim 5:1-Sieg im Jahr 2016)

Torschützen: St. Anna (5:0): Drei Mal war Christoph Kobald erfolgreich – er führt mit diesem Wert in der Landesliga, je ein Tor erzielten Marko Guja und Patrick Ramminger. Die Donawitzer Kicker haben bekanntlich noch nicht angeschrieben.

Sperren und Karten: Da trifft es einen Spieler beim DSV Leoben. Nach der Notbremse gegen Stefan Tschabuschnig und der damit verbundenen Roten Karte steht Mario Kosche als einziger Spieler aller Landesligavereine gegen St. Anna (ein Spiel Sperre). Vier Donawitzer sahen einmal die Gelbe Karte: Pagger, Rinner, Damis und Schranz. bei St. Anna gab es bisher drei Gelbe Karten.

Alle Spiele in der 3. Runde:

FR, 24.8., 19:00. Gnas : Wildon, Mettersdorf : Liezen, Lebring : St. Michael, Heiligenkreuz : Bruck, Voitsberg : Fürstenfeld. SA, 25.08., 17:00. DSV Leoben : St. Anna. 18:30. Bad Radkersburg : Frauental. 19:30. Lafnitz Ama. : Pöllau.

90-Jahr Feier:

Es wird im Donawitzer Stadion den ganzen Tag über Fußball gespielt. Ein U 8 Spiel gegen Gratkorn, ein U 11 Turnier mit Veitsch, Kammern und Judenburg, ein U 13 Spiel gegen ESV Knittelfeld bis zum ersten Meisterschaftsspiel der U17 gegen Zeltweg um 13:00 Uhr. Am Festakt ab 15:00 Uhr nehmen Wolfgang Bartosch (StFV), Gerhard Widmann (ASKÖ), Anton Lang (Sportlandesrat) und der Bürgermeister von Leoben Kurt Wallner teil. Um 17:00 Uhr beginnt das Spiel der Kampfmannschaft.

Alle DSV Spiele am Wochenende:

SA 25.08., 13:00. U 17. SG DSV Leoben/St. Stefan/Kammern : SG Zeltweg, Stadion Donawitz.

SA 25.08., 13:30. U 15. Selzthal A : DSV Leoben, Sportplatz Selzthal.

SA 25.08., 17:00. Landesliga. DSV Leoben : USV St. Anna, Stadion Donawitz.

SO 26.08., 17:00. Gebietsliga Mürz. SV Mautern : DSV Juniors, Fichtenstadion Mautern

One comment on “Schwierige Aufgabe: Der DSV Leoben empfängt St. Anna am Aigen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auracher
voest
steinkellner logo
steinkellner logo
Skamander
grebienpeter
gerlinde kogler pinguwin kl
ASKÖ
Beyer_logo
Brandls Bauernladen
Buchis GmbH
Buchis GmbH
pachner
erlebnisleoben
climacraft
eisen_neumueller
hornbach
kelag
OOEVLogo
opel_fior
auto-pichler-Logo
sefra
sekotil_logo_oben
steiermaerkische-sparkasse
stiwog
svsschuster
Swietelsky_logo
trachten kalander
WILKE
Errea

Facebook