Dies und das beim DSV…

Sommerzeit, Urlaubszeit. Nach einer erholsamen Urlaubspause und einem notwendigen Abstand nehmen, wird ab sofort wieder die DSV Leoben Homepage mit Neuigkeiten rund um unseren Verein befüllt. Nicht nur die Mannschaft rund um Trainer Gottfried Jantschgi, auch das kleine Homepageteam nimmt die Arbeit wieder auf. Die Unterseiten werden nach und nach wieder aktualisiert, das erfolgt schrittweise.

Die Transferzeit ist seit dem 16. Juli zu Ende, der DSV Leoben darf in dieser Übertrittszeit zwei Neuverpflichtungen, die wir bereits vorgestellt haben, bekannt geben. Mit Christian Petrovcic kehrt ein Donawitzer, der zuletzt im Kapfenberger Tor gestanden ist, zurück in seine fußballerische Heimat. Der zweite Neuzugang ist mit Christian Niederl ein Mittelfeldspieler, der aus Trofaiach zum DSV Leoben gestoßen ist. Wir wünschen beiden Spielern, dass sie sich in Donawitz so wohl fühlen, dass sie sportlich ihr Potential voll ausschöpfen und verletzungsfrei ihre Ziele erreichen können. Zwei Neuverpflichtungen und mit Trainer Gottfried Jantschgi ein (nicht ganz) neuer Trainer, das klingt nach nicht besonders viel, vor allem wenn man bedenkt, dass der Kader, der nun aus 19 Spielern besteht, rein quantitativ etwas kleiner geworden ist.

Dennoch sind die Verantwortlichen beim DSV Leoben mit der Kaderzusammenstellung zufrieden. Das Hauptaugenmerk lag darauf, dass der Großteil der Mannschaft, die sich zum Glück in der letzten Phase der vergangenen Meisterschaft erfangen und mit gutem, erfolgreichen Auftritten den Ligaerhalt geschafft hat, zusammen bleibt und sich unter dem neuen Trainer weiterentwickeln kann. Es ist kein Geheimnis, dass der DSV Leoben finanziell kein Ligakrösus ist. Auch wenn sich so mancher den einen oder anderen Spieler, vor allem in der Offensive, mehr gewünscht hätte – man muss sich nach der Decke strecken. Die Verantwortlichen rund um Obmann Wilfried Gröbminger, den sportlichen Leiter Helmut Kalander und Trainer Gottfried Jantschgi sind überzeugt, dass man mit dieser Mannschaft wettbewerbsfähig ist und die sportlichen Ziele erreichen wird. In diesem Zusammenhang darf man keinesfalls Erwin Kollmann vergessen, dem es gelungen ist, mit viel persönlichem Einsatz und Engagement einige Spieler (darunter Prutsch, Damis, Tomic), die durchaus auch andere Angebote hatten, beim DSV Leoben zu Halten.

Sieben Spieler, die in der vergangenen Saison zum Einsatz kamen, scheinen nicht mehr im Kader der DSV Kampfmannschaft 2018/19 auf, bzw. haben den Verein verlassen. Dies sind: Markus Nömayer (berufsbedingt weg, 540 Spielminuten 2017/18), Kevin Briza (Trofaiach, 142), Meriton Kabashaj (Liezen, 1.676), Patrik Kutlesa (St. Peter/Fr., 20), Alexander Maier (Gleisdorf, 945), Jan Makotschnig (Trofaiach, 127), Luca Makotschnig (Trofaiach, 10).

„Wir haben die Qualität in der Mannschaft, dass wir heuer mit dem Abstieg nichts zu tun haben werden!“, gibt sich Präsident Wilfried Gröbminger zuversichtlich. „Mit dem Kader sind wir zufrieden, den Stamm konnten wir halten, wir haben uns mit den beiden Neuen punktuell verstärkt. Sollte sich im Laufe der Herbstmeisterschaft ein Bedarf ergeben, dann werden wir eben in der Winterpause nachrüsten. Problematischer sieht es da mit der zweiten Kampfmannschaft, den DSV Juniors, aus, aber vor allem da gilt: Nach dem Abgang zahlreicher Mannschaftsstützen wollen wir den Weg mit den jungen, aufgerückten Spielern weitergehen. Auch da sind wir zuversichtlich, dass es Jürgen Kogler gelingen wird, dass er im Laufe der Saison eine schlagkräftige Mannschaft aufbauen wird!“

DSV Kader Herbst 2018:

l———-___—- __ __________________
Tor
l
TW PECKOVIC Admir
TW PETROVCIC Christian
 l
Abwehr
l
18 DAMIS Mateo
15 HOFER Alexander
4 KOSCHE Mario
6 KUTLESA Kevin
16 PACHNER Robert
5 RINNER Bernhard
14 SCHRANZ Mark
 l
Mittelfeld
l
10 HEINEMANN Tim
8 HUBMANN Christoph
19 NIEDERL Christian
7 PAGGER Matthias
22 PETKOV Martin (K)
21 PRUTSCH Jürgen
17 WALDHUBER Matthias
 l
Stürmer
l
16 GIERMAIR Mario
11 GRGIC Brajan
9 TOMIC Lukas
 l
Betreuerteam
l
TR JANTSCHGI Gottfried
CO-TR SCHACHNER Walter jr.
TTR NEBEL Ewald
SL KALANDER Helmut

l

Was ist sonst noch los beim DSV?

  • Sie haben sich getraut! Wir gratulieren unserem Cotrainer Walter Schachner zur Hochzeit mit seiner Sabrina. Herzlichen Glückwunsch und Alles Gute Euch beiden, vor allem auch für den bevorstehenden Nachwuchs!
  • Die meisten werden es bereits wissen: Unser Stadionsprecher Erwin Kollmann gemeinsam mit dem DSV Mittelfeldmotor Jürgen Prutsch eröffnen gemeinsam ein Lokal! Das Cafe Pub in Trofaiach trägt den Namen „Serie A“ und wird am Samstag, dem 28. Juli ganz groß eröffnen. Der Name „Serie A“ kommt natürlich nicht von ungefähr, bekanntlich hat Jürgen Prutsch in seiner Zeit vor dem DSV in der obersten italienischen Liga gespielt. Wer Erwin Kollmann und Jürgen Prutsch kennt, der weiß, dass sie diese Herausforderung voll annehmen und sich mit ihrem Team zu 100% um das Wohl der Gäste in diesem vielseitigen Lokal mit Gastgarten einsetzen werden, man darf ihnen nur gartulieren und Alles Gute wünschen! Eröffnung „Serie A“ – Samstag 28. Juli, Trofaiach Hauptstraße 16 (ehem. Cafe Pub London). Vielen Dank auch für die Werbetafel, die im Donawitzer Stadion hängen wird!
  • Saisonkarten für die Spielzeit 2018/19 sind ab sofort im Sekretariat erhältlich. In der kommenden Woche ist dazu das Büro täglich (vormittag) geöffnet, da findet wieder das MSF Fußballcamp im Stadion statt. Am besten aber ist es Karin Winkler anzurufen oder per Email vorzubestellen. Die Preise wurden gegenüber dem Vorjahr nicht erhöht: Der Preis für ein Herbstabo – das sind acht Heimspiele – beträgt € 50,– (ermäßigt € 45,–), die Jahreskarte kostet € 90,– (ermäßigt € 80,–).
  • Die Platzsanierung ist im vollen Gange. Vor allem die Torräume wurden angesät, der gesmte Platz wurde zur Lockerung des Erdreiches geschlitzt. Vielen Dank an die Verantwortlichen Platzwart Alexander Hofer, Erich Neissl und dem Helfer Daniel Stocker, die sich mit externer Hilfe auch noch in den kommenden Wochen darum kümmern, dass zum Saisonauftakt am Freitag, 10. August gegen den SC Bruck ein schöner Rasen zur Verfügung steht.
  • Mit der Firma ERREA hat der DSV Leoben einen neuen Ausrüster bekommen. Gerhard Stroicz von Sportconsulting Graz, Event & Sportagentur ist ab sofort unser Ansprechpartner, der in den kommenden Wochen und Monaten die Kampfmannschaft und darüberhinaus auch die Nachwuchsmannschaften mit ERREA Sportbekleidung ausrüsten wird.
  • Testspiele am Wochenende. Beide Teams fahren in die Weingegend. Während die Landesligamannschaft am Freitag, 20. Juli ab 19:00 Uhr in Gamlitz, im Weinlandstadion gegen den dortigen Oberligasechsten antritt, triffen Jürgen Koglers DSV Juniors am Samstag, 21. Juli in Stainz auf den dortigen SC, der in der vergangenen Saison in die Gebietsliga West aufgestiegen ist. Die Testspiele der vergangenen Woche. SVU Halbrain : DSV Leoben 1:3 (1:0) und DSV Juniors : TUS Spielberg 2:4 (2:2).

Jürgen Prutsch und Erwin Kollmann laden am 28. Juli zur Eröffnung ein – Cafe & Pub Serie A in Trofaiach!

3 comments on “Dies und das beim DSV…

  1. Denke auch, dass der Kader punktuell verstärkt gehört hätte. Anstelle eines sportlichen Leiters wären ein, zwei neue Spieler besser gewesen.

  2. Giermeier ist verletzt. Grgic spielte letzte Saison VERTEIDIGER.
    Also bleibt mit TOMIC nur ein Stürmer !
    Aber die Vereinsleitung ist zuversichtlich……. vielleicht endlich den Abstieg zu schaffen ?

    He , was ist da los ?

    1. hallo stani
      obwohl wir des öfteren nicht einer meinung sind, muss ich dir hier 100%ig zustimmen. darf mir gar nicht vorstellen wenn sich tomic auch noch verletzen würde. somit befürchte ich wieder einen permanenten abstiegskampf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auracher
voest
steinkellner logo
steinkellner logo
Skamander
grebienpeter
gerlinde kogler pinguwin kl
ASKÖ
Beyer_logo
Brandls Bauernladen
Buchis GmbH
Buchis GmbH
pachner
erlebnisleoben
climacraft
eisen_neumueller
hornbach
kelag
OOEVLogo
opel_fior
auto-pichler-Logo
sefra
sekotil_logo_oben
steiermaerkische-sparkasse
stiwog
svsschuster
Swietelsky_logo
trachten kalander
WILKE
Errea

Facebook