GEBIETSLIGA: Punkt gegen Parschlug bringt Niklasdorf den Meistertitel!

Die DSV Juniors holen vor eigenem Publikum einen Punkt gegen den SC Parschlug und küren damit Niklasdorf frühzeitig zum Meister in der Gebietsliga Mürz!

Gebietsliga Mürz: Sa., 02.06.2018, 17:00 Uhr, Stadion Donawitz; DSV Juniors – SC Parschlug 3:3 (2:2) Schiedsrichter: Markus Schweiger

Torfolge: 0:1 15 Christian Repolusk (1‘), 0:2 15 Christian Repolusk (19‘), 1:2 4 Robert Pachner (20‘), 2:2 10 Oliver Sencar (34‘), 3:2 7 Pascal Haider (52‘), 3:3 12 Michael Schober (59‘).

Die Gäste aus Parschlug, die noch Chancen auf den Meistertitel hatten, beginnen dieses Spiel überfallsartig und gehen auch gleich in der ersten Minute mit der ersten Aktion durch einen Treffer von Christian Repolusk mit 1:0 in Führung. In den folgenden Minuten legen sie auch gleich ordentlich nach, kommen zu zahlreichen guten Abschlussmöglichkeiten und die DSV Juniors haben ihre liebe Mühe in der Verteidigung, um nicht gleich höher in Rückstand zu geraten. Nach zwanzig Minuten ist es dann aber soweit und abermals dürfen die Gäste aus Parschlug über einen weiteren Treffer von Christian Repolusk jubeln. Doch die DSV Juniors lassen sich nicht aus dem Konzept bringen, spielen weiter ihr Spiel und erzielen postwendend durch Robert Pachner den Anschlusstreffer. Ab diesem Zeitpunkt ist es dann vorbei mit dem Parschluger Sturmlauf auf das DSV Tor und mit jeder weiteren Minute werden die DSV Juniors immer stärker und sind plötzlich die spielbestimmende Mannschaft. Da ist es auch nicht verwunderlich, dass der Ausgleichstreffer schon förmlich in der Luft liegt. Nach einem Angriff über rechts und einer perfekten Hereingabe ist es Oliver Sencar der über den Ausgleichstreffer jubeln darf (34‘). Motiviert von dieser Aufholjagd setzen nun die Juniors nach und den Gegner gehörig unter Druck, doch Chancen durch Machacek, Pachner und kurz vor den Halbzeitpause durch Jan Makotschnig bleiben ungenützt. So geht es mit einem Remis in die Pause.

Nach der Pause sind es abermals die Donawitzer die das Spiel bestimmen und immer wieder gefährlich vor das gegnerische Tor kommen. In der 52. Minute ist es dann endlich soweit und die DSV Juniors gehen in Führung. Nach einem schönen Zuspiel von Jan Makotschnig auf Luca Makotschnig kommt dieser ideal zum Flanken und bedient Pascal Haider vor dem Tor, der per Kopf zum 3:2 trifft.  Der Treffer der Juniors ist dann so etwas wie ein Weckruf für die Parschluger, die in weiterer Folge sich nochmals aufbäumen und immer mehr das Spiel wieder in die Hand nehmen. Dieser Einsatz wird dann auch belohnt durch den Ausgleichstreffer von Michael Schober in der 59. Minute.  Dieser Treffer und das Wissen, dass man mit drei Punkten noch Chancen auf den Meistertitel hat, verleiht den Gästen nun neue Kräfte und wie zu Spielbeginn beginnen sie abermals einen Sturmlauf auf das Gehäuse von Markus Ebner, der nun fast im Minutentakt Bälle fangen oder abwehren muss. Aber ganz egal wie frei nun die Parschluger vor dem Donawitzer Tor auftauchten, sie fanden ihren Meister im Donawitzer Schlussmann, der keinen weiteren Treffer mehr zuließ.

Alles im Allen geht diesen Remis in Ordnung, da die Anfangs- und auch die Endphase in diesem Spiel eindeutig unseren Gästen gehörte, während die Juniors in der Spielmitte dominiert haben.

Die DSV Juniors spielten mit: 20 (T) Markus Ebner, 2 Jakob Moritz, 4 Robert Pachner (81‘ 15 Heiko Holzer), 7 Pascal Haider, 10 Oliver Sencar, 13 Heiko Machacek (G), 16 Sascha Willgruber, 17 Jan Makotschnig (70‘ 6 Michael Djak), 19 Florian Hoffellner, 22 Luca Makotschnig, 23 Marko Horvat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auracher
Auracher
steinkellner logo
steinkellner logo
Skamander
Skamander
ASKÖ
Beyer_logo
Brandls Bauernladen
Buchis GmbH
Buchis GmbH
pachner
erlebnisleoben
climacraft
eisen_neumueller
hornbach
kelag
OOEVLogo
opel_fior
auto-pichler-Logo
sefra
sekotil_logo_oben
steiermaerkische-sparkasse
stiwog
svsschuster
Swietelsky_logo
trachten kalander
WILKE
Errea

Facebook