Philharmoniker in Donawitz – Benefizveranstaltung in der St. Josef Kirche

Es ist allgemein bekannt, dass es schwierig geworden ist, finanzielle Mittel im Amateursportbereich zu lukrieren. Jeder weiß, dass es ohne einen enormen – nicht nur, aber auch – finanziellen Aufwand einfach nicht möglich ist, einen Traditionsfußballverein, wie den DSV Leoben, adäquat mit all seinen Mannschaften und dem selbst zu erhaltenden Stadion, zu führen und mit Leben zu füllen. Dass dies Jahr für Jahr funktioniert, dafür sorgt der Vorstand, dass dies aber nicht einfach ist, versteht sich von selbst.

Wie kann man also dem DSV Leoben helfen? Diese Frage stellte sich Günter Haberl, selbst ehemaliger, aktiver Fußballer in Donawitz: Viele werden sich noch erinnern, er war unter Trainer Hans Windisch in den Achtziger Jahren in der Mannschaft, die den Aufstieg in die Bundesliga schaffte. Ohne Funktion im Verein, einfach aus reiner Herzensangelegenheit heraus anzupacken und damit etwas zum Besseren zu verändern. Das ist seine Motivation und sein Antrieb. Bereits im vergangenen Sommer hatte er die Idee mit der Ausschankhütte. „Wir haben so viele Hütten im Stadion hinter dem Tor, aber keine hat bei einem Meisterschaftsspiel offen! Machen wir etwas für die Jugend, sperren wir auf und schenken wir selbst aus!“ Die Idee wurde umgesetzt, gemeinsam mit Barbara Omulec und Erich Neissl sowie der oftmaligen Unterstützung durch die Familie Makotschnig wird seitdem völlig selbstlos bei jedem Heimspiel der Kampfmannschaft für die Jugend – und zwar nur für die Jugend, das ist Günter Haberl besonders wichtig – konsumiert und eingesammelt.

Als ob das nicht genug wäre, hatte Günter Haberl noch eine Idee. Und diese Idee ist im ersten Moment sehr außergewöhnlich. Er möchte Mitglieder der Wiener Philharmoniker zu einem Konzert nach Donawitz einladen und den Erlös aus dem Kartenverkauf der DSV Jugend zur Verfügung stellen. Klassikbegeisterte dürfen sich auf die besten Musiker des Landes hier in der Donawitzer Kirche freuen und mit dem Erlös wird auch noch dem ortsansässigen Verein bei der Nachwuchsarbeit geholfen – was für eine tolle Idee! Das Risiko trägt er alleine, den Gewinn gibt er weiter! Schnell waren mit Barbara Omulec und Erich Neissl zwei engagierte Mitstreiter gefunden und seit Monaten laufen die drei, um diese große Veranstaltung vorzubereiten. Keine Eventmarketingfirma, nur die drei stemmen das ganze, in Donawitz sicherlich einzigartige, Spektakel. Ob Sponsorentermine oder Ticketverkauf – um Alles kümmert man sich selbst. Wir möchten auf diesem Wege Günter Haberl für seine Ideen, seine Arbeit  und sein Engagement wirklich herzlich danken und möchten alle Klassik-Interessierten und alle, die den Donawitzer Nachwuchs unterstützen wollen auf diesem Wege zu diesem Konzert einladen. Karten dafür gibt es unter anderem im Donawitzer Stadion – beim Heimspiel am Freitag oder nach Vereinbarung im Sekretariat.

Das Benefizkonzert mit den Philharmonischen Solisten Wien – Ein Abend mit Mozart findet am Samstag, dem 16. Juni 2018 ab 19:00 Uhr in der St. Josef-Kirche in Donawitz statt. Der Eintrittspreis ist dabei sensationell günstig. Jeder weiß, was ähnliche Veranstaltungen kosten – hier in Donawitz sind nur € 20,- dafür zu bezahlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auracher
voest
steinkellner logo
steinkellner logo
Skamander
grebienpeter
gerlinde kogler pinguwin kl
ASKÖ
Beyer_logo
Brandls Bauernladen
Buchis GmbH
Buchis GmbH
pachner
erlebnisleoben
climacraft
eisen_neumueller
hornbach
kelag
OOEVLogo
opel_fior
auto-pichler-Logo
sefra
sekotil_logo_oben
steiermaerkische-sparkasse
stiwog
svsschuster
Swietelsky_logo
trachten kalander
WILKE
Errea

Facebook