Juniors-Test: Hitzendorf II gegen die DSV Juniors 1:1 (0:1)!

Fünftes Juniors-Testspiel, SA 10.03.18, 14:00, Helmut Weswaldi Sportplatz. Sportunion Hitzendorf II : DSV Juniors 1:1 (0:1). Torfolge: 0:1 Haider (27.), 1:1 Jahn (87.). Schiedsrichter MBA Daniel Hofer.

Die Zuseher sahen ein gelungenes Testspiel auf der schönen Hitzendorfer Anlage. Im Vergleich zum Großkader der Heimmannschaft (10 Wechselspieler) wirkte die Juniors-Abordnung mickrig. Zu Beginn des Spieles gab es einen, später dann einen zweiten Ersatzspieler – viele wichtige Spieler (Sencar, Horvat, Kutlesa Kevin, Machacek, Asil und Tormann Ebner) mussten für dieses Aufbauspiel absagen. Und dennoch funktionierte Vieles recht gut, Anderes hingegen weniger. In der Defensive wurde gut attackiert, aufmerksam und vorausschauend verteidigt – Hitzendorf II, eine 1. Klasse-Mannschaft mit überwiegend jungen, gut ausgebildeten Spielern, kam in der ersten Halbzeit nur ganz selten vor das Tor. Und wenn, dann war der 15 -jährige Marcel Weiss im Donawitzer Tor nicht zu bezwingen. Die Offensivbemühungen der Donawitzer, zwar ständig bemerkbar, gestalteten sich hingegen schwierig. Da ein ungenauer Pass, dort den richtigen Zeitpunkt zum Abschluss (oder zum Abspiel) übersehen, dazu wurde stets die rechte Seite gesucht – somit waren auch Donawitzer Großchancen eher Mangelware: Einen guten Schuss vom unermüdlich laufenden Jan Makotschnig, der knapp am Tor vorbeistreift, dazu ein Kopfball von Patrik Kutlesa aus aussichtsreicher Distanz. Für den vielen Ballbesitz in der gegnerischen Hälfte aber ausbaufähig.

Gut eingefügt: U16-Tormann Marcel Weiss bei den Juniors!

Und dann gelingt er doch, der Führungstreffer. Jan Makotschnig spielt Patrik Kutlesa frei – der bindet auf seiner Seite alle Gegenspieler – mit einem einfachen Stanglpass steht Pascal Haider völlig frei, der aus kurzer Distanz zum 0:1 einschiebt. Kurz danach schließt Jakob Moritz einen kraftvollen Antritt (von der linken Seite) mit einem tollen Lattenkracher ab, das war es aber bis zur Halbzeit.

Nach dem Seitenwechsel werden die Juniors augenscheinlich müder. Die schnellen Vorstöße werden seltener, finden aber dennoch statt. Kutlesa, Moritz und auch Djak kommen im Strafraum zu Möglichkeiten, das Spielgeschehen verlagert sich aber tendentiell immer mehr in die andere Hälfte. Marcel Weiss, der gut von seinen Innenverteidigern Hoffellner und Kosche unterstützt wird, hat nun einiges zu tun. Trotz seiner Jugend kann er durch seine Ruhe und guten Entscheidungen (dazu kam in der einen oder anderen Situation auch Glück dazu) den Ausgleichtreffer lange verhindern. Ein Stangenschuss, eine Rettungsaktion von Kosche vor der Linie – das Tor schien wie vernagelt zu sein. Kurz vor Spielende trifft Jahn doch noch zum (verdienten) 1:1-Ausgleichtreffer, dabei bleibt es auch.

Am kommenden Sonntag treffen die Juniors im nächsten Aufbauspiel auf St. Lorenzen/Kn. – Spielbeginn am 18.3. am Leobener Tivoli ist 18:00 Uhr!

Schön abgeschlossener Angriff: Haider zum 0:1!

Links: Hitzendorf, StFV

Die DSV Juniors spielten mit: Weiss, Pachner (46. Schweighart, G), Hoffellner, Kosche, Mock, Luca Makotschnig, Jan Makotschnig, Briza, Mritz, Haider (T, 46. Djak), Patrik Kutlesa.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auracher
steinkellner logo
Skamander
Skamander
ASKÖ
Beyer_logo
Brandls Bauernladen
Buchis GmbH
Buchis GmbH
pachner
erlebnisleoben
climacraft
eisen_neumueller
hornbach
kelag
OOEVLogo
opel_fior
auto-pichler-Logo
sefra
sekotil_logo_oben
steiermaerkische-sparkasse
stiwog
svsschuster
Swietelsky_logo
trachten kalander
WILKE

Facebook