Trofaich besiegt den DSV Leoben im letzten Testspiel!

Neuntes und letztes Testspiel der Winterpause: SA, 03.03.18, 14:00 Uhr, Leoben Tivoli. DSV Leoben : FC Trofaiach 1:2 (1:2). Torfolge: 1:0 Petkov (21.), 1:1 Niederl (25.), 1:2 Curic (39.). Schiedsrichter Mittasch Christopher.

Petkov lässt sich nicht zwei Mal Bitten: Das 1:0 war aber zu wenig!

Wie heißt es so schön: Verpatzte Generalprobe, gelungene Premiere! Halten wir uns nach dem letzten Vorbereitungsspiel gegen den Ligakonkurrenten aus Trofaiach an diese alte Weisheit und schon ist die Leistung bei der knappen Niederlage nicht mehr ganz so schlimm zu betrachten (?)! Die Donawitzer, die diesmal auf alle Spieler (außer den Langzeitverletzten Giermair, Hofer und Maier) zurückgreifen konnten, erarbeiteten sich zu Beginn des Spieles ein deutliches Chancenplus heraus. Doch was nützt das, wenn (der ansonst sehr engagierte) Waldhuber bereits nach wenigen Minuten das leere Tor nicht trifft und auch sonst einige Vorstöße im letzten (entscheidenden) Moment versanden. Das 1:0 gelingt dann dennoch: Nach Zuspiel von Kabashaj trifft der Kapitän, Martin Petkov, aus kurzer Distanz mit einem überlegten Schuss ins kurze Eck. Gleich darauf hätte es 2:0 stehen müssen – zuerst übersieht Schiedsrichter Mittach jun. ein klares handspiel im Strafraum, den schönen Treffer gleich darauf von Heinemann anerkennt er (warum auch immer) auch nicht. Nach weiteren vergebenen Chancen, darunter ein Stangenschuss, Versuche von Hubmann und Tomic, schlägt es auf der anderen Seite ein.

Trofaiach, bis dahin offensiv noch gar nicht vorställig, zeigt wie es geht. Mit der ersten Torchance gelingt Niederl, nach dem er sich viel zu einfach gegen seine Bewacher durchsetzen kann, der so nicht erwartete Ausgleichtreffer. Beinhart und gnadenlos zeigt sich Trofaiach, die in weiterer Folge vor allem durch hohe Flanken von Pigneter immer wieder für Gefahr sorgen können. Die Donawitzer versuchen zwar danach so weiter zu spielen, wie vor dem Ausgleich, das fällt aber von Minute zu Minute schwerer. Die Flügel werden nun seltener bespielt (Heinemann auf der einen, Waldhuber bzw. Schranz auf der anderen Seite) die Flanken zu unpräzise. Durch bzw. über die Mitte geht es auch zäh – Trofaiach stellt sich nun gut auf die Donawitzer ein. Es kommt noch schlimmer: Flanke von Bracun zur Mitte, dort kann sich Curic lösen und aus kurzer Distanz auf 1:2 stellen.

Mit einer Niederlage beenden die Donawitzer die Vorbereitung!

Nach der Pause verkrampft das Donawitzer Spiel zusehends. Trofaiach steht gut, lässt sich, trotz oftmaliger Donawitzer Versuche, einfach nicht rauslocken und spielt das erfolgbringende Spiel schnörkellos runter. Ein ums andere Mal bleiben die Donawitzer in den verschiedensten Gegenden zwischen Mittellinie und Strafraum (Pagger, Tomic) hängen. Es fehlt das Unerwartbare, die geniale Einzelleistung, der öffnende Pass oder der gezielte Distanzschuss – da auch Stellungs-, Zuspiel- und andere Fehler das Donawitzer Spiel lähmen, kommt unsere Mannschaft eigentlich nur noch zu einer guten Aktion nach dem Seitenwechsel: Eine Flanke von Hubmann erreicht den Kopf von Damis, der den Ball an die Stange setzt – Pech für den Neuzugang aus Kroatien. Trofaiach belässt es mit dem Reagieren, kann Kontermöglichkeiten auch nicht fertigspielen, somit bleibt es bei einem in Summe schwachen Donawitzer Spiel beim 1:2.

Wie aber mehrfach erwähnt, es ist nur ein Testspiel, da zählt das Ergebnis nun wirklich nicht. Man darf hoffen, dass dieses Spiel für die Betreuer aufschlussreich war und man in einer Woche einen ganz anderen DSV Leoben sehen kann! Meisterschaftsstart ist am FR, 9. März, 18:30 in Donawitz gegen den USV Gnas!

Wer kommt da den angeflogen? Ja, er ist es: Stadionsprecher Erwin Kollmann!

Links: Trofaiach, StFV

Der DSV Leoben spielte mit Peckovic, Kabashaj, Rinner (80. Heinemann), Hubmann (G), Tomic (71. Makotschnig J.), Heinemann (46. Pagger), Grgic (G, 71. Kutlesa K.), Schranz (46. Prutsch), Waldhuber (62. Machacek), Damis, Petkov. Ersatz: Nömayer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auracher
steinkellner logo
Skamander
Skamander
ASKÖ
Beyer_logo
Brandls Bauernladen
Buchis GmbH
Buchis GmbH
pachner
erlebnisleoben
climacraft
eisen_neumueller
hornbach
kelag
OOEVLogo
opel_fior
auto-pichler-Logo
sefra
sekotil_logo_oben
steiermaerkische-sparkasse
stiwog
svsschuster
Swietelsky_logo
trachten kalander
WILKE

Facebook