Weiz gewinnt das Testspiel in Leoben ganz klar!

Zweites Testspiel. SA, 20.01.18, 14:00 Tivoli Leoben. DSV Leoben : SC Weiz 0:6 (0:1). Tore für Weiz lt. StFV: 3x Hopfer, Friesenbichler, Prskalo, Tadic. Schiedsrichterteam: Felgitsch, Kulasin, Franek.

Brajan Grgic im DSV Dress!

Das Ergebnis mag zwar ernüchternd sein, so hoch verliert man auch ein Aufbauspiel nicht gerne. Dennoch, man muss die Kirche im Dorf stehen lassen. Ein Tetsspiel ist nun Mal ein Testspiel – da darf (muss sogar) probiert und fernab vom Spielen auf ein Ergebnis Verschiedenes versucht werden. In der ersten Spielhälfte, die dennoch durch einen Kopfballtreffer von Friesenbichler mit 0:1 endet, finden die Donawitzer viele, teils sehr gute Torchancen vor. Wenn aber weder Waldhuber noch Giermair, auch nicht Damis (bei seinem Kopfball rettet Schmidt für seinen Tormann auf der Linie), zwei Mal Tomic und auch Rinner den Ball bei ihren Torchancen nicht über die Linie bringen, ja dann darf man sich nicht wundern, wenn man mit leeren Händen da steht.

Nach der Pause geht der Spielfluß zusehends verloren. Während die Einwechslungen von Weiz das Niveau der Gäste steigern können, ist es beim DSV Leoben genau umgekehrt. Nun gelingt es nicht mehr Druck zu erzeugen, Weiz hatte auch aufgrund einiger individueller Fehler leichtes Spiel. Das 0:2 fällt im Anschluss an einen Eckball (allerdings einem Eckball für den DSV), spätestens nach dem 0:3 war der Käse gegessen. Die letzten drei der fünf Tore in der zweiten Spielhälfte fielen im Minutentakt vor dem Spielende, da war keine Gegenwehr vorhanden.

Zusammenfassung: Eine anständige erste Spielhälfte in der man unglücklich im Rücksatnd lag. Die beiden Neuen beim DSV, Mateo Damis und Brajan Grgic fügten sich gut in die Mannschaft ein, spielten unaufgeregt und ließen nicht viel zu. In der zweiten Spielhälfte, geschuldet durch die personellen Veränderungen und die Art und Weise, wie gewechselt wurde, konnte das Niveau der Donawitzer nicht gehalten werden, da wurde der Klassenunterschied deutlich. Die nächsten Donawitzer Testspiele: DI 23.01.18, 19:30 am Tivoli gegen Pernegg und am SA 27.01.12:00 in Rottenmann.

Der SC Weiz besiegt den DSV Leoben ganz klar!

Der DSV Leoben spielte mit: Ebner, Schranz (46. Kosche Testspieler), Rinner (63. Machacek), Damis, Grgic (60. J. Makotschnig), Waldhuber (46. Waldhuber), Prutsch (63. Horvat), Kabashaj (46. Petkov), Heinemann (46. Kutlesa K.), Giermair (72. L. Makotschnig), Tomic (70. Kutlesa P.).

Nicht dabei: Peckovic, Nömayer, Hubmann, Pachner, Hofer, Maier.

Links: Ligaportal, SC Weiz, StFV

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auracher
voest
steinkellner logo
steinkellner logo
Skamander
grebienpeter
gerlinde kogler pinguwin kl
ASKÖ
Beyer_logo
Brandls Bauernladen
Buchis GmbH
Buchis GmbH
pachner
erlebnisleoben
climacraft
eisen_neumueller
hornbach
kelag
OOEVLogo
opel_fior
auto-pichler-Logo
sefra
sekotil_logo_oben
steiermaerkische-sparkasse
stiwog
svsschuster
Swietelsky_logo
trachten kalander
WILKE
Errea

Facebook