Gutes Aufbauspiel: Der DSV Leoben erreicht ein 1:1 gegen Gleisdorf!

Erstes Testspiel. SA 13.01.18, 12:00 Uhr, Kunstrasenplatz Walter-Niederkofler-Stadion Pachern. FC Gleisdorf : DSV Leoben 1:1 (0:1). Tore: 0:1 Martin Petkov (36.), 1:1 Matthias Puschl (60.). Schiedsrichterteam: Adanitsch, Hodzic, Er.

Der Kapitän Martin Petkov sorgte für den ersten Donawitzer Treffer im Jahr 2018!

Für ein Testspiel, nach der allerersten Traingswoche in diesem noch jungen Jahr 2018, war die Leistung recht ordentlich. Am Kunstrasenplatz in Pachern war immerhin der Dritte der Regionalliga Mitte unser Premierengegner, da konnte man gleich einmal gegen einen starken Gegner üben, worauf es auch in der Frühjahrssaison ankommen wird: Aus einer gesicherten Abwehr heraus das Spiel aufbauen. Und das ist großteils ganz gut gelungen. Sicherlich war Gleisdorf überlegen, kam auch zu guten Torchancen – doch entweder konnte die Abwehr (mit der neuen Innenverteidigung Rinner – Danis) klären oder sich der Gleisdorfer Leihgoalie auszeichnen. Nachdem Gleisdorf mit seinen Torchancen einfach zu fahrlässig umgeht, zeigen die Donawitzer auf der anderen Seite, wie es geht. Zwei gute Angriffe vor der Pause, aus einem dabei entsteht der Führungstreffer. Prutsch verlagert schön zum, auf der rechten Seite nach vorne stürmenden, Schranz. Schranz passt ideal zur Mitte auf Kapitän Petkov, der wiederum dem Tormann keine Chance lässt und auf 0:1 stellt.

Bis zur Pause können die Donawitzer nun das Spiel offen gestalten, somit bleibt es beim knappen Vorsprung. Das Trainerteam Auffinger/Schachner lässt beinahe die komplette Mannschaft vorzeitig unter die Dusche gehen: Insgesamt zehn (!) neue DSV Spieler nehmen den zweiten Durchgang in Angriff. Und das macht sich natürlich bemerkbar. Unter Druck standen unsere Jungs auch vor der Pause, aber nach dem Seitenwechsel glich das einer Abwehrschlacht. Der Ball konnte kaum in den eigenen Reihen gehalten werden, Gleisdorf versemmelte eine Großchance nach der anderen. Außer dem Ausgleichstreffer von Puschl, gelang aber kein weiterer Treffer, somit blieben die Donawitzer im ersten Aufbauspiel doch etwas überraschend ungeschlagen.

Der neue Spieler Mateo Damis machte einen sehr soliden Eindruck, war oftmals im Zentrum des Geschehens, konnte aber vor der Halbzeit gemeinsam mit seinen Kollegen die Null halten. Sehr motiviert zeigten sich Heinemann und Prutsch, die trotz überlegener Gleisdorfer, für Donawitzer Akzente sorgten. Danke an Gleisdorf, dass man sich für je eine Halbzeit den Einser- und Zweiertormann ausleihen durfte – da Markus Nömayer kurzfristig krank wurde und Admir Peckovic sowie Markus Ebner (entschuldigt) fehlten, war plötzlich kein Tormann mehr zur Verfügung. Das nächste Testspiel findet am kommenden Samstag am Tivoli statt – Gegner am 20.01.17, 14:00 Uhr ist der 12. der Regionalliga, der SC Weiz!

Er kann schon wieder lachen: Alex Maier mit Krücken nach gut überstandener Operation!

Links StFV, Ligaportal

Der DSV Leoben spielte mit:

1. Halbzeit: Lang (Tormann von Gleisdorf), Schranz, Rinner, Danis, Kosche (Testspieler), Giermair, Kabashaj, Prutsch, Heinemann, Petkov, Tomic.

2. Halbzeit: Heil (Tormann von Gleisdorf), Machacek, Kosche (Testspieler), Kutlesa Kevin, Moritz, Waldhuber, Horvat, Makotschnig Jan, Makotschnig Luca, Briza, Kutlesa Patrik.

Nicht dabei waren (neben den Tormännern): Hubmann, Pagger, Pachner und die langzeitverletzten Spieler Maier und Hofer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auracher
voest
steinkellner logo
steinkellner logo
Skamander
grebienpeter
gerlinde kogler pinguwin kl
ASKÖ
Beyer_logo
Brandls Bauernladen
Buchis GmbH
Buchis GmbH
pachner
erlebnisleoben
climacraft
eisen_neumueller
hornbach
kelag
OOEVLogo
opel_fior
auto-pichler-Logo
sefra
sekotil_logo_oben
steiermaerkische-sparkasse
stiwog
svsschuster
Swietelsky_logo
trachten kalander
WILKE
Errea

Facebook