Frohe Weihnachten und Alles Gute für das Jahr 2018!

Das Jahr 2017 neigt sich unweigerlich seinem Ende zu. Die Zeit ist gekommen auf das Erreichte in diesem abgelaufenen Jahr zurück zu blicken, Versäumtes anzusprechen und Pläne für das neue Jahr zu schmieden. Es war kein leichtes Jahr für den DSV Leoben. Während man im Frühjahr (5. Platz am Ende der Meisterschaft) locker drauf los spielen konnte und vieles scheinbar von selbst lief, war das im Herbst nicht mehr so. Im Frühjahr wurden Fehler nicht so gnadenlos bestraft: Wenn Tore kassiert wurden, dann erzielte man halt vorne welche und schon konnten Niederlagen verhindert werden. Damit war es im Herbst vorbei. Die Donawitzer liefen von Beginn weg dem Erfolgserlebnis nach, abgesehen von nur ganz wenigen, sehr guten Leistungen, blieb man im Herbst viel schuldig. Ob Chancenauswertung, Spielaufbau oder in der Defensive: Überall ein paar Prozent unter dem Vorjahr und schon schlagen knappe Spiele mit positivem Ausgang, in die andere, die negative, Richtung um. Es war nicht alles schlecht im Herbst, aber mit der verloren gegangenen Leichtigkeit, bedingt durch die nicht erzielten Ergebnisse, schwanden auch Zuversicht und Selbstvertrauen – ein Teufelskreis. Letztlich reichte es nur zu beschämenden elf Punkten in 15 Runden, das ist unserem Anspruch nach, natürlich viel zu wenig.

Was bringt das Frühjahr? Nun, der DSV Leoben ist natürlich noch nicht verloren, die Oberliga ist noch keineswegs unsere neue Heimat im kommenden Jahr. Dennoch, es muss mit viel Bedacht und Konzentration am Ausmerzen der Mängel, von Allen im Team, gearbeitet werden. Kaderplanung, Spieler halten, Verstärkungen holen, für die Rahmenbedingungen sorgen – das wird wieder die wichtige Aufgabe der zuständigen Personen im Hintergrund sein. Die Bereitschaft über sich hinauszuwachsen, noch mehr als bisher in die Waagschale zu werfen, das müssen die Spieler bereit sein, zu leisten. Als Donawitzer ist man zwar Kummer gewöhnt, aber man ist auch Optimist! Man darf der Mannschaft und dem Umfeld zutrauen, dass die Probleme und Mängel erkannt wurden und dass fieberhaft daran gearbeitet wird, dass man im Frühjahr wieder positiv überraschen kann!

Weihnachten steht vor der Türe und das ist auch die Zeit „Danke“ zu sagen. Der DSV Leoben möchte sich bei all seinen Spielern, Trainern und Betreuern für ihren Einsatz, den Zusammenhalt und die Leidenschaft für den Verein bedanken. Ob im Training in der Vorbereitung oder bei den vielen Spielen – Ihr habt Eure Knochen hingehalten, Danke dafür! Auch möchten wir uns bei den vielen Nachwuchsspielern, deren Betreuern und ganz besonders den Eltern dafür bedanken, dass Ihr dafür sorgt, dass der Verein auch in Zukunft weiter bestehen wird. Danke auch an alle Helfer, an die DSV-Fans, die trotz mancher Niederlagen weiter treu hinter dem Verein stehen und Danke auch an alle Gönner, Sponsoren und Unterstützer!

Wir vom DSV Leoben wünschen ein schönes Weihnachtsfest, eine schöne Zeit im Kreise Eurer Familien und für das neue jahr 2018 vor allem viel Gesundheit und Erfolg: Mögen sich Eure wichtigsten Wünsche erfüllen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auracher
steinkellner logo
Skamander
Skamander
ASKÖ
Beyer_logo
Brandls Bauernladen
Buchis GmbH
Buchis GmbH
pachner
erlebnisleoben
climacraft
eisen_neumueller
hornbach
kelag
OOEVLogo
opel_fior
auto-pichler-Logo
sefra
sekotil_logo_oben
steiermaerkische-sparkasse
stiwog
svsschuster
Swietelsky_logo
trachten kalander
WILKE

Facebook