Nach drei sieglosen Spielen: Der DSV Leoben will gegen Gnas wieder gewinnen!

Landesliga, 25. Runde, FR 12.05.17, 19:00 Stadion Donawitz. DSV Leoben : USV Gnas. Schiedsrichterteam (vorl., Gruppe Graz): Bektas Aldin, Poric Enes, Strommer Eduard-Werner.

Ein trefferreiches Fußballspiel mit sechs Toren liegt hinter uns, am Freitag geht es mit dem drittletzten Heimspiel in dieser Saison weiter, Gegner ist der Tabellennachzügler USV Gnas. Nach zwei knappen Niederlagen konnte der DSV Leoben beim heimstarken USV Mettersdorf endlich wieder punkten. Vor dem Spiel hätte man einen Punkt gerne mitgenommen und, obwohl beim 3:3 – nach 3:1-Führung bis zur 78. Minute – mehr als nur ein Punkt möglich schien, kann man letztlich mit Spiel und dem Ergebnis zufrieden sein. Einen Elfer pariert, sowie dem Druck nach dem Ausgleich in der Schlussphase stand gehalten (Torhüter Markus Nömayer erwies sich als sicherer Rückhalt für seine Mannschaft), wenn man an die beiden späten Gegentore in den vorangegangenen Spielen denkt, hätte es auch schlimmer kommen können. Trotz des Punktegewinnes ist der DSV Leoben um einen Platz in der Tabelle zurückgefallen, aufgrund des besseren Torverhältnisses liegt jetzt Wildon einen Rang vor dem Tabellensechsten aus Leoben.

Das Premierentor von Jan Makotschnig: Er erzielte im Herbst nach Einwechslung das 1:1!

Gegen Gnas tut sich der DSV Leoben immer schwer, gerade zu Hause wollte es gegen die Südoststeirer bisher noch nicht so recht klappen. In den insgesamt drei ausgetragenen Heimspielen gab es gerade einmal einen Treffer (Matthias Pagger beim 1:1) und einen Punkt, Gnas hat mit insgesamt 7:1 Toren ganz klar die Nase vorne. Dass Gnas heuer als Tabellen-Vierzehnter akut abstiegsgefährdet ist, macht die Verbesserung der schwachen Bilanz auch nicht wesentlich einfacher: Die werden kämpfen, wie die Löwen, die müssen unbedingt punkten! Dennoch, unsere Mannschaft hat im Frühjahr mehrmals bewiesen, dass auch gegen vermeintlich leichtere Gegner (wie oft hat der DSV Leoben in der Vergangenheit gerade gegen Underdogs auch schon verloren!) mit den Tugenden Kampfgeist, Siegeswille und vor allem Geduld, gewonnen werden kann. Unsere Mannschaft ist gut drauf, daher ist ihr der erste Heimsieg gegen Gnas zuzutrauen!

Seit Juli 2015 trainiert Marko Kovacevic die Mannschaft aus der 6.000 Einwohner zählenden Marktgemeinde Gnas. Im ersten Jahr sehr erfolgreich: In der Saison 15/16 war Gnas lange Zeit mittendrin im Aufstiegsfight mit St. Anna und Gleisdorf, letztlich wurde ein starker dritter Platz erreicht. Im heurigen Jahr ist es zäher, sogar viel zäher für die erfolgsverwöhnten Gnaser (seit dem Aufstieg 2013 nie schlechter als Fünfter der Abschlusstabelle). Es ist schon im Herbst mit dem zehnten Rang nicht unbedingt nach Wunsch gelaufen, im Frühjahr sieht es sogar noch schlechter aus. Von den neun Spielen seit März wurden nur zwei gewonnen, einmal gab es ein Remis – doch sechs Spiele gingen verloren. So beeindruckend die Punktegewinne auch waren (0:0 gegen St. Anna, 3:0 gegen Mettersdorf und 1:0 Auswärtssieg in Fürstenfeld), so niederschmetternd waren aber auch Niederlagen gegen Zeltweg (1:2 – Zeltwegs einzige Punkte!) oder Frohnleiten (0:3 – einziger Sieg von Frohnleiten im Frühjahr!). Wundertüte Gnas: Alles, von einer Überraschung bis zu einer deutlichen Niederlage, ist dieser Mannschaft, in der vor allem Eigenbauspieler eingesetzt sind, zuzutrauen!

„Natürlich wollen wir gegen Gnas den Dreier!“, meint Trainer Jürgen Auffinger, dessen eigene Zukunft in den nächsten Tagen entschieden wird (Gespräche über eine Verlängerung beim DSV stehen in diesen Tagen an), „Ich glaube, dass es ein interessantes Spiel werden wird, denn die werden kämpfen und beißen, dass sie von da hinten weg kommen. Ich rechne mit hohen Bällen, wir werden uns entsprechend vorbereiten. Außer Tormann Alexander Tiesenhausen (hat MR Termin) sind alle Spieler soweit fit, dennoch werden wir in den nächsten Spielen schon Richtung neuer Saison aufstellen. Es kann und wird daher zu einigen Umstellungen kommen, vielleicht noch nicht gegen Gnas, aber spätestens danach!“ Planen für die Zukunft – Klingt irgendwie nicht nach Abschied….

Nach seiner Sperre wieder dabei – Torschütze zum 1:0-Sieg im Vorjahr: Gergely Füzfa!

Statistik: Im Frühjahr ist der DSV Leoben nun das fünft-erfolgreichste Team. 5 Siege, 2 Unentschieden und 2 Niederlagen ergeben 17 Punkte. Zu Hause, im eigenen Stadion, liegt der DSV an siebter Stelle der Heimbilanz: Sieben Siege, zwei Unentschieden und drei Niederlagen ergeben 23 Punkte. Gnas ist, wie erwähnt, mit erst sieben Frühjahrszählern auf einen Relegationsplatz gerutscht. In der vergangenen Runde setzt es eine herbe 1:5 Heimniederlage gegen Lebring, die muss erst einmal verdaut werden. In der Auswärtstabelle liegt Gnas am 13. Platz. Von zwölf Spielen konnten drei gewonnen werden (Fürstenfeld 1:0, Liezen 1:0 und Bruck 3:1), zwei Mal gab es einen Punkt (Mettersdorf 2:2, Lebring 0:0), sieben Spiele gingen verloren. Im Frühjahr konnte nur in Fürstenfeld auswärts gepunktet werden.

Bilanz: Die sieht schlecht aus. Von den insgesamt sieben Spielen konnte der DSV gerade einmal eines (!) gewinnen.  Zusätzlich gab es zwei Unentschieden, jedoch vier Niederlagen. 30.09.16 GNA – DSV 1:1 (1:0), 10.06.16 GNA – DSV 0:1 (0:0), 31.10.15 DSV – GNA 0:2 (0:0), 22.05.15 DSV – GNA 1:1 (0:1), 10.10.14 GNA – DSV 5:3 (2:3), 28.03.14 DSV – GNA 0:4 (0:2), 16.08.13 GNA – DSV 2:1 (1:0).

Gesperrt: Beim DSV Leoben kehrt Gergely Füzfa nach abgesessener Sperre zurück. Gegen Gnas dürfen alle Spieler eingesetzt werden, wegen vier Gelben Karte müssen gleich fünf Spieler aufpassen: Florian Gruber, Tim Heinemann, Alexander Hofer, Alexander Maier und Bernhard Rinner. Beim USV Gnas muss Stefan Klenner wegen einer Gelbroten Karte pausieren.

Team der Runde: Ins Ligaportal Team der Runde 24 schaffte es ein DSV Spieler. Wenig überraschend ist Mario Giermair für seine tolle Leistung, gekrönt durch zwei Tore, ausgezeichnet worden – es ist dies bereits seine fünfte Nominierung! Gratulation Mario Giermair.

Torschützen: DSV (44:38) Mario Giermair mit 11 Toren, dahinter folgt Kapitän Martin Petkov mit sechs Toren. Weiters: Markus Briza und Bernhard Rinner (je 4), Matthias Waldhuber, Christoph Hubmann, Oliver Wohlmuth (je 3), Gergely Füzfa, Tim Heinemann und Andi Gligor (2 Tore) sowie Jan Makotschnig und Florian Gruber mit einem Tor (dazu zwei Eigentore).

Bei Gnas (28:46) liegt Daniel Luttenberger-Haas mit fünf Toren voran, dahinter folgen Raphael Kniewallner (4) sowie Thomas Suppan und Christian Schadler mit je drei Toren.

Zu Hause gab es gegen Gnas noch nicht viel zu lachen!

Sonst: Im Stadiongelände ist wieder der Zirkus los! Das Zelt von Circus Althoff wurde bereits aufgebaut (dort wo die alte Stadionuhr gestanden ist), ab Donnerstag bis Sonntag gibt es Vorstellungen. Achtung – sehr limitierte Parkplätze im Stadiongelände vor allem am Freitag 12.05.17 (Zirkus-Vorstellung um 16:00 Uhr, Vorspiel U 13 um 17:00, Landesligaspiel um 19:00 Uhr). Bitte kommen Sie, wenn möglich, zu Fuß ins Stadion!

Etwas ganz besonderes hat sich auch wieder Stadionsprecher Erwin Kollmann einfallen lassen. Es ist ihm gelungen, Kurt Galler der erfolgreichen Firma MAKUGA Massageprodukte als Partner zu gewinnen. Spitzensportler, aber auch Mannschaften und Breitensportler schwören auf die Marke Makuga, die mit den Produkten (Made in Austria) Makuga Vibe, Makuga Mobil und Makuga Aqua höchst erfolgreich massiert, heilt und Schmerzen bekämpft. Im Zuge dieser Kooperation wird der 900 PS starke Promotion S LKW mit eigener Bar durch Leobens Straßen düsen und mit seinen 4.000 Watt starken Boxen Werbung für den DSV Leoben am Matchtag machen! Der LKW wird dann im Stadion abgestellt und kann näher besichtigt werden! In Zukunft ist geplant, dass auch Ausfahrten mit der Mannschaft geplant sind…

Dieser LKW mit fahrender Bar ist auch zu mieten! MAKUGA.COM

Landesliga, 25. Runde:

FR 12.05., 19:00 Uhr Pöllau : Zeltweg, Bad Gleichenberg : Frohnleiten, Liezen : Wildon, Bruck : St. Anna, Lebring : Fürstenfeld, Heiligenkreuz : Mettersdorf. SA 13.05., 17:00 Uhr KSV Amateure : Voitsberg.

Alle DSV Spiele der nächsten Tage:

FR 12.05.17, 17:00 U 13. DSV Leoben : SG Niklasdorf, Stadion Donawitz – Vorspiel!

FR 12.05.17, 19:00 Landesliga. DSV Leoben : USV Gnas, Stadion Donawitz.

SA 13.05.17, 10:30 U 12. DSV Leoben : SG Trofaiach, Jugendfeld Donawitz.

SA 13.05.17, 17:00 Gebietsliga. DSV Juniors : Mitterdorf, Stadion Donawitz.

SO 14.05.17, 10:30 U 15. DSV Leoben : WSV Eisenerz, Stadion Donawitz.

Vorschau:

DI 16.05.17, 19:00 Landesliga, SC Fürstenfeld : DSV Leoben, Rudolf Gutmann Stadion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auracher
steinkellner logo
Skamander
Skamander
ASKÖ
Beyer_logo
Brandls Bauernladen
Buchis GmbH
Buchis GmbH
pachner
erlebnisleoben
climacraft
eisen_neumueller
hornbach
kelag
OOEVLogo
opel_fior
auto-pichler-Logo
sefra
sekotil_logo_oben
steiermaerkische-sparkasse
stiwog
svsschuster
Swietelsky_logo
trachten kalander
WILKE

Facebook