Nach dem Gösser Kirtag erst am Samstag gegen Fürstenfeld!

Landesliga 11. Runde, SA 08.10.16, 17:30 Uhr Stadion Donawitz. DSV Leoben : SC Fürstenfeld, Schiedsrichterteam (Gruppe Graz): Aldin Hasanovic, Wolgang Pucher, Jasmin Mehmedinovic.

Aufgrund des Gösser Kirtages, bei dem natürlich auch die Mannschaft vorbeischaut und auch mitarbeitet, spielt der DSV Leoben dieses Heimspiel nicht wie gewohnt am Freitag, sondern erst am Samstag Nachmittag – wir wollen schließlich ein ausgeschlafenes, fittes Team erleben! Definitiv nicht dabei sein werden zwei ganz wichtige Spieler beim DSV: Markus Briza fehlt wegen seiner fünften in Gnas erhaltenen Gelben Karte und Oliver Wohlmuth, der aufgrund seiner Knieverletzung im Herbst nicht mehr spielen kann. Dafür scheint der Fürstenfeld-Schreck (er hat in den letzten beiden Begegnungen vier Tore erzielt!), Neo Diplomingenieur, Martin Petkov wieder von Spiel zu Spiel zu seinem Niveau zurückzufinden. Der Kapitän hat zuletzt erstmals über die volle Distanz gespielt, vor allem auf ihm ruhen die Donawitzer Hoffnungen im Spiel nach vorne. Ebenfalls wieder mit dabei sein wird der zuletzt wegen einer Krankheit fehlende Gergely Füzfa. Nach dem Auftreten und dem Punktegewinn in Gnas, ist man beim DSV zuversichtlich, auch gegen starke Fürstenfelder etwas mitzunehmen. Das wird sicher nicht einfach, denn unsere Gäste aus der Südoststeiermark befinden sich gerade im Hoch. Die letzten drei Spiele (3:1 gegen Lebring, 3:0 gegen Frohnleiten und 2:0 in Gnas) konnte die von Trainer Mag. Christian Waldl betreute Mannschaft allesamt gewinnen, damit kletterte Fürstenfeld nach durchwachsenem Siasonauftakt immerhin schon auf Platz 8 in der Tabelle (punktegleich um einen Platz hinter unserem DSV).

Vorschau Fanreport, Ligaportal

Im letzten Spiel gab es die beste Leistung: DSV Leoben : Fürstenfeld 5:1

Die letzten Spiele gegeneinander:Zu Hause gab es bisher nichts zu meckern, drei Spiele, drei Siege – auch auswärts wurde zumindest einmal in drei Versuchen gewonnen.  08.04.16 DSV – FÜR 5:1 (3:1), 23.08.15 FÜR – DSV 1:2 (1:2), 27.03.15 FÜR – DSV 2:0 (2:0), 16.08.14 DSV – FÜR 3:1 (2:0), 18.04.14 FÜR – DSV 2:0 (0:0), 30.08.13 DSV – FÜR 3:1 (1:1).

Die besten Torschützen: Fürstenfeld (17:15), ein Spieler sorgte für mehr als die Hälfte aller Fürstenfelder Tore – Domogoj Beslic (8 Tore), Markus Wrutschko und Armin Flatscher (je 2 Tore) sowie fünf Spieler mit einem Treffer. DSV Leoben (19:15)  Christoph Hubmann, Markus Briza, Oliver Wohlmuth und Mario Giermair (je 3 Tore),  Tim Heinemann und Bernhard Rinner (je 2), Jan Makotschnig und Andreas Gligor (je 1).

Auch das letzte Auswärtsspiel wurde gewonnen: Petkov beim 2:1!

Gesperrt ist beim DSV Leoben nach seiner fünften Gelben Karte Markus Briza. Bei Fürstenfeld ist niemand gesperrt.

Alle Spiele der elften Runde:

FR 07.10., 19:00 Liezen : Zeltweg, Bad Gleichenberg : Wildon, Pöllau : St. Anna. 19:30 Bruck : Voitsberg. SA 08.10., 15:00 KSV Amateure : Mettersdorf. 16:00 Lebring : Frohnleiten. 18:00 Heiligenkreuz : Gnas.

Alle DSV Spiele am Wochenende:

SA 08.10., 10:30 U 12 Stadion Donawitz. DSV Leoben : WSV Eisenerz.

SA 08.10., 14:00 U 13 in Weinzödl. GAK Juniors : DSV Leoben.

SA 08.10., 15:00 U 15 Stadion Donawitz. DSV Leoben : FC Zeltweg.

SA 08.10., 17:30 Landesliga Stadion Donawitz. DSV Leoben : SC Fürstenfeld.

SO 09.10., 15 :00 Gebietsliga Stadion Donawitz. DSV Juniors : Mariazell.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auracher
steinkellner logo
Skamander
Skamander
ASKÖ
Beyer_logo
Brandls Bauernladen
Buchis GmbH
Buchis GmbH
pachner
erlebnisleoben
climacraft
eisen_neumueller
hornbach
kelag
OOEVLogo
opel_fior
auto-pichler-Logo
sefra
sekotil_logo_oben
steiermaerkische-sparkasse
stiwog
svsschuster
Swietelsky_logo
trachten kalander
WILKE

Facebook