GEBIETSLIGA: Die DSV Juniors starten mit 3:1 (2:0)- Sieg in die neue Saison!

Gebietsliga Mürz, 1. Runde, SA 20.08.16, 17:00 Stadion Donawitz, 100. DSV Juniors : SV Oberaich 3:1 (2:0). Torfolge: 1:0 Kutlesa (16.), 2:0 Machacek (36., Elfer), 2:1 Sillaber (48., Elfer), 3:1 Jankov (82.). Schiedsrichter Josef Laposa.

Nach einer Vorbereitung mit drei Testspielniederlagen und nachdem einige wichtige Positionen gegenüber der erfolgreichen Frühjahrssaison personell geändert werden mussten, wusste man vor dem Spiel nicht so recht, wo die DSV Juniors eigentlich so liegen. Die Antwort nach dem Spiel gegen Oberaich lautet: Die von Trainer Manfred Unger betreuten DSV Juniors machten in der ersten Runde alles richtig und setzten die Serie fort – im Jahr 2016 bleiben die Juniors in Meisterschaftsspielen weiter ungeschlagen, können mit dem 3:1 gegen Oberaich den achten Sieg im zwölften Spiel feiern! Kevin Kutlesa bringt seine Mannschaft nach 16 Minuten beim zweiten Versuch aus kurzer Distanz in Führung, Pascal Haider holt danach einen Elfmeter heraus, den Heiko Machacek sicher zum 2:0 verwandelt. Da kurz nach Wiederbeginn auch Oberaich einen Strafstoß zugesprochen bekommt und durch Sillaber verwertet, wird das Spiel zunehmend hektisch, etwas zerfahren – dafür aber spannend. Mit dem 3:1 – einem schönen Distanzschuss von David Jankov – ist dann aber Alles klar, die Juniors siegen letztlich verdient zum Saisonauftakt!

Erstes Spiel, erster Sieg: Die Juniors freuen sich nach dem 3:1 mit Torschützen David Jankov!

Einige wichtige Spieler der vergangenen, sehr erfolgreichen Frühjahrssaison sind nicht mehr mit dabei. Andreas und Robert Pachner spielen jetzt in St. Michael, Andy Asandului ist (zumindest vorübergehend) wieder nach Rumänien gegangen, um seine Schule zu beenden, auch Dominik Leodolter, eine wichtige Stütze der Juniors, hat den Verein verlassen. Dazu kommt noch, dass Florian Gruber in der Kampfmannschaft gesetzt ist und schon fehlt die halbe Mannschaft. Urlaubsbedingt fallen noch Florian Hoffellner und Jakob Moritz aus, somit war es für Außenstehende schwierig die neue Mannschaft einzuschätzen.

Zu den treu verbliebenen Spielern, Ebner, Kutlesa, Möstl, Sencar, Grasser, Machacek, Horvat und Makotschnig (auch Haider ist nach langer Pause wieder dabei), kommen auch neue Spieler dazu. Im Tor musste diesmal Patrick Dolc noch pausieren, dafür haben die anderen neuen vom GAK ihre Sache sehr gut gemacht. David Lammer hat in der Abwehr sofort seinen Platz gefunden, auch David Jankov kann zufrieden sein: im ersten Juniors-Spiel gleich das erste Tor erzielt! Dazu kamen nach der Pause noch Gabriel Danilet (zuvor noch bei keinem Verein angemeldet) sowie U 15 Trainer Thomas Rabl zum Einsatz. Man wird sehen, wer sonst noch zu den Juniors stoßen wird, in dieser Konstellation könnte die Personaldecke jedenfalls schnell einmal dünn werden.

Das erste Tor der jungen Saison erzielt Kevin Kutlesa!

Zum Spiel gegen Oberaich. In den ersten Minuten steht Ball in den eigenen Reihen halten und richtig verschieben im Focus, was einmal besser, dann wieder schlechter gelingt. Nach einer Halbchance durch Kutlesa, gehen die Juniors in Führung. Ein Freistoß wird von Sencar kurz auf Grasser geleitet. Der spielt den perfekten Doppelpass mit Makotschnig – beinahe am Fünfmeterraum legt er den Ball mustergültig zu Kutlesa ab, der in Ping-Pong-Manier nach dem ersten Schussversuch den Ball ein zweites Mal serviert bekommt. Diesmal trifft er besser, unhaltbar für Tormann Nachbargauer landet der Ball in der linken Ecke zum 1:0!

Oberaichs erster zaghafter Schussversuch wird von Roskaric vorgenommen, sein Lupfer landet aber weit über Ebners Tor. Gefährlicher ist es im anderen Strafraum, Lammer leitet die zweite gute Juniors Chance ein. Ein perfekter Wechselpass auf Grasser, der Makotschnig sofort per Kopf in den Lauf spielt, – das wollen die Zuschauer sehen! Makotschnig zieht von links in den Strafraum, sieht, dass Jankov frei steht und spielt den Pass. Jankov nützt die Großchance nicht und verzieht den Ball über das Tor.

In der 34. Minute kommt Oberaich gefährlich über die linke Seite in Strafraumnähe – Tormann Ebner ist aufmerksam, wirft sich Thöni erfolgreich entgegen und kann dadurch den Ausgleich verhindern. Warum `den Ball in jeder Situation nachgehen´ etwas bringt, auch wenn sie aussichtslos erscheint, zeigt Pascal Haider. In einen schlechten Rückpass hinein, sprintet der 16-jährige, erreicht tatsächlich mit der Fußspitze vor dem Tormann den Ball und wird kurz darauf regelwidrig weggestoßen. Schiedsrichter Laposa gibt den Elfer, den Machacek zum 2:0 verwertet. Nach einem Kopfball von Makotschnig (Horvat-Flanke), der am Tor vorbei gesetzt wird, pfeift der Schiedsrichter zur Pause.

Bravo Pascal Haider – gut nachgesetzt, dadurch den Elfer rausgeholt!

Von dort kommt Oberaich munterer als in der ersten Hälfte zurück. Erste Strafraumaktion: Möstl stellt sich etwas zu nahe zu Mitkovski, berührt in dabei sicherlich auch, der Oberaicher geht natürlich prompt zu Boden. Zweiter Elfer, diesmal für die Gäste, nach 48 Minute steht es durch Sillaber nur noch 1:2. Der neue Zwischenstand zeigt Wirkung. Pässe kommen nicht mehr an, Zweikämpfe werden beinahe allesamt verloren, auch die Zuordnung stimmt nicht mehr. Oberaich kommt nun einfach zum Sechzehner. Einen Schuss von Mitkovski wehrt Ebner ab, Thönis Versuch kann Möstl mit einem guten Tackling verhindern und bei einem weiteren Schussversuch in die kurze Ecke von Mitkovski ist abermals Ebner zur Stelle.

Nach etwa einer Stunde erfangen sich die Donawitzer wieder etwas. Nach einem nur kurz abgewehrten Jankov-Schuss reagiert kein Donawitzer schnell genug auf den frei liegenden Ball, bei einem Haider-Kopfballversuch (Jankov-Flanke) fehlen ein paar Zentimeter. Oberaich kommt dem Ausgleich noch einmal durch Mitkovski (erst zur Pause gebracht, über ihn laufen die meisten gefährlichen Aktionen) verdammt nahe, Ebner ist in einer 1:1 -Situation Sieger!

Die Schlussphase gehört aber eindeutig wieder den jungen Donawitzern. Zuerst vergibt Sencar per Distanzschuss, nach einem Freistoß durch Jankov wird der Ball zu Horvat abgelenkt, der aber aus spitzem Winkel Nachbargauer nicht bezwingen kann. Nach einem Jankov-Schuss (knapp links vorbei), macht der Stürmer endlich sein Tor zum 3:1 und entscheidet dieses Spiel. Jankov geht von rechts an zwei Oberaichern vorbei zur Mitte und zieht mit links aus etwa 22 Metern ab. Über den Tormann hinweg landet der Ball in den Maschen, nach 82 Minuten ist Oberaich geschlagen. Jankov vergibt dann kurz vor Spielende noch eine Riesenchance. Von Makotschnig geschickt, läuft er von links völlig alleine Richtung Strafraum – sein Lupfer über den Tormann steigt leider auch knapp über die Latte, es bleibt beim 3:1- Auftaktsieg!

Trotz des Sieges gibt es da und dort noch Potential, das darauf wartet ausgeschöpft zu werden, aber: Der Auftakt ist gelungen!

Ja, einiges sieht schon vielversprechend aus, anderes lässt noch Luft nach oben erhoffen. Wie auch immer, drei Punkte sind eingefahren, der Blick geht nach vorne zum nächsten Spiel: Am SO 28.08. ab 16:00 Uhr wird in Diemlach gespielt, Gegner ist rapid Kapfenberg II.

Links: StFV, Oberaich, Ligaportal – Filmbericht

Die DSV Juniors spielten mit: Ebner, Lammer, Kutlesa (T), Haider (64. Danilet), Möstl, Jankov (T), Sencar, Grasser (72. Rabl), Machacek (T), Makotschnig, Horvat. Ersatz: Dolc, Unger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auracher
steinkellner logo
Skamander
Skamander
ASKÖ
Beyer_logo
Brandls Bauernladen
Buchis GmbH
Buchis GmbH
pachner
erlebnisleoben
climacraft
eisen_neumueller
hornbach
kelag
OOEVLogo
opel_fior
auto-pichler-Logo
sefra
sekotil_logo_oben
steiermaerkische-sparkasse
stiwog
svsschuster
Swietelsky_logo
trachten kalander
WILKE

Facebook