Mit viel Schwung zum Tabellennachbarn: Der DSV besucht Bad Gleichenberg!

Landesliga, 4. Runde, FR 19.08.16, 19:30 Uhr, Bad Gleichenberg Arena. TUS Bad Gleichenberg : DSV Leoben. Schiedsrichterteam (Gruppe Süd): Markus Lamb (Unterpremstätten), Gottfried Schuiki (Bad Gams), Ewald Dolliner (Neutillmitsch).

Im letzten Spiel siegte der DSV Leoben knapp mit 1:0!

Mit Selbstvertrauen, aber weit davon entfernt abgehoben zu sein, fährt der DSV Leoben zum schweren Auswärtsspiel nach Bad Gleichenberg. Die Donawitzer haben ebenso, wie der Gegner, aus drei Spielen sieben Punkte geholt. Dank der um ein Tor besseren Tordifferenz, liegt unsere Mannschaft an der vierten, Bad Gleichenberg an der fünften Stelle in der Tabelle. Nächste Parallele: Der DSV Leoben hat ebenso wie Bad Gleichenberg die Hürde Steirercup souverän genommen: Der DSV siegte in Weißkirchen (Gebietsliga Mur) mit 8:0, Bad Gleichenberg schaffte sogar einen noch höheren Sieg, 11:1 wurde Großwilfersdorf (Gebietsliga Süd) aus dem Bewerb verblasen.

Unser Gegner Bad Gleichenberg hatte in den ersten drei Runden zwei Auswärtsspiele, die souverän gewonnen wurden. In Gnas gewinnt man nicht leicht 3:0, auch das 2:0 in Lebring war wirklich stark. Zu Hause trennte sich die Mannschaft von Trainer Georg Kaufmann von Fürstenfeld in einem dramatischen Spiel nach 3:1 Führung durch zwei Gegentore in den letzten Minuten mit 3:3. Gut zu wissen, dass dort in den Schlussminuten bei entsprechendem Willen und Einsatz noch etwas zu Holen ist. Der DSV Leoben konnte (saisonübergreifend) die letzten drei Auswärtsspiele allesamt gewinnen (5:0 in Pöllau, 1:0 in Gnas und 3:2 in Lebring), ist nunmehr seit sieben Spielen ungeschlagen. Das wird auch in Gleichenberg das große Ziel sein: Ungeschlagen bleiben und weiter punkten!

In den einzigen beiden Spielen gegeneinander, in der vergangenen Saison, konnte sich der DSV Leoben zwei Mal durchsetzen. Auswärts siegte unsere Mannschaft Dank eines Doppelpackes von Martin Petkov (zwei Mal perfekt von Pagger vorbereitet) mit 2:0, musste danach aber einen Gleichenberger Schlussangriff überstehen. Zu Hause setzten sich die Donawitzer knapp durch einen Füzfa-Treffer mit 1:0 durch. Diese Serie darf also durchaus fortgesetzt werden!

„Es wird sicher eines der schwersten Spiele in dieser Saison werden. Ich habe schon vor der Saison gesagt, dass ich Bad Gleichenberg unter den Top 3, wenn nicht so gar ganz vorne, erwarte. Sie haben eine gute Mannschaft und dazu noch zwei Bundesligakicker (Wendler, Kaufmann) geholt, die schon Qualität haben. Wir haben aber auch nicht so schlecht gespielt, deshalb bin ich trotz des Ausfalles von Hubmann (gesperrt) optimistisch. Gligor wird seine Chance bekommen, unser Ziel ist es, dort zu punkten!“ meint Trainer Jürgen Auffinger.

Während beim DSV Leoben alle sieben Saisontore von verschieden Spielern (Briza, Heinemann, Wohlmuth, Giermair, Gligor, Hubmann und Rinner) erzielt wurden, gibt es bei Gleichenberg mit Leonhard Kaufmann einen Scorer, der schon drei Mal getroffen hat. Kaufmann (von Austria Salzburg gekommen) und Philipp Wendler (2 Tore, zuvor beim KSV) machen die Bad Gleichenberger Offensive um einiges stärker, als noch im vergangenen Jahr. Die beiden besten Vereinstorschützen des vergangenen Jahres, Sandro Schleich und Michael Krenn haben ebenso wie der ehemalige DSV Spieler Jürgen Trummer einmal getroffen.

So war es beim Auswärtssieg in Bad Gleichenberg: Jubelnde Donawitzer – das wollen wir wieder sehen!

Gesperrt ist beim DSV Leoben nach seiner Gelbroten Karte Christoph Hubmann, für seine Leistung gegen Liezen (ein Tor geschossen, eines mit einem Eckball eingeleitet), wurde er ins Team der Woche bei Ligaportal gewählt. Weiterhin fehlen werden dem DSV Leoben der Kapitän Martin Petkov, dessen Genesung wohl noch etwas dauern wird, er musste die letzten Tage im Krankenhaus verbringen. Außerdem fällt Tormann Markus Nömayer nach einem Bänderriss (Innenband)  für drei Wochen aus, an seiner Stelle fährt Markus Ebner mit nach Gleichenberg.

Die anderen Spiele der vierten Runde:

FR 19.08., 19:00 Frohnleiten : Bruck, Voitsberg : Mettersdorf, Liezen : Heiligenkreuz, Pöllau : KSV Amateure, Wildon : Lebring. SA 20.08., 19:00 Zeltweg : Fürstenfeld, St. Anna : Gnas.

Auch die Juniors starten an diesem Wochenende in die neue Gebietsliga-Meisterschaft. Zum Auftakt treffen die DSV Juniors am Samstag 20.08. ab 17:00 Uhr im Donawitzer Stadion auf Oberaich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auracher
steinkellner logo
Skamander
Skamander
ASKÖ
Beyer_logo
Brandls Bauernladen
Buchis GmbH
Buchis GmbH
pachner
erlebnisleoben
climacraft
eisen_neumueller
hornbach
kelag
OOEVLogo
opel_fior
auto-pichler-Logo
sefra
sekotil_logo_oben
steiermaerkische-sparkasse
stiwog
svsschuster
Swietelsky_logo
trachten kalander
WILKE

Facebook