Obersteirerduell: Der DSV Leoben empfängt den SC Liezen und will Serie fortsetzen!

Landesliga, 3. Runde, FR 12.08.16, 19:00 Stadion Donawitz. DSV Leoben : SC Liezen, Schiedsrichterteam (vorl. Besetzung, Gruppe Ost): Thomas Gremsl (Bruck/Lafnitz), Herbert Pfeifer (Pischelsdorf), Manuel Stüber (Buch-St. Magdalena).

Was war das für ein erfreuliches Spiel unserer Mannschaft am vergangenen Wochenende in Pöllau! Abgebrühtheit, Zweikampfstärke vor allem in der eigenen Hälfte, mannschaftliche Geschlossenheit und letztlich ein klares Ergebnis -das war so nicht zu erwarten. Umso schöner ist es daher, das bereits vier Punkte nach zwei Runden am Konto sind und das noch dazu ohne Gegentor. Sicherlich, trotz des 5:0-Sieges, mit fünf verschiedenen Torschützen, gibt es weiter Steigerungspotential, das ist eine Tatsache, die jedem bewusst ist. Darum kümmert sich aber Trainer Jürgen Auffinger. Die Mannschaft braucht noch Zeit, um Abläufe, Laufwege und taktische Vorgaben zu verinnerlichen, das sollte in den nächsten Wochen sichtbar werden.

„Wir können das Ergebnis in Pöllau schon richtig einschätzen. Zu Beginn des Spieles hatten wir Glück, da hätten wir auch in Rückstand geraten können. Vor allem vor der Pause waren wir spielerisch nicht so, wie ich mir das vorstelle, die zwei Tore sind uns schon sehr entgegen gekommen. Nach der Pause haben wir sehr gut gekontert, da ging vieles leichter. Ich bin insgesamt zufrieden: Denn in Pöllau muss man erst einmal (in dieser Höhe) gewinnen, da werden sich andere Mannschaften sicher noch sehr schwer tun!“ meint Trainer Jürgen Auffinger zum vergangenen Spiel. Zum Liezen-Spiel:“ Es wird sehr schwer werden. Liezen ist die einzige Mannschaft, gegen die wir zwei Mal im vergangenen Jahr verloren haben. Obwohl zwei wichtige Spieler den Verein verlassen haben (Bartosch, Blazevic) ist der Stamm – Abwehr und Mittelfeld sind gleich – geblieben. Wir haben jedenfalls eine Rechnung offen und spielen auf Sieg!“

Im Frühjahr noch ohne Gegentreffer: Manuel Reinwald!

Unser Gegner Liezen ist nicht gerade unser Lieblingsgegner. Von den sieben Duellen konnten nur zwei gewonnen werden, der letzte Sieg ist auch schon wieder fast zwei Jahre her. In den letzten drei Spielen erzielten die Donawitzer nur ein Tor und holten gerade einmal einen Punkt. Vor allem das klare 1:4 im Frühjahr war doch sehr bitter, nach der 1:0 Führung durch Matthias Pagger kippte das Spiel komplett: Da kann die Mannschaft am Freitag sicherlich einiges gut machen! Das war übrigens die letzte Meisterschaftsniederlage des DSV, seither blieb man in sechs Spielen bei vier Siegen ungeschlagen.

Der SC Liezen beendete die vergangene Meisterschaft am starken vierten Tabellenplatz, einen Rang vor dem DSV Leoben. In der Übertrittsphase verloren die Ennstaler mit Tormann Bartosch und Stürmer Blazevic zwei wichtige Spieler, die nur schwer ersetzbar sind. Heuer ist das Team von Hermann Zrim noch ohne Sieg. Zum Auftakt holte man in Fürstenfeld ein 1:1 Unentschieden, die Nachtragspartie gegen Lebring wurde am Dienstag mit 2:3 verloren. Interessant dabei ist die Tatsache, dass alle drei Liezener Tore vor der Pause erzielt wurden, alle vier Gegentore in der zweiten Hälfte fielen. Man darf gespannt sein, wie sich Dominic Knefz (2 Tore erzielt) & Co in Donawitz präsentieren…

Das letzte Spiel in Liezen sollte man möglichst vergessen!

Alle Meisterschaftsspiele der letzten Jahre: 20.05.16 LIE – DSV 4:1 (2:1), 03.10.15 DSV – LIE 0:1 (0:1), 19.05.15 LIE – DSV 0:0, 03.10.14 DSV – LIE 2:1 (1:0), 06.06.14 LIE – DSV 2:3 (1:3), 31.10.13 DSV – LIE 0:2 (0:0).

Torschützen: Liezen (3:4) 2 Knefz, 1 Akande. DSV (5:0) alle 1 Briza, Heinemann, Wohlmuth, Giermair, Gligor.

Gelbe Karten DSV: alle 1 Briza, Maier, Gligor, Reinwald.

Die anderen Spiele der 3. Runde: DO 11.08., 19:30: Voitsberg : Frohnleiten, FR 12.08., 19:00 Mettersdorf : St. Anna/Aigen, Fürstenfeld : Wildon, Heiligenkreuz : Wildon, Gnas : Zeltweg, Lebring : Bad Gleichenberg. SA 13.08., 15:00 KSV Amateure : Bruck.

Am Montag steigt der DSV Leoben in den Steirer-Cup ein. In der dritten Runde geht es zum Aufsteiger in die Gebietsliga Mur zum FC Weißkirchen. Die Murtaler eliminierten in der vergangenen Runde St. Lorenzen mit 1:0. Bei einem Aufstieg könnte es in der vierten Runde zum Landesligaduell gegen Bruck kommen! Spielbeginn in Weißkirchen, MO 15.08.16, 17:00 Uhr.

Die DSV Juniors unterlagen vergangenen Samstag auch im zweiten Testspiel. Nach 3:0-Pausenführung mussten sich die Juniors in Eisenerz noch mit 3:5 geschlagen geben. Am Dienstag wurde in Knittelfeld gespielt, gegen den FC zog man mit 2:3 den Kürzeren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auracher
steinkellner logo
Skamander
Skamander
ASKÖ
Beyer_logo
Brandls Bauernladen
Buchis GmbH
Buchis GmbH
pachner
erlebnisleoben
climacraft
eisen_neumueller
hornbach
kelag
OOEVLogo
opel_fior
auto-pichler-Logo
sefra
sekotil_logo_oben
steiermaerkische-sparkasse
stiwog
svsschuster
Swietelsky_logo
trachten kalander
WILKE

Facebook