Testspiel: Nächster Sieg – der DSV Leoben schlägt Pachern mit 3:2 (3:0)!

Sein erster Treffer für den DSV: Christoph Hubmann trifft vom Elferpunkt zum zwischenzeitlichen 3:0!

Viertes Testspiel, FR 15.07.16, 19:00, Sportplatz Kammern. DSV Leoben – SV Pachern 3:2 (3:0). DSV Tore: Makotschnig (23.), Giermair (26.), Hubmann (29., Elfer). Schiedsrichterteam Mittasch, Woltsche.

Da in Leoben alle Fußballplätze saniert werden oder anderweitig vergeben sind, wurde das Heimspiel gegen Pachern kurzerhand auf der schönen Anlage in Kammern abgehalten. Fast herbstlich das Wetter mitten im Juli, ein kalter, starker Wind (vor der Pause profitierte der DSV davon) greift  immer wieder störend ins Spielgeschehen ein. Beide Teams können den Rückenwind nützen, vor der Pause treffen Makotschnig und Giermair aus dem Spiel heraus, zusätzlich verwandelt Hubmann einen Hands-Elfmeter. Das 3:0 zur Pause ist verdient, zu den Toren gibt es zusätzlich noch zahlreiche gefährliche Aktionen, für Reinwald hingegen ist es eine ruhige Halbzeit.

Er erzielte den ersten Treffer: Jan Makotschnig!

Nach der Pause wird umgestellt, die Linie im Donawitzer Spiel geht dadurch etwas verloren. Nun mit der Unterstützung des Rückenwindes kommen die von der Sturm Graz Legende, Mario Haas, betreuten Gäste aus Pachern (mit Bernd Windisch und Diego Rottensteiner) leichter vor das Tor. Kurzum, Pachern erzielt in der zweiten Halbzeit zwei Tore (beide zumindest abseitsverdächtig), während Jankov, Giermair und Asandului bei ihren Versuchen scheitern – der DSV Leoben siegt gegen Pachern mit 3:2.

Interessant, dass in einer Woche zweimal das gleiche Ergebnis erzielt wurde. Wie zuletzt gegen St. Peter/Fr. wurde auch in Kammern eine Halbzeit mit 3:0 gewonnen und die andere 0:2 verloren. Ein Indiz dafür, dass die Donawitzer noch Zeit benötigen, um dort hin zu gelangen, wo der Trainer seine Mannschaft haben möchte.

Nach dem 2:0 – Mario Giermair freut sich mit Makotschnig und Gruber!

Der DSV Leoben spielte mit: Reinwald (46. Nömayer), Maier (46. Machacek), Rinner, Briza, Sirbic, Hofer, Heinemann (46. Horvat), Hubmann (T), Gruber (46. Jankov), Giermair (T), Makotschnig (T, 56. Asandului).

Nicht dabei waren: Petkov, Wohlmuth, Gligor, Grasser und Füzfa.

Link: Pachern, StFV – weitere Testspiele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auracher
steinkellner logo
Skamander
Skamander
ASKÖ
Beyer_logo
Brandls Bauernladen
Buchis GmbH
Buchis GmbH
pachner
erlebnisleoben
climacraft
eisen_neumueller
hornbach
kelag
OOEVLogo
opel_fior
auto-pichler-Logo
sefra
sekotil_logo_oben
steiermaerkische-sparkasse
stiwog
svsschuster
Swietelsky_logo
trachten kalander
WILKE

Facebook