Die Niederlage ist abgehakt, gegen Voitsberg wird wieder nach vorne geblickt!

Landesliga, 25. Runde, FR 13.05.16, 19:00, Stadion Donawitz. DSV Leoben : ASK Voitsberg, Schiedsrichter (Gruppe Graz): Jörg Hofgartner, Mag. Patrick Schenke, Mag. Adnan Dambo.

Vor dem Pfingstwochenende kommt mit dem ASK Voitsberg ein gefährlicher Gegner nach Donawitz. Gefährlich deshalb, weil die Mannschaft, die vor Saisonbeginn sogar zum engeren Favoritenkreis gezählt wurde, nach sehr abwechslungsreichen Leistungen nun nach einem Trainerwechsel wieder in die Spur findet. In der letzten Woche übernahm Christian Zach das Traineramt der Weststeirer und prompt wurde mit Fürstenfeld ein starker Gegner mit 1:0 bezwungen. Für die nächste Saison hat sich der Trainer, der Harald Holzer ablöste, einiges vorgenommen: Zach, der schon mit Lebring in die Landesliga aufsteigen konnte und im Vorjahr den Klassenerhalt schaffte, will ganz vorne mitspielen. Wie erwähnt, das wollte Holzer auch, mal sehen, ob der neue Trainer mehr Glück hat. Voitsberg liegt an der siebten Stelle, zwei Punkte hinter dem DSV Leoben. Auswärts treten die Weststeirer durchaus erfolgreich auf – von den elf Spielen wurden fünf gewonnen (im Frühjahr allerdings nur in Lebring), sechs gingen verloren. Der DSV Leoben ist gewarnt.

Beim DSV Leoben ist die erste Frühjahrsniederlage vom vergangenen Feiertag abgehakt. Das 1:2 in St. Anna wird richtig eingeordnet. Die Leistung war gut, wahrscheinlich sogar die beste Auswärts in diesem Jahr, Kleinigkeiten machten den Unterschied aus. Während St. Anna zwei ihrer Möglichkeiten nützten, waren die Donawitzer einfach weniger effizient. Aber, wie in der Schlussphase gedrückt wurde, welch hohes Tempo die Spieler gingen und wie St. Anna im eigenen Stadion nur dem Schlusspfiff entgegen fieberte, war durchaus positiv, darauf kann man aufbauen. Zu Hause sind die Donawitzer im Frühjahr ohnedies erfolgreicher. Zuletzt wurden drei Spiele hintereinander gewonnen, dieser Lauf soll mit der Unterstützung des Publikums fortgesetzt werden.

Die Spiele gegeneinander: Ein Sieg gegen Voitsberg wäre schon längst einmal fällig. Zumeist wird unentschieden gespielt, den letzten Voitsberg-Sieg gab es 2014, den letzten DSV Meisterschaftssieg gab es überhaupt im Jahr 2011. Damals spielten beide Teams noch in der Regionalliga Mitte, also Zeit für einen Sieg wird´s in der Landesliga….

Im Vorjahr beim 1:1 in Voitsberg gab es eine Regenschlacht!

25.09.15 VOI – DSV 1:1 (1:1), 20.03.15 DSV – VOI 2:2 (0:1), 08.08.14 VOI – DSV 3:0 (0:0), 20.05.14 DSV – VOI 0:0, 11.10.13 VOI – DSV 1:1 (0:0), 17.05.11 DSV – VOI 2:1 (1:1), 22.10.10 VOI – DSV 1:0 (0:0).

Gesperrt ist beim DSV Leoben niemand mehr. Markus Briza ist wieder einsatzberechtigt, aufpassen müssen Gergely Füzfa, Vincent Heidinger und Alexander Hofer nach vier bzw. acht Gelben Karten. Die bravste Mannschaft der Liga, laut Kartenstatistik, der ASK Voitsberg kann ebenfalls auf den gesamten fitten Kader zurückgreifen.

Die besten Torschützen: Voitsberg (36:39) hat im Winter von Lankowitz den Bomber Daniel Brauneis geholt. Im Herbst erzielte er elf Tore im Frühjahr für Voitsberg vier Stück, damit ist er in der Scorerliste mit 15 Toren ganz weit vorne zu finden. Dahinter folgen Jürgen Hiden (7), Stefan Rieger (4) und einige Spieler mit drei Toren. Beim DSV (38:23) führt Martin Petkov (14) vor Michal Hanich (6), Michael Otti (5) und Markus Partl (4 Tore).

Abseits vom Fußball: Der Zirkus ist in der Stadt! Noch genauer, der Circus Althoff ist nicht nur in der Stadt, sondern sogar im Stadiongelände des DSV Leoben. Seit Montag wird auf der Fläche, wo früher die Matchuhr gestanden ist, hinter dem Jugendfeld, aufgebaut, am Wochenende sind insgesamt fünf Vorstellungen anberaumt. Die erste Aufführung findet am Freitag, 13. Mai ab 16:00 Uhr statt und wird bis etwa 18:00 Uhr dauern. Ungefähr eine Stunde vor Spielbeginn also werden die Einen aus dem Zirkuszelt gehen, die Anderen zum Spiel kommen, mit erhöhtem Verkehrsaufkommen rund um das Stadiongelände muss also gerechnet werden.

 Zu den DSV Juniors. Die spielen gegen Krieglach II, auch aufgrund des Zirkusses im Stadion, bereits am Donnerstag! Der Gegner war einverstanden, daher wurde der vorgezogene Termin DO 18:30 ermöglicht, damit steht einem langen Wochenende danach nichts im Weg!

Alle Spiele der 25. Runde:

FR 13.05, 19:00: Bad Gleichenberg – Zeltweg, Fürstenfeld – Liezen, Anger – Lebring, Heiligenkreuz – St. Anna, Frohnleiten – Gnas. SA 14.05., 15:00 KSV Amateure – Gleisdorf. Spielfrei: Kindberg/Mürzhofen.

Alle DSV-Spiele am Wochenende:

DO 12.05., 18:30, Stadion Donawitz. Gebietsliga Mürz, DSV Juniors : Krieglach II.

FR 13.05., 19:00 Stadion Donawitz. Landesliga, DSV Leoben : ASK Voitsberg.

Sonst sind am Pfingstwochenende keine weiteren Spiele, wir wünschen allen DSV-Nachwuchs-Kickern ein schönes, langes – fußballfreies – Wochenende!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auracher
steinkellner logo
Skamander
Skamander
ASKÖ
Beyer_logo
Brandls Bauernladen
Buchis GmbH
Buchis GmbH
pachner
erlebnisleoben
climacraft
eisen_neumueller
hornbach
kelag
OOEVLogo
opel_fior
auto-pichler-Logo
sefra
sekotil_logo_oben
steiermaerkische-sparkasse
stiwog
svsschuster
Swietelsky_logo
trachten kalander
WILKE

Facebook