JUNIORSTEST: Ganz starker Auftritt – in dieser Form ist der Mannschaft der Klassenerhalt zuzutrauen!

Sehr effektiv: Die Juniors schiessen Pruggern (hier Asandului mit dem 3:0) mit 6:0 aus dem Stadion!

6. Juniorstest, SA19.03.16, 14:00 Stadion Donawitz, 40. DSV Juniors – SV Pruggern 6:0 (4:0). Torfolge: 1:0 Makotschnig (3.), 2:0 Makotschnig (22.), 3:0 Asandului (26.), 4:0 Machacek (37.), 5:0 Gruber (65.), 6:0 Sencar (81.). Schiedsrichter Ranzenmayr.

Das ganz große Ziel für die DSV Juniors in diesem Frühjahr ist ein ambitioniertes und schwer erreichbares. Nämlich am Ende der Saison auf einem Nichtabstiegsplatz zu gelangen. Der Herbst mit seinen vier erreichten Punkten und dem letzten Tabellenplatz ist aus den Köpfen, mit neuem Trainerteam, neuen und neumotivierten Spielern wird Schritt für Schritt an der Mission Klassenerhalt gearbeitet. Das Testspiel gegen den SC Pruggern (Gebietsliga Enns) ist ein weiterer Leistungsbeweis in die richtige Richtung.

Starker Auftritt: Florian Gruber beim Testspielsieg gegen Pruggern!

Von Anpfiff weg werden die Ennstaler druckvoll attackiert, die Zweikämpfe gewonnen und es wird generell (in beide Richtungen) schnell umgeschaltet. Das 1:0 nach nur drei Minuten war daher eine logische Folge. Eine Flanke von Asandului von der linken Seite lenkt Chr. Trinker vor dem ebenfalls einschußbereiten Makotschnig unhaltbar ins eigene Tor, der Schiedsrichter trägt Makotschnig als Torschütze in den Spielbericht ein. Die Juniors bleiben ambitioniert, angetrieben von Gruber und Asandului, die in sehr vielen Offensivszenen involviert sind, werden weitere Halbchancen herausgespielt. Auch Pruggern kommt zwei Mal vors Tor – einmal klärt Pachner Robert mit einem beherzten Reinrutschen (Schuss geblockt), einmal kann Nömayer einen Gegentreffer verhindern.

Die Tore erzielen in diesem Spiel aber die Juniors: Nachdem Makotschnig und kurz darauf Machacek aus aussichtsreicher Position  knapp scheitern, macht es Makotschnig nach einem Zuspiel von Robert Pachner besser – aus kurzer Distanz drückt er den Ball zum 2:0 über die Linie. Nach einem guten Gruber-Schuss (knapp rechts vorbei) darf schon wieder gejubelt werden. Makotschnig auf Gruber, der auf Asandului und schon gehts schnurstracks auf das gegnerische Tor. Der Rumäne lässt dem Goalie keine Chnace, es steht 3:0! Noch vor der Pause zieht Andi Pachner auf der linken Seite auf und davon, seine Flanke zur Mitte geht durch bis zur zweiten Stange – dort lauert Heiko Machacek und stellt auf 4:0!

Kaum zu Halten: Andy Asandului!

In der zweiten Hälfte liegt das Hauptaugenmerk darauf die „Null zu Halten“, also erstmals ohne Gegentor zu bleiben. Dennoch kommt vorne Gruber zu zwei guten Möglichkeiten (ein Freistoß, einmal zieht er links in den Strafraum und verzieht knapp), ehe Trainer Unger durchwechselt. Die Leistungsträger Makotschnig, Asandului und Hoffellner (später auch Gruber) dürfen raus, die jungen Wilden Rudolph, Moritz, Gsaxner und dann noch Möstl dürfen zeigen, was sie drauf haben. Sicherlich kommt jetzt auch Pruggern öfter nach vorne und vergibt (zumindest zwei Mal stümperhaft) gute Chancen, dennoch, auch die jungen Juniors halten dagegen, gewinnen Zweikämpfe und sind nach vorne orientiert. Und es fallen noch zwei Tore für die Juniors! Das 5:0 gelingt Florian Gruber, unmittelbar danach darf er vom Platz, den Schlusspunkt setzt Oliver Sencar, der zentral zu viel Platz bekommt und einfach einmal – aber sehr erfolgreich abzieht.

Es bleibt trotz des fünften Sieges im sechsten Testspiel dabei. Der Weg im Frühjahr wird steinig und schwer, es ist aber nicht mehr  unmöglich ihn erfolgreich zu Beschreiten! Die Chancen steigen mit jedem positiven Ergebnis – Siege können süchtig machen, das Lernen die Jungs von Spiel zu Spiel!

Da gab es nichts zu Halten: Oliver Sencar mit dem Schlusspunkt zum 6:0!

Links: StFV, Pruggern

Die DSV Juniors spielten mit: Nömayer, Makotschnig (60. Rudolph), Pachner A., Sencar, Pachner R., Machacek, Hoffellner (60. Moritz), Asandului (60. Gsaxner), Horvat, Gruber (66. Möstl), Kutlesa.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auracher
steinkellner logo
Skamander
Skamander
ASKÖ
Beyer_logo
Brandls Bauernladen
Buchis GmbH
Buchis GmbH
pachner
erlebnisleoben
climacraft
eisen_neumueller
hornbach
kelag
OOEVLogo
opel_fior
auto-pichler-Logo
sefra
sekotil_logo_oben
steiermaerkische-sparkasse
stiwog
svsschuster
Swietelsky_logo
trachten kalander
WILKE

Facebook