TEST: Der DSV Leoben gewinnt gegen den FC Judenburg klar mit 5:0 (2:0)!

Der DSV Leoben konnte den FC Judenburg klar mit 5:0 besiegen.

TESTSPIEL: Mittwoch, 17.02.2016, 18:30 Uhr, Stadion Judenburg, Kunstrasen. FC Judenburg – DSV Leoben 0:5 (0:2) Schiedsrichterteam: Bernd Eigler, Daniel Felber und Peter Schuhajek.

Torfolge: 0:1 32′ Michal Hanich, 0:2 39′ Martin Petkov, 0:3 58′ Alexander Hofer, 0:4 72′ Jan Makotschnig und 0:5 75′ David Görgl.

Es war sicherlich kein Spiel auf höchstem Niveau, trotzdem setzten sich die Donawitzer klar mit 5:0 durch. In den ersten 30 Minuten tat sich nicht wirklich viel, zu selten gelang es den Leobnern gefährlich vor das Tor der Hausherren zu kommen. Erst in der 32. Minute dann der erlösende erste Treffer, Michal Hanich nutzte einen Stellungsfehler in der Judenburger Hintermannschaft und trifft zum 1:0. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit konnte noch Kapitän Martin Petkov, nach Zuspiel von Matthias Pagger, auf 2:0 erhöhen, bevor es in eine kurze Pause ging. In der zweiten Halbzeit besserte sich das Spiel der Donawitzer ein wenig und man kam vermehrt vor das gegnerische Tor. In der 58. Minute erhöhte Alexander Hofer per Kopf auf 3:0 und eine Viertelstunde vor Spielende sorgte ein Doppelschlag von Jan Maktoschnig (72′) und David Görgl (75′), nach Zuspiel von Tim Heinemann, für den 5:0 Endstand.

160217_jud_05[1]

Nur die Querlatte verhinderte der Ehrentreffer der Judenburger Hausherren

Am kommenden Samstag, 20.02. um 12:00 am Leobener Tivoli, trifft der DSV Leoben auf den  ESV Hitthaller St. Michael, den zweitplatzierten der Oberliga Nord.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auracher
steinkellner logo
Skamander
Skamander
ASKÖ
Beyer_logo
Brandls Bauernladen
Buchis GmbH
Buchis GmbH
pachner
erlebnisleoben
climacraft
eisen_neumueller
hornbach
kelag
OOEVLogo
opel_fior
auto-pichler-Logo
sefra
sekotil_logo_oben
steiermaerkische-sparkasse
stiwog
svsschuster
Swietelsky_logo
trachten kalander
WILKE

Facebook