GEBIETSLIGA: 01 15/16: Oberaich zeigte den DSV Juniors beim 3:0 (2:0) die Grenzen auf!

Die Abwehr hatte viel zu tun, Hoffellner und Himsl hatten in der Innenverteidigung einen anstrengenden Nachmittag! 

Gebietsliga Mürz, 1. Runde, SA 15.08.15, 17:00 Sportanlage Oberaich. AV Oberaich – DSV Juniors 3:0 (2:0). Torfolge: 1:0 Stelzer (11.), 2:0 Eggel (33.), 3:0 Stelzer (53.). Schiedsrichter: Daniel Felber.

Oberaich war an diesem Nachmittag eine Nummer zu groß für unsere DSV Juniors. Bereits nach elf Minuten erzielt Stelzer nach einem Eckball per Kopf den Führungstreffer, nach dem zweiten Oberaicher Tor durch Eggel herrschten bereits vor der Pause klare Verhältnisse. Die Juniors sorgten nur selten für Gefahr, die beste Chance, um wieder heran zu kommen vergibt Leodolter mit einem Heber. Nach dem Seitenwechsel erhöht Stelzer mit seinem zweiten Treffer auf 3:0, das Spiel war zu diesem Zeitpunkt entschieden. Bis zum Schlusspfiff kommen die Jungdonawitzer noch zu zwei gelungenen Aktionen. Einmal kommt Kutlesa bei einem Stanglpass von Robert Pachner knapp nicht zum Einschießen, bei einem Freistoß von Pachner kann sich der Oberaicher Tormann auszeichnen. Das Spiel endet damit 0:3, und das nicht unverdient. Eines steht bereits nach dem ersten Spiel fest: Die Juniors müssen sich noch deutlich steigern, um in dieser Liga Fuß zu fassen!

150815oberaich038[1]

Die Donawitzer (im Bild Kutlesa) konnten nie Druck auf die Oberaicher Abwehr ausüben, zumeist endeten die Offensivaktionen bereits im Mittelfeld! 

Von der Kampfmannschaft verstärkten Nömayer im Tor, sowie Horvat und Leodolter die DSV Juniors, dafür musste Gruber verletzungsbedingt absagen. Man wusste, dass dieses Spiel zum Auftakt in Oberaich schwer werden würde, zumal der Gegner zu den Ligafavoriten zählt und die Vorbereitungszeit der Juniors nicht optimal verlaufen ist. In Wahrheit ist man noch dabei, die vielen jungen, neuen Spieler in die Mannschaft zu integrieren, das wird sicherlich noch geraume Zeit benötigen.

Oberaich ist von Beginn weg dominant. Ein erster Freistoß vom Oberaicher Leodolter bereitet Nömayer keine Mühe, nach elf Minuten ist unser Tormann aber zum ersten Mal geschlagen. Nach einem Eckball stimmt erstmals die Zuordnung im Strafraum nicht, ungehindert kann Stelzer aus kurzer Distanz zum 1:0 einnicken. Oberaich bleibt am Drücker: Nach einem ersten zaghaften DSV Offensiv-Versuch (A. Pachners Schuss ist nicht kräftig genug) kann sich Nömayer, gegen den von links durchgebrochenen Eggel, mit einer Fußabwehr auszeichnen. Das Spiel wird nun härter, vor allem Oberaich langt ordentlich zu – Haider, Horvat und Pachner müssen einiges einstecken. Nach einem dieser Fouls knall Horvat den Ball auf das Tor, doch Kirl im Oberaicher Tor kann zur Ecke klären.

150815oberaich034[1]

Die Tore für Oberaich mussten irgendwann fallen – im Bild Eggel nach dem 2:0! 

Nachdem auch ein Schuss von unserem Leodolter übers Tor zieht, stellt Oberaich auf 2:0. Eine weite Vorlage auf Eggel, der sich lösen und nicht wieder eingeholt werden kann – der Stürmer umspielt noch Nömayer und setzt den Ball ins leere Tor. Eine schöne Aktion zwar, bei der allerdings der Abwehrspieler zu weit vom Mann entfernt war, somit konnte weder das Zuspiel unterbunden noch der Zug aufs Tor gestört werden. Obwohl aus dem Spiel heraus wenig nach vorne gelingt, kommen die Donawitzer nach einem gelungenen Spielzug fast zum Anschlusstreffer: Robert Pachner lupft den Ball über die Abwehr, Leodolter erreicht den Ball und überhebt den Tormann – leider aber auch das Tor.

150815oberaich050[1]

Er versuchte seine Kollegen anzutreiben – Kaüitän Robert Pachner! 

Nach der Halbzeit muss Nömayer zwei Mal mit dem Fuß abwehren, beim zweiten Mal (der Schiri übersieht davor eine klare Abseitssituation) gelangt der Ball postwendend auf die rechte Seite. Von dort wird der Ball zur Mitte gespielt und von der zweiten Stange kann Stelzer zum 3:0 einschieben. Das Spiel ist somit endgültig entschieden. Die Juniors können zwar Schlimmeres verhindern und kommen sogar noch zu zwei Torchancen (Kutlesa kommt bei einem Pachner Stanglpass knapp nicht zum Schuss und Pachner scheitert mit einem gut angetragenen Freistoß) – am Ergebnis ändert sich aber nichts mehr. Die DSV Juniors wissen nach dem Spiel, wo sie stehen und mussten zur Kenntnis nehmen, dass im Bereich Ruhe am Ball, Laufwege ohne Ball und Stellungsspiel noch vieles verbessert werden muss. Die nächste Chance auf den ersten Punkt in der Gebietsliga erhalten die Donawitzer am kommenden Samstag (22.08., 17:00) im Heimspiel gegen Turnau!

150815oberaich071[1]

Nach dem Schlusspfiff: Die Juniors müssen zum Auftakt eine Niederlage verdauen! 

Links: StFV, Oberaich

Die DSV Juniors spielten mit: Nömayer, Makotschnig, Himsl, Haider (57. Gsaxner), Möstl (76. Sencar), Pachner Andreas (83. Ebner), Leodolter, Pachner Robert, Hoffellner, Horvat, Kutlesa. Ersatz Oberforcher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auracher
steinkellner logo
Skamander
Skamander
ASKÖ
Beyer_logo
Brandls Bauernladen
Buchis GmbH
Buchis GmbH
pachner
erlebnisleoben
climacraft
eisen_neumueller
hornbach
kelag
OOEVLogo
opel_fior
auto-pichler-Logo
sefra
sekotil_logo_oben
steiermaerkische-sparkasse
stiwog
svsschuster
Swietelsky_logo
trachten kalander
WILKE

Facebook