25 12/13: Auch aus St. Florain kommt man ohne Punkte zurück. Der DSV Leoben unterliegt in Oberösterreich mit 1:3 (0:1)!

130507_stflorian09

25. Runde Regionalliga Mitte: DI., 07.05.2013, 19:00 Uhr, Sportpark St. Florian. Union T.T.I. St. Florian – DSV Leoben 3:1 (1:0). Torfolge: 1:0 Zemann Thomas (29′), 2:0 Renner Rene (61′), 2:1 Kammerhofer Stefan (69′), 3:1 Zatl Nils (90’+1). Schiedsricherteam: Messner Günter, Krall Andreas, Nedved Daniel.

Nachdem man bereits vor dem Spiel Milan Jankovic und Tim Heinemann (krankheitsbedingt) vorgeben musste, schieden in den ersten 20 Minuten der Partie noch zwei weitere Spieler verletzungsbedingt aus. Besonders arg erwischt hat es den Kapitän Markus Briza, der, nach einem Kopfballduell in der zwölften Minute, mit Nasenbeinbruch und einer leichten Gehirnerschütterung ins Krankenhaus gebracht werden musste. Nach dem Spiel konnte aber Entwarnung gegeben werden und Markus mit der Mannschaft heimfahren. Nur einige Minuten später musste Trainer Heinz Karner bereits zum zweitenmal wechseln, denn auch Marcel Steiner konnte mit Knieproblemen nicht mehr weitermachen. Nichtsdestotrotz können dies keine Ausreden sein, dass man gegen einen spielerisch nicht allzu starken Gegner nicht bestehen konnte. Zu wenige Torchancen wurden über die gesamte Spielzeit kreiert und der Gegner nützte die sich bietenden Konterchancen perfekt aus. Auch wenn man eine gewisse Steigerung zum Feldkirchenspiel gesehen hat, so muss man doch so ehrlich sein, dass auch diese Leistung einfach zu wenig war, um einen Sieg einfahren zu können.

Bericht diesmal von Regionalliga.at!

Sängerknaben schlagen Leoben

Union St. Florian setzt sich gegen den DSV Leoben durch und stürzt die Steirer richtig in die Krise.

Leoben mit Verletzungspech

Am Dienstagabend kam im Sportpark St. Florian zum wichtigen Spiel zwischen Union St. Florian und dem DSV Leoben. Für die Hausherren deshalb wichtig, weil man nicht mehr in den Abstiegskampf verwickelt werden wollte und die Gäste standen als Tabellenschlusslicht ohnehin mit dem Rücken zur Wand. Dementsprechend nervös wirkten beide Teams auch in der Anfangsphase, nur durch Standards konnte Gefahr erzeugt werden. In der zehnten Minuten dann der erste Rückschlag für die Steirer. Kapitän Markus Briza konnte nach einem Zweikampf nicht mehr weiter machen und musste mit Verdacht auf Jochbeinbruch vom Feld, für ihn kam Marco Pigneter neu ins Spiel. Nur zehn Minuten später musste Trainer Heinz Karner ein zweites Mal verletzungsbedingt wechseln, Marcel Steiner musste vom Feld, für ihn kam Hrvoje Tokic. Doch nicht genug der Nackenschläge für das Tabellenschlusslicht, Thomas Zemann sorgte in der 29. Minute für die verdiente Führung der Sängerknaben, der 26-jährige war nach einem Freistoß mit dem Kopf zur Stelle. Im direkten Gegenzug zappelte der Ball auf der anderen Seite im Netz, aber der Treffer von Gergely Füzfa wurde aufgrund einer Abseitsstellung nicht anerkannt. So blieb es bei der knappen Pausenführung für die Hausherren.

Vier Treffer nach der Pause

Nach dem Seitenwechsel wurde den knapp 200 Zuschauern einiges geboten. Zunächst baute Rene Renner die Führung der Oberösterreicher aus. Schon vor diesem Treffer fanden beide Teams jeweils zwei gute Möglichkeiten vor, es ging im zweiten Spielabschnitt flott hin und her. Nach dem Anschlusstreffer von Stefan Kammerhofer, nach einer Ecke per Kopf, wurde es sogar noch einmal richtig spannend. Jetzt drückten die Gäste auf den Ausgleich. Die Sängerknaben hingegen zogen sich ein wenig zurück und versuchten das Ergebnis über die Zeit zu bringen. In Kontern waren sie aber stets gefährlich. Aus einem solchen erzielte Nils Zatl in der Nachspielzeit dann auch den 3:1 Endstand.

Der DSV Leoben spielte mit: 20 (T) Christian Petrovcic, 6 Florian Wurzinger, 7 Gergely Füzfa (59′ 10 Mario Kreimer), 12 Mario Giermair, 14 Peter Bonifert, 15 Mark Schranz, 18 Stefan Kammerhofer, 21 Miroslav Milosevic, 22 Martin Petkov, 23 Markus Briza (12′ 17 Marco Pigneter), 24 Marcel Steiner (20′ 9 Hrvoje Tokic); Ersatz: 1 (ET) Lukas Winter, 8 Manfred Fischer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auracher
steinkellner logo
Skamander
Skamander
ASKÖ
Beyer_logo
Brandls Bauernladen
Buchis GmbH
Buchis GmbH
pachner
erlebnisleoben
climacraft
eisen_neumueller
hornbach
kelag
OOEVLogo
opel_fior
auto-pichler-Logo
sefra
sekotil_logo_oben
steiermaerkische-sparkasse
stiwog
svsschuster
Swietelsky_logo
trachten kalander
WILKE

Facebook