13 10/11: Revanche geglückt ! Der DSV Leoben gewinnt auf heimischen Rasen gegen Gleinstätten

P1080264

Die Revanche für die Cup Niederlage ist den Donawitzern geglückt. Nach einer lauen ersten Hälfte, drehten die Leobener im zweiten Durchgang auf. Diego Rottensteiner wurde mit zwei Toren zum Matchwinner.

Der Beginn mit einigen guten Aktionen auf beiden Seiten war das einzige spannende und sehenswerte in der ersten Hälfte. Es standen sich zwei ebenbürtige Mannschaften gegenüber. Beide ließen aber auch Chancen auf die Führung ungenützt. In der 6. Minute lief DSV Mann Roland Rinnhofer über fast das ganze Spielfeld – der abschließende Schuss ging aber über den Kasten von Gleinstätten Keeper Lukas Waltl. Ein Weitschuss vom Gleistättner Poljanec landete in der 25. Minute genau in den Händen von DSV Goalie Petrovcic. Nur zwei Minuten später war es wieder Poljanec, welcher den DSV Schlussmann Petrovcic prüfte.

Zweimal Glück hatte Gleinstätten auch Glück. In der 38. und 39. Minute scheiterte Diego Rottensteiner mit guten Schüssen nur am Gleinstättner Keeper Waltl. Mit dem mageren 0:0 ging es dann auch zur Pause in die Kabinen.

Zu Beginn der zweiten Hälfte erhöhte der DSV Leoben den Druck auf das Tor der Gäste aus Gleinstätten. Nach einem Gestocher im Strafraum von Gleinstätten ging der Ball drei mal an die Stange und zum Abschluss schob Diego Rottensteiner den Ball am Gehäuse vorbei (50.). Die Erlösung für den DSV Leoben brachte dann Rexeh Bytyci in der 59. Minute. Nach einem schönem Zuspiel von Michael Rabko traf er zu 1:0 Führung für die Heimischen.

Damit wachten die Leobener aber erst so richtig auf. Bereits zwei Minuten später war es Diego Rottensteiner, welcher nach einem Pass von Roland Rinnhofer unbedrängt zum 2:0 traf. In der Folge kamen aber auch die Gäste wieder etwas besser in das Spiel. Aber bereits in der 71. Minute war es abermals Diego Rottensteiner, der mit seinem zweiten Tor die Führung auf 3:0 ausbaute und den Gleinstättner den Todesstoss versetzte. Es folgten noch einige Chancen auf beiden Seiten, aber am Ende blieb es beim 3:0.

Nach der schwachen ersten Hälfte beider Mannschaften, konnten die Leobener in der zweiten mit Kampfgeist und Chancenverwertung überzeugen. Die Gäste aus Gleinstätten – in der ersten Hälfte noch ebenbürtig – scheiterten an den wenigen und dann auch noch vergebenen Chancen. Auf Grund der starken zweiten Hälfte, ist der klare Sieg des DSV Leoben verdient.

Aufstellungen:

DSV: Petrovcic, Derndorfer, Muhr, Micelli, Rinnhofer, Rabko, Briza, Ritzmaier, Schöpf (81. Schranz), Rottensteiner (89. Berger), Bytyci (90. Harb)

Gleinstätten:Watl, Kotleitner, Trummer, Poljanec, Dengg, Hutter E., Rossmann, Prietl, Hutter K., Kluge (68. Znuderl), Strablegg-Leitner (46. Fleith)

Torfolge:

1:0, 59. Bytyci

2:0, 61. Rottensteiner

3:0, 71. Rottensteiner

Karten:

8. Rossmann

40. Trummer

76. Rottensteiner

81. Derndorfer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auracher
steinkellner logo
Skamander
Skamander
ASKÖ
Beyer_logo
Brandls Bauernladen
Buchis GmbH
Buchis GmbH
pachner
erlebnisleoben
climacraft
eisen_neumueller
hornbach
kelag
OOEVLogo
opel_fior
auto-pichler-Logo
sefra
sekotil_logo_oben
steiermaerkische-sparkasse
stiwog
svsschuster
Swietelsky_logo
trachten kalander
WILKE

Facebook