08 10/11: Der DSV holt einen Punkt gegen Pasching !

P1060006

In einem spannenden und Kampf betontem Spiel trennen sich unser DSV und der FC Pasching mit 2:2.

Nach der Niederlage gegen die LASK Juniors wollten unsere Kicker wieder einiges gutmachen und begannen dementsprechend engagiert. Mit weiten Bällen über die Flügel versuchte der DSV das Mittelfeld schnell zu überbrücken. Die erste gute Möglichkeit hatte Diego Rottensteiner nach 9 Minuten. Er bekam nach einem Gestocher im Paschinger Strafraum den Ball jedoch nicht unter Kontrolle, womit die Defensive der Oberösterreicher klären konnte. Praktisch im Gegenzug erzielten die Paschinger mit der ersten Möglichkeit die Führung. Bei einem Pass in die Tiefe war Schriebl schneller als unsere Verteidigung und spitzelte den Ball vorbei an Torhüter Petrovcic zum 0:1. Daraufhin tat sich unsere Mannschaft schwer ein geordnetes Spiel aufzuziehen. Viel spielte sich im Mittelfeld ab. Wenn unsere Angreifer jedoch vor das Tor der Gäste kamen wurde es stets gefährlich. So verfehlten Rottensteiner und Rinnhofer nur knapp das Tor. In der 25. Minute wurden die Leobner für ihr engagiertes Spiel belohnt. Michael Rabko versenkte einen idealen Lochpass im Tor der Gäste.

Bis zur Pause spielte sich das Hauptgeschehen im Mittelfeld ab und lediglich die Paschinger kamen einmal vors Tor des DSV – unser Torwart Petrovcic konnte aber einen Schuss von Stadlbauer sicher halten.

In der zweiten Halbzeit wurde die Partie hektischer – es stand doch für beide Mannschaften viel auf dem Spiel und es galt, mit einem Sieg, auf Tuchfühlung mit der Tabellenspitze zu bleiben. Nach sieben Minuten scheiterte Schöpf nach einem Solo nur ganz knapp. In der 60. Minute kam erneut die kalte Dusche für unseren DSV. Die Gäste aus Oberösterreich gingen durch Schriebl zum zweiten Mal in Führung – zusätzlich verlor der DSV Diego Rottensteiner mit einer gelb-roten Karte nach angeblicher Schiedsrichterkritik. Unsere Kicker brauchten einige Minuten um diesen Schock zu verdauen, starteten jedoch eine fulminante Schlussoffensive. 7 Minuten vor Schluss wurde die Moral mit dem hoch verdienten Ausgleich belohnt. Nach einer Flanke von Rabko versenkte Bytyci mit einem schulmäßigen Kopfball den Ball im Tor der Paschinger zum 2:2. Bei diesem Remis blieb es letztendlich.

Fazit: Spielerisch wäre heute mehr drinnen gewesen. Pasching präsentierte sich nicht immer sicher, aber trotzdem kompakt. Dennoch dürfen alle mit dem Punkt zufrieden sein, sah es nach dem Rückstand und dem Ausschluss von Rottensteiner nicht sonderlich gut aus. Die Mannschaft hat aber in jeder Phase des Spiels an sich geglaubt und mit großer Moral ein gutes Ergebnis erzielt.

Aufstellungen:

DSV: Christian PETROVCIC, Roland RINNHOFER, Marco MICELLI, Bernhard MUHR, Marcel DERNDORFER, Oliver SCHÖPF (79. Mark SCHRANZ), Dominik HACKINGER, Christian RITZMAIER, Michael RABKO, Rexhe BYTYCI, Diego ROTTENSTEINER

Pasching: Petermann, Hodzic, Erkinger, Rajic, Stadlbauer, Kennedy, Schriebl, Petrovic, Hintersteiner, Kablar, Ketelaer

Torfolge:

0:1, 10. Schriebl

1:1, 25. Rabko

1:2, 60. Schriebl

2:2, 83. Bytyci

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auracher
steinkellner logo
Skamander
Skamander
ASKÖ
Beyer_logo
Brandls Bauernladen
Buchis GmbH
Buchis GmbH
pachner
erlebnisleoben
climacraft
eisen_neumueller
hornbach
kelag
OOEVLogo
opel_fior
auto-pichler-Logo
sefra
sekotil_logo_oben
steiermaerkische-sparkasse
stiwog
svsschuster
Swietelsky_logo
trachten kalander
WILKE

Facebook